mein erstes Bullitt

Beiträge
57
Einige Wochen habe ich an verschiedenen Stellen hier im Forum gelesen und mitgeschrieben. Bei einem bestimmten Beitrag in einem anderen Faden, in dem ich von meinem eigenen Projekt geschrieben hatte, kam die Bitte, einen eigenen Thread aufzumachen.

Einverstanden und voilà.

Habe mir vor ein paar Wochen in Darmstadt einen Rahmen in raw bestellt, der glücklicherweise auch direkt verfügbar war, so musste ich nur einige Tage auf die Anlieferung warten.
Mit dem Versandkarton konnte ich ein Nachbarkind glücklich machen ("der Christian ist der beste Nachbar. Der schenkt mir immer so große Kartons..." Mit seinem Kumpel hat er daraus das Fort Western gebaut. Erstklässler), mit dem Inhalt mich selbst. Was will man mehr.

Heute war ich das erste Mal mit meinem Bullitt für ca. 20 km auf der Straße. Fährt super angenehm, nach ein paar 100 m Eingewöhnung auch stabil, ist sehr leise. Ich bin voll zufrieden.

Was noch nicht ganz passt:
habe übriggebliebene Schalthebel + Schaltwerk + Kassette (9-fach) verbaut; das ist alles nicht mehr so richtig gut, v.a. lässt sich der eine Hubanschlag nicht mehr einstellen. Vielleicht muss ich da noch ein update machen. Außerdem springt die Kette auf dem 11er Ritzel - muss evt. ersetzt werden. Würde dann vmtl. auf 10-fach umsteige.
Sattel und Stütze wird noch ersetzt, die sind leihweise vom Rennrad genommen. Stütze fehlt noch, Brooks Sattel liegt schon da.
Brems- und Schalthebel müssen am Lenker noch etwas weiter nach innen, das ist mir zu beengt zum Fahren.
Vorderrad ist noch vom Liegerad geliehen.
Verkabelung vom Licht vorn ist auch noch nicht ordentlich gemacht, außerdem möchte ich ein paar LED ergänzen als seitliche Begrenzungsleuchten.
Griffe (Brooks) finde ich nach der ersten Fahrt etwas zu dünn und zu hart. Mal sehen, ob das bleiben kann.

Und sonst? Passt alles.
Verbaut habe ich Ryde Andra 40 Felgen. Sapim Race Speichen, Alu-Nippel. Hinten XT-Nabe mit 6-fach Bremsaufnahme. Vorderrad wie gesagt noch nicht fertig, warte auf den kleinen Nabenmotor aus Heidelberg, den ich dann mit gleichen Speichen und Nippeln ebenfalls in eine Andra 40 einspeichen werde.
Reifen ist Conti Contact urban in 2 Zoll (hinten schon drauf, vorne kommt er noch). Bremsscheiben Magura Storm HC. Bremse 4-Kolben Shimano gruppenlos BL-MT501/520. Gruppenlos bei Shimano finde ich übrigens super, ich habe am Rennrad gruppenlose Shimano-Naben verbaut (weil ich Konuslager mag); die gruppenlosen sind die einzigen, die es mit weniger als 32 Löchern gibt).
Schaltung: 3x9 Schaltwerk ein altes Shimano LX, vorne ein 3x10 SLX dual pull, der beim Einbau ziemlich Probleme gemacht hat, bis ich den Umlenkhebel für Zug von unten weggefräst hatte (siehe letztes Bild, stand voll im Bereich des Schutzblechs). Kurbel Stronglight 26/36/46 auf 4-Kant-Lager (Tange, 107 mm; die 107 mm sind tendenziell fürs Bullitt zu kurz, zumindest bei 3-fach vorn. Konnte die Kurbel etwas nach außen ziehen, indem ich das Blech eines übrigen PAS-Sensors dazwischengeschraubt habe; sonst hätte ich auf > 110 mm gehen müssen.
Schutzbleche sind Blümels, am Vorderrad das hintere eines 20-Zoll-Satzes, damit es länger ist. Lenker hatte ich rumliegen, Name vergessen. Klingel nennt sich classic bell und ist ein Nachbau.
Beleuchtung ist vorn ein BuM Cyo T (ebike-Version mit Sensor und manuellem Schalter, Tagfahrlicht; übrigens leuchtet auch in Tagstellung das Rücklicht; das ist meine ich bei den Dymano-Versionen von BuM nicht der Fall), hinten ein Supernova. Das ganze momentan mit 12 V-Akku (übrig vom VM, das gelbe Ding auf der Ladefläche ganz hinten); wird später vom 36 V-Akku gespeist.
Gepäckträger ist Eigenbau aus 12 mm-Rohr; ebenso die Ladefläche, da habei ich das gleiche 12 mm-Rohr längs auf passende Höhe gebracht und Nadelholzbrettchen drauf (Bretter in der Dicke halbiert und mit gedrehter Maserung wieder aufgeklebt für die Formstabilität, Gesamtdicke um 10 mm); Holz unbehandelt. Zum Befestigen der Last ein paar Gummiseile mit Zeltleinenspannern, funktioniert super.
Aufgeklebt vorn das Logo des freundlichen Verkäufers des Rahmensets (der mir übrigens auch andersfarbige Gabeln aus seinem Bestand abgeboten hatte, neben schwarz noch grün und weiß - wäre glaub nichts gewesen) und seitlich hinten übrige Reflektoren meines VM.

