Kaufempfehlung

Fragen zu Grundkomponenten

1. Nachteile der Enviolo?
Keine ausreichende eigene Erfahrung.Konsens: Kann man mit leben.

2. Scheibenbremse vorne und hinten?
Seit einiger Zeit kann man bei den Cargo Bike Long Modellen vorn und hinten Scheibenbremsen haben. Wenn das nicht möglich ist, handelst es sich um einen Rahmen aus dem Bestand, keinen neuen.

3. Zwei Akkus oder nur ein Akku?
Ich würde wenn einen 2. zum tauschen vorhalten, ein Dual Akku System ist bei Steps serienmässig nicht vorgesehen.

4. Matte oder glänzende Lackierung?
Unser mattschwarzes Bakfiets sieht (geputzt) noch sehr ordentlich aus, bei mVorbesitzer Laternenparker, bei uns Alltagsmuli.

5. Schwarz lackierter oder unlackierter Ständer?
Der ist jetzt immer schwarz, aber wie schon geschrieben: Nur die Füsse verschleissen.



Fragen zum Zubehör

6. Magnetverschluss Sicherheitsgurt
Die Fidlock Schließen sind bei aktuellen Bakfiets Standard.

7. Neoprentasche für den Akku?
Ich habe bisher keine Tasche vermisst, aber das Rad steht auch nachts frostfrei.

8. Lenker in der Höhe verstellen?
6er Inbus?!

9. Rahmenschloss nicht anbauen?
Ich benutze tagsüber quasi ausschließlich das Rahmenschloss, ggfs. in Kombination mit der Einsteckkette. Unserer Versicherung reicht das im zweifel auch.

12. Vario-Sattelstütze?
Ich würde einen Schnellspanner und ggfs. eine Parallelogramm Sattelstütze kombinieren.

13. Bereifung?
Bige Ben Plus in 20 und 26 x 2,15


15. High speed wobble stopper?
Das ist ein Reibungsdämpfer der an der Gabelkrone und dem Lenkrohr befestigt ist und aufschwingen/pendeln bei hohem Tempo verhindern soll.
Ich habe so was zwar beim Babboe schon vermisst, das Bakfiets habe ich aber noch nicht zum pendeln bekommen.


Allgemeine Fragen


17. Eckverbindung der Holzbox verstärken?

Nö. Unsere Kiste hat geknarzt, weil das offene Rad beim Vorbesitzer jahrelang draussen stand und die Ablauflöcher zu waren.
Neu sollte die nicht knarzen, und wenn sie in einigen Jahren angeht, kümmere Dich dann darum.
 
20. Gepäckträger - Gleich mitbestellen, und ein paar schöne große holländische Packtaschen (z.B. Clarijs) noch dazukaufen. Dann gehen auch zwei Kinder und ein echter Großeinkauf.
Vielen Dank für den Hinweis. Bakfiets bietet im Katalog einen Aluminium-Gepäckträger (in Rahmenfarbe lackiert) an. Gibt es noch einen Standard-Gepäckträger? Oder ist das der ,normale‘ Gepäckträger, den Bakfiets anbietet?
 
Der an unserem BF ist aus Stahlrohr, wenn ich mich nicht täusche. Der Alu Träger im Katalog sieht anders aus. Frag den Händler, ob Du den "normalen" bekommen kannst.
 
8. Lenker in der Höhe verstellen?
6er Inbus?!
Wir haben das Problem, dass das Rad von zwei Personen (170cm und 190cm) täglich zu unterschiedlichen Zeiten genutzt wird. Da wäre es komfortabel, wenn man die Höhe des Lenkers schnell verstellen kann, zum Beispiel so, wie es beim Packster 80 gelöst wurde.
 
Der an unserem BF ist aus Stahlrohr, wenn ich mich nicht täusche. Der Alu Träger im Katalog sieht anders aus. Frag den Händler, ob Du den "normalen" bekommen kannst.
Weißt Du, wo der Unterschied zwischen den Gepäckträgern liegt? Grundsätzlich ist Alu ja leichter, insofern wäre das schon interessant.
 
Leider habe ich wieder eine Masse an Fragen. Es ist mir schon peinlich, wenn ich Euch hier als Laie ein Loch in den Bauch frage. Ich hoffe, dass ihr mir die ganzen Fragen – zum Teil sehr naiven – nicht übel nehmt.
Dafür ist ja das Forum da. Wenn man nur zeigen wollen würde wie toll das neue UltraspezialPenisProthesenCargo ist würde Instagram vollkommen ausreichen. Peinlich kann es nur werden wenn Du eine Frage in einem Thread stellst die 2 Beiträge vorher erst beantwortet wurde, Du also schön aufs lesen verzichtest. Ausserdem peinlich wider besserer Ratschläge die selbigen als dumm zu bezeichnen, aber dann doch auf die Schnauze zu fallen...

