Auflaufbremse

Beiträge
26
Lastenrad
Eigenbauanhänger mit 85-180cm Ladefläche
Da ich bisher überall nur Links ins Leere finde zum Thema Fahrrad-Anhänger mit Bremse werfe ich mal die Frage hier in die Runde:
Wer weiß was Konkretes über eine Auflaufbremse?
Mein Anhänger muss nicht lange Strecken packen, aber öfter mal ein paar Höhenmeter. Davon haben wir hier nunmal genug...
Ganz viele Grüße an die pedalierenden Zeitgenossen!
Guido
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
329
Lastenrad
LongJohn Eigenbau im Bullitt Style
Da schau dir das Carla cargo an.
Die haben in meinen Augen ne gute Lösung was das angeht gefunden.
Unterm strich ist der ganze Hänger geil.

MFG
 
Beiträge
26
Lastenrad
Eigenbauanhänger mit 85-180cm Ladefläche
Ja - das Prinzip geht schon in die richtige Richtung, aber warum eigentlich wieder Hochdeichsel?
 
Beiträge
329
Lastenrad
LongJohn Eigenbau im Bullitt Style
Gute Frage nächste Frage.

Würde sagen das es sich da gut alles realisieren lässt und man es auch als Handwagen nutzen kann/könnte.

Bei ner tiefdechsel denke ich das es wegen der Lenkung zu problemen kommen könnte.
Da aber die Carla cargo selbst stehend ist sehe ich da aber auch kein Problem was die Kippstabilität der tiefdeichsel beführworten würde.

MFG Holger
 
Beiträge
26
Lastenrad
Eigenbauanhänger mit 85-180cm Ladefläche
Da haste wahr. Der Druck auf die Deichsel und damit auf mein Hinterrad entfällt ja. Was Kippsicherheit angeht sieht mir das kompakte CarlaCargo relativ sicher aus für ein Dreirad.
 
F

Franz

Guest
Hallo Guido,

hab mir gerade deine Beiträge gelesen und gedacht, jetz melde ich mich auch hier an . Mein Benutzername vom benachbarten Velombilforum war auch noch nicht vergeben, was will man mehr :).

Zur Auflaufbremse findest du hier was- hab ich zufällig gestern gegoogelt:D:
https://fahrradzukunft.de/4/lastenanhaenger/

Beste Grüße,
Franz
 
S

schlonz

Guest
warum eigentlich wieder Hochdeichsel?
Der Lenkwinkel ist imho das Problem.
Jedenfalls habe ich die Überlegung, der Carla eine Tiefdeichsel fürs Musketier verpassen zu wollen, zunächst mal schnell begraben...
Das scheint mir nicht simpel realisierbar wegen der nötigen achsialen Drehung der Deichsel :unsure:
Aber ich will damit nicht sagen das es unmöglich ist...
 
Beiträge
139
Lastenrad
Radkutsche Musketier mit Rohloff & Schlumpf
http://www.robert-trailer.de
Kennste die schon? Der war auf der SPEZI, baut den Hänger quasi mit Standard-Industrie-/Messebau-Profilen, d.h. man kann ihn später auch noch erweitern, verkleiner, wie man will.
 
Beiträge
26
Lastenrad
Eigenbauanhänger mit 85-180cm Ladefläche
Ganz vielen Dank schlonz, koijro, lilasampo und Franz für die guten Tips und Verweise!
Nun schwanke ich ob ich ähnlich dem Herrn Peters ein Blechungetüm baue, oder versuche vom Robert die Bremsmechanik zu bekommen. Seine Anhänger scheinen mir ne gute Sache - nur etwas zu klein für manche Zwecke...
 
Beiträge
139
Lastenrad
Radkutsche Musketier mit Rohloff & Schlumpf
@Wieselkiesel: Den Robert kannste beliebig ändern, die Grundkonstruktion ist ein Rundprofil, mit innenliegenden Zügen. Der macht Dir jede Abmessung, ruf einfach mal an. Dem ist ja egal, wie lange er die Stangen abschneidet. Der Einfachheit halber hat er es wohl auf der Homepage in ein paar Standardmodellen dargestellt.
 
