Neues Lastenrad: Ca Go Bike

Beiträge
1.170
Passen sich Bikinis nicht für gewöhnlich den ihnen zu Grunde liegenden Konturen an? Ich hab ja keine Ahnung, trage sowas aus Prinzip nicht.:sleep:
 
Beiträge
9
Gibt es schon jemanden der ein FS200 Komplettrad gekauft und auch gliefert berkommen hat?
Bei mir ist der Liefertermin im Moment auf 5 Monate nach Bestellung auf Ende März verschoben worden... Die 3. Verschiebung :)
Ca Go kann da wohl auch nichts dafür, aber unangenehm ist das schon.
 
Beiträge
7
Moin Moin, ich hab mein FS200 im September letzten Jahres via Jobrad bestellt. Nachdem der Liefertermin von Oktober auf Dezember verschoben wurde, habe ich über Instagram Kontakt aufgenommen. Ich hab dann einen Termin abgesprochen und konnte das Rad am 02. Januar vom Werk abholen. Hab jetzt fast 1000km runter und bin bestens zufrieden. Das Rad läuft gut und bei der ersten Inspektion ist nichts aufgefallen. Bei Rückfragen an den Service von CaGo zu Kleinigkeiten bekam ich direkt (teilweise Video-) Support von den Technikern.
 
Beiträge
7
Was macht es für einen Unterschied? Es ist genau mein erlebter Ablauf. Es ist mein erstes Lastenrad und ich bin gespannt, was ich in diesem Forum lernen kann. Es gibt einige Projekte die mir aktuell vorschweben und ich hoffe hier ein paar Infos zu finden.
 
Beiträge
79
Was macht es für einen Unterschied? Es ist genau mein erlebter Ablauf. Es ist mein erstes Lastenrad und ich bin gespannt, was ich in diesem Forum lernen kann. Es gibt einige Projekte die mir aktuell vorschweben und ich hoffe hier ein paar Infos zu finden.
Moin!
Da frage ich als "black-forest-individual-edition-one"-Irrer doch gleich mal nach, was Dir so durch den Kopf geht?!
 

Anhänge

  • 20210203_144030.jpg
    20210203_144030.jpg
    136,4 KB · Aufrufe: 42
Beiträge
210
Was macht es für einen Unterschied?
Du stehst also in keinem freundschaftlichen oder verwandtschaftlichen Verhältnis zu MitarbeiterInnen der Firma Cago? Auch hast du keinerlei Vergünstigungen oder Vorteile der Firma erhalten?

Wenn nein, dann macht es wirklich keinen Unterschied.
 
Beiträge
7
Du stehst also in keinem freundschaftlichen oder verwandtschaftlichen Verhältnis zu MitarbeiterInnen der Firma Cago? Auch hast du keinerlei Vergünstigungen oder Vorteile der Firma erhalten?

Wenn nein, dann macht es wirklich keinen Unterschied.
Nein, absolut nicht. Ich komme aus Münster und bin das Rad im letzten Jahr in Köln probe gefahren. Zusätzlich noch die Modelle von Nicolai, Riese & Müller und wen es sonst noch alles gibt. War schon lange auf der Suche nach einem Rad, das eines unserer Autos ersetzen sollte. Umsonst habe ich auch nichts bekommen . Außer einen derben Muskelkater, weil ich das Rad von Koblenz nach Münster getreten habe.


Moin!
Da frage ich als "black-forest-individual-edition-one"-Irrer doch gleich mal nach, was Dir so durch den Kopf geht
Ich überlege gerade, wie ich mein Mountainbike mit dem Rad am besten transportieren kann. Möchte ein paar Campingtrips in der Umgebung starten. Mit dem Lastenrad kann ich entspannt die Strecken zu den Trails überbrücken und habe dann noch genug Energie um da Gas geben zu können. Die Klamotten für die Übernachtung sicher und trocken verstauen und das MTB vielleicht auf einen kleinen Anhänger packen. Für letzteren bin ich gerade auf der Suche nach Möglichkeiten. Selber schweißen oder gibt es da schon was?
 