1. Nachteile der Enviolo?
Eigentlich wollte ich die Enviolo auswählen. Hier konnte ich aber lesen, dass die Enviolo auf den Akku geht und beim Fahren ohne Akku schwerfälliger ist. Würdet ihr die Enviolo dennoch empfehlen? Doch lieber eine andere Konfiguration – zum Beispiel die von hibou3 vorgeschlagene?
Ich kann nur von mir sprechen und dass ich nur aus einem Grund eine Enviolo auswählen würde - wenn man mir mindestens 1 Million Euro dafür bietet. Es freut mich für den Hersteller dass es andere gibt, denen die Schaltung gefällt. Ich werde mit ihr nicht warm. Der Gripshift Schalter macht es für mich dann nur noch schlimmer.

5. Schwarz lackierter oder unlackierter Ständer?
Wisst ihr, ob die Ständer alle schwarz lackiert sind? Aus meiner laienhaften Sicht ist das nicht sinnvoll, weil der Lack durch die Fußbetätigung schnell abgeht. Ein unlackierter Ständer wäre hier doch besser, oder?
Ich denke dass das von der Verarbeitungsqualität abhängt. Wir haben an unseren Feuerwehrfahrzeugen einige lackierte Elemente die immer wieder ehr unsanft von Feuerwehrstiefeln "gestreichelt" werden. Selbst bei der alten Drehleiter die über 40 Jahre im Dienst war gab es keine schlimmen Ecken und die Gerätewarte waren jetzt nicht alle paar Wochen am Nachlackieren...

8. Lenker in der Höhe verstellen?
Gibt es die Möglichkeit, den Lenker einfach in der Höhe zu verstellen? Beim Packster 80 von Riese und Müller ist das ja einfach und gut gelöst. Habt ihr einen Tipp für eine einfache Verstellmöglichkeit des Lenkers beim Bakfiets?
Ich muss gestehen ich kenne das Bakfiets nicht, es gibt aber für solche Wünsche auch Produkte wie z.B. den Speedlifter von bySchulz:

9. Rahmenschloss nicht anbauen?
Ich habe hier im Forum gelesen, dass das Rahmenschloss überflüssig ist. Man solle es lieber nicht anbauen lassen und sich stattdessen zwei Schlösser von unterschiedlichen Herstellern anschaffen. Was ist Eure Meinung zum Thema Rahmenschloss?
Aus der Vergangenheit bin ich kein Freund von Rahmenschlössern. In den letzten 20 Jahren hat sich hier aber auch einiges getan. Wenn man mal auf Youtube nach Rahmenschloss sucht findet man unter den ersten Treffern viele von vit:bikes
Zitat vom Ladenbesitzer: letztlich ist jedes Schloss knackbar, man braucht nur das passende Werkzeug.

Am Ende geht es nur darum dem 08/15 Gelegenheitsdieb die Tour zu vermiessen und passende Argumente für die Versicherung zu haben.
Den echten Profi der mit einer passenden Auswahl an Werkzeugen anrückt, vom Bolzenschneider bis zur akkubetriebenen Flex...

10. Navigationssystem für Shimano-STePS?
Gibt es zu dem Shimano-STePS-System auch ein Navigationssysteme (so wie es dieses im Fall von Bosch gibt)? Oder doch lieber ein externes Navigationssystem anschaffen?
Was spricht dagegen ein Smartphone zu verwenden, sofern vorhanden? Halterungen für Smartphones gibt es mitunter sogar mit Lademöglichkeit, sei es nun über den Motor-Akku oder einen Nabendynamo.

