Yuba Kombi mit VR-Motor

Beiträge
4
Hallo,

danke an Alle für die hilfreichen Infos. Hier steht nun auch ein Kombi :)

Hat Jemand zufällig noch eine Taschenempfehlung? Vom Prinzip gefallen mir die xtraycycle cargo bay Taschen gut: Sind nicht so breit wenn ungenutzt und funktionieren scheinbar auch ohne Fußablage. Außerdem wäre es gut, wenn die Taschen trotz Kindersitz drannbleiben könnten.

Vg,
Florian



IMG_20200627_204545357_HDR.jpg
IMG_20200627_204518665_HDR.jpg
 
Beiträge
143
Hallo @chroma und Glückwunsch zum Kombi! Wie man sieht wurde der Frontkorb gleich vom Nachwuchs in Beschlag genommen, schön :)

Geht es bei dir um einen oder zwei Kindersitze? Ich habe keine Erfahrung mit den xtraycycle cargo bay Taschen, aber mit der Yuba Baguette, die eindeutig auf die Trittbretter angewiesen ist.
Meine Kids meckern dann immer rum, dass die Tasche im Weg ist (sie muss, damit sie hält, am Boden mit diesen kleinen Schlaufen am Trittbrett befestigt werden und klappt dann nicht so flach ein wie bei xtracycle).
Deshalb nutze ich meistens 1-2 meiner älteren Ortlieb Backroller. Wenn 1 Kind mitfährt auf Polster, ist es kein Problem. Foto anbei. Vielleicht hilft es dir bei der Abschätzung, kommt ja auch ein bisschen auf den verwendeten Sitz an.
20200629_082243435_iOS.jpg
Ich würde dir gerne noch das passende Schutzblech für hinten empfehlen, falls du nicht nur bei Sonnenschein fährst.
Aber das Modell, das ich aktuell verbaut habe, muss ich gegen ein breiteres und längeres austauschen. Im Moment tendiere ich zu so etwas aus dem Custom-Bereich, bin aber noch am Alternativen suchen. Gar nicht so einfach, bei 71mm Breite (Platz wäre für bis zu ca. 85-90 mm).
Sonst noch jemand Schutzblechtipps?

Gruß,
Patrick
 
Beiträge
4
Hallo,

ja bisher hat es noch nicht wirklich geregnet, daher ist mir das Problem nicht aufgefallen ;). Die Ortlieb Taschen habe ich auch, aber bin nicht wirklich begeistert in Kombination mit einem Kindersitz. Hinten soll ein Kindersitz sein und vorne ein Sitzpolster wo ggf. ein größeres Kind sitzen kann. Habe noch die Tern Hold 37 Taschen gefunden. Die Fußteile des Kindersitzes könnten dort in den Taschen verschwinden und die Taschen scheinen keine Fußablage zu benötigen. Kennt die jemand oder kann jemand qualifiziert schätzen ob die an das Kombi passen?

vg
Florian
 
Beiträge
1.469
Wenn es die gleiche Qualität hat wie der Cargosatz von denen, rostet es nach ca 3 Jahren. Derzeit ist es bei mir aber noch oberflächig und nur vorne ...
 
Beiträge
143
Wenn es die gleiche Qualität hat wie der Cargosatz von denen, rostet es nach ca 3 Jahren. Derzeit ist es bei mir aber noch oberflächig und nur vorne ...
dann ist ja gut, dass ich eigentlich nur das hintere brauche:LOL:
Hab jetzt lange gesucht und nix passenderes gefunden.
Nach drei Jahren wird das Kombi bei meinem, ähm, Nutzungsverhalten auch an anderen Stellen abgeschürft sein und rosten, vermute ich.

Aber was könnte denn ein haltbares,70-80mm breites, langes 24-26" Schutzblech sein?
 
Beiträge
174
Ich hatte mein Vorhaben der Fahrradwerkstatt erzählt und die meinten umbedingt einen HR Motor einzubauen. Bei einem VR wird wohl, vorallem bei Beladung hinten, nicht die Leistung des Motors auf die Strasse gebracht. Bei Fahrten auf Naturstrassen soll das Yuba dann wohl anfangen zu "schwimmen" und schwer manövrierbar werden. Das Dachte ich zu aller erst auch, bis ich deinen Thread gesehen hab zu den Nachteilen bei HR ( Schwerlastachse würde ja durch den E-Motor dann entfallen). Und völlig klar, so ein Motor hat ja keine Schwerlastachse verbaut.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage.
Wie läufts mit dem VR ? Reicht das Eigengewicht (und evtl. zusätzlich das Frontkorbgewicht) aus um genug Leistung bei Beladung und Fahrten auf Naturstrassen auf die Straße zu bringen? Hast du ein "schwimmen" bemerkt?

