Yoonit / e-Yoonit Aufbau/Modifikationen und Custom Aufbauten

Beiträge
292
G-Shocks Krieg ich nach Display Mods auch wieder zu und schweizer Messer vernietet...
Ich hab ja ein heiden Spaß dran sowas auch mal auseinanderzunehmen. Auch bei so simpel Zeugs wie dieser Ganganzeige habe ich trotzdem auch Respekt vor der Arbeit und der Entwicklung das so billigst Zeug dann doch irgendwie gut designt ist und zuverlässig funktioniert.
 
Beiträge
9.082
Lastenrad
Babboe CityE, Veloe Midtail, Kettler Crgoline FS 800, Elops Velocargo
Das stimmt schon.
Manchmal sind auch einfache, günstige Dinge gut gestaltet.
Das freut mich auch immer.
 
Beiträge
789
Lastenrad
Yuba Kombi / Mini-Omniklon
Hmm, da böten sich doch aus Platzgründen Kanji eher an, oder? 1-3 sind dann ja auch sehr leicht zu verstehen…
Vom Jimbeesame-Täschle war ich mehr begeistert :D
 
Beiträge
292
Hmm, da böten sich doch aus Platzgründen Kanji eher an, oder? 1-3 sind dann ja auch sehr leicht zu verstehen…
Vom Jimbeesame-Täschle war ich mehr begeistert :D
Kanji kann ich keine... Hiragana arbeite ich dran.
Mal davon abgesehen hat es mir die Geschichte der Hiragana angetan.
Falls ich dann wirklich mal meine geplante Radtour (3/4 bis 1 Jahr ist angedacht) über die 3 Hauptinseln, Hokaido lasse ich aus, mache bin ich bestimmt auch sattelfester in den Kanas.
Der Walhai ist übrigens nicht aus Japan, ich fand den einfach so total kawaii :)
 
Beiträge
292
Ich habe jetzt den Ganghebel einfach auf Neko (Katze) Anzeige umgerüstet :LOL:


IMG_9758.jpg
IMG_9759.jpg





https://www.instagram.com/reel/ClUCw_MrXB6/?igshid=MDJmNzVkMjY=


Und so am Rande habe ich die Magura Bremsen runtergeschmissen (nicht weil sie nicht gebremst hätten sondern weil die Plaste-rumflex Anmutung nicht so meins ist) und ne SLX M7000 (die neueren 7100 passen nicht mit dem Schalthebel) drangebaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
492
Cooles Fahrrad, aber kein N+1 für mich. Trotz deiner Fotos die mich etwas angefixt haben, werde ich mich fahrbereit sicher nicht mehr auf 100kg runter hungern können. Und dann fahre ich ja auch noch gern mit was an ;)
Warum bauen eigentlich so viele diese Kinderfahrräder, die mehr als 100kg Fahrergewicht verbieten. :(
Nu denn, +1 für die Fotos bleiben aber. Die sind klasse.
Wenn Du Dich für das Yoonit interessierst, würde ich mich an Deiner Stelle noch etwas mit der 100-kg-Grenze beschäftigen. Konkret: Was genau sind die Schwachstellen am Rad, die eventuell defekt gehen könnten (vielleicht Sattelstütze, vielleicht Felgen/Speichen)? Könntest Du diese Komponenten eventuell gegen stärkeres Material austauschen? Natürlich hat jede eigene Interpretation dieser Grenze Auswirkung auf die Gewährleistung, falls man diese mal in Anspruch nehmen muss. Aber wenn Dir das bewusst ist und Du Vorkehrungen (Stichwort Sattelstütze, Felgen/Speichen) triffst, was soll denn passieren? Ich glaube als Laie (Achtung: Halbwissen!) einfach nicht daran, dass der Stahlrahmen bei diesem Rad eine biege macht, wenn Du über 100 kg Körpergewicht hast (und wenn Du nicht in einem Bikepark damit fahren möchtest). Aber vielleicht kannst Du auch hier im Forum mal irgendeine Expertin oder irgendeinen Experten nach ihrer oder seiner Einschätzung fragen.
 
Beiträge
422
Ich würde wetten, dass es die extrem lange Sattelstütze ist. Ich bin aber ein gebranntes Kind, und da man nicht weiß wo die Belastungen auftreten und wie der Rahmen bricht, glaube ich gern den Entwicklern.
Auch sind die Fahreigenschaften häufig schlecht wenn ein Rahmen nicht auf größere Belastungen ausgelegt ist. So ähnlich wie ein an der Grenze beladenes Auto, das fährt sich auch deutlich schlechter als mit dem Fahrer allein. So empfinde ich manches Fahrrad fahrdynamisch auch alleine mit mir schon überfordert.
 
Beiträge
492
Ich würde wetten, dass es die extrem lange Sattelstütze ist. Ich bin aber ein gebranntes Kind, und da man nicht weiß wo die Belastungen auftreten und wie der Rahmen bricht, glaube ich gern den Entwicklern.
Auch sind die Fahreigenschaften häufig schlecht wenn ein Rahmen nicht auf größere Belastungen ausgelegt ist. So ähnlich wie ein an der Grenze beladenes Auto, das fährt sich auch deutlich schlechter als mit dem Fahrer allein. So empfinde ich manches Fahrrad fahrdynamisch auch alleine mit mir schon überfordert.
Ok, das meinte ich oben bei mir mit „Halbwissen“ – Du hast mehr Ahnung von der Materie. Ich halte mich da lieber raus.
 
