Butchers & Bicycles MK1

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (3-Rad)" wurde erstellt von micbreese, 26.04.2015.

  1. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    1.102
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Ich habe auch schon das 2. Verdeck. Beim 1. riss der Reißverschluss aus. Auf Garantie ein neues erhalten.
    Es ist dicht, aber hat m. E. vorn, wo das Gestänge einen Bogen macht, zu viel Spannung. Dort wird der Reißverschluss enorm strapaziert.
     
  2. shr

    shr

    Beiträge:
    22
    Ort:
    Tampere, Finnland
    Lastenrad:
    Butchers & Bicycles MK1-E 2017
    Bei mir hält das Verdeck immer "noch" seit 2017... Lose Fäden habe ich abgeschnitten und die Beiden vorderen Reisverschlüsse habe ich selber ersetzt, die Resiverschlüsse haben ca. 15 EUR gekostet. Sind massivere aber evtl nicht so Wasserdicht als die Originalen aber damit habe ich bis jetzt keine Probleme gehabt.
     
  3. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.304
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ich finde sowas sehr schade.
    Wenn ein Kleinserienhersteller wie qeebee es schafft, für diverse Räder zu etwa 250,- Dächer aus Material für den Bootsbau anzufertigen, die gut passen, hochwertige Stoffe, Folien und Reißverschlüsse haben, sollten die "großen" Serien von B&B und auch R&M doch bei 1,5 - 2 fachem Preis qualitativ mithalten können?
    Sogar unser Babboe Dach funktioniert noch ordentlich - Ich musste eine Naht am Reißverschluss auf beiden Seiten nachnähen lassen, aber nicht wegen Spannung, sondern weil die Kinder immer versucht haben, das Dach von innen selber zu öffnen. Die Folie wird etwas gelb/trüb, aber bei ich glaube 140 ,- € bin ich dennoch zufrieden.
    Wenn B&B es selber nicht kann, können Sie ja bei Bakfiets mal fragen, wo die nähen lassen - Da funktionieren die Dächer auch. Oder Clarijs kann ihnen sicher auch weiter helfen.
    Entschuldigt das Geschipfe, aber das wollte raus...
     
    PaulchenPauker und cubernaut gefällt das.
  4. Ynhi

    Ynhi

    Beiträge:
    32
    Ich finde auch sehr Schade so ein Teuer Lastenrad wie BB, aber schlechte Qualität wie Dach, Reißverschlüsse, Gummiteil von Ständer geht immer Kaputt, schlechte Tür, Akku ein ausbauen ist Geduldspiel.
    Apropos Fahrwerk, wenn ihr mal Fahrwerk von Heisenberg CD 1 sieht: querlenker mit Automobiltechnik, massiv, in Vergleich Fahrwerk von Bubi sieht wie Kinderspielzeug.
    Bei uns in München hat Große Lastenrad Händler das Bubi aus Program genommen. Im Moment verkauft er das Chike wie warme Semmeln.
     
  5. resistance01

    resistance01

    Beiträge:
    16
    Da sagst Du etwas: Die Tür ist ebenfalls ein schlechter Witz. Es kann nicht so schwer sein, eine halbwegs massive, nicht klappernde Version zu konstruieren.

    Ein Händler in Essen hat das Bubi ebenfalls wieder aus dem Programm genommen.
    Das MK1 hatte sehr gute Startbedingungen, aber mittlerweile kommt die Konkurrenz.
    Der Markt wird es richten, wenn B&B weiterhin nicht auf das Kundenfeedback reagiert und an bekannten Schwachstellen nachbessert.
     
    salearborist und cubernaut gefällt das.
  6. Sebolino

    Sebolino

    Beiträge:
    20
    also - das Ding, das B&B ist nicht soooo schlecht.
    das Heisenberg ist bestimmt auch Top, aber klar klappert da die Tür nicht, da gibt es keine, da muss ein Anhänger drauf. das war bei uns das KO kriterium.

