Riese & Müller Packster 70 2021

Beiträge
183
Du meinst R&M organisiert einen teuren und rufschädigenden Rückruf, um die Teile anschließend über Ebay zu verticken? :unsure:
Das wäre aus betriebswirtschaftlicher und haftungsrechtlicher Sicht kompletter Blödsinn.

Die werden sich sogar gründlich überlegen, ob sie den Namen weiter verwenden sollten.
Naja, ich glaube es geht da eher um die Einzelteile, welche nicht R&M spezifisch sind, sprich Lichter, Schaltung etc. Meine Komponenten sind gerade mal 70 km gelaufen.
 
Beiträge
78
Wir haben eben die Rückerstattung des RX Service bekommen. Ich frage mich was passiert wenn das Rad jetzt geklaut wird. RM kann doch nicht einfach den Versicherungsschutz vor Rückgabe der Räder auflösen. Unser Händler will die Teile noch nicht, ist ein kleiner Händler mit kaum Lagermöglichkeiten im Ballungszentrum Berlin - der hat ca. 20 Packster70, die will er erst zurück wenn er weis wann RM die auch abholt.
 
Beiträge
70
RM kann doch nicht einfach den Versicherungsschutz vor Rückgabe der Räder auflösen.
Hypothese:
Die Räder stehen durch den Rückruf steuermindernd mit Wert 0 in den Büchern.
Die Rückholung dient der a.) Schadensbegutachtung und b.) Außerverkehrbringung. Die Versicherung wird obsolet und haftet vielleicht sowieso nicht für ein nicht verkehrsfähiges Rad (mit Wert 0).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
22
Hypothese:
Die Räder stehen durch den Rückruf steuermindernd mit Wert 0 in den Büchern.
Die Rückholung dient der a.) Schadensbegutachtung und b.) Außerverkehrbringung. Die Versicherung wird obsolet und haftet vielleicht sowieso nicht für ein nicht verkehrsfähiges Rad (mit Wert 0).
die einzige Frage, die sich dann aus Kundensicht stellt ist, ob man dann auch für ein gestohlenes Rad den Kaufpreis zurück bekommt.
 
Beiträge
183
Ohne jetzt hier Rechtsberatung zu betreiben würde ich das Rad dem fraglichen Händler schriftlich/per mail anbieten.

Sprich: Kannst jederzeit nach Terminvereinbarung abholen, steht da und da.

Ich hab zum Beispiel keinen Platz mehr in der Garage, weil das Ersatzrad jetzt drin steht.
 
Beiträge
5
die einzige Frage, die sich dann aus Kundensicht stellt ist, ob man dann auch für ein gestohlenes Rad den Kaufpreis zurück bekommt.
Ja, das würde ich auch gerne Wissen. Unser Fahrrad steht gezwungenermaßen auch am Laternenpfahl auf dem Bürgersteig.

Mal eine andere Frage: hat eine/r von euch eines der am Freitag von R+M angebotenen Packster 60/80 abbekommen. Laut unserem Händler waren die am Freitag direkt wieder „ausverkauft“ bzw. R+M hat da zu viel versprochen als verfügbar war.
 
Beiträge
785
Ja, das würde ich auch gerne Wissen. Unser Fahrrad steht gezwungenermaßen auch am Laternenpfahl auf dem Bürgersteig.

Mal eine andere Frage: hat eine/r von euch eines der am Freitag von R+M angebotenen Packster 60/80 abbekommen. Laut unserem Händler waren die am Freitag direkt wieder „ausverkauft“ bzw. R+M hat da zu viel versprochen als verfügbar war.

