Selbsthilfegruppe Laufradbau

Das mit den Farben ist ein wenig zwiespältig. Messingnippel sind entweder vernickelt silber oder per Oxidation schwarz gefärbt, ähnlich einer Brünierung. Bei Aluminiumnippeln sind deutlich mehr haltbare (Lackieren fällt also raus) Farben möglich durch farbiges Eloxieren. Da geht praktisch der ganze Regenbogen, also auch Rot. Ein passendes Werkzeug wäre dieses hier.

Aber Aluminium mag kein Salz. Das macht es in städtischer Umgebung nicht besonders Wintertauglich.
Recht preiswert sind die Doublesquare-Nippel (doppelter Vierkant) von Sapim, aber in dem Shop ist das Werkzeug teurer.

Außer für kleine Laufräder, ist ein außen eingesetztes Werkzeug praktisch bei Hochprofilfelgen und besonders wenn neben dem Nippel auch eine Unterlegscheibe eingesetzt werden soll. Das kann man zwar auch mit einem Nippelhalter machen, aber wenn man mit dem Werkzeug, mit dem man den Nippel einsetzt, auch spannen kann, geht das natürlich flotter.
Die Steigerung wäre dann ein einstellbarer Bit für Akkuschrauber. Damit lässt sich etwa eine Viertelstunde Zeit pro Laufrad einsparen.
Aber so eilig habe ich es nicht. ;)
 
Danke, werde mir dass für den nächsten Laufradsatz mal merken.
Aber bevor ich 60€ für nen Bit ausgebe drehe ich lieber ein paar mal mit der Hand, denn in der Regel hab ich es dabei auch nicht so eilig dass sowas nötig wäre.
 
Es ist vielleicht eher ein Schuss ins Blaue, aber wenn ich morgen einen Zentrierständer kaufen wollte, würde ich diesen hier bestellen (Variante 1, den Silbernen). Der wird aus Tschechien verschickt, ist also schnell und zollfrei da. Die Konstruktion ist schlicht aber sieht präzise verarbeitet aus. Kollegen im Radreiseforum haben den schon gekauft und waren zufrieden.

Da ich gerade mein schön und sauber aufgebautes Laufrad nochmal komplett entspannt habe, da es deutlich zu weit links saß und ich etwas gerüstet bin..... Mehrfach gedreht, das Ding ist einfach zu spaddellig. Jedenfalls habe ich den jetzt auch bestellt.

Inkl. Versand 102€, ich denke Andrew wird sich auch freuen und ich mache jetzt einfach son bisschen Frust shoppen. Gerade viel Stress, generve und jetzt auch noch miese Erkältung obendrauf. Halbe Betrieb liegt flach, ich muss aber morgen an die Blockbandsäge.

Aber egal, eigentlich wollte ich euch nur den Tagespreis mitteilen. Das mit dem jammern nehme ich aber auch mit ;)
 
Muss hier auch mal was fragen: baue gerade ein 20" Vorderrad auf und habe die Speichen wohl etwas kurz gewählt. Nach dem einspeichen und grob auf gleiche, niedrige Spannung bringen schaut noch ca 2-3mm Gewinde aus den Nippeln raus. Ich gehe davon aus, dass am fertig zentrierten Rad dann gerade so keine Gewinde mehr rausschauen...sollte reichen, oder?
 
Ohne es zu sehen würde ich erstmal sagen, dass es reichen sollte.
Wenn erstmal nur niedrige Vorspannung ansteht kannste ja noch einiges eindrehen.
 
So lange die Speichen noch nicht auf Spannung sind, wäre es nicht ungewöhnlich, das Du noch Gewindegänge sehen kannst. Die kurzen Speichen sind nicht so flexibel und drücken sich an den Kreuzungen noch weit auseinander.
Das wird sicher noch passen.
Erst einmal fertig bauen und dann beurteilen.
Alles wird gut.
 
Glaub ich auch, in dem Fall werd ich aber wirklich längere Speichen besorgen müssen. Nachdem ich das Laufrad vorgespannt hatte, wollte ich nochmal rum und gleich bei der ersten Speiche ist das Gewinde vom Nippel gefatzt. Glaube mich dunkel zu erinnern, dass die berechnete Länge nicht lieferbar war und ich deshalb schon die extralangen Nippel dazu genommen hatte.
 
Dann kauf auch andere Nippel.
Lange Nippel sind eine Krückenlösung.
Und warum sollten kurze Speichen nicht lieferbar sein? In den meisten Fällen werden kurze Speichen sowieso extra angefertigt.
 
Dann kauf auch andere Nippel.
Lange Nippel sind eine Krückenlösung.
Und warum sollten kurze Speichen nicht lieferbar sein? In den meisten Fällen werden kurze Speichen sowieso extra angefertigt.
Ja, dann nehm ich wieder normale Nippel. Das Zeugs war noch aus einer Bestellung zu Lieferengpasszeiten, kam jetzt erst dazu das Rad zu bauen.
 