Wenn es Fragen gibt, immer her damit.
Bei Gelegenheit muss ich mal bessere Fotos machen, die Seitenansicht funktioniert nicht richtig, der Hintergrund ist leider zu dunkel. Habe auch das Thema Ventilposition vergessen. Immerhin ist (hinten) der Schriftzug des Reifens zum Ventil ausgerichtet
06EA81A1-2491-4A55-B661-1074E9A142CD_1_105_c.jpeg
4933F632-290F-4890-A193-F7524C3146EE_1_105_c.jpeg
BDD149AE-5D8B-4360-A703-7F21557CC935_1_105_c.jpeg
6819B6BB-B20B-4B6D-8F11-0E6891B88C6F_1_105_c.jpeg
7149D3F6-2E0C-4208-9315-E66E408BBBCE_1_105_c.jpeg
 

Anhänge

  • 06EA81A1-2491-4A55-B661-1074E9A142CD_1_105_c.jpeg
    06EA81A1-2491-4A55-B661-1074E9A142CD_1_105_c.jpeg
    271,2 KB · Aufrufe: 63
Beiträge
491
Der Gepäckträger gefällt mir richtig gut. Denn könnte es ruhig als Serienprodukt geben.

Sehe ich das richtig: Du hast nicht nur den Gepäckträger gelötet, sondern auch die Brettchen für die Ladefläche aufgesägt und deine Laufräder selbst eingespeicht? Du scheinst ein Meister vieler Künste zu sein.

t.
 
Beiträge
57
danke für die Blumen.
Der Gepäckträger ist allerdings nicht gelötet. Das ist nur gebogenes Rohr bzw. Vollmaterial und verschraubt.
 
Beiträge
51
Seitenbeleuchtung ist eine sehr gut Idee finde, gerne mehr davon, wenn es soweit ist.
Bei meinem BuM IQ XS kriegt das Rücklicht auch im Tagfahrlichtmodus Strom

Den Gepäckträger finde ich auch genial. Hast du noch detailfotos davon?
 
Beiträge
2.718
Ich habe ja das Bullitt erst nachträglich mit einem Bafang elektrifiziert und der hat eine Dämmerungslichtan Funktion.

Die wollte ich dann auch nutzen, obwohl ich Hauptlichter über NaDy habe.
Also habe ich an die Front und an der Rückseite der Ladefläche je 2 LEDs dran, die dann im Dunkeln über den Bafang Akku leuchten. Mache bei Gelegenheit mal paar Bilder dazu
 
Beiträge
57
Den Gepäckträger finde ich auch genial. Hast du noch detailfotos davon?
hier mal zwei Fotos, die ich in den letzten Wochen mal gemacht hatte. Das war noch nicht ganz endgültig, auch das Schutzblech war noch nicht richtig befestigt. Es sieht auch so aus, als ob das Rücklicht schief nach unten hängt, das war schlussendlich aber ordentlich waagrecht.
Gebaut ist der Träger aus rohem Aluminium (also nicht eloxiert).
Die Stützen aus 12 mm Vollmaterial, habe im hinteren Bereich Gewinde reingeschnitten; evtl. könnte man das auch anders lösen, um Rohr verwenden zu können. Der Bogen ist Radius 50 mm, kalt gebogen über ein entsprechend gedrechseltes Stück Holz. Auf der Rückseite zudem plan gefräst, um das Rücklicht befestigen zu können.
Der eigentliche Träger aus Rohr 12x2; ebenfalls Radius 50 mm gebogen ohne jegliche Hilfsmittel wie Sandfüllung oder so. Lichtkabel läuft in diesem Rohr nach vorn.
Auf der Unterseite kleine Schrauben eingedreht (M4?), gekontert mit einer Mutter, die die Taschenhaken in Position halten, also verhindern, dass das alles nach vorn rutscht. Der hintere Taschenhaken greift hinter den Stützen am offenen Ende. Nachteil: je nach Höhe der Tasche ist das Rücklicht aus der Seitenansicht nicht mehr sichtbar.
Nach vorn zum Rahmen wieder ein Stück 12er Vollmaterial mit Gewinde.
Das ganze ist ordentlich stabil, da wackelt nichts, das Rad lässt sich am Träger rangieren.
59667FBA-981E-490A-B81C-FEBA2C6FFA96_1_105_c.jpeg
64811816-60EA-41C5-8C73-686038A6C813_1_105_c.jpeg
 