Viele Grüße

Patbass
Bzgl Frontmotor kann ich nicht mitreden, in meinem Circe Helios ist ein AnsMann 5.1 Heckmotor mit Gepäckträger Akku verbaut. Wenn ich damit alleine fahre, kommt es vor, dass das Hinterrad springt und dann kurz die Traktion fehlt. Das Helios dürfte aber auch länger sein als das Yuba Kombi Und daher Bei Solo Fahrt weniger Last auf dem Hinterrad haben. Habe ich so gebraucht mit angeblich 10.000 km Laufleistung gekauft, das Rad wurde vorher Von zwei Erwachsenen für Radurlaube genutzt und sicherlich ordentlich beladen. Scheint dem Motor bzw. der Achse aber nichts ausgemacht zu haben.
 
Beiträge
4
Hallo Zusammen,

ich habe nun einfach mal die ''Tern Hold 37'' Taschen in Kombination mit dem Yepp Sitz ausprobiert. Der Platz ist relativ knapp um beides an die gleichen Stangen zu bekommen, aber es geht. Täglich möchte man den Sitz aber sicher nicht ab und wieder drann montieren. Für einen weiteren Passagier ist davor immernoch Platz. Der Griff ist übirgens auch von Tern.

viele Grüße,
Florian

p1.jpgp2.jpg
 
Beiträge
143
Sieht doch nicht so schlecht aus! Ich bin jedes mal verdattert wenn ich Bilder deines Kombis sehe, weil ich das gelbe Kombi bisher irgendwie exklusiv mit meinem verbunden habe...man wird alt :D

Ich bin seit gestern einen Schritt weiter mit dem Schutzblech, das oben erwähnte von classic cycle ist geliefert worden und gleich drangeschraubt.
Das ist echt ein riesiges Schutzblech! Klar, ist ja auch eigentlich in 26 Zoll. Befestigt habe ich es unten beim Ständer, dann mittels Kabelbinder am höchsten Punkt des Rockschutzes und über dem Rücklicht. Es reicht hinten bis unter die Trittbretter und steht einen halben cm hinten raus. Nicht ganz perfekt, da das Kombi jetzt auf dem Schutzblech aufliegt, wenn man es senkrecht parkt. Kommt bei mir aber nur beim Kette ölen / schrauben vor, daher nicht ganz so dringend. Bei Gelegenheit bastel ich eine Halterung auf Höhe der Trittbrettrohre, die das Schutzblech ein bisschen ans Rad ranzieht.
Regenfahrt heute morgen war auf jeden Fall nicht mehr so eine Schweinerei wie davor(y)
Gruß
Patrick
20200701_183818102_iOS.jpg20200701_183832961_iOS.jpg20200701_183846838_iOS.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
143
[...] in diesem Post hattest Du allerdings geschrieben, dass EBS bereits eine Vorrichtung für einen Akku zwischen den Rohren hatte...Ich bin da noch etwas ratlos, die meisten Akkus, die ich gefunden habe, haben eine Höhe von ca. 11cm. Natürlich muss er dann seitlich zu entnehmen sein. Den Akku den Du oben verlinkt hast, gibt es leider nicht mehr.
Viele Grüße
Arne
@Flenra, falls du noch auf der Suche bist: habe gerade zufällig gesehen, dass der Hailong Side release Akku wieder bei Enerprof lieferbar ist.
Bin jetzt 1100km damit gefahren. Was ich ändern würde: man kann in diesem Akkugehäuse verschiedene Zellen auswählen, was sich auf die Kapazität auswirkt. Am besten dann gleich die Variante mit der größten Kapa nehmen, viel hilft viel.
Der Side-release Mechanismus macht keine Zicken, habe nur ein kleines Problem mit dem integrierten USB-Anschluss, der nicht funktioniert. Ist bereits reklamiert, mal sehen.


Ich würde eine hochwertige Sattelklemme ala Salsa, Hope und Co empfehlen[...]
Danke auch @Milan0 , habe jetzt seit 100 km/ 3 x Fahrerwechsel die Salsa Sattelklemme dran, ist perfekt. Teuerste Komponente am Kombi jetzt :LOL:
 
Beiträge
143
Jetzt, wo der Sattel nicht mehr rutscht und die Kids bei schönem Wetter ganz schön weite Touren durchhalten, merke ich, dass mir wirklich noch 2-4 cm Sattelhöhe fehlen.
Ein an sich höherer Sattel etc bringt nix, da meine Frau die niedrigste Position wirklich braucht. Ich schiele neidisch auf Teleskopsattelstützen wie z. B. beim GSD.
kennt jemnd da den Durchmesser und max. Länge?

Bei Brompton habe ich fast eine passende gefunden, aber 0,2mm zu dick. Das Kombi braucht 31,6mm.
Kennt jemand alternativ eine Quelle für ChroMo-Rohr in 31,6mm?
Idealerweise wäre es innen 27,2mm, dann könnte ich eine vorhandene Federsattelstütze nehmen.
Gruß
Patrick
 
Beiträge
3
Hallo Leute,
nach anfänglichen Kinderkrankheiten steht nun auch bei mir ein ein fahrtüchtiges Kombi und wird sogleich auf E-Motor umgebaut.
Danke nochmal für die ausführliche Beschreibung hier, ich werde es nachbauen und bei Änderungen oder Erneuerungen informieren.

