Decathlon bringt Longtail auf den Markt (Elops VELOCARGO R500)

Beiträge
9.082
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Das ist ärgerlich. Also der Fehler an sich.
Die umständliche Abwicklung liegt eher im Decathlon Filialsystem begründet. Nicht jede Filiale hat eine passende Werkstatt und/oder Personal und Teile um Pedelecs/Lastenräder zu warten und reparieren. Da gibt es nach meinem Empfinden eine Regelung bis zu welcher Komplexität in der Filiale gearbeitet wird und ab wann in irgendeinem zentraleren Repair Center. Wenn das Filialpersonal zugänglich ist kannst Du ja fragen, ob eventuell ein Austausch gegen ein Neurad oder eine Reparatur mit Teilen eines anderen Rades möglich ist. Im Zweifel ist das auch für die Filiale der einfachste Weg. Aber ich weiss nicht, inwieweit eine Filiale da "aus der Reihe tanzen" kann.
Freundlich fragen kostet aber erstmal nix und eröffnet manchmal neue Wege.
Ich wünsche viel Erfolg und hoffentlich bald wieder viel Vergnügen mit dem an sich guten Rad!
 
Beiträge
3
Das ist ärgerlich. Also der Fehler an sich.
Die umständliche Abwicklung liegt eher im Decathlon Filialsystem begründet. Nicht jede Filiale hat eine passende Werkstatt und/oder Personal und Teile um Pedelecs/Lastenräder zu warten und reparieren. Da gibt es nach meinem Empfinden eine Regelung bis zu welcher Komplexität in der Filiale gearbeitet wird und ab wann in irgendeinem zentraleren Repair Center. Wenn das Filialpersonal zugänglich ist kannst Du ja fragen, ob eventuell ein Austausch gegen ein Neurad oder eine Reparatur mit Teilen eines anderen Rades möglich ist. Im Zweifel ist das auch für die Filiale der einfachste Weg. Aber ich weiss nicht, inwieweit eine Filiale da "aus der Reihe tanzen" kann.
Freundlich fragen kostet aber erstmal nix und eröffnet manchmal neue Wege.
Ich wünsche viel Erfolg und hoffentlich bald wieder viel Vergnügen mit dem an sich guten Rad!
Leider gibt es keine Filialen in Österreich die diese Art von Rad reparieren. Ursprünglich wollten Sie in der Filiale dass ich ca. 2h in die nächste Filiale fahre, dann sind sie aber doch draufgekommen dass keine Filiale hier was repariert. Ich muss sogar zu Hause den Aufbau und Korb entfernen damit sie es vernünftig einpacken und verschicken können. :(
 
Beiträge
3
Können die dir über den Kundenservice nicht einfach dieses Teil zuschicken lassen (also, falls du dir zutraust das selbst zu tauschen): https://www.decathlon.at/unlinked/3...e-lastenfahrrad-cargobike-r500e-longtail.html ?
Würde ich mich trauen, ja. Kenn mich mit Elektronik ja aus. Die Frage ist halt ob es wirklich die Ansteuerung ist oder nicht doch der Motor auch ein Problem hat. Der Fehler tritt offenbar nur unter Last auf. Eine einfache Lösung wär es jedenfalls, ich schlag das mal dem Kundenservice vor. Gute Idee! :)
 
Beiträge
11
Lastenrad
Elops R500E
Vermute aus der Naht, wobei ich es noch nicht genau eingrenzen konnte.
Hi :)
Wir haben am Freitag das Rad Power Biks Conestoga bekommen. Heute habe ich dann beim Montieren festgestellt, dass es an einer Naht bereits gerissen ist

Ich hatte das Dach lediglich mit den Velcro Bändern arretiert und den vorderen Reißverschluss angefangen zu schließen (ohne Gewalt), als ich das Loch bemerkte.

Was würdet ihr machen? Ist das mit Reparatur Tape zu fixen? Oder gar neu Vernehen?

Habe halt eigentlich keine Lust, das Dach wieder durch halb Europa zu schicken für einen Ersatz. Werde vermutlich mal Rad Power Bikes anschreiben, bin gespannt auf deren Vorschlag.

20221120_150742.jpg
 
Beiträge
148
Hi :)
Wir haben am Freitag das Rad Power Biks Conestoga bekommen. Heute habe ich dann beim Montieren festgestellt, dass es an einer Naht bereits gerissen ist

Ich hatte das Dach lediglich mit den Velcro Bändern arretiert und den vorderen Reißverschluss angefangen zu schließen (ohne Gewalt), als ich das Loch bemerkte.

Was würdet ihr machen? Ist das mit Reparatur Tape zu fixen? Oder gar neu Vernehen?

Habe halt eigentlich keine Lust, das Dach wieder durch halb Europa zu schicken für einen Ersatz. Werde vermutlich mal Rad Power Bikes anschreiben, bin gespannt auf deren Vorschlag.

Anhang anzeigen 31785
Eine Email schreiben und darin den Kostenvoranschlag von einem Sattler mitschicken. Das Teil nähen lassen und alles ist gut. Tu dem Klima einen Gefallen und schick es nicht wegen so-etwas um die Welt.

Oder du nähst es selber. Ist ja auch kein Hexenwerk. :)
 
Beiträge
11
Lastenrad
Elops R500E
Eine Email schreiben und darin den Kostenvoranschlag von einem Sattler mitschicken. Das Teil nähen lassen und alles ist gut. Tu dem Klima einen Gefallen und schick es nicht wegen so-etwas um die Welt.