Beiträge
57
Also habe ich an die Front und an der Rückseite der Ladefläche je 2 LEDs dran, die dann im Dunkeln über den Bafang Akku leuchten. Mache bei Gelegenheit mal paar Bilder dazu
oh ja, gerne. Wahrscheinlich etwa so, wie ich es mir auch vorgestellt hatte. Ich wollte vorn links und rechts je 2 weiße LED ranbauen und hinten (also Ende Ladefläche) je 2 rote; mal sehen, vielleicht auch leicht schräggestellt, dass sie von der Seite sichtbar sind.
Das ganze läuft bei mir ausschließlich auf Akku, also zusammen mit dem Rücklicht an 6 V.
 
Beiträge
57
dann doch ein wenig anders als mein Plan. Das sieht hier nach fertig konfektionierten LED aus Motorradzubehör aus?
 
Beiträge
2.718
Jain. Sind von Alieexpress 6v LEDs die in Kabelführungen zum Aufkleben gefasst sind. Das funzt aber super
 
Beiträge
491
hier mal zwei Fotos, die ich in den letzten Wochen mal gemacht hatte. Das war noch nicht ganz endgültig, auch das Schutzblech war noch nicht richtig befestigt. Es sieht auch so aus, als ob das Rücklicht schief nach unten hängt, das war schlussendlich aber ordentlich waagrecht.
Gebaut ist der Träger aus rohem Aluminium (also nicht eloxiert).
Die Stützen aus 12 mm Vollmaterial, habe im hinteren Bereich Gewinde reingeschnitten; evtl. könnte man das auch anders lösen, um Rohr verwenden zu können. Der Bogen ist Radius 50 mm, kalt gebogen über ein entsprechend gedrechseltes Stück Holz. Auf der Rückseite zudem plan gefräst, um das Rücklicht befestigen zu können.
Der eigentliche Träger aus Rohr 12x2; ebenfalls Radius 50 mm gebogen ohne jegliche Hilfsmittel wie Sandfüllung oder so. Lichtkabel läuft in diesem Rohr nach vorn.
Auf der Unterseite kleine Schrauben eingedreht (M4?), gekontert mit einer Mutter, die die Taschenhaken in Position halten, also verhindern, dass das alles nach vorn rutscht. Der hintere Taschenhaken greift hinter den Stützen am offenen Ende. Nachteil: je nach Höhe der Tasche ist das Rücklicht aus der Seitenansicht nicht mehr sichtbar.
Nach vorn zum Rahmen wieder ein Stück 12er Vollmaterial mit Gewinde.
Das ganze ist ordentlich stabil, da wackelt nichts, das Rad lässt sich am Träger rangieren.
Anhang anzeigen 15690Anhang anzeigen 15691
Das klingt nach viel Arbeit. Ich denke, als Inspiration für ein kommerzielles Produkt wäre das super. Am besten gefertigt wie von Tubus, also aus leichten, dünnen Rohren.

t.
 
Beiträge
57
Das klingt nach viel Arbeit.
Naja, "viel" ist relativ. Es ist schon rel. viel Zeit draufgegangen, aber nicht für die eigentliche Anfertigung. Sondern fürs überlegen, immer wieder Maß nehmen, anpassen usw. Das zweite Mal wäre ich bestimmt schneller.
Den Gedanken, das aus dünnerem Rohr zu machen, hatte ich auch. Dort hätte ich dann vtml. Schweißen müssen - dazu fehlt mir die Ausrüstung. Oder Schrauben durchstecken + Mutter - hätte mir optisch nicht so gefallen. Und beim Kampfgewischt des Bullitt kam es mir jetzt auf das Gewicht an dieser Stelle nicht sooo sehr an.
 
Beiträge
57
ich muss mal ein kleines Update einschieben.

Die Zusatzbeleuchtung im Bereich Ladefläche ist umgesetzt. Fotos habe ich allerdings nur von tags (Sonnenschein), da kann man fast nichts erkennen.
Rot Richtung hinten ist sehr unauffällig geworden; nach vorn in weiß nicht ganz so gut gelungen, da man die Verkabelung von oben bzw. hinten her leider sehen kann.

