Übergroße Lastenräder: Segen oder Fluch?

Beiträge
828
Und das dann auch genug Politik hier.
nein leider nicht - Politik ist das menschliche Miteinander, halt nur in größerem Rahmen ;)
Der Wahlomat vergleicht nur die Wahlprogramme, die nach der Stimmabgabe in den Papierkorb wandern (n)
Da kannste gleich der Werbung vertrauen glauben... :LOL:
 
Beiträge
716
Vielen Dank @holzwurm für die interessante info.

Dann lege ich gleich nach mit einem Foto, welches ich vorgestern in Salzburg (leider bei strömenden Regen) machen konnte. Da es in Salzburg sehr oft den sog. Schnürlregen gibt, haben die Touristen-Gigaliner auch mit dem Regenschutz vorgesorgt.

Die Idee finde ich schon ganz o.k., da somit ältere oder mobilitätseingeschränkte Touristen sich ganz gut zu den Sehenswürdigkeiten fahren lassen können und nicht die armen Pferde wie bei den Fiakafahrten in Wien dafür herhalten müssen.

BTW: ich habe letztens ne mail von der Eurobike-Messe in Friedrichtshafen erhalten. Es schaut gut aus, dass diese im September endlich wieder stattfinden kann.

ich bin bestimmt dort und werde dann mal berichten, was es Interessantes zu betrachten gab.

L.G. aus dem verregneten München

Cargomaniac
 

Anhänge

  • Cargobike_Gigaliner_Salzburg.jpg
    Cargobike_Gigaliner_Salzburg.jpg
    260,9 KB · Aufrufe: 87
Beiträge
511
................. Da kann man weder auf unseren Radwegen vorbeifahren, noch sieht man, was vor den transporter vor sich geht.

Ist bei einem Sprinter bestimmt besser? ;)

Der Lenker vom Bastiaen ist 80 cm breit, ein Armadillo 86 cm, die 3 cm auf jeder Seite machen es glaube ich nicht aus!
Das Armadillo mit Wechselkoffer ist nur so hoch, dass andere Radler locker darüber schauen können!

Trotzdem @holzwurm , danke für den Überblick! (y)

Ich glaube aber schon, ohne Federung gibt es Probleme mit der Zuverlässigkeit!
- Plattfuß wegen Schlangenbiss, da hilft auch keine Pannenschutzeinlage
- Langfristig Rahmenbruch

Und Drei Räder bei der Höhe :eek:
Gefahrenbremsung mit ausweichen, wir werden uns an auf der Seite liegende Transporträder gewöhnen müssen!

Die werden aber kommen und ich finde es gut!
Mal schauen welches System sich durchsetzen wird.
 
Beiträge
3.469
Ich sehe die, zumindest in Düsseldorf, bei der derzeitigen Infrastruktur eher als gefährdend für die anderen Radelnden. Wobei selbstverständlich Lastenräder gegenüber Kfz zu begrüßen sind und alle, die auf's Rad setzen, auch. Wenn dann endlich mal die Infrastruktur ausgebaut wird!
 

bastiaen

gewerblich
Beiträge
353
Weniger gefährlich als jedes Auto. Habe eben erfahren, dass en Bekannter an der Ampel stehend von hinten von einem SUV überfahren wurde. Die Ampel wurde grün, er wollte gerade losfahren, das Teil kam von hinten und die Fahrerin war so klein, dass sie kaum über das Lenkrad gucken konnte.
 
Beiträge
3.469
... von einem SUV überfahren wurde....
Hoffe, es ist nix Schlimmes passiert!
...und da sind wir wieder quasi wieder in dem anderen thread, der sich um die Infrastruktur dreht. Alles zahnt ineinander, doch leider schreiben/ reden alle nur und es ändert sich eigentlich nix, bzw. nur gaaanz langsam. Da ist die Politik noch langsamer als das Faultier Flash in ZOOMANIA !
 
Beiträge
128
Das Sortimo CT1 (=HNF CD1) gibt es nicht mehr von Sortimo, weil eingestellt. Die Nachfrage im gewerblichen Bereich war zu gering.
Von Nicolai selbst, die das Rad zwischenzeitlich an Sortimo, abgegeben hatten, gibt es das Rad jetzt wieder. Bin mal gespannt, wie lange.
Die Technik von dem Rad finde ich toll gemacht. Das Rad fährt sich prima. Jetzt muss halt nur noch der Wendekreis (und auch Preis ?) für den Privatmann kein Hindernis sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.082
Preislich findet man sich ja inzwischen im oberen Drittel, aber nicht mehr im Spitzenbereich (oder ist es deutlich teurer geworden?)
Und beiden kürzeren Varianten ist der Wendekreis wohl nicht ganz so schlimm.
 

bastiaen

gewerblich
Beiträge
353
Hoffe, es ist nix Schlimmes passiert!
...und da sind wir wieder quasi wieder in dem anderen thread, der sich um die Infrastruktur dreht. Alles zahnt ineinander, doch leider schreiben/ reden alle nur und es ändert sich eigentlich nix, bzw. nur gaaanz langsam. Da ist die Politik noch langsamer als das Faultier Flash in ZOOMANIA
Knieverletzung. Aber unklar ob das wieder wird. Einerseits hat er Glück gehabt. Andererseits ist ein kaputtes Knie mit Anfang 20 Schlimm genug. Angehender Förster...
 