Beiträge
79
Nein, absolut nicht. Ich komme aus Münster und bin das Rad im letzten Jahr in Köln probe gefahren. Zusätzlich noch die Modelle von Nicolai, Riese & Müller und wen es sonst noch alles gibt. War schon lange auf der Suche nach einem Rad, das eines unserer Autos ersetzen sollte. Umsonst habe ich auch nichts bekommen . Außer einen derben Muskelkater, weil ich das Rad von Koblenz nach Münster getreten habe.



Ich überlege gerade, wie ich mein Mountainbike mit dem Rad am besten transportieren kann. Möchte ein paar Campingtrips in der Umgebung starten. Mit dem Lastenrad kann ich entspannt die Strecken zu den Trails überbrücken und habe dann noch genug Energie um da Gas geben zu können. Die Klamotten für die Übernachtung sicher und trocken verstauen und das MTB vielleicht auf einen kleinen Anhänger packen. Für letzteren bin ich gerade auf der Suche nach Möglichkeiten. Selber schweißen oder gibt es da schon was?
Cool, mit dem Cargobike das MTB transportieren - gefällt mir!

Sowas vielleicht?
Nicht billig, aber preiswert.
 
Beiträge
4.613
Kann man nicht etwas wie das Follow me oder die Bakkie Cycles Taschen zum Abschleppen nehmen? Oder sowas wie die beidseitige Kupplung für Einspuranhänger für die Gabelaufnahme basteln?!
Ist natürlich nix für die Transporte wechselnder Räder, aber eins bis zum Trail könnte gehen, wenn man auf befestigten Wegen bleibt.
 
Beiträge
7
Beim meinem letzten Arbeitgeber haben wir auch geländegängige Anhänger für John Deere Gator gebaut, weil wir die beim Materialtransport benötigt haben. Die konnten auch Offroad bei höherem Tempo Bodenwellen und Ähnliches gut ausgleichen. Mal sehen, ob man sowas in einer Miniaturversion hinbekommt...gehört aber wahrscheinlich nicht in diese Diskussion :)
 
Beiträge
211
Vielleicht würde es sogar reichen links und rechts an eine Gepäckträger-Strebe eine Aufnahme für die MTB-Gabel zu schrauben? Vorderrad dann in die Box.
 
Beiträge
79
Nein, absolut nicht. Ich komme aus Münster und bin das Rad im letzten Jahr in Köln probe gefahren. Zusätzlich noch die Modelle von Nicolai, Riese & Müller und wen es sonst noch alles gibt. War schon lange auf der Suche nach einem Rad, das eines unserer Autos ersetzen sollte. Umsonst habe ich auch nichts bekommen . Außer einen derben Muskelkater, weil ich das Rad von Koblenz nach Münster getreten habe.



Ich überlege gerade, wie ich mein Mountainbike mit dem Rad am besten transportieren kann. Möchte ein paar Campingtrips in der Umgebung starten. Mit dem Lastenrad kann ich entspannt die Strecken zu den Trails überbrücken und habe dann noch genug Energie um da Gas geben zu können. Die Klamotten für die Übernachtung sicher und trocken verstauen und das MTB vielleicht auf einen kleinen Anhänger packen. Für letzteren bin ich gerade auf der Suche nach Möglichkeiten. Selber schweißen oder gibt es da schon was?
...steht schon weiter vorne, wenn's Dich interessiert hier meine Lösung zum Transport eines CAGO/long-john selbst als Mitnahmegut.

https://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/neues-lastenrad-ca-go-bike.3035/post-69950
 
Beiträge
7
Cool, mit dem Cargobike das MTB transportieren - gefällt mir!

Sowas vielleicht?
Nicht billig, aber preiswert.
Ich denke, dass die auf Waldwegen schon ins Schwanken geraten. Gerade wenn man biwakieren möchte und einen geeigneten Platz sucht, kann man nicht nur Asphaltwege zählen.
 
Beiträge
7
Vielleicht würde es sogar reichen links und rechts an eine Gepäckträger-Strebe eine Aufnahme für die MTB-Gabel zu schrauben? Vorderrad dann in die Box.
Muss ich mal testen, ob die Räder vorne reinpassen würden. Wenn nur Rahmen und Gabel oben drauf verzurrt werden müssen, könnte es klappen.
 
Oben Unten