12. Vario-Sattelstütze?
Verstehe ich das richtig, dass eine Vario-Sattelstütze den Schnellspanner von Bakfiets ersetzt? Wenn ja, welche Vario-Sattelstütze würdet ihr denn empfehlen? Kennt ihr eigentlich eine Lösung für eine Vario-Sattelstütze inklusive Sattelfederung?
Keine Empfehlung aus Mangel an Erfahrung, da ich aber selbst danach suche und ein Produkt gefunden habe, welches einen vernünftigen Eindruck erweckt. Das identische Produkt des Herstellers ohne die Variofunktion wurde bisher von allen Rezensenten die ich gesehen habe positiv bewertet.
Die zwei Varianten unterscheiden sich nur durch die Zugführung (intern vs extern)

bySchulz D.2 ST-Ri – Absenkbare Parallelogramm Sattelstütze

bySchulz D.2 ST-Ro – Absenkbare Parallelogramm Sattelstütze

13. Bereifung?
Welche Bereifung würdet ihr empfehlen? Schwalbe Big Apple Plus?
Aufgrund der einfachen Vergleichbarkeit durch das Punktesystem (1-7 je Kategorie) des Herstellers beziehe ich mich nur auf Schwalbe Produkte.
Egal welcher Untergrund bei meinen Strecken vorrangig anzutreffen ist würde ich immer einen anderen Reifen als den Big Apple wählen. Einen Big Apple Plus finde ich bei Schwalbe nicht.

Bei meinem Streckenprofil würde ich ehr auf Marathon GT 365 oder Super Moto X setzen. Bei längeren Zeiten auf fast ausschliesslich Teer/Asphalt/... und ohne viel Last, also ehr als TourenCargo, würd ich dann vermutlich den Kojak dem Big Apple vorziehen. Schlußendlich dann auch noch den Big Ben (Plus) vor dem Big Apple.

Aus meiner "Reifenfindungsliste" exemplarisch nur die 20" Reifen von Schwalbe, die Farben hab ich aus dem Bauch heraus verteilt, da gäbe es sicher genug Argumente die Farbverteilung zu ändern:
1592822265576.png
 
1. Nachteile der Enviolo?
Eigentlich wollte ich die Enviolo auswählen. Hier konnte ich aber lesen, dass die Enviolo auf den Akku geht und beim Fahren ohne Akku schwerfälliger ist. Würdet ihr die Enviolo dennoch empfehlen?
Für mich ist die Enviolo nahezu perfekt. Ich finde überhaupt nicht, dass die schwergängig ist. Ich bewege das Bakfiets bei langsamen Tempo häufig ohne Motor leer über Waldwege. Einfach, weil die Motorzuschaltung mir keinen Vorteil bringt. Nach dem letzten Diskussionen hab ich nochmal genau drauf geachtet: ich kann das Bakfiets problemlos und ohne Anstrengung zwischen 4,5 und 13 km/h bewegen (flache Strecke, leer).
Weil die Ansichten da so sehr auseinander gehen und natürlich der Verlust auch konstruktionsbedingt ist, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das a) an bisherigen Erfahrungen (der sportliche Mountainbike Fahrer wird sie wohl furchtbar finden) und b) an individuellen Bedürfnissen (meine kaputten Knie z.B.)
liegen. Von daher kann man eigentlich nur sagen: Probefahren!


5. Schwarz lackierter oder unlackierter Ständer?
Wisst ihr, ob die Ständer alle schwarz lackiert sind? Aus meiner laienhaften Sicht ist das nicht sinnvoll, weil der Lack durch die Fußbetätigung schnell abgeht. Ein unlackierter Ständer wäre hier doch besser, oder?
Es gibt ja nur noch den Schwarzen. Der kleine Fußhebel büßt tatsächlich auch Lack ein Da muss man sich aber echt Mühe geben, um den überhaupt zu sehen.Die Gummifüße sind da viel eher relevant.
9. Rahmenschloss nicht anbauen?
Ich habe hier im Forum gelesen, dass das Rahmenschloss überflüssig ist. Man solle es lieber nicht anbauen lassen und sich stattdessen zwei Schlösser von unterschiedlichen Herstellern anschaffen. Was ist Eure Meinung zum Thema Rahmenschloss?
Ich nutze das Rahmenschloss pur für kurz irgendwo reinhuschen, bei längerem und außer Sicht Aufenthalt zusätzlich mit der dicken Einsteckkette und zusätzlichem Bügelschloß. Für meinen vergesslichen Kopf ist das Rahmenschloss mit steckendem Schlüssel sehr praktisch.
16. Wie lange hält der Akku?
Der Aktionsradius der Akkus variiert natürlich vom Alter des Akkus, von Fahrer zu Fahrer und von Umgebung zu Umgebung usw. Bakfiets gibt im Katalog 20 bis 70 km Aktionsradius an.
Ich habe den kleinen Akku, der ist noch keine 5 Monate alt und hat nicht ganz 1800 km auf der Uhr. Wenn das Bakfiets mit 60 kg Hund beladen ist, fahre ich grundsätzlich mit der höchsten Unterstützung und pendele mich auf längeren Strecken bei 22 km/h ein. Die Akkuanzeige hat 5 Balken. Hundeplatz hin und zurück sind 35 - 38 km. Die schaffe ich immer mit 3 Balken. Was längeres hab ich nicht im Angebot, ohne dass die Hunde zwischendurch selbst laufen.
 
