hinterhär - eine hinterher/Chariot Selbstbaukonversion

Beiträge
146
Lastenrad
Yuba Mundo + hinterhär Selbstbau
Hallo zusammen,

nachdem ich in einem zweckentfremdeten Thema schon gut beraten worden bin, möchte ich hier zwecks Übersichtlichkeit ein Selbstbauthema wagen, da es einige offene Punkte zu klären gibt.

Zur Ausgangssituation:
1) das Auto soll nur genutzt werden, wenn es nicht anders geht (ist beruflich schon oft genug der Fall)
2) ein gut sortierter Fuhrpark lässt 1) gut erfüllen. Zuletzt kam ein Lastenpickup dazu (Yuba Mundo) und fügt sich exzellent in unsere Familie ein. Daneben gibt es diverse andere fahrbare Untersätze, die mit diversen Anhängseln betrieben werden (Kinderanhänger, Lastenanhänger, FollowMe, Extrawheel, Schlitten...).
3) der Chariot Cougar mit Weberkupplung wird wg. dem Yuba derzeit nicht mehr genutzt und soll nach dem Winter endgültig aussortiert werden (am Stück).
4) kann ich das Yuba nicht haben und muss trotzdem Lasten transportieren, kommt aktuell ein hinterher Hmax zum Einsatz, den ich sehr zu schätzen wisse. Allerdings passt maximal eine Transportkiste drauf. Daher muss etwas Größeres her.
5) einen Selbstbau-Anhänger aus einem alten Croozer-oderwasauchimmer hatte ich schon mal. Der war gut und günstig, ich habe aber einiges vermisst, was der hinterher hat: schnelle Demontage, klein verstaubar, flexibler Einsatz als Handwagen, Rikscha etc. nicht möglich. 100% wetterfest war er trotz Siebdruckplatte auch nicht. Ich fahre aber bei Wind und Wetter und im Winter hat es hier im Süden mitunter viel Schnee und Salz.

Daher soll jetzt etwas neues her, was allen Ansprüchen genügt. Da wäre der hinterher Hxxl light mit der Wanne für 2 Euroboxen 60x40cm grundsätzlich perfekt. Aber der Preis schreckt mich ab und einfach erweiterbar ist er aufgrund des proprietären Deichselsystems leider auch nicht, zumindest nicht ohne viel Geld für Adapter auszugeben. Also wird es unweigerlich auf einen Selbstbau hinauslaufen müssen, ob ich will oder nicht.

Die Vorgaben sind:
1) 4mm Alu-Chassis, aber es muss keine Wanne sein, entweder ganz flach oder mit Abkantungen wie z.B. der Hautoo ( https://www.hautoo.de/products/hautoo-fahrradanhanger-model-one ).
2) 100% flexible Verzurrmöglichkeiten; die von hinterher sind zwar schön schlicht aber oft zu fummelig; perfekt erscheinen mir rundumlaufende Airlineschienen, die gleichzeitig durch enge Verschraubung für die nötige Stabilität sorgen sollten.
3) Eine Nutzgröße von mindestens 800x600mm.
4) Robuste 20" Laufräder mit Steckachse, gerne selbstgebaut.
5) Robuste, starre Achse. hinterher hilft hier weiter.
6) Weber Kupplung, da alle relevanten Räder damit ausgestattet sind.
7) Eine klapperfreie, robuste und günstige Deichselaufnahme, in die 08/15 Aluminium-Rund-/ oder Rechtecksrohr reinpasst.
8) Ich möchte alternatives Zubehör nutzen können (z.B. Rikscha-Erweiterungsset, Handwagen, Bollerwagen, Stützrad und wer weiß was mir noch alles einfällt) ohne auf einzelne Hersteller angewiesen zu sein. Aluminium Stangenware muss für die Basteleien reichen, egal ob rund oder rechteckig. Alte Versawings von Chariot habe ich und sind mir zu schwach.
9) eine alte Croozerdeichsel mit adaptierter Weberkupplung liegt hier noch rum, Außendurchmesser 28,5mm. Wenn ich die einsetzen kann ist es gut, wenn nicht, besorge ich eine andere passende Deichsel, z.B. eine ältere Chariot Deichsel.
10) einige Teile kann ich bei hinterher bestellen, aber ich möchte das Budget so niedrig wie möglich halten. Wenn es günstige Alternativen zu den sehr durchdachten Bauteilen von hinterher gibt, die funktionell gleichwertig sind, dann weiche ich gerne auf diese aus.
11) Grundlegende Metallbearbeitung kann ich selber machen, aber Drehen, Schweißen oder Fräsen sind leider nicht drin.

