Riese & Müller Packster 70 2021

Beiträge
666
Das Boxmaterial ist wie beim aktuellen Load. Die Kindersitze sind auch die aktuelles Generation wie im Load mit Schulterpolstern. Die Verdecke sind leider keine neuere Generation, das sind die, welche zuletzt am Packster verbaut waren. Die sind dem Rad eigentlich nicht würdig.

Für Familien mit jüngeren Kindern und dem Anspruch an ein maximal flexibles Lastenrad (entnehmbare Seitenwände für Waschmaschinentransport :) ) finde ich das 60er und 80er ganz tauglich.

Vor allem kommt man mit Doppelakku, Enviolo und Riemen sowie Kinderzubehör dank der 15% auf einen ganz coolen Preis.

Da es sich um Businessmodelle handelt, sind gleich Diebstahlschutzlösungen an Vorderrad und Sattelstütze mit integriert.
Und es geht maximal Performance Line? was mir persönlich schnuppe wäre, aber you know ;)
Immerhin, Gewicht und Zuladung sind ganz brauchbar. Und das 27,5" Hinterrad hat auch was, wie ich schon immer fand.
 
Beiträge
757
Und es geht maximal Performance Line? was mir persönlich schnuppe wäre, aber you know ;)
Immerhin, Gewicht und Zuladung sind ganz brauchbar. Und das 27,5" Hinterrad hat auch was, wie ich schon immer fand.

Ja, über den Motor werden sie wohl nicht diskutieren, da ist nur ein 65NM drin.

Ich würde mich aber nicht wundern, wenn das P60 und P80 übers nächste Jahr hinweg wieder normal konfigurierbar werden. Und dann ja vielleicht auch noch mit anderen Optionen.
 
Beiträge
8
Die Verdecke sind leider keine neuere Generation, das sind die, welche zuletzt am Packster verbaut waren. Die sind dem Rad eigentlich nicht würdig.
@enasnI auch weiterhin in dem schlimmen rot, das sich zudem mit der Zeit unschön verfärbt?

Ich verstehe ansonsten eh nicht, warum sie die 60er und 80er überhaupt rausgenommen haben. Mit neu konzipiertem Kinderverdeck und ergänztem Fußraum wären beide eigentlich echt tolle flexible Kindertransporträder in einer mittleren Preisklasse.
 
Beiträge
1.894
Ich würde mich aber nicht wundern, wenn das P60 und P80 übers nächste Jahr hinweg wieder normal konfigurierbar werden. Und dann ja vielleicht auch noch mit anderen Optionen.
Ich verstehe das Geschäftsmodell ohnehin nicht. Nicht wenige (mich eingeschlossen) hätten weiterhin ein 80er gewollt.
Edit: Ups. O. k., @mscarfree sieht das auch so! ;)
 
Beiträge
757
@enasnI auch weiterhin in dem schlimmen rot, das sich zudem mit der Zeit unschön verfärbt?

Ich verstehe ansonsten eh nicht, warum sie die 60er und 80er überhaupt rausgenommen haben. Mit neu konzipiertem Kinderverdeck und ergänztem Fußraum wären beide eigentlich echt tolle flexible Kindertransporträder in einer mittleren Preisklasse.

Die Verdecke sind immer noch rot, ja. Ein Fußraum lässt die Rahmenkonstruktion leider nicht zu. Die Lenkstange verläuft da ja eher mittig und der Hauptrahmen auch. Aber das Verdeck hätte man mal neu machen können. Nur war das natürlich für die Business-Flotten so eine nice to have Option. Also falls mal eine Kommune Leihradpools einrichtet und auch Kinderlösungen will.
 
Beiträge
8
Ein Fußraum lässt die Rahmenkonstruktion leider nicht zu. Die Lenkstange verläuft da ja eher mittig und der Hauptrahmen auch.
@enasnI Also bei unserem Packster 60 wäre ein Fußraum von knapp 10 cm möglich. Zumindest ein bisschen helfen würde das.

Ich hatte mal mit dem Gedanken gespielt das selbst zu machen, denn mangelnder Platz für Bein/Füße ist der Hauptgrund, warum wir bei Zeiten ein neues Rad brauchen und ich diesem Strang folge...
bzw. müssen wir den Sitz inzwischen in der flacheren Position nutzen, damit der Helm noch vernünftig unters Verdeck passt und dann wird es vorne für die Beine zu kurz.