Als Scheinwerfer habe ich mir ja die Busch und Müller IQ-X E ausgesucht. Gibt es dazu auch eine passende Rückleuchte? Auf der Internetseite von Busch und Müller konnte ich keine expliziten Aussagen dazu finden.
 
Als Scheinwerfer habe ich mir ja die Busch und Müller IQ-X E ausgesucht. Gibt es dazu auch eine passende Rückleuchte? Auf der Internetseite von Busch und Müller konnte ich keine expliziten Aussagen dazu finden.
20. Gepäckträger - Gleich mitbestellen, und ein paar schöne große holländische Packtaschen (z.B. Clarijs) noch dazukaufen. Dann gehen auch zwei Kinder und ein echter Großeinkauf.
Wenn Du Deine Anforderung mit dem Tipp kombinierst, würde ich die LINE K brake nehmen, sofern die Bremshebel von Magura, Tektro oder Formula stammen

Gibt ein paar Youtube Videos bei denen man schön den Bremseffekt sehen kann.
Fährt man Nabendynamo statt eAntrieb braucht es nicht einmal die speziellen Bremshebel, denn im "Rücklicht wertet ein Prozessor ein Dynamosignal aus. Nimmt die Geschwindigkeit signifikant ab, registriert der Prozessor die Verlangsamung, und das Rücklicht pulsiert deutlich und sehr hell."
 
Smartphone-Halterung: Ich benötige noch eine Smartphone-Halterung, bei dem das Smartphone zugleich lädt. Ich finde die Technik von SP Connect ganz gut. Dazu konnte ich im Forum keine Beiträge finden. Am Robusten scheint mit die Auswahl dieser Komponenten zu sein:

1. Halterung am Lenkervorbau: Micro Stem Mount Alu. Aber reicht der Platz unter dem Info-Display der STEPS E6100 aus?
2. Plattform für das drahtlose Laden: Wireless Charging Module
3. Kabel von der Plattform zum Motor: Cabel Wireless Charger. Aber kann das Kabel überhaupt am Motor STEPS E6100 angeschlossen werden?

Hat jemand von Euch eine solche – oder eine ähnliche Konfiguration – an dem Rad verbaut? Funktioniert es gut?
 
Smartphone-Halterung: Ich benötige noch eine Smartphone-Halterung, bei dem das Smartphone zugleich lädt. Ich finde die Technik von SP Connect ganz gut. Dazu konnte ich im Forum keine Beiträge finden. Am Robusten scheint mit die Auswahl dieser Komponenten zu sein:
Wir haben einfach eine 0815 Handyhalterung am Lenker. In die Trasportkiste legen wir eine große Powerbank und verbinden das ganze mit einem langen USB Kabel. Kosten waren in Summe unter 20€ und die Lösung funktioniert perfekt.
 
Wir haben einfach eine 0815 Handyhalterung am Lenker. In die Trasportkiste legen wir eine große Powerbank und verbinden das ganze mit einem langen USB Kabel. Kosten waren in Summe unter 20€ und die Lösung funktioniert perfekt.
Ich bin grundsätzlich ein Fan von unkomplizierten Lösungen, insofern vielen Dank für Deinen Hinweis. Aber ich glaube, dass die von Dir vorgeschlagene Lösung für den Alltag meiner Familie in einer Großstadt nicht praxistauglich ist. Denn wir müssten dann mehrmals am Tag – neben dem Akku – eine Powerbank von der Wohnung in das Rad befördern (und wieder zurück). Ferner: Wenn Kabel lose in der Kiste herumliegen, dann kommen die Kinder mit jedem Fall irgendwann einmal dagegen. Schwierig. Aber ich habe aber den Verdacht, dass das von mir oben ausgesuchte System (SP Connect) gar nicht an die STEPS E6100 angeschlossen werden kann – in jedem Fall konnte ich bisher keine Informationen darüber finden. Das macht mich skeptisch.
 
Muss dein Handy wirklich ständig geladen werden?
Als reine Halterung kann ich Quadlock empfehlen. Ich nutze die Hülle immer und an jedem Rad habe ich eine Halterung.
 
Oben Unten