Ich denke das sollte es gewesen sein. Ich freue mich über rege Beteiligung und weitere gute Tipps der erfahrenen Schrauber und Lastenbeförderer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
146
Lastenrad
Yuba Mundo + hinterhär Selbstbau
Ich habe zwar keinen Laser, aber um das Gewicht zu optimieren wie beim Hxxl light, habe ich einen Entwurf in Anlehnung an den Hxxl light in Corel Draw erstellt, der so aus 4mm Alu gelasert werden kann bzw. soll:

1665523591624.png


Beim Muster der Aussparungen bin ich noch unsicher, evtl. nehme ich das Lochbild vom Transporter:
1665523659088.png

Löcher für Schrauben kommen noch hinzu und falls Abkantungen gemacht werden sollen, müssen diese noch ergänzt werden.
 
Beiträge
146
Lastenrad
Yuba Mundo + hinterhär Selbstbau
Als Deichselaufnahme hatte ich schon etwas Input:
1) https://www.fahrradanhaenger-24.de/...elaufnahme-kid-kid-plusnur-modell-2016rechts/
alten Deichselaufnahmen der Croozer Kinderanhänger
2)
Die viereckige Deichsel von Thule / Chariot passt in ein 30x30 Aluvierkant. 2 Bohrungen noch und fertig
3) die Aufnahme vom Hautoo finde ich auch recht interessant ( https://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/radlanhänger-hautoo-modell-one.7040/ ):
1665523951699.png


Entsprechend wird dann die Wahl auf eine entsprechende Deichsel fallen. Bei der vorhandenen muss ich noch mal schauen ob sie an mein 29" Reiserad dranpasst oder nicht etwas kurz ist.
 
Beiträge
6.537
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
4) Robuste 20" Laufräder mit Steckachse, gerne selbstgebaut.
5) Robuste, starre Achse. hinterher hilft hier weiter.
Warum unbedingt nur einseitig aufgehängte Laufräder?
Macht die Naben teuer und die Belastung geringer.
Baue wie die billigen Kinderanhänger (oder nehme da ein Gestell) und hänge die Räder beidseitig auf. Mehr Stabilität, günstigere Komponenten, bessere Wartbarkeit

9) eine alte Croozerdeichsel mit adaptierter Weberkupplung liegt hier noch rum, Außendurchmesser 28,5mm. Wenn ich die einsetzen kann ist es gut, wenn nicht, besorge ich eine andere passende Deichsel, z.B. eine ältere Chariot Deichsel.
Wie im anderen Faden schon gesagt. Alu 30x30 nimmt die 4eckige Chariotdeichsel sehr gut auf
 
Beiträge
146
Lastenrad
Yuba Mundo + hinterhär Selbstbau
Beiträge
6.537
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Zieht bei mir. Bin die Stylepolizei hier ;)
, schnelle Demontage, kleineres Packmaß.
Ja ist ein Punkt
Ich mag das beim hinterher. Klar wird es teurer, aber...hm...mir fällt auch kein anderes Argument ein...
Ich habe kein Platzproblem und deswegen ist es mir egal. Aber ja die Räder meiner Cargoanhänger werden nicht demontiert. Das nervt
 
Beiträge
146
Lastenrad
Yuba Mundo + hinterhär Selbstbau
Zieht bei mir. Bin die Stylepolizei hier ;)
Ich weiß...:cool:

Außerdem hab ich einen schön sauberen Aufbau ohne das Rahmengedöns eines alten bzw. günstigen Anhängers, mit dem ich mein Wunschmaß nicht realisieren kann. Wie ich so eine auf Maß gefertigte zweiseitige Aufhängung im Selbstbau realisieren soll ohne zu biegen oder zu schweißen wüsste ich auch nicht. Gibt es sowas hier im Forum schon?
 
