Lastenanhänger kostengünstig

Foodsharing-Projekt
Gerade Pics bekommen- da geht unauffällig was rein! (Wo like ich nochmal meinen eigenen Beitrag? :p )
IMG-20230221-WA0006.jpg
IMG-20230221-WA0000.jpg
 
Ich wollte nur kurz berichten, daß es manchmal schöner ist, ein Schnäppchen nicht zu machen.
Ich habe einen günstigen Chariot gefunden. Eigentlich sollte er das typische Schicksal "Strippen und Platte drauf" teilen.
Aber er war noch ganz gut in Schuss.
Also macht er ab Freitag mit neuen Schläuchen, Fahne, repariertem Knopf und Reflektor und Teppich im Innenraum für unter 100 € eine junge Familie mobil. Ich freu mich, die freuen sich - Win win, trotz verpasstem Schnäppchen. :)
 

Anhänge

  • IMG_20230315_215428.jpg
    IMG_20230315_215428.jpg
    119,1 KB · Aufrufe: 154
  • IMG-20230315-WA0006.jpeg
    IMG-20230315-WA0006.jpeg
    89 KB · Aufrufe: 145
für unter 100 € eine junge Familie mobil. Ich freu mich, die freuen sich - Win win, trotz verpasstem Schnäppchen. :)
Den Kauf von unserem Kinderanhänger bereue ich auch keinen Tag.

Besser als jeder Kinderwagen/Buggy im Handbetrieb und besser als jeder Bollerwagen im Urlaub.

Netter Nebeneffekt er passt auch noch an jedes Fahrrad das wir haben.

Und @lowtech du brauchst doch eh Platz für deinen AleXargo ...
 
Ich finde, der hier passt gut in unsere Ideensammlung.
Tatsächlich hatte ich vor der Alexargo Bestellung ähnliches vor.

 
Video stimmt.
Bestimmt!? ;)
Die Platte muss voll fett sein bei 15kg.
Der ganze AXC bleibt unter 20, wie machen wir das?
Die Winkelschienen sind klasse, auch für Haken und Aufbauten.
Und sein Englisch ist witzig:)
Gruß Krischan
 
Noch son AXC- Workshopkandidat :)
Ich war gestern in unsrer E-Bike- Apotheke ( :LOL: ), auf die Antwort, dass der Bau 55 Arbeitsstunden umfasst, lachte er über unseren Preis und nannte €5.500,- plus Material als nötige Untergrenze.
Da sind wir doch richtig günstig... ;)
Gruß Krischan
 
Ich habe eine etwa 2,60 lange Anlegeleiter aus der Werkstatt "übrig". Beim Räumen kam die Idee.
In die Holme passen 25,4mm Rohrstücke, die hier noch von zerlegten Chariots liegen.

Ich würde den gern mit so etwa 62x120 Plattformmaß haben, damit Euroboxen drauf passen oder wahlweise Fahrrad-Dachträger fürs Auto.

Wäre also ein Projekt, weil Material da ist.
Ich habe jetzt nicht wirklich "angefangen"
Aber die Leiter hat ob ihrer Länge immer im Weg gelegen, ich hab also Mal vorgesägt.
Lernerfolg: Eine Säbelsage, die soviel kostet, wie ein Pack Sägeblätter vom Markenhersteller sagt nicht unbedingt gerade.
Fürs Äste kappen in Papas Garten (da hab ich sie gemopst) taugts, für auch nur annähernd winklige Schnitte in Alu eher nicht.
Aber das wird schon...
 

Anhänge

  • IMG_20230426_115317.jpg
    IMG_20230426_115317.jpg
    117,4 KB · Aufrufe: 103
Hast Du eine Stichsäge zur Verfügung? Für Rohre nimmt man wegen der begrenzten Wandstärke recht fein gezahnte Blätter, müsste man gucken ob es die in der Länge gibt die zum Trennen der Rohre nötig ist.
 
Die Stichsäge wäre am Fuß zu breit zum abtrennen der Rohre nah am Holm, die Säbelsäge ist wegen des flexiblen Blattes und der Grundkonstruktion zu wabbelig. Lange Metallblätter für die Stichsäge hätten das gleiche Problem.
Handsäge wäre wohl exakter gewesen. Dabei hab ich mir für die erstenn Schnitte extra einne Führung gebaut, aber die Säge läuft da immer seitlich weg.
 
Hast du keine Formarkreissäge?
Handkreissäge mit Schiene ginge da auch ganz gut.

OK, ich sehe es ein.

Meist liegt es am Sägeblatt und nicht an der Maschine. Also die Säbelsäge nicht aufgeben, wobei die schon nicht für die besten Schnittergebnisse gebaut sind.....
 
Es ist die gute Einhell... Der Fuß hat Spiel und ist nur so die grob winklig. Und ja, ich könnte ggfs. mal in Marken-Sägeblätter investieren. Aber vielleicht mache ich einfach die verbleibenden Schnitte von Hand.
Und die innenliegenden Rohre dürfen ja auch krumm gesägt sein...
 
Zurück
Oben Unten