Für die Gesamtproblematik ist aber sicherlich ein neues Verdeck, das über den Lenker geht und damit deutlich höher ist, die sinnvollere und effektivere Lösung.
 
Beiträge
757
@enasnI Also bei unserem Packster 60 wäre ein Fußraum von knapp 10 cm möglich. Zumindest ein bisschen helfen würde das.

Ich hatte mal mit dem Gedanken gespielt das selbst zu machen, denn mangelnder Platz für Bein/Füße ist der Hauptgrund, warum wir bei Zeiten ein neues Rad brauchen und ich diesem Strang folge...
bzw. müssen wir den Sitz inzwischen in der flacheren Position nutzen, damit der Helm noch vernünftig unters Verdeck passt und dann wird es vorne für die Beine zu kurz.

Für die Gesamtproblematik ist aber sicherlich ein neues Verdeck, das über den Lenker geht und damit deutlich höher ist, die sinnvollere und effektivere Lösung.

Da haben schon andere Abhilfe geschaffen. :D


Wäre halt schön, wenn das hinten noch zugehen würde, so als Parkoption.
 
Beiträge
560
Angesichts dieses detaillierten Schreibens von r&m nehme ich meine in einem Vorgängerpost implizit erhobene Behauptung bzgl. Kommunikations-Schwächen zurück. Das Schreiben empfinde ich als angenehm klar und umfassend informiert. Ich weiß aber nicht ob es Betroffenen genügt.
 
Beiträge
71
Angesichts dieses detaillierten Schreibens von r&m nehme ich meine in einem Vorgängerpost implizit erhobene Behauptung bzgl. Kommunikations-Schwächen zurück. Das Schreiben empfinde ich als angenehm klar und umfassend informiert. Ich weiß aber nicht ob es Betroffenen genügt.
Ohne dass ich das Fass jetzt von mir aufgemacht hätte, aber im Grunde steht im Schreiben nichts wesentlich über die erste Info hinausgehendes. Richtig unsympathisch finde ich die Formulierung zur Frage, ob das Rad auf eigenes Risiko weitergenutzt werden kann.
 
Beiträge
71
Auch hier Überbleibsel, denn klar ist jetzt ja auch, dass Kund:innen auf extra erworbenem Zubehör sitzen bleiben. So habe ich ein gleichschließendes Abus Bordo erworben (weil gleichschließend vom Umtausch/Rückgabe ausgeschlossen) sowie die Abus Steck-Kette. Beides ist für mich an einem Rad ohne Abus-Rahmenschloss nicht verwendbar bzw. nicht meine präferierte Wahl...
 
Beiträge
234
Ohne dass ich das Fass jetzt von mir aufgemacht hätte, aber im Grunde steht im Schreiben nichts wesentlich über die erste Info hinausgehendes. Richtig unsympathisch finde ich die Formulierung zur Frage, ob das Rad auf eigenes Risiko weitergenutzt werden kann.
Das sehe ich anders. Die Formulierung ist klar und unmissverständlich. So wie ein Hersteller es schreiben muss in diesem Fall.
Richtig ist es auch.
 
Beiträge
39
Auch hier Überbleibsel, denn klar ist jetzt ja auch, dass Kund:innen auf extra erworbenem Zubehör sitzen bleiben. So habe ich ein gleichschließendes Abus Bordo erworben (weil gleichschließend vom Umtausch/Rückgabe ausgeschlossen) sowie die Abus Steck-Kette. Beides ist für mich an einem Rad ohne Abus-Rahmenschloss nicht verwendbar bzw. nicht meine präferierte Wahl...
Servus, ich hatte das so verstanden, dass sich das doch auf Helme etc. bezieht. Zubehör, welches zum Fahrrad zur Nutzung mit dem Fahrrad dazugekauft wurde (Babyschale, Steckkette) ist doch davon nicht betroffen.
 

LZ_

Beiträge
292
Nun ich denke das alles was nicht im Paket bestellt wurde wohl von der Rücknahme ausgeschlossen ist.
Das sich ein gleichschliessendes Schloss jederzeit weiterverwenden lässt ist doch klar. Es lassen sich auch jederzeit weitere Schlösser mit gleicher Schliessung dazu bestellen. Sogar die Akkuschlösser sind in gewünschter Sperrung erhältlich!
 
Oben Unten