Beiträge
6.537
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Ich habe hier einen alten Bluebird Anhänger umgebaut. Da sind die Ausfallenden geschraubt. Das kann man recht einfach an sein eigenes Profil adaptieren
 
Beiträge
146
Lastenrad
Yuba Mundo + hinterhär Selbstbau
Ein weiteres Thema sind die Laufräder. Die robustesten, die ich finde sind wieder von hinterher mit ihren 200 Speichen, ach nee, sind doch nur 36. 110€ incl. Reifen sind echt ne Ansage. Laufräder für einen Lastenanhänger müsste ich aber auch selber bauen können, aber welche Teile nehmen?
BMX-Felge (darf gerne bunt sein)? Was für eine Nabe ist geeignet? Da weiß ich gar nicht was ich nehmen soll, damit die Steckachse passt.

Fertige BMX Laufräder dürften ja auch eine Option sein, aber da geht dann vermutlich keine Steckachse:
1665526239592.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.537
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Du musst dich entscheiden welchses System du bei den Laufrädern haben willst.
Einfach gesteckt, bist du bei Hinterher, Chariotschlachtern und Co.
Nachteil ist halt die evtl geringere Belastbarkeit und höhere Preise

Beidseitig aufgehangen
Nimm was du bekommst. Ich würde 100er Einbaubreite realisieren und verbaue was du willst
Nachteil ist die nicht so einfachere Demontierbarkeit
Vorteil: wesentlich günstiger bei höherer Belastbarkeit
 
Beiträge
1.338
Ich weiß...:cool:

Außerdem hab ich einen schön sauberen Aufbau ohne das Rahmengedöns eines alten bzw. günstigen Anhängers, mit dem ich mein Wunschmaß nicht realisieren kann. Wie ich so eine auf Maß gefertigte zweiseitige Aufhängung im Selbstbau realisieren soll ohne zu biegen oder zu schweißen wüsste ich auch nicht. Gibt es sowas hier im Forum schon?
Habe einen alten Chariot umgebaut, der all dies erfüllt. Eurokiste 80x60 passt drauf. Räder sind stabil bds. befestigt und durch Schnellspanner rasch demontiert. Aufrecht gelagert nimmt er sehr wenig Platz ein. Airline-Schienen rundherum.

Ah, @Milan0 war deutlich schneller und hat sogar die Bilder rasch gefunden. Danke
Die Rahmenform hat bei uns auch noch den Vorteil, dass sie Gleichzeitig als „Abweiser“ an Engstellen funktioniert und den Hänger, falls nicht zu schwer beladen, wieder auf Spur bringt. Inzwischen fährt dieser Hänger in der Nachbarschaft herum und wird fleißig verliehen. Umbau ging sehr rasch, Kosten waren sehr gering, glaube die Siebdruckplatte und die Airline-Schienen waren das teuerste. Der Hänger stand beim Sperrmüll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.537
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
....mit Schnellspannern kein wirkliches Problem...
Schon klar. Allerdings im Vergleich zu den einseitigen Steckachsen mit Druckknopf wie am Chariot Cougar umständlicher.
Habe da noch diese Ausfallsicherungsscheiben mit dran. Das nervt schon mehr und dauert einfach länger, weshalb ich die Räder montiert lasse. Bin da faul und habe den Platz allerdings
 
Beiträge
146
Lastenrad
Yuba Mundo + hinterhär Selbstbau
Eurokiste 80x60 passt drauf.
Ist mir etwas zu knapp. Ich möchte eine Nutzfläche von mind. 61x 82cm zwischen den Airlineschienen. Die Frage ist, ob es einen alten Kinderanhänger mit Alugestell (Stahl möchte ich nicht) gibt, der zwischen den Rädern mind. 66cm Platz hat?

Habe da noch diese Ausfallsicherungsscheiben mit dran. Das nervt schon mehr und dauert einfach länger
Richtig, das war es immer!

Ich versuche mein Glück.
 
Beiträge
190
Ist mir etwas zu knapp. Ich möchte eine Nutzfläche von mind. 61x 82cm zwischen den Airlineschienen. Die Frage ist, ob es einen alten Kinderanhänger mit Alugestell (Stahl möchte ich nicht) gibt, der zwischen den Rädern mind. 66cm Platz hat?


Richtig, das war es immer!


Ich versuche mein Glück.


Der Chariot Deluxe, auf dessen Basis ich gerade nebenbei meinen Anhänger baue könnte deinen Anforderungen entsprechen. Meine Wanne hat außen 65x95cm und zu den Rädern ist jede Seite etwas über 1cm Platz.
 
Oben Unten