R&M Load 75

Beiträge
549
Beiträge
108
2. ... mein ständer klappt nicht ganz von selbst hoch - normal? irgendwo meine ich mal gesehen zu haben, dass er sogar zu doll gegen das rad knallt, hier absolut nicht der fall ....
Bei mir klappt der in der Regel auch nicht ganz von selbst ein. Ich habe mir angewöhnt, das Fahrrad beim Vorwärtsschieben nach dem Wegklappen des Ständers leicht zur Seite zu kippen, dann wird der Ständer weit genug nach hinten befördert und klapp so selbst hoch.
 
Beiträge
301

1. am lenkanschlag unten ist eine schraube einfach so lose reingesteckt - normal?
2. ... mein ständer klappt nicht ganz von selbst hoch - normal? irgendwo meine ich mal gesehen zu haben, dass er sogar zu doll gegen das rad knallt, hier absolut nicht der fall ....
3. kann ich an der heckfeder noch sinnvoll etwas einstellen? kommt mir etwas schwammig vor.. oder brauchts da anderen dämpfer/ feder?
1. Die steckt nicht einfach lose, sondern ist fest in einem Gewinde eingeschraubt. Vermutlich auch mit Gewindesicherung.
2. An meinem Rad schwingt der Ständer ruckartig, aber nicht knallend ( Gummidämpfer am Rahmen ) am Rad ganz hoch. Ich habe mir es gerade angeschaut. Da kann man eigentlich nichts verändern. Die Federspannung ist fix durch die Rahmenquerschraube, und dem Gegenstück am Ständer ( auch Querschraube ) gehalten.
Der Ständer selbst geht schon leichtgängig?
3. Den Dämpfer sollte man auf das Körpergewicht vorspannen. Je schwerer ein Fahrer ist, umso stärker muss man die Drehschraube gegen die Feder drehen. Das geht dann beim Fahren von eher schwammig, bis hart. Die Drehscheibe hat Löcher, in die man mit einem passenden Inbus rein kann, um nachzuhelfen, falls es zu schwer geht zu Drehen. Für die meisten Gewichtsklassen reicht die verbaute Feder aus. Ob es im Fachhandel, bei Suntour, oder Mitbewerbern, Austauschfedern unterschiedlicher Stärken gibt, weiß ich nicht - üblich wäre es, soweit ich das kenne.

lg ...
 
Beiträge
549
Ob es im Fachhandel, bei Suntour, oder Mitbewerbern, Austauschfedern unterschiedlicher Stärken gibt, weiß ich nicht - üblich wäre es, soweit ich das kenne.
Konnte man eine Zeit lang sogar schon im Konfigurator bei R&M entsprechend wählen. Ob sie das im Moment noch anbieten, weißs ich nicht. Schlimmstenfalls kann man in diesem komischen "Internet" praktisch jede gewünschte Federhärte in den entsprechenden Abmessungen bekommen ;-)
 
Beiträge
301
Konnte man eine Zeit lang sogar schon im Konfigurator bei R&M entsprechend wählen. Ob sie das im Moment noch anbieten, weißs ich nicht. Schlimmstenfalls kann man in diesem komischen "Internet" praktisch jede gewünschte Federhärte in den entsprechenden Abmessungen bekommen ;-)
Aktuell kann man für den Dämpfer nichts mehr konfigurieren. Wäre nicht schlecht, wenn sie für dieses zentrale Element ihres "Control Systems" eine anpassbare Feder anbieten würden. Die aktuell verbaute Feder hat aber doch einen weiten Einsatzbereich. Sie ist vielleicht nicht ideal für besondere Leichtgewichte, oder sehr schwere Fahrer.
 
Beiträge
173
Härtere Federn sind aktuell nicht zu bekommen. Die neuen Big Ben Addix sind nicht so schmierig wie die älter Modelle. Die Ortlieb Forkbag habe ich auch montiert für die Regenklamotten.
 

Anhänge

  • ED099908-676F-4DF0-BBB8-C8A39FA001E0.jpeg
    ED099908-676F-4DF0-BBB8-C8A39FA001E0.jpeg
    430 KB · Aufrufe: 121
Beiträge
560
650, 850, 1150, 1350 lbs/inch

Also wenn du nur im Händlershop schaust, ob da beim Status "lagernd" steht, ist das ein Fehler. Denn seit längerer Zeit wird doch alles als lagernd angezeigt, weil die das systemisch wohl immer noch nicht gescheit hinbekommen. Man muss also immer per Mail anfragen, ob etwas auch wirklich lagernd ist.
 
Beiträge
31
.... sind doch nun aber keine spezial riese und müller federn, oder?
welche maße hat den
a. dämpfer
b. tauschfeder
?
bin nicht zu faul zum messen, sondern zu unbedarft ~ loch zu loch / gespannt/ entspannt???
 