    Wenn man alle Details mit denen vergleicht, die ein Detail am Besten haben, dann ist es easy was schlecht zu machen. Das Konzept stimmt und ja es ist immer Luft nach oben...

    Also ich bin sehr zufrieden und genieße die Ausritte mit den Kindern und die mit dem Bike.

    Als Tip für das Dach: einfach mal mit dem Feuerzeug, so wie früher, die Fäden die lose sind schmelzen und schon sieht es ordendlich aus.
    Teflonspray auf die Reißverschlüsse und es ist wie vom Sattler.
     
    cubernaut und pipeliner gefällt das.
  7. Tobirgbg

    Tobirgbg

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Regensburg
    Lastenrad:
    MK1E
    Sehe ich ganz genauso wie mein Vorredner.

    Mich wundert es eh, dass hier eine Person das Bubi immer so kritisiert und das Heisenberg lobt. Sind doch zwei komplett unterschiedliche Konzepte. Das einzige was sie gemeinsam haben, ist die Neigetechnik. Allein über das eigene Thema zum Vergleich der beiden Räder habe ich mich gewundert.

    Wir nutzen unser Bubi täglich und für unser Konzept (Kindertransport, einkaufen, kleinere Transporte) ist es perfekt, durchdacht und stimmig. Ich brauch nichts abbauen umbauen oder was auch immer und kann es bei jedem Wetter gleichermaßen nutzen. Zudem fährt es super und hat einen super Wendekreis.
     
    pipeliner gefällt das.
  8. geriater

    geriater

    Beiträge:
    17
    Ort:
    13469 Berlin
    Lastenrad:
    Butchers and bicycles mk1e
    Ich hab nun die 10tsder Marke mit dem Bubi geknackt und bin hoch zufrieden. Ich selbst bringe 130+ auf die Waage bei 2m Länge (was die Hebelkräfte die auf das Rad wirken verstärkt) und hab oft 2 Kids mit dann 40kg in der Box. Ohne Kids gibt es keine Schonung fürs Rad (selbstkritisch muss ich sagen dass mein Fahrstil nicht sinnig Materialschonend ist: mit der Neigetechnik und gefederter Sattelstütze sind Bordsteine kein Grund zum Bremsen) und auch mit Kids bin ich von langsam ein gutes Stück entfernt.
    Ausser einmal Querlenker und anfänglich mehrfachen Tausch der HSync bin ich hochzufrieden. Verdeck ist echt ein Regenverdeck - auch nach knapp 3 Jahren absolut dicht. Einzig an der Garagentür hat es einen der Befestigungspunkte beim Entlangratschen gekostet, was die Funktion aber nicht einschränkt.
    Meine Kids lieben das Bubi (das Urban meiner Frau hat dagegen keine Chance) ebenso sehr wie ich - die Fahrten, die ich mit normalem Bike unterwegs bin haben sich mächtig minimiert.
    Im Berliner Verkehr habe ich subjektiv den Eindruck wesentlich besser wahrgenommen zu werden als auf dem normalem Rad.
    Ich würde es auf jeden Fall wieder kaufen (aber klar ist auch, dass heute das Heisenberg ebenfalls probegefahren werden würde).
    Und nach dem anfänglichen Ärger mit der Hsync wird mein nächstes Bike sicher keine Nuvinci haben.
     