Ich denke, die extrem hohe Nachfrage ist eher das Problem. Und einige Händler hatten diese Business-Modelle schon vor dem Wink von R&M auf dem Schirm und waren vielleicht einfach schnell. Ich habe bspw. am Tag der Bekanntmachung gleich 6 Stück bestellt, weil ich dafür von Kundenseite schon vorab alles geklärt hatte (Altes P60 und P80 von bestehenden Kunden ausgeliehen, betroffene P70 Kunden andackeln lassen, Konfiguration schonmal besprochen). Wenn nur ein paar andere Händler ähnlich eng dran waren, dann haben sie sicher einige schnell verfügbare Räder gehabt, welche aber aufgrund der drückenden Nachfrage ebenso schnell wieder weg waren.

Zu bekommen sind die Packster 60/80 aber so oder so noch, wenn auch nicht so kurzfristig wie das begrenzte Kontingent.
 
Beiträge
39
Wir haben eben die Rückerstattung des RX Service bekommen. Ich frage mich was passiert wenn das Rad jetzt geklaut wird. RM kann doch nicht einfach den Versicherungsschutz vor Rückgabe der Räder auflösen. Unser Händler will die Teile noch nicht, ist ein kleiner Händler mit kaum Lagermöglichkeiten im Ballungszentrum Berlin - der hat ca. 20 Packster70, die will er erst zurück wenn er weis wann RM die auch abholt.
Ist nicht sein Problem, bring das Teil dahin
 
Beiträge
370
Ich kann mir nicht vorstellen was mit den Rädern passiert.
Das mit Ebay war eher ironisch gemeint. Aber die werden die Teile nicht in Neuräder verbauen, die Hersteller nehmen nix zurrück, das zerlegen kostet zusätzliches Geld , also was macht R+M damit? Mich würde es echt brennend interessieren da es ehrlich gesagt für mich ein relevanter Grund ist wie ich in Zukunft zu dem Hersteller stehe. Ein glaubwürdiger Hersteller sollte so etwas transparent regeln. Falls es jemand weiß würde ich mich über die Info freuen. Danke schon mal
 
Beiträge
812
Die werden in der Schrottpresse landen. Allein schon aus Haftungsgründen. Als Hochbeete oder Pflanzschalen eignen die sich ja nur bedingt.
Na ja, die universelleren Anbauteile könnte man ja für Testräder der Gen 2 verwenden, sofern kaum genutzt (Tropfen auf den heißen Stein).
Und Alu lässt sich wohl einigermaßen recyceln?
 
Beiträge
812
 
Beiträge
93
Anscheinend wieder die Seilzuglenkung :) wie kann man das nur so massiv verkacken?!?
Das wurde auf den Seiten vorher reichlich diskutiert.

Ich war sogar so frei und hab R&M direkt angeschrieben bezüglich meiner bedenken zur Seilklemmung und dem Anzugsmoment der Schrauben, auch mit Zahlen. Ich erhielt nach ca. 2 Monaten auch eine Antwort (ich zitiere mal nicht)... Nun ja, jetzt der Rückruf ;).

Aber für mich und andere war klar daß die erste Reperatur keine Dauerlösung war. Und eben Murks, haben ich und andere hier öffentlich kundgetan und auch technisch erläutert. Ich hätte gedacht, in einer zweiten Runde werden die Anschlagpunkte, Seilscheiben und Seile als upgrade gewechselt, kein Werks Rückruf.

Davon kann sich ein geschädigter jetzt auch nichts mehr kaufen. Aber nach dem ersten Rückruf hätte man hellhörig werden können.
 
Beiträge
7
Auch wenn es hier um das Packster70 geht, suchen ja viele nach einer Alternative. Diese Marke empfinde ich als sehr sympathisch. Könnte für 2022 interessant werden: https://cluuv.com/ und eine Alternative zum P70 sein.
Finde ich auch mega, allein schon weil da die deutschen Aluschweiß- und Fräßteile-Experten von Nicolai hinter stecken.
Wenn es das Teil mit Kettenschaltung geben würde, dann wäre ich instant dabei.
Mir gefällt das modulare Konzept sehr.
 
Oben Unten