Beiträge
108
Nochmal eine Nachfrage:
Die Plastikteile, mit denen das Schutzblech an den Drahtbügeln befestigt ist, klapper früher oder später. Die Konstruktion taugt nicht. Ich habe, auch wenn's bescheiden aussieht, an den entsprechenden Stellen einen schmalen Kabelbinder in einer Acht über das Blech gezogen
@neanderthaler Kannst du davon vielleicht mal ein Bild machen? Und wie sind andere hier damit umgegangen?
Ich hätte ja immer noch die Hoffnung, dass evtl. mit einer extra Unterlegscheibe auf der Innenseite lösen zu können. Aber wenn ich das richtig sehe, gibt es bei mir drei Orte, an denen es zum Klappern kommen kann: die obere Befestigung (Schraube unter dem Gepäckträger) sitzt nicht fest, die vordere Befestigung sitzt nicht fest, und das Ganze wird noch dadurch verschärft, dass das vordere Ende des Schutzblechs unten gegen den Rahmen klackern kann, wenn es halt nicht überall fest sitzt.

Nervt mich jedenfalls allmählich masslos. Kann gar nicht mehr beim Fahren ordentlich mit meinem Sohn plaudern.
 
Beiträge
301
.... sind doch nun aber keine spezial riese und müller federn, oder?
welche maße hat den
a. dämpfer
b. tauschfeder
?
bin nicht zu faul zum messen, sondern zu unbedarft ~ loch zu loch / gespannt/ entspannt???
Der load-Dämpfer hat 165mm Einbaulänge- das wird auch bei den Maßen angegeben ;)

An meinem load klappert das Schutzblech nicht (noch nicht ), allerdings hätte ich das vordere Schutzblech bald nicht eingestellt bekommen. Die GX-Bereifung läuft so knapp, dass es immer gescheuert hat. Nur mit Millimetergefrunzel habe ich es so hinbekommen, das es nun nicht mehr schleift. Etwas mehr Reifenfreiheit hätte keinem geschadet, und diese Dinge sollte man bei dem Premiumanspruch schon besser ausarbeiten. Ansonsten läuft das Rad bis jetzt super, und meine Hündin hat sich auch schon daran gewöhnt, und thront im load, wie "Queen Mumm " :)

load 60 - 1.jpg
 
Beiträge
549
@neanderthaler Kannst du davon vielleicht mal ein Bild machen?
Verzeih mir bitte meine unterentwickelten Malkünste. Wichtig ist nur, dass der Kabelbinder nicht unter dem Blech durch geht, sondern nur um die Strebe geschlungen wird. Auf der Gegenseite genau so.

Das unter dem Dreck ist übrigens das Schutzblech ;-)
 

Anhänge

  • Screenshot_20210429_132831.png
    Screenshot_20210429_132831.png
    658,9 KB · Aufrufe: 59
  • Screenshot_20210429_132921.png
    Screenshot_20210429_132921.png
    1,2 MB · Aufrufe: 58
Beiträge
744
... allerdings hätte ich das vordere Schutzblech bald nicht eingestellt bekommen. Die GX-Bereifung läuft so knapp, dass es immer gescheuert hat. Nur mit Millimetergefrunzel habe ich es so hinbekommen, das es nun nicht mehr schleift. Etwas mehr Reifenfreiheit hätte keinem geschadet, und diese Dinge sollte man bei dem Premiumanspruch schon besser ausarbeiten.
Da hast du Recht. Das vordere Schutzblech hat immer wieder Kontakt mit den Reifen. Auch wenn man sich viel Mühe mit dem Einstellen gibt, reicht manches Mal ein Schlagloch aus und es "rubbelt" wieder.

In dem
steht zum Thema "Radschützer", vulgo Schutzblech:
Zusätzlich muss der Abstand zum Reifen beachtet werden, der min. 10 mm betragen sollte
Mit der GX-Bereifung ist das eher eine "manchmal"-Vorschrift.
 
Beiträge
301
Mit der GX-Bereifung ist das eher eine "manchmal"-Vorschrift.
Die zu niedrige Gabelbrücke verhindert ein einfaches und gutes Justieren. Dabei drückt es bei mir auch das Schutzblech nach unten, wenn man es an der Gabelfixierung festzieht. Die 10mm Höhe hätten hier nicht geschadet - 20mm wären noch besser, der Platz wäre ja da., auch nach hinten.
 
Beiträge
23
Da man mit Kindern im Rad ja nie genug Platz haben kann, habe ich mir mal eine Ortlieb Fork Pack hinten dran geschraubt. Verdeck habe ich hinten sowieso fast immer offen. Wenn mal nicht, kann man die Tasche recht einfach abmachen und reinwerfen. Auch bei längeren Parkvorgängen kann man sie ab machen und reinlegen. Ansonsten habe ich da den Sonnenschutz, Pannenspray, Flickzeug, Ersatzschläuche, eine Pumpe, Spanngurte, Lichterkette und so Kram drin.

Anhang anzeigen 16349
@ enasnl: Wie hast du Flaschenhalter und Schloss auf befestigt? Sieht so aus, als ob du da ein Blech o.ä. dran hast. Kannst du mir da ein paar Infos geben? Konstruktion gefällt mir nämlich :)
 
Beiträge
560
@ enasnl: Wie hast du Flaschenhalter und Schloss auf befestigt? Sieht so aus, als ob du da ein Blech o.ä. dran hast. Kannst du mir da ein paar Infos geben? Konstruktion gefällt mir nämlich :)

Das ist eine Halteplatte von R&M. Habe die von meinem Load 60 übernommen. Das wurde damit ausgeliefert. Ich gehe also davon aus, dass die bei einem R&M bestellbar sein sollte.
 
Oben Unten