Ansonsten gibt es eine Planänderung. Habe zwischenzeitlich einiges transportiert und festgestellt, dass das mit "Bioantrieb" auch recht gut machbar ist. Der geplante Einbau eines Nabenmotors entfällt somit. War sowieso etwas unschön; bestellt war der Motor bereits Mitte Februar (deutscher Händler), Artikel war als lieferbar markiert. War dann wohl ein Fehler auf der homepage, musste nachbestellt werden, ist dann in der falschen Farbe bestellt worden, die ich dann sogar genommen hätte. Da es dann mit der Lieferung immer noch nicht geklappt hat, habe ich vor einer Woche storniert und warte seither nicht mehr auf Lieferung, sondern auf Bestätigung und Rückerstattung des Kaufpreises. Bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht.

Werde deshalb jetzt einen NaDy ins Vorderrad bauen und dachte an einen Shutter PD-8. Gibt es dazu hier Erfahrungswerte, ist der ok, grade auch in 20 Zoll-Rädern (Widerstand bei hoher Drehzahl)? Oder soll ich doch über meinen Schatten springen - das muss ein großer Sprung werden - und einen Son delux nehmen?

Die bisher provisorisch verbaute weil in der Teilekiste verfügbare 3x9-Schaltung werde ich in Kürze ebenfalls tauschen auf 3x10; die Kassette war nicht mehr gut genug, kommt mit der neuen Kette nicht klar v.a. auf dem 11er-Ritzel, dann kann ich gleich noch etwas größer gehen (12-36Z)
 
Beiträge
491
Ich habe am Faltrad binnen ca. drei Jahren zwei Nabendynamos von Shutter Precision »verbraucht«. Klar, das ist meine persönliche Erfahrung und nur ein Einzelfall, aber letztendlich habeen ich dann doch schon sehr häufig von solchen Einzelfällen gelesen.

Shimano hat mittlerweile einige Dynamos für kleine Laufräder im Angebot, etwa den 1,5W aus der XT-Gruppe. Der liegt hier jetzt für den Einbau in besagtes Faltrad bereit, ich muss nur noch etwas mit 24 Speichen in 36 Löchern puzzlen.

t.
 
Beiträge
57
binnen ca. drei Jahren zwei Nabendynamos von Shutter Precision »verbraucht«.
hm, das gibt mir zu denken. Wobei noch die Frage offen bleibt: wie viel bist Du denn in dieser Zeit gefahren? Und was war "verbraucht"? Haben die elektrisch nicht mehr funktioniert oder mechanisch? Bei Wind und Wetter und Schnee und Salz?
Beim Bullitt ist definitiv nicht mein Alltagsrad, mit dem ich bei jedem Wetter irgendwas erledigen muss; Strecke wird schon zusammenkommen, aber zumindest schlechten Wetterbedingungen versuche ich aus dem Weg zu gehen, zumal der Rahmen ja roh ist.
Shimanos hatte ich schon einige hier in der Familie, auch die Kinder alle; die entsprechenden Räder sind aber alle sicherlich nir über 10.000 km rausgekommen.
Einen Son habe ich am Liegerad, der hat bestimmt 30.000 km, der läuft wie am ersten Tag.
Ok, ich schaue mir die Optionen Shimano und Son nochmals genauer an und lege den Shutter gedanklich etwas auf die Seite.
 
Beiträge
229
Eine fundierte Statistik über den Shutter kann ich auch nicht liefern. Ich kann nur sagen, dass er bei mir im Bullitt VR einwandfrei läuft. Von erhöhtem Widerstand merke ich nichts. Stand heute würde ich ihn wieder nehmen.
 
Beiträge
229
Andererseits ist es in Foren aber auch so, dass die Leute eher schreiben wenn sie Probleme oder Mängel mit einem Produkt haben (sie suchen ja Hilfe). Die zufriedenen Kunden tauchen oft nicht auf.

Wie auch immer: Ein Dynamo mit fest installiertem Licht ist einfach klasse. Viel Spaß mit welchem Dynamo auch immer. Vielleicht solltest du einfach einen nehmen, der lieferbar ist. :sneaky: Das ist ja z.Zt. bei vielen Fahrradteilen nicht der Fall .... :(
 
Beiträge
2.718
Ich fahre auch seit über 5t km einen Shutter Dynamo im VR am Bullitt. Funzt und hat auch schon Winterbetrieb mitgemacht. Allerdings nicht täglich.

Stand heute: Würde ich jederzeit wieder verbauen.

Wenn du irgendwo die 10fach Kassetten lieferbar findest, sag Bescheid, ich nehme dann auch eine 11/36 :D
 
Oben Unten