Beiträge
654
@Wieselkiesel : Ich weiß bislang, dass der Hänger groß und zweiachsig werden soll und dass er damit vermutlich auch für kernige Zuladungen taugen soll. Das größte Problem bei der Übertragung des Auflaufbremsprinzips aus dem KFZ-Bereich auf's Fahrrad sehe ich in dem periodisch schwankenden Antrieb / unrunden Tritt /schwellenden Drehmoment. Das wird umso ausgeprägter, je schwerer der Hänger und je steiler es hochgeht. Ich hatte selbst schon 100kg an der Kupplung und bin damit eine Steigung hoch, bei der ich im kleinsten MTB-Gang in den Wiegetritt mußte. Dabei bleibt das Fahrrad quasi jedes mal stehen, wenn die Kurbelarme senkrecht stehen. Der Hänger klopft dann von hinten an und gibt der Fuhre den Schubs, der gerade so ausreicht, um über den Totpunkt zu kommen. Eine Auflaufbremse würde dann jedes mal zugehauen und der Hänger würde stehen! Bergaufbremser!

In dem Fahrradzukunft-Link hat der Erbauer dies mit einer Vorspannfeder behoben, die man dann aber lastabhängig einstellbar gestalten müßte, wenn's um ernsthaftere Zuladungen geht. Eine bessere Idee wäre m.E. ein hydraulischer Dämpfer an der Auflaufvorrichtung, z.B. ein enstellbarer Lenkungsdämpfer aus dem Motorradbereich. Der böte den Vorteil, dass er mehr Ruhe in den gesamten Verhau bringen würde und dass er bei langen Abfahrten auch so weit gestaucht würde, dass die Anhängerbremsen wirklich das komplette Anhängergewicht bremsen würden. Bei 'ner Feder bleibt ja, abhängig von deren Vorspannung, ein Restschub übrig, der dann die Bremsen des Zugfahrzeugs belastet.
 
Beiträge
26
Lastenrad
Eigenbauanhänger mit 85-180cm Ladefläche
@Wieselkiesel : Ich weiß bislang, dass der Hänger groß und zweiachsig werden soll und dass er damit vermutlich auch für kernige Zuladungen taugen soll.
Stimmt. Ganz so kernig wird meine Ladung nicht - vielleicht 50kg-, aber die Steigungen sind dafür zäher.
Ein Grundgerüst an Hänger hab ich schon. Bin aber auch grundsätzlich für einen Neubau offen.
@Wieselkiesel :
Eine bessere Idee wäre m.E. ein hydraulischer Dämpfer an der Auflaufvorrichtung, z.B. ein enstellbarer Lenkungsdämpfer aus dem Motorradbereich. Der böte den Vorteil, dass er mehr Ruhe in den gesamten Verhau bringen würde und dass er bei langen Abfahrten auch so weit gestaucht würde, dass die Anhängerbremsen wirklich das komplette Anhängergewicht bremsen würden. Bei 'ner Feder bleibt ja, abhängig von deren Vorspannung, ein Restschub übrig, der dann die Bremsen des Zugfahrzeugs belastet.
Sehr guter Einwand ! Danke! Genau mit dem Wort Dämpfer hast Du das Zauberwort getroffen glaub ich. Eine Feder (ob Luft, oder Stahl) federt. Der Dämpfer soll die Bewegung verlangsamen - und das genau braucht es bei der Geschichte ja. Das Aufschaukeln am Berg kenn ich selbst mit dem Pedelec zu gut.
 
Beiträge
654
Ganz so kernig wird meine Ladung nicht - vielleicht 50kg-, ...

Dann würde ich an deiner Stelle aber noch mal in mich gehen, ob die zwei Achsen wirklich sein müssen. Die 50kg packen m.E. auch die Bremsen am Fahrrad noch relativ problemlos. Viele zweisitzige Kinderanhänger sind z.B. in diesen Größenordnungen unterwegs. Mit zwei Achsen muß der Anhänger jedoch zwingend gebremst sein, damit er nicht einknickt, wenn du vorne in die Eisen gehst.
 
Beiträge
26
Lastenrad
Eigenbauanhänger mit 85-180cm Ladefläche
Dann würde ich an deiner Stelle aber noch mal in mich gehen, ob die zwei Achsen wirklich sein müssen. Die 50kg packen m.E. auch die Bremsen am Fahrrad noch relativ problemlos. Viele zweisitzige Kinderanhänger sind z.B. in diesen Größenordnungen unterwegs. Mit zwei Achsen muß der Anhänger jedoch zwingend gebremst sein, damit er nicht einknickt, wenn du vorne in die Eisen gehst.
Sorry - hab überlesen dass Du von 2- Achsen geschrieben hast. Dachte an zwei Spuren. Das Projekt mit den zwei Achsen habe ich mitlerweile auf Eis gelegt. Zu aufwendig für mein derzeitiges Zeit- und Geldbuget
 
Oben Unten