Lastenanhänger kostengünstig

Ich habe jetzt nicht wirklich "angefangen"
Aber die Leiter hat ob ihrer Länge immer im Weg gelegen, ich hab also Mal vorgesägt.
Lernerfolg: Eine Säbelsage, die soviel kostet, wie ein Pack Sägeblätter vom Markenhersteller sagt nicht unbedingt gerade.
Fürs Äste kappen in Papas Garten (da hab ich sie gemopst) taugts, für auch nur annähernd winklige Schnitte in Alu eher nicht.
Aber das wird schon...
Flex mit dünnen Blatt schneidet solche Aluprofile auch wie Butter. Ich hätte die Leiter auf der Bandsäge zerteilt. Das ist eine völlig unterschätzte Maschine. In meiner Lehrzeit haben wir damit noch Türfutter von Vollholtzüren, freihändig gezinkt.
 
Flex mit dünnen Blatt schneidet solche Aluprofile auch wie Butter. Ich hätte die Leiter auf der Bandsäge zerteilt. Das ist eine völlig unterschätzte Maschine. In meiner Lehrzeit haben wir damit noch Türfutter von Vollholtzüren, freihändig gezingt.
Flex mit dünnem Blatt und Alu schneiden kann ich bestätigen, Zinken an der Bandsäge nicht. Das finde ich schon spannend!
 
Flex mit dünnem Blatt und Alu schneiden kann ich bestätigen, Zinken an der Bandsäge nicht. Das finde ich schon spannend!
Zinken anreißen. Tisch von der Bandsäge schräg stellen. Zinken aussägen. Gegenstück anreißen. Tisch gerade stellen und den Rest aussägen. Es waren sicher keine Meisterstücke aber die Zinken liegen ja im verdecken Bereich und sind somit nach dem Einbau nicht schichtbar. Gehalten hat es jedenfalls super und schnell ging es auch.
 
So. Der Plattformanhänger hat einen Schluck Öl für Kanten und Bohrungen bekommen und der alte Versawing 1 eine zusätzliche Bohrung, um den Schnellverschluss der neueren Deichseln aufzunehmen. Außerdem die 2. Sicherung und die Kupplung an der Deichsel wurde mit einer neuen Gummisicherung versehen.
Bis auf Reflektoren und eine Fangleine an der Kupplung ist er nun betriebsbereit.
 

Anhänge

  • IMG_20230522_122705.jpg
    IMG_20230522_122705.jpg
    248,7 KB · Aufrufe: 87
  • IMG_20230522_122028.jpg
    IMG_20230522_122028.jpg
    111,4 KB · Aufrufe: 85
Passt. 3 Regale à 30x75x150. Zwei im ganzen, das dritte zerlegt, Streben an die anderen gebunden, Böden im Rad.
Die Akustik war grausam und ein paar Schrauben haben sich verabschiedet. :cool:
 

Anhänge

  • IMG_20230522_165415.jpg
    IMG_20230522_165415.jpg
    92,6 KB · Aufrufe: 112
1,5 m Abstand von wem zu was?:unsure:
 
Ach so. Doch. Natürlich. Der Kölner Autofahrer kennt da nix. Es waren aber wenige knappe Überholvorgänge. In der in Gegenrichtung freigegebenen Einbahnstraße habe ich aber für schwitzige Hände bei Kfz Lenkenden und erstaunte Blicke gesorgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kein Vergleich zu euren Umbauten, ich Stelle trotzdem meinen Kofferaum vor.
Mangels :
Zeit, Material und Werkzeug
meine schnell und dreckig Variante.
IMG20230531205133.jpg
IMG20230531205148.jpg
IMG20230531205227.jpg
IMG20230531205645.jpg

Zwei Holzlatten hatten bereits die richtige Länge, 4 Löcher gebohrt und mit Kabelbinder im Inneren fixiert.
Bäckerkiste passt genau dazwischen und lässt sich auch bei Bedarf stapeln ebenso steht der Kasten Bier auf dem Holz.

Reflektor vorne habe ich improvisiert aus einem Kaputten Frontlicht die Scheibe entfernt und ein Loch gebohrt, somit sind die Gesetzlichen Auflagen erfüllt.

@goofy hat mir auch schon Input gegeben für die Ladefläche, dass werde ich dann Mal in den nächsten Wochen versuchen umzusetzen.
 
Ich müsste noch einen Reflektor wie gewünscht haben.
PN mir sich Deine Adresse, bitte.
 
Jemand aus der Nähe von Hattingen am Mitlesen? Faires Angebot für 50 Euro mit 60kg Zuladung und Weber Kupplung. Nur ein paar neue Speichen müssen rein und der Hochdruckreiniger zum Einsatz kommen.

 
Es müssen ja noch Reflektoren dran und hinten sollten Möbelfüße für besseres Aufstellen ohne Kratzer sorgen. Also ist er mit in den Schuppen gekommen und hat gleich ein paar Ordnungshelfer mitgebracht.

Ich fänd ja vorn und hinten je einen Schlitz als Gurtführung und 2 Bohrungen zur Lagerung der Räder gut.
 

Anhänge

  • IMG_20230603_230233.jpg
    IMG_20230603_230233.jpg
    122 KB · Aufrufe: 94
  • IMG_20230603_233424.jpg
    IMG_20230603_233424.jpg
    158,6 KB · Aufrufe: 98
  • IMG_20230603_231720.jpg
    IMG_20230603_231720.jpg
    127,7 KB · Aufrufe: 88
Zuletzt bearbeitet:
Ohne Reflektoren, aber mit Deichsel: 10,49 kg
Just for the record.

(HXXL 11,9, HXXL light 10 kg, Carryfreedom Y XLarge 10,5 kg)
 

Anhänge

  • IMG_20230604_214916.jpg
    IMG_20230604_214916.jpg
    81,4 KB · Aufrufe: 48
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe mich vertan. Der Carryfreedom X Large ist mit 12,9 kg angegeben.
Er ist ja mit 90 kg Zuladung gelistet - Ist die Deichsel deutlich steifer als beim Chariot? Abgesehen von der fehlenden Bremse ist das ja das in Verbindung mit der Kupplung in meinen Augen das limitierende Bauteil.
 
...würde ich mit 'nem Mehrspurer gegen die Hauptrichtung eher nicht unterwegs sein...
Kommt drauf an. In diesem Fall ist es eine breite Fahrbahn, begrenzt auf 30 und nur für Anlieger freigegeben und man passt auch mit einem LKW gut aneinander vorbei. Auch wenn Kleinwagenlenkende das anders empfinden.
 
Zurück
Oben Unten