    cubernaut gefällt das.
  9. pipeliner

    pipeliner

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Graz
    Lastenrad:
    Butchers & Bicycles MK1 (01/2018)
    Hallo,
    wir haben das Bubi jetzt auch schon über ein Jahr und sind voll zufrieden mit damit.
    Die Türe möchte ich nicht missen...die ist super für Kindertransport und mein Kind liebt es, die Tür auch selbst zu öffnen und zu schliessen. Welche andere Marke bietet eine Türe noch an? Die Türe hat bei mir auch einmal etwas geklappert. Habe dann bei den Türschaniere etwas nachgestellt und fertig.
    Bin in der Zwischenzeit auch andere Lastenräder (3-spurige: Nihola, babboe, Bubblebob) gefahren...und war wieder froh, als ich mit dem Bubi heimgefahren bin.
    Ich liebe am Bubi auch die geringe Länge. --> Wendekreis!!! perfekt für die Stadt in gemeinsamen Fußgeher/Radfahrer-Zonen, wo man teilweise Schrittempo fährt und nur Kurven fahren muss... allein das wäre für mich schon ein KO-Kriterium beim HNF CD1. Bin das CD1 noch nicht Probe gefahren, das Konzept ist für mich ein ganz Anderes...Schwere Lasten, für Firmen gedacht ... für Kindertransport einfach einen Thule Chariot raufzumontieren wäre für mich zu wenig...dann hat man überhaupt keinen weiteren Stauraum für Einkäufe mit Kind mehr., das Gleiche gilt für den Bubblebob.

    Regenverdeck: habe von Anfang an alle überstehenden Fäden mit dem Feuerzeug entfernt, regelmäßig mit Teflonspray den Zipp gepflegt und habe keine Probleme. Und wenn ich die engen Regenverdecke anderer Marken denke z.b. Nihola, bietet unser Regenverdeck richtig viel Platz. Dicht ist es auch. Und der Wechsel auf das "Flat cover" im Sommer ist auch fein. :)

    Das einzige , das ich gepimpt habe, ist die Sitzbank/Gurte: da habe ich der Sitzfläche mehr Polsterung spendiert und schmälere Gurten mit Fidlock-Magnet Brustgurt und Fidlock-Magnet Gurtschloß spendiert. (jedoch gibt es jetzt ein serienmässiges Update der Sitzbank, was ich gesehen habe.
    Ansonsten funktioniert alles beim Bubi sehr gut: Schaltung, Scheibenbremse, Supernova E3 Lichter, Bosch Motor, SRAM Schaltung...

    Last but not least...liebt auch meine Freundin mit dem Bubi zu fahren! Das ist meiner Meinung nach ein sehr wichtiger Faktor, wenn es um Kindertransport geht. Kenne einige Paare, da wollen die Frauen sehr ungerne mit dem Lastenrad fahren, da fahren dann immer nur die Männer und dementsprechend wenig wird es gefahren.

    Würde das Bubi auf jeden Fall wieder kaufen...es macht so viel Spass damit zu fahren (auch noch nach über 1 Jahr)! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2019
    cubernaut gefällt das.
  10. Ynhi

    Ynhi

    Beiträge:
    32
    Meinst du mich wahrscheinlich? Vorab muss ich sagen wir, ich und meine Frau lieben das Bubi immer noch, aber wir haben Möglichkeit mit dem Sortimo ct1 zum vergleichen, und möchte adere Forumuser nicht vorenthalten ggf. Alternative hinweisen.
    Nach 16 Seiten immer das Bubi gelobt muss auch Kritik erlaubt sein, zudem das BB kostet fast siebentausend Euro, und seit Fünf Jahren fast nicht geändert und weiter entwickelt auch wegen sehr Zufrieden Kunde?
    Für mein Bedürfnis: Lastenrad als Komfortabel Kindertransport, Schwerer lasttransport, und Spassmaschine ist das Ct1 besser geeignet.
     
    cubernaut und lowtech gefällt das.
  11. Sebolino

    Sebolino

    Beiträge:
    20
    ja, wir die es haben, loben es sehr. Ich hab die 2018 Variante mit der neuen Sitzbank und die Frau und die Kinder lieben es.
    Je nach Bedarf gibt es bestimmt ein besseres und das CD1 ist wirklich top und hat da auch Vorteile, aber nicht beim Kindertransport und nicht beim Preis und kein Handschuhfach ;-)

    Was ich noch empfehlen kann ist das optimieren beim BB auf den SuperMoto X Schwalbe Mantel.
    die Federung wird viel viel besser und niemand hart geschüttelt.

