Persenninge, Taschen, Abdeckungen aus LKW - Plane selbst Herstellen - so gehts!

Beiträge
70
semi OT:
Ich sollte einen Roland Profi be-planen. Da ist schon der klassische Nippel-Öse-Gummiseil-Ansatz am besten oder? Selber haben sie nur ein Hardtop im Programm.
profi_hochdeichsel_1.jpg
 
Beiträge
505
Reichen vier Gummischlaufen an den Ecken? So als Schlaufen, die man unten drüberschnappen kann?
Gruß Krischan
 
Beiträge
70
Reichen vier Gummischlaufen an den Ecken? So als Schlaufen, die man unten drüberschnappen kann?
Gruß Krischan
muss ich schauen. das ding steht leider im freien und da kann sich dann schon mal ordentlich wasser in der abdeckung ansammeln, wenn die nicht gut gespannt ist. bin immer noch ueberrascht, dass die da keinerlei befestigungs-/spanndinger dran haben..kostet doch 400ronies.
 
Beiträge
1.144
Einen Wassersack wirst du da immer haben, egal wie sehr du dich bemühst. Das kannst du nur durch eine Unterkonstruktion verhindern.
 
Beiträge
201
Überlegenswert wäre eine Plane, deren Seiten so hoch wie der Kasten sind. Bei leerem Anhänger zieht man sie ganz runter und sie ist oben relativ straff. Zwei Querstreben drunter und es kann sich nur noch wenig Wasservolumen sammeln. Lädt man ordentlich ein, überdeckt sie die obere Kante nur noch um 5cm oder so, es kann nichts rausfallen und die Ladung bleibt trocken.
 
Beiträge
900
muss ich schauen. das ding steht leider im freien und da kann sich dann schon mal ordentlich wasser in der abdeckung ansammeln, wenn die nicht gut gespannt ist. bin immer noch ueberrascht, dass die da keinerlei befestigungs-/spanndinger dran haben..kostet doch 400ronies.
Einfach auf der Unterseite der Plane eine GFK-Stange (3 oder 4 mm) mit ein paar Schlaufen befestigen. Die Enden unter Spannung jeweils in Taschen stecken und schon wölbt sich das Ganze.

Ist eigentlich nichts anderes als man von den üblichen Tunnel- oder Kuppelzelten kennt.
 
Oben Unten