Bullitt-Holzboard-Selbstbau Workshop am 21. September 2019

Finde die Boards alle sehr gelungen!
Frage:
Hätte jemand eine Schablone für ein Board übrig? Dann könnte ich schon ein bisschen basteln bis das Bullitt kommt.
 
Kurze Rückmeldung zu meiner Anfrage von vorletzter Woche: es wird doch kein Board, sondern eine Kiste.
Es ging anfänglich gut voran:
1603100755157.png

Und dann trat eine katastrophale Panne ein: an der Kreissäge hat die Gasdruckfeder zur Verstellung des Schnittwinkels nach fast 30 Jahren keine Kraft mehr und das Sägeblatt fährt jetzt nicht mehr automatisch in Winkelstellung. Mit einem kräftigen Tritt ins Gehäuse kann man das dann manuell (oder sagt man da besser pediell?) auch machen, aber für meinen Vater ist das jetzt der Supergau. Er hat dann vier Stunden lang die Führungsschienen gefettet, den Dreck rausgekehrt etc. während dessen ich nicht weiter machen konnte. Mit viel Mühe konnte ich ihn dann letztendlich doch dazu überreden, die Säge für die weiteren geraden Schnitte freizugeben:
1603101308835.png


1603100924983.png

Heute Abend geht's weiter. Ich werde die gesamte Story aber noch in einem anderen Strang zusammenfassen.

PS @holzwurm: hast du schon mal bei einer Altendorf F-45 den Gasdruckzylinder gewechselt? Ich hab's mir angesehen, müsste machbar sein, ist aber ein ziemliches Gefummel, weil man zum oberen Befestigungspunkt recht schlecht hin kommt. Mein Vater hat die Winkelverstellung einige Jahre lang nicht mehr gebraucht, aber jetzt plötzlich ist das DIE große Katastrophe. Er kommt auf keinen klaren Gedanken mehr, ständig dreht sich jetztz alles um die #@%&-Säge...:rolleyes:
 
Ich habe eine alte Italo-Säge G2000 aus dem Jahre 1987. Die funktioniert noch komplett manuell. Da danke ich Manuel gerne für ;) Das Blatt kurbelst Du hoch-runter und von 0-45° mit zwei Kurbeln und pumpst nicht mit dem Fuß, wie bei der Altendorf.

Du kannst deinem alten Herrn helfen, wenn du auf den Zylinder schaust und das Ding anhand der Daten im Web bestellst. Sollte schneller gehen, als wenn es der Kundendienst machen soll. Handwerklich ist auch eine Altendorf keine Raketentechnik.

... habt ihr wenig zu tun? Es sieht bei euch so sauber aus ;) Bei mir herrscht mal wieder das Chaos. Aber es beherrscht uns noch nicht....
 
Du kannst deinem alten Herrn helfen, wenn du auf den Zylinder schaust und das Ding anhand der Daten im Web bestellst. Sollte schneller gehen, als wenn es der Kundendienst machen soll. Handwerklich ist auch eine Altendorf keine Raketentechnik.
Hab ich schon identifiziert: https://www.altendorf-shop.de/gasdruckfeder-700n.html
Hexenwerk ist das Tauschen wohl sicher nicht, aber die Kiste ist ziemlich verbaut und mit meiner Wampe passe ich in den Kasten unten nicht mehr rein. Da bräuchte ich einen Oktopus. Ich hab die Mutter aber von oben schon erfühlen können. Die Hydraulikpumpe war auch schon mal draußen - ebenfalls ein epischer Kampf, da hat ein Grobmotoriker derart heftig am Pumphebel zugetreten, dass es die Sicherungshüle auf der Welle zerbröselt hat. Ksoten für's Teil: 50ct, + 15€ Hydrauliköl, 2 Tage popeln und fummeln. Seitdem darf kein Fremder mehr an die Maschine.
... habt ihr wenig zu tun? Es sieht bei euch so sauber aus ;) Bei mir herrscht mal wieder das Chaos. Aber es beherrscht uns noch nicht....
Mein Vater hat den Betrieb zum 31. März offiziell abgemeldet, er ist heuer 88 Jahre alt geworden, da darf man dann auch ein bisserl kürzer treten. Und er war immer schon ein Ordnungs- und Sauberkeitsfanatiker. Er hatte einige Jahre einen Schreinermeister als Hobelbank-Mieter in der Werkstatt, der hat das auf Dauer nicht ausgehalten und seitdem eine eigene Werkstatt eingerichtet.
 
Es ging anfänglich gut voran:
wie, und er hat dich noch nicht enterbt ? wenn ich mir die Auskerbungen im Vorderteil so aus der Ferne betrachte! tztztz, duck und wech........ :censored: (Ironie aus).
Aber ernsthaft, wenn da einer reinklettert und schraubt, vorher den Schwenkmechanismus und Höhenverstellung blockieren. Das Teil wiegt etliche hundert kilo. Vermutlich dürfte auch mehr Platz sein, wenn der Motorblock komplett abgesenkt ist. Da ich aber Martiner bin ist das nur eine Vermutung!
 
Sehr beeindruckend so eine fette Formatkreissäge. Ich mache auch was mit Holz in meiner knappen Freizeit und begnüge mich mit einer GTS10. Aber wenn ich mich für ein Bullitt entscheiden sollte, werde ich mich ganz sicher auch ein Board bzw. Kiste selber bauen. Siebdruck ist da auch das passende Material. Hält natürlich nicht ewig (vor alle bei Feuchtigkeit), ist aber dafür günstig und ziemlich stabil.
 
wie, und er hat dich noch nicht enterbt ? wenn ich mir die Auskerbungen im Vorderteil so aus der Ferne betrachte! tztztz, duck und wech........ :censored: (Ironie aus).
Selbstverständlich hat er das bemängelt und kritisiert. Er hat auch darauf bestanden, die Löcher wieder auszuflicken.

Aber ernsthaft, wenn da einer reinklettert und schraubt, vorher den Schwenkmechanismus und Höhenverstellung blockieren. Das Teil wiegt etliche hundert kilo. Vermutlich dürfte auch mehr Platz sein, wenn der Motorblock komplett abgesenkt ist. Da ich aber Martiner bin ist das nur eine Vermutung!
Das Ding ist echt schwer, aber so gelagert, dass es durch den Hydraulikzylinder in Position gehalten wird. Und selbstverständlich wird da vorher untergelegt und verhindert, dass die Chose auf einmal runterkommt! Auch wenn man den Zylinder dann zum Schwenken freigeben würde, dann passiert ohne die Gasfeder (oder den sanften Druck mit dem Fuß) gar nix. Und dann ist da auch noch ein Hydraulikdämpfer, der verhindert, dass der Block schlagartig schwenkt.
 
einfach größer bohren!!! ;) :censored: Holz arbeitet und soll doch nicht deinen schönen Rahmen zerquetschen
War auch mein Gedanke. Er fand's grauslich.
Aber irgendwann muss ich ja auch meinen Namen Ehre machen und mich an die Holzwerkerei dran machen. Wenn ich schon kein Schreiner geworden bin, so heiße ich doch mit Nachnamen Holzbauer, was bleibt mir da anderes übrig?:cool:
 
Oben Unten