Beiträge
422
Ne ne, immer gern mitmachen in der Diskussion, ich hab meist auch nur Halbwissen. Zu diesem Thema hab ich nur Erfahrung durch mein Gewicht. Viele leichte Rahmen sind einfach für mein Gewicht zu weich und überfordert.
 
Beiträge
292
Was wiegt ihr denn ?

Früher gab es gar keine Maxlast bei Rädern, da ist Mann/Frau/Seehund/Wasserbüffel einfach auf einem Stahlklapprad oder sonst was gefahren und es ist erstmal nichts gebrochen.
Okay einige haben im Laufe der Zeit ihre Form verändert (was sich biegt bricht erstmal nicht).
Aber im großen und ganzen ist das ja alles entstanden weil eben ein 130kg Mensch mit dem Lastenrad meinte das mit 200kg Zuladung das Rad trotzdem ein Sprung ins Flat oder ein zu kurzen Doppelsprung auf der Dirt Strecke überleben muss.

Also die Hirnlosigkeit/Unverschämtheit der konsumierenden Menschen (auch Lastenradkäufer/innen) sind da einfach mitverantwortlich dafür das man heutzutage nix mehr ohne eine Xfache Absicherung entwickeln und verkaufen kann. Nicht Falsch verstehen ich selbst entwickle immer nur auf sehr sehr sicher oder es ist ein gebastel für mich selbst zum probieren.

Also ich persönlich (ich habe es jetzt nicht nachgerechnet) halte den Yoonit Rahmen ehr so für ein Traktor. Mit einer Portion gesundem Menschenverstand (der hilft übrigens bei so vielen Sachen, ist aber leider nicht mehr so Zeitgemäß :LOL:) sehe ich da kein Problem.
 
Beiträge
50
Was wiegt ihr denn ?

Früher gab es gar keine Maxlast bei Rädern, da ist Mann/Frau/Seehund/Wasserbüffel einfach auf einem Stahlklapprad oder sonst was gefahren und es ist erstmal nichts gebrochen.
Okay einige haben im Laufe der Zeit ihre Form verändert (was sich biegt bricht erstmal nicht).
Aber im großen und ganzen ist das ja alles entstanden weil eben ein 130kg Mensch mit dem Lastenrad meinte das mit 200kg Zuladung das Rad trotzdem ein Sprung ins Flat oder ein zu kurzen Doppelsprung auf der Dirt Strecke überleben muss.

Also die Hirnlosigkeit/Unverschämtheit der konsumierenden Menschen (auch Lastenradkäufer/innen) sind da einfach mitverantwortlich dafür das man heutzutage nix mehr ohne eine Xfache Absicherung entwickeln und verkaufen kann. Nicht Falsch verstehen ich selbst entwickle immer nur auf sehr sehr sicher oder es ist ein gebastel für mich selbst zum probieren.

Also ich persönlich (ich habe es jetzt nicht nachgerechnet) halte den Yoonit Rahmen ehr so für ein Traktor. Mit einer Portion gesundem Menschenverstand (der hilft übrigens bei so vielen Sachen, ist aber leider nicht mehr so Zeitgemäß :LOL:) sehe ich da kein Problem.
Denke dem Yoonit passiert nichts

(Habe es selbst schon geschätzte 50cm ge bunny hoped (also ich plus Rucksack etwa 115kg)

Und sonst einfach auf Verformungen insbesondere am Rahmen vor dem Steuerrohr (also dem hinteren) achten

Ps ich mag die Angaben bezüglich Zuladung dann weiß man was man hat und was es mindestens kann
 
Beiträge
292
Ps ich mag die Angaben bezüglich Zuladung dann weiß man was man hat und was es mindestens kann

Nein das sollte nicht bedeuten das so Angaben kein Sinn machen. Das machen sie durchaus.
Es ist halt so das jeder Hersteller sich möglichst weit absichert (was ich ja auch verstehen kann) aber man sollte halt die Kirche im Dorf lassen.

Als einfaches Beispiel einfach mal ein Renault Kangoo... wenn ich 700kg Zuladung max habe dann aber 850 Kg geladen habe fällt der nicht automatisch auseinander.
Wenn ich aber mit 150kg Überladung mit 140 km/h über eine große Bodenwelle fahre und mir die Oelwanne abreiße oder ein Fahrwerkteil bricht und dann den Hersteller belangen will weil das Auto das nicht abkann ist das schon seltsam.
 
Beiträge
292
120kg fahrfertig.
Das ist zwar 20% über der Spezifikation, aber wenn Du nicht fährst wie die Sau sehe ich da eigentlich kein Problem.
Du muss ja beim Fahrradhändler beim fahrradkaufen nicht vorher auf die Waage.

Wenn Du dir mal die Daten von Laufradsätzen ansiehst ist da 120kg keine Seltenheit. ein normaler 185 Mann der etwas sportlich ist bringt doch bestimmt zwischen 90-100kg auf die Waage. Also der sagen wir 90kg Mann + 5 Kg Klamotten (weil Winter :)) + 15kg Gepäck (weil Arbeitssachen und auf dem Nachhauseweg noch eingekauft)+ normales Fahrrad STVO+schnickschnak 15kg = 125 kg

Also schon im normalen oft über den Spezifikationen.
 
Oben Unten