Beiträge
511
Nicht so lange her.
Kuhfänger waren an jedem SUV, bevor die so genannt wurden.
Fußgängerschutz und schon sieht man die nicht mehr.

Wenn zum Beispiel ein Förster ein SUV braucht, kein Thema!
Nur wenn jemand so ein Teil braucht dann nicht mit Niederquerschnittreifen.
Lässt sich leicht steuern wenn gewünscht!
Grobstollige Reifen, dann macht es Sinn!

Ich habe oft gehört, ein SUV ist übersichtlich, scheint nicht so!

Mann/Frau sollte schon in der Lage sein so einen "Panzer" zu bedienen!
Komisch, um so kleiner der Mensch, um so größer das KFZ.
Nur meine subjektive Einschätzung!
 
Beiträge
846
Ist nem Bekannten mitm Quattrovelo (VM) auch vor ner Weile passiert. Ergebnis: unauffälliger Carbonschaden. Trotzdem wirtschaftlicher Totalschaden (für die gegnerische Versicherung).

Dass Suffis extrem unübersichtlich für kleine Fahrer sind, hat mir ne Bekannte letztens auch gesagt (sie hatten vor Jahren mal einen probiert und dann u.a. deswegen verworfen). Sie hat halt nix gesehen hinter der Röhrhaube.

Apropos, heute mit einem Radlogistiker unterhalten, der mal ne Woche Ono gefahren war. Sein Fazit: Fast so schlimm wies Ryttle, man sieht halt gar nix, das Fahrzeug ist viel zu breit und mit deutlich zu wenig Bodenfreiheit. Nix für Radinfrastruktur.
 
Beiträge
505
[…]

Wenn zum Beispiel ein Förster ein SUV braucht, kein Thema!
Nur wenn jemand so ein Teil braucht dann nicht mit Niederquerschnittreifen.
Lässt sich leicht steuern wenn gewünscht!
Grobstollige Reifen, dann macht es Sinn!
[…]
Der Förster braucht i.d.R. keinen SUV, sondern einen Geländewagen. Und dann nicht unbedingt einen Zweieinhalbtonner. Die Förster und Forstwirte, die ich kenne, fahren auch lieber mit dem Jimny oder Niva ins Holz als mit einem Tuareg.
Einer der wenigen echt sinnvollen Gründen (die zumindest meinem beschränkten Intellekt einleuchten) für einen Groß-SUV ist, wenn jemand ständig schwere Anhänger ziehen muss. Das können die nämlich gut. Im Stadtverkehr dagegen stören die bloß.
 
Beiträge
3.837
Danke @holzi

So sehe ich das auch. Ein Förster wird niemals so ein Teil fahren. Unser Jäger hier fährt Caddy ;)
Jeder Jimny oder Niva ist geländetauglicher als die ganzen Karren.

Anhänger ziehen können die Teile allerdings wirklich gut. Aber wer fährt schon mit dem Segelboot hinten dran in der Stadt zum einkaufen?
 
Beiträge
511
.......................

Apropos, heute mit einem Radlogistiker unterhalten, der mal ne Woche Ono gefahren war. Sein Fazit: Fast so schlimm wies Ryttle, man sieht halt gar nix, das Fahrzeug ist viel zu breit und mit deutlich zu wenig Bodenfreiheit. Nix für Radinfrastruktur.
Warum man nichts sieht, kann ich nicht nachvollziehen! Nach vorne geht es wohl nicht besser! Nach hinten gibt es Spiegel!
Zu breit? Mit 86/94 cm komme ich hier klar und habe keine Probleme!
Bodenfreiheit, die haben auch nicht weniger, kann ich auch nicht nachvollziehen!

Nicht mein Spruch:
Wenn man was will findet man Wege, wenn man was nicht will findet man Gründe!
Jeder wie er mag!
 
Beiträge
511
Bringt @Milan0 , anderen und mir nichts!

Aber wenn ein SUV nicht in die Innenstadt rein kommt wo man kein Boot oder Pferd braucht könnte das auch helfen!
Einfach über die Umweltplakette regeln!

Ist so einfach, nicht Verbrauch je Kilogramm Fahrzeuggewicht oder Schadstoffausstoß!
PKW: Einfach nur je Kilogramm transportieren Mensch, X mal Fahrzeuggewicht. X sollte unter 15 sein! Klappt schon jetzt, eher selten!
LKW: Einfach nur je Kilogramm transportiere Last, X mal Fahrzeuggewicht. X sollte unter 5 sein! Klappt schon öfter, noch Luft nach oben!
Träumen darf man ja!

Armadillo:
Fahrzeug + Fahrer ungefähr 200 kg
300 kg Nutzlast!
 

bastiaen

gewerblich
Beiträge
353
Zum Segelboot ziehen brauchte bis vor 20 Jahren keiner ein SUV. Als die Dinger in den Markt gedrückt wurden, wurden die Angängelast normaler PKW reduziert. Ich kenne einige, die vorher z.B. einen Volvo Kombi hatten und dann ein SUV gekauft haben.
 
Beiträge
3.469
Hast du da eine Quelle? Mit geeigneter Quelle würde ich mal die (Lokale)-Presse darauf aufmerksam machen....
 
Oben Unten