Ich habe ja immer so alten Kram in der Mache.

Hier geht es um einen crystalite Vorderradmotor.
3Speichen lassen sich nicht mehr spannen. Komplett zerlegt ist das Rad noch nicht. Ich denke man bekommt es hin wenn man ein paar Speichen tauscht.

Speichendicke 2,3mm, der Winkel am Kopf ist merkwürdig. länge bis zum Knick 118mm.

Gint es sowas mit ca 145° Winkel irgendwo zu kaufen? Irgendwo habe ich gesehen, dass das im Motorradbereich evtl zu finden ist.

Ich habe auch schon überlegt einfach ein paar zu kaufen und etwas zurecht zu biegen.

So richtig weiß ich aber gerade nicht weiter.
 

Anhänge

  • PXL_20230526_073434829.jpg
    PXL_20230526_073434829.jpg
    180,5 KB · Aufrufe: 68
  • PXL_20230526_073141951.MP.jpg
    PXL_20230526_073141951.MP.jpg
    383,7 KB · Aufrufe: 63
  • PXL_20230519_082334061.jpg
    PXL_20230519_082334061.jpg
    195,6 KB · Aufrufe: 63
  • PXL_20230519_082343914.jpg
    PXL_20230519_082343914.jpg
    250,1 KB · Aufrufe: 59
und durch Spannen zog sich das dann raus
Wahrscheinlich muss man dann zu Anfang regelmäßig zentrieren, vermute ich jedenfalls. Ich denke ich biege die über ein Stück Holz, mit kleiner Kerbe, vorher in Position.

Jetzt muss ich mir noch klar werden ob ich komplett neu aufbaue oder nur die schlimmsten tausche.......
 
Bei den 16mm Nippeln fängt das Gewinde weiter innen erst an. Wenn jetzt noch etwas herausschaut, werden es wohl sehr wenig Gewindegänge zwischen Speichen und den Nippeln sein. Lieber längere Speichen nehmen.
Meinen selbstgebauten LRS hatte ich mit 12m eingespeicht. War beim 20" Vorderrad dann einfacher. Speichen sind schwarze Sapim 2.0/1,8/20
 
Ich überlege ja für das alte Cangoo ein neues Hinterrad aufzubauen.
Ich habe mal auf ritzelrechner.de geschaut, Die Nexus7 (aktuell verbaut) steigt laut der Seite ab einer Übersetzung <1.26 aus mit der Meldung "Hohes Drehmoment".
Bei der RX5 von Sturmey Archer erst <0.625 dafür müsste man schon eine Untersetzung kleiner 24/24 fahren. So klein will ich gar nicht, aber unter 1.0 würde ich schon gerne gehen um etwas bergtauglicher zu werden. Leider finde ich keine offiziellen Angaben dazu. Weiß jemand woher man solche Daten bekommt?

Dann überlege ich gerade wegen den Speichen, tendiere hier schon zu G13 Speichen. Felge soll eine Andra40 werden. Die ist auch im vorderen Laufrad.
 
Ich hätte überhaupt keine Bedenken die Nexus auch außerhalb der Spezifikationen zu fahren. Kommt ja auch immer drauf an wie feste man tritt. Mit 30/20 bist du etwas unter 1:1. Zudem kriegt man ja leicht Ersatz und kann bei Bedarf das Innenleben einfach tauschen. Oder betreibst du die Nexus in Kombination mit einem Mittelmotor, dann wäre ich vorsichtig. Ich nehme, wenn es stabil sein soll, immer die DT Swiss Alpine Speichen.
 
Ne, das Radl hat keinen Motor.
Ich habe bisher immer nur gelesen, dass man das nicht machen soll. War ja auch mal Thema bezüglich des Schlumpfdrive den @lowtech angeboten hat. Was ist daraus eigentlich geworden?
Generell würde ich das ja mal probieren, aber das Rad soll ja auch für Radreisen sein und bei meinem Glück hält sowas 5000km im Alltag, kaum unterwegs auf großer Tour fliegt mir die Nabe um die Ohren.
 
Ne, das Radl hat keinen Motor.
Ich habe bisher immer nur gelesen, dass man das nicht machen soll. War ja auch mal Thema bezüglich des Schlumpfdrive den @lowtech angeboten hat. Was ist daraus eigentlich geworden?
Generell würde ich das ja mal probieren, aber das Rad soll ja auch für Radreisen sein und bei meinem Glück hält sowas 5000km im Alltag, kaum unterwegs auf großer Tour fliegt mir die Nabe um die Ohren.
Aufgrund von wenig Zeit und vielen wichtigeren Punkten auf der Liste ist mit dem Schlumpfdrive noch nix passiert.
Ich würde ihn Dir immer noch zu Testzwecken überlassen und/oder zu meinem Einstandspreis weiter geben.
 
Zurück
Oben Unten