Oder du nähst es selber. Ist ja auch kein Hexenwerk. :)
Ja, das war auch mein Gedanke, danke für die Bestätigung (y) und meine Befürchtung ist halt auch, dass die Retoure bei denen dann im Müll landet, weil Reparatur nicht rentabel, man kennt das ja... Werde ich mal so machen!

Ist es sinnvoll, das Material und/oder Nähte mit Imprägnier-Spray oder ähnlichem zu behandeln? Wenn ja, was eignet sich hier?
 
Beiträge
9.082
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Ich habe gerade 100ml Nahtdicht bestellt. Mal sehen ob die pure Anwesenheit im Haus für dichtheit sorgt, oder ob man das tatsächlich anwenden muss... :)
Wenn man das sinnvoll unterverpacken kann, würde ich auch Teilmengen weiterversenden. Ich benötige ja bestimmt keine 100ml bevor das austrocknet - Ich fahre ja kein RuM (SCNR). Obwohl ich ja noch nicht weiß, wie das Kettler Verdeck sein wird...
 
Beiträge
148
Also ich würde eigentlich keine Chemie draufsprühen. Bei einem richtigen Regen hält es auch nicht besser und bei Niesel würde wahrscheinlich auch das Verdeck selbst ausreichend sein. Schwierig da einen Rat zu geben. Für Outdoor gibt es auch Fjälraven G1000 Wax. Das muss nur darüber gerieben werden und imprägniert ohne Chemie. Wenn du es im Sommer machst, zieht es durch die Wärme auch direkt in die innere Faser. Aber wie gesagt.. ob das jetzt besser ist…? :cool:

Und was nützt dir eine dichte Naht, wenn der Rest nicht gleichwertig imprägniert ist..? :) Nimm doch 90ml von lowtech und benebel alles… ;-)
 
Beiträge
35
Wir hatten heute das erste Mal Schnee. Es war relativ warm und das Fahren doch eine ziemliche Challenge. Insb ohne Zuladung und bergauf (auf der Straße war Schneekettenpflicht), brauchte es schon viel Gefühl. Bergab dann mit Zuladung (Kind) dann deutlich besser.
1669129874372.png


Heute kommen dann trotzdem noch die Spikes drauf.
 
Beiträge
3
Leider gibt es keine Filialen in Österreich die diese Art von Rad reparieren. Ursprünglich wollten Sie in der Filiale dass ich ca. 2h in die nächste Filiale fahre, dann sind sie aber doch draufgekommen dass keine Filiale hier was repariert. Ich muss sogar zu Hause den Aufbau und Korb entfernen damit sie es vernünftig einpacken und verschicken können. :(
Oh - ich habe dasselbe Problem und wurde von Stadlau nach Vösendorf geschickt. Bisher konnte ich das Problem - das meist bei Nässe auftrat - durch auf- und zuschrauben der Kabel vor lösen. Nun hat sich der Controller nach einer Regenfahrt aber komplett aufgehängt und startet nicht mehr, ich wollte das Rad morgen von der ÖAMTC Pannenhilfe nach Vösendorf bringen lassen - heisst das, das nützt nichts?
 
Beiträge
35
Übrigens eine kleine Warnung an alle die viele Höhenmeter fahren. Bei uns waren die hinteren Bremsbeläge nach ca 15.000hm und 900km komplett verschlissen. Ich Bremse bekommt durch die tiefe Position und die Verkleidung des Hinterrads sehr viel Dreck ab was denke ich den hohen Verschleiß erklärt (plus das hohe Gewicht).

Schwalbe Ice Spiker Pro in 2,1 passt übrigens vorne und der Marathon Winter 2,15 hinten gut unter die Schutzbleche.
1669199095377.png
 
Beiträge
23
Da es hier gestern arg rutschig war, wird das Thema Winterreifen langsam akut für mich. Schnee ist kein großes Thema, wohl aber Frost. Was für eine (möglichst pannensichere) Bereifung wäre da für vorne (hinten ist mir das Rad zu verbaut) empfehlenswert? Für den Fall, dass ein Wechsel zwischen Reifen mit und ohne Spikes sinnvoll ist, hätte jemand eine Empfehlung für ein Laufrad, das weniger als das 200-Euro-Teil aus dem Ersatzteilshop kostet? Mehr als 150 kg muss es gar nicht tragen können.
 
Beiträge
35
Da es hier gestern arg rutschig war, wird das Thema Winterreifen langsam akut für mich. Schnee ist kein großes Thema, wohl aber Frost. Was für eine (möglichst pannensichere) Bereifung wäre da für vorne (hinten ist mir das Rad zu verbaut) empfehlenswert? Für den Fall, dass ein Wechsel zwischen Reifen mit und ohne Spikes sinnvoll ist, hätte jemand eine Empfehlung für ein Laufrad, das weniger als das 200-Euro-Teil aus dem Ersatzteilshop kostet? Mehr als 150 kg muss es gar nicht tragen können.
Nur so als Tipp: Ja der Hinterrad-Ausbau ist etwas fummelig/mühsam. Wenn man das Rad aber aufstellt (also am Heck stehend) dann kann man relativ gut daran arbeiten.
 
Beiträge
23
Danke, ich werde mir das beizeiten nochmal in Ruhe ansehen. Tatsächlich hatte ich das Rad bereits wie beschrieben aufgerichtet. In der Situation war die Luft leider schon draußen... :)
Besonders ermutigend sah das nicht aus. Ich muss aber zugeben, schon bessere Lichtverhältnisse und vor allem Laune gehabt zu haben.
 
Oben Unten