Jetzt wollte ich gern noch die starre Fordergabel mit einer Federgabel tauschen. Da Gewackel ist auf dauer für mich unerträglich.
Hat da jemand Hinweise auf was ich speziell beim Kombi achten muss oder sogar schon ne Federgabel als link parat?
Sonst hätte ich jetzt hier zugeschlagen


was meint Ihr?

VG
Patrick
 
Beiträge
3.728
Beachte, das ein VR Motor nicht unbedingt in Federgabeln passt.
Günstige Gabeln haben oft Guss-Tauchrohre, deren Ausfallenden die Zusatzbelastung nicht immer gut wegstecken.
Generell macht bei dem Systemgewicht auch eine hochwertige Federgabel Sinn.
 
Beiträge
3
Das mit dem VR-Motor und der Feelgabel muss ich natürlich überprüfen.
Was genau meinst du mit hochwertigere Federgabeln?
Die von mir oben verlinkte war mein erster Shoot soweit, da hab ich jetzt qualtativ nichts negatives bemerken können. Ich ab aber auch keine Ahnung was da wichtig ist.
Ich werd mal bei ner Fahrradschrauberbude des Vertrauens nachfragen
An sonsten könnt ihr mir gern hinweise und links geben.
 
Beiträge
143
Hallo Patbass,
lowtech deutet wohl an, dass die verlinkte Gabel kaum den Belastungen im Kombi gewachsen sein *könnte*.
Ich zumindest wäre bei diesem essentiellen Bauteil vorsichtig und würde auch eher mit einer Markengabel planen, für die auch ein Datenblatt mit maximaler Belastung verfügbar ist.
Bei meinem Bahnhofsrad ist auch eine Art "pro-forma-Federgabel" mit mini-Federweg, Stahlfeder und sehr öhm, überschaubaren Ansprechverhalten verbaut. Habe da immer das Gefühl, dass man sie auch weglassen hätte können.
Niedrigerer Luftdruck wäre noch eine Option - die Reifen am Kombi kannst du ja auch mit 2 bar fahren, das nimmt auch viel vom Gehoppel weg.

Für den Motoreinbau fand ich das Wiki im pedelecforum sehr hilfreich, ist sogar ein Bild mit der von lowtech angesprochenen Problematik am Tauchrohr/Ausfallende dabei.
Falls du auf Federgabel umbaust, kannst du ja auch einen Mittelmotor (Bafang BBS01, oder ähnliches ) in Betracht ziehen.

Auf jeden Fall schön, dass dein Kombi jetzt fahrtüchtig ist!
 
Beiträge
6
Hallo alle, Ich habe seit anderhalb Monate ein Yuba Kombi, ohne Motor. Ich lebe in Wien und hier ist es hügelig. Sogar die steilste Hügeln komme ich ohne Probleme hoch wenn beide Kinder (zusammen 31 kg) hinten sitzen. Ja man schwitzt schon, aber ich habe die erste Gang noch nicht gebraucht.
Ich bin voll begeistert von diesem Rad.
 
Beiträge
38
Ich muss einschränkend dazusagen, dass es ohne Motor durchaus Limits gibt.
Ich dachte anfangs auch immer, dass alles auch ohne machbar ist, nur eben mit mehr Schweiß. Mittlerweile kam ich schon mehrfach an die Grenzen und musste schieben oder die Kinder bitten abzusteigen.

Hier mit einem Mundo, nicht Kombi. Die beiden Kinder zusammen ähnlich schwer wie bei Pompedom. Und ich fahre in Graz, nicht in Wien. Die Steigungen, bei denen ich kapitulieren musste kamen mir aber nicht im Stadtgebiet, sondern im Umland unter.

Bin trotzdem voll begeistert vom Yuba!
 
Beiträge
6
Schauen wir mal, wenn das passiert. Ich habe das Rad für Fahrten zum Spielplatz, Schwimmbad und Schwiegereltern. Wenn wir wirkliche touren machen, darf der großen Sohn mit meinem Man mitfahren, das macht es ein bisschen leichter.
Und ich denk auch das die Zeit wo beide mitfahren, nicht mehr all zulange sein wird.
Hier in Wien sind die Hugeln zwar steil aber kurz.
 
Beiträge
1.469
Ich bin hier auch schon mit 80kg vom Baumarkt ohne Motor heim und ein paar nette Steigungen hoch. Damals noch mit 2fach vorne und 24er Blatt. Hinten 36er Kassette bei 26x2.0er Reifen. Das ging schon, aber man ist halt elendig langsam.

Jetzt mit Motor fahre ich mit der Zuladung den Berg mit 15-20km/h hoch
 
Oben Unten