Riese & Müller Packster 70 2021

Mit dem festen Entschluss zum vorhandenen Load 60 noch ein Packster 60 zu kaufen, um unser autofreies Leben noch angenehmer zu gestalten, sind wir an der Verfügbarkeit dieses Rades gescheitert. Aus verschiedenen Gründen kam auch nur das Packster und nichts anderes als Ergänzung in Frage.

Da ich schon ahnte, dass da was im Busch sein wird bei der Packster-Serie, habe ich mal ein wenig nachgestochert.

Laut Riese und Müller soll es für 2021 ein Packster 70 geben. Mit genaueren Infos waren sie dann aber erstmal sparsamer.

Gibt es hier Personen, die da schon mehr zu wissen?

Vor allem würde es mir um ein ungefähres Datum gehen, wann das Ding zu bekommen ist. Und natürlich auch ob es große Änderung hinsichtlich des Kinderverdecks etc. gibt. Cargo Line Motor wird es vermutlich definitiv haben, alles andere würde mich wundern.
 
Sei froh, wenn Du das Load gewohnt bist steigst Du nicht gerne auf das Packstar....
Ab der 2ten Augustwoche geht es los, ab 1.Sept. ist es auch für Kunden auf R+M ersichtlich....
 
@LZ_ aber beim Load wirds keine Änderung geben oder? Nicht das ich das jetzt order (warte nur noch auf den Bescheid aus Arnsberg) und dann kommen die mit Powertubes im August umme Ecke :eek:
 
Nicht das ich das jetzt order (warte nur noch auf den Bescheid aus Arnsberg) und dann kommen die mit Powertubes im August umme Ecke :eek:
Haha! Meins kommt in zwei Wochen und ich hatte eben den gleichen Gedanken. Das Bestellte wird zwar dadurch nicht schlechter aber es würde mich auch tierisch ärgern. :oops:
 
Und 2022 dann das Packster 50 zur Abrundung?

Irgendwie erschließt sich mir der Sinn dieser Zwischengröße nicht, ein Packster 100 würde mir eher einleuchten.
 
Sei froh, wenn Du das Load gewohnt bist steigst Du nicht gerne auf das Packstar....
Ab der 2ten Augustwoche geht es los, ab 1.Sept. ist es auch für Kunden auf R+M ersichtlich....
Das Packster will meine Frau. Was wären denn für dich die signifikantesten Unterschiede?

Und hast du Erfahrung wie um Lieferfähigkeiten bei R&M zusammen mit der Produktvorstellen steht? Sind die dann sehr zeitnah zu bekommen, oder zieht sich das in 2021 rein?

Und 2022 dann das Packster 50 zur Abrundung?

Irgendwie erschließt sich mir der Sinn dieser Zwischengröße nicht, ein Packster 100 würde mir eher einleuchten.
Vermutlich haben sie einfach ihre Verkaufszahlen zugrunde gelegt. Denkbar wäre auch, dass 60 und 80 rausfliegt und durch 70 ersetzt wird. Dann gäbe es nur noch 40 und 70.


@LZ_ aber beim Load wirds keine Änderung geben oder? Nicht das ich das jetzt order (warte nur noch auf den Bescheid aus Arnsberg) und dann kommen die mit Powertubes im August umme Ecke :eek:
Also ich hoffe sehr, dass sie damit nicht um die Ecke kommen. Dann nämlich hätte ich keine Akkukompatibilität mehr. Das wäre kacke im Quadrat. Ich denke aber alleine schon wegen des Mehrgewichts wäre es Quatsch.
 
Habe mein packster 80 seit 1 woche. Und hatte vor dem Kauf mir schon gedacht dass 2021 ein neues packster kommen wird. Das Lied wurde auch dieses Jahr vorgestellt. Hat den neuen Antrieb bekommen, und die selbe frontgabel wie das Packster. Somit denke ich wird das neue packster den neuen Antrieb bekommen und die 40 und 70 Variante geben. Das macht Sinn. Alles andere kommt dem Lord zu nahe (Federung hinten z. B.) da kanibalisieren sie sich ja... Wenn es so kommt, bin ich froh dass ich das 80er noch habe :) bin rundum zufrieden mit dem Rad. Und der Gen.2 Antrieb reicht mir vollkommen und ist ausgereift :)
 
Das Packster 70 wird eine völlige Neukonstruktion sein: Seilzuglenkung, neue Box, Gen4, ab November Auslieferung. Hoffen wir das die Termine halten, das Teil wird sicher ein Renner.
Das bisherige Packster mit ungefederten Hinterbau in 584 und der 406 Front hat mich nie vom Lenkverhalten überzeugen können.
Ich denke das wird auch bei der Entscheidung zur Seilzuglenkung mitgespielt haben.
Das Load kann nicht mehr verbessert werden, da bleibt es mit Stand jetzt unverändert. Minor improvements werden ohnehin eingepflegt ohne grosses Glockengeläut.
Das Load nehme ich ab und an sogar für MTB Touren her. ( wenn mal die Kettensäge und Schaufeln mitmuss...) Das fährt sich derart genial solange Geländekanten nicht den Vortrieb bremsen....
 
Auf jeden Fall besser für die Mitarbeiter der Branche. Andere werden dank Corona noch bangen müssen...
 
Ist immer sehr zweischneidig. Wenn man die tendenziell unterbezahlten Berufe im Radbereich so anschaut, dann müsste jetzt die Reaktion eigentlich sein, zwar ordentlich zu malochen, um alle glücklich zu machen, aber man müsste auch zeitgleich die Preise ordentlich hoch fahren. Ist ja kein Zustand, dass ein Verkäufer oder normaler Mechaniker im Radeinzelhandel teils einen Lohn bekommt, der vorprogrammierte Altersarmut bedeutet.

Nur wer das macht ist natürlich gleich wieder ein Raffzahn, der sich an der Situation bereichern will. Wirklich schwierig.
 
Habe heute ein erstes Bild vom Packster 70 gesehen. Es wird so eine relativ feste Box vorne bekommen. Ähnlich dem hier https://www.cagobike.com/.

Schade eigentlich. Fand die Möglichkeit super, die Fläche auch für sehr sperrige Dinge nutzen zu können. Bin auf die Verdecklösung etc gespannt.
 
Eine etwas bessere Auflösung:

1594141147689.png


Google übersetzt die Informationen in:
DER NEUE UND AGILE PACKSTER 70
  • Verdrahtete Lenkung: ermöglicht einen viel größeren Drehwinkel und ist viel leichter als eine Lenkstange.
  • Sichere Polypropylen-Box, mit schützenden Seitenleisten für Kinder
  • 350 Liter Volumen in der Box. Möglichkeit, 3 Kinder zu sitzen.
  • Tiefpunkt der Schwerkraft
  • Bis zu 2 625Wh Batterien für unübertroffene Autonomie
  • Weiße, rote und graue Farben
  • Maße: 265 cm lang x 65 cm breit
  • Verfügbar ab November 2020. Buchen Sie jetzt, um Ihr Fahrrad zu haben, sobald die ersten Werkseinheiten herauskommen!

Quelle: https://www.3ike.es/products/r-m-packster-70
 
Oben Unten