    Irgendein Vorredner hatte die Idee und es ist top investiertes Geld ca. 50€
    Fahreigenschaften werden nicht beeinflusst.
    Ich fahre zwischen 2,6 und 2,9 Bar

    20190702_214605.jpg

    20190704_124445.jpg
     
  12. markus48

    markus48

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Bergisches Land
    Lastenrad:
    Butchers & Bicycles MK1-e, Gazelle MissGrace
    @Sebolino : hast du alle drei Reifen getauscht oder nur die beiden vorderen?
     
  13. Tobirgbg

    Tobirgbg

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Regensburg
    Lastenrad:
    MK1E
    Ich denke du meinst mich. Ich hab alle drei reifen getauscht auf Moto x. Vorne 1,6-1,7 bar hinten 2,0
     
    Sebolino gefällt das.
  14. Sebolino

    Sebolino

    Beiträge:
    20
    leider nicht, da ich ein Abus Rahmenschloss habe, dass schon bei 2,15er Reifen knapp ist :-( sonst sofort
    da ist mir der Umbau zu viel....

    fahre inzwischen mit 2,4 Bar und das passt bei mir top...
     
  15. Sebolino

    Sebolino

    Beiträge:
    20
    nochmals Danke, dass du das gepostet hattest, der Unterschied ist genial...
    das ist ein echter Mehrwert!!!!!
     
  16. Tobirgbg

    Tobirgbg

    Beiträge:
    14
    Ort:
    Regensburg
    Lastenrad:
    MK1E
    Bei mir ist auch werkseitig ein Abus Rahmenschloss verbaut, der Moto X in 2.4 passt trotzdem, da die Felge am Bubi ja eher schmal ist und der Reifen somit schmal ausfällt. Mit dem Schutzblech ist es hinten eng, funktioniert aber trotzdem.
     
  17. pipeliner

    pipeliner

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Graz
    Lastenrad:
    Butchers & Bicycles MK1 (01/2018)
    Hallo, habe heute bei meinem Bubi ein Update der Bosch Software rauf spielen lassen. Ist mein erstes Update seit dem Kauf 01/2018 und muss sagen, da hat sich viel getan...zum Positiven natürlich. Die Kraft kommt geschmeidiger & natürlicher und nicht so ruckartig. Da hat Bosch einiges an Feintunning gemacht.
    Habe mich vorher etwas eingelesen und dann den Händler gebeten mir den "eMTB" Modus, der eigentlich für Mountainbikes gedacht ist, raufzuspielen. Dabei wird der "Sport" Modus umfunktioniert. Die restlichen Modi (Turbo, Tour, Eco) bleiben unverändert.
    Beim neuen Modus "eMTB" unterstützt der Motor progressiv statt linear. Je nach Situation (wie stark man ins Pedal tritt) kommt die Kraft von Tour bis Turbo. Habe ich jetzt nur kurz testen können und finde es ziemlich fein! :) Muss ich aber noch mehr testen...
    Last but not least...hat es Bosch endlich geschafft, den Schiebehilfe brauchbar zu machen. Jetzt kommt nach kurzer Zeit die Motorunterstützung, wenn ich das Bubi in der Steigung wo bergauf schieben möchte. :)
     
  18. neanderthaler

    neanderthaler

    Beiträge:
    172
    Absolut. Nur regelt der Modus leider früher die Leistung herunter als Turbo. Man ist also im Schnitt 2-3 km/h langsamer als mit Turbo, am Berg eher noch etwas mehr.
     
  19. pipeliner

    pipeliner

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Graz
    Lastenrad:
    Butchers & Bicycles MK1 (01/2018)
    So, habe jetzt den eMTB Modus etwas im urbanen Alltag getestet. Also mir gefällt es sehr. Ich wechsel seltener bis gar nicht in den Modi mehr herum...irgendwie wie eine Automatik.
    Wenn's leicht bergauf geht, bekomme ich mehr Unterstützung, wenn ich in der Ebene fahre, weniger Unterstützung. Nur wenn ich mit dem Bubi wirklich steil berauf fahre und 100% Motorunterstützung brauche, dann wechsle ich in den Turbo Modus.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden