Wer fährt ein Tern GSD?

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, was der Unterschied zwischen den Generationen des GSD sagen? Ist 2023 schon die Gen3? Wir wollen perspektivisch unser Bakfiets gegen ein Longtail ersetzen und können derzeit nicht abschätzen, ob wir eher ein gebrauchtes GSD (2020, unter 200km), ein GSD S10 (neu) aus 2022 oder doch ein ganz neues nehmen sollen (2023/2024er Modell).

Besten Dank
 
Habe mittlerweile dem Thema hier entnommen, dass das wg der Stollen wohl schlecht passt. Wäre grundsätzlich die Kombi 20x2.35/60-406 vorn und hinten mit den Serienfelgen möglich? Ich denke mittlerweile z. B. an den Pickup.

Grüße
 
Hallo verehrte Community!

Passt auf das tern gsd eigentlich auch die conestoga von radpowerbikes? Lg, felix
 
Ich hab mir das auch schon angesehen aber vermute die Verschraubungen für den Rahmen passen nicht am Clubhouse. Es ist halt dann auch ein ordentlicher Aufbau und vermutlich merkt man da den Wind auch ordentlich. Wir fahren aktuell tatsächlich mit einem Regenschutz vom Rossmann für „Sportwagen und Buggy’s“ den stülpe ich einfach über die Kindersitze bzw das ganze Clubhouse und fertig. Ist nicht hübsch aber der Vorteil ist, das Teil ist sofort wieder zusammengefaltet und verstaut und kostet quasi nichts. Grüße
 
Hallo zusammen,
ich habe ein gebrauchtes Clubhouse+ gekauft und möchte es an meinem Tern GSD (1. Generation) montieren. Leider fehlt ein Kleinteil (Unterlegscheibe o. ä.) und es gibt scheinbar keine Möglichkeit dieses Teil einzeln als Ersatzteil zu kaufen. Ich habe bereits bei mehreren Händlern angefragt, ohne Erfolg.
Vielleicht hat jemand von euch eine dieser Unterlegscheiben über und braucht sie auch nicht mehr. Denn man benötigt die Dinger nur bei der Montage an einem GSD der 1. Generation, bei den neuen Bikes werden diese Teile nicht gebraucht.
Hier noch ein Bild von dem Teil und von der Montageanleitung.

LG
 

Anhänge

  • tern.jpg
    tern.jpg
    130,5 KB · Aufrufe: 61
  • tern2.jpg
    tern2.jpg
    163,6 KB · Aufrufe: 60
So, ich hab mir jetzt ein Tern GSD mit ein bissl Zubehör dazu geleistet.
  • Sidekick Doublewide Decks - Hier sollte eigentlich noch besser die Lockstand Extensions dazu, weil so ist der Mittelständer bissl umständlich hinzukommen, muss ich sagen
  • Cargo Tray - Ich weis nicht so recht. Wirkt etwas fehl am Platz. Könnte ich noch abmontieren lassen und zurück geben
  • Hauler Rack - Fand ich insgesamt nützlicher/vielseitiger als das Transporteur Rack
  • Cargo Hold 52 Panniers - Hm, die sind nicht einfach runterzugeben und zu transportieren, sondern mit 4 Klettverschlüssen.
Insgesamt schon sehr cooles Rad, muss ich sagen :D
Ich würde jetzt wahrscheinlich das Cargo Tray zurückgeben, mit den Doublewide Decks und den Panniers wirkt das Ding eigentlich bisschen unnütz, finde ich. Plus, man kommt ein bisschen blöd zu den Panniers, aber geht schon. Dafür eben noch die Lockstand Extensions dazu, damit ich das Rad gemütlicher aufstellen kann.

Und was ich noch bemerkt habe - abstellen bzw. absperren im Radkeller ist... öh... kompliziert. Wenn ich die Kette durch den Vorderreifen und durch den Rahmen geben will, darf ich ganz schön turnen - hinten komm ich ja nirgends vernünftig durch.

EDIT: Ahja, und der Händler hat wohl den zweiten Akku vergessen. Wurde ein Tern GSD R14 LX (wofür auch immer das LX steht?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Problem mit dem Zugang zu den Taschen hatte ich mit dem Tern Shortbed Tray auch. Habe den deswegen wieder demoniert und mittlerweile den Clubhouse+ montiert. Da die Taschen nicht wirklich abnehmbar sind, verwende ich die blauen IKEA-Taschen (FRAKTA) als Innentaschen. Abgeschlossen wird bei mir nur durch den Rahmen. Für's Vorderrad nehme ich das Rahmenschloss vorne. Der Schlüssel geht ja nur raus, wenn das Schloß zu ist. Und stecken lassen kann man den ja nicht, weil sonst jemand damit die Akkus ausbauen könnte.
 
Das mit dem Clubhouse gefällt mir eigentlich auch gut. Dann für mich wahrscheinlich die meiste Zeit mit Eurobox drinnen.
Ah, okay, dann bleiben die Taschen wirklich einfach montiert den Großteil der Zeit? Irgendwie ja ein bisschen doof, dass man dann mit IKEA-Taschen hantieren muss/darf/kann um das halbwegs vernünftig nutzen zu können, muss ich sagen.

Danke für die Praxiserfahrung bzgl. Shortbed Tray, der IKEA-Taschen und dem Abschließen :D
 
Guten Morgen und ein frohes neues Jahr liebe GSD-Fahrer,

Mein Hinterrad hat leichtes Spiel. Ich merke es, wenn ich das Hinterende des Rades anhebe und seitlich versetze und auch, wenn das Rad aufgebockt ist.

Was könnte das sein?

Ich könnte zwischen Nabe und Rahmen eine Unterlegscheibe einbringen. Ist davon abzuraten?

Danke und viele Grüße
 
Wenn die Achse bzw der Schnellspanner fest sind, ist wahrscheinlich Spiel in der Nabe durch ein defektes Lager. Einmal Männchen machen und prüfen, würde ich sagen.
 
Wie gehe ich da am besten vor? Rad ist ausgebaut. Äußeres Distanzstück vor der Bremsscheibe lässt sich leicht bewegen, aber ich erkenne keine Ausbaumöglichkeit.

Ah ich sehe, ich brauche Spezialwerkzeug...
 
Da ist innen ein kleiner Sprengring. Der muss raus, dann kann man das Teil abziehen. Da reicht ein ganz kleiner Schraubenzieher.

Sprengring Hinterachse.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Und noch nebenbei: Hinter der Bremsscheibe sitzt noch ein Adapter. Man braucht also längere Schrauben (15mm) für die Befestigung der Bremsscheibe. Die Schrauben, die bei den Bremsscheiben in der Regel dabei sind, sind zu kurz. Hatte das Vergnügen erst zwischen den Jahren und musste dann erst noch passende Schrauben besorgen, weil die alten recht "vernudelt" waren. Die Sache ist schon "extrem wartungsfreundlich" aufgebaut.
 
Da ist innen ein kleiner Sprengring. Der muss raus, dann kann man das Teil abziehen. Da reicht ein ganz kleiner Schraubenzieher.

Anhang anzeigen 47610
Danke für das Foto. Ich meinte das Teil, das davor noch sitzt (Buchse?). Das bekomme ich nicht runter,schätze, dass ich da ein Spezialwerkzeug für brauche.

Und/oder mein Hinterrad ist anders aufgebaut als deins. Ich hab das S10 von 2022. Da sitzt vor der Scheibe ein konisch verlaufenden Teil.
 
Ah ok, ich habe ein S00. Da sitzt davor die Drehmomentstütze, die mit 8 Schrauben befestigt ist.
 
Moin zusammen,

wir schauen uns morgen ein GSD S10 an. Ist noch aus der 1. Generation (2020) und soll ca. 6.500km gelaufen haben. Auf was sollte man eurer Meinung nach (besonders) achten?

Danke euch
 
unser Gen1 läuft irgendwie komplett problemlos, keine Ahnung was ich dir raten würde.
Würde schauen ob er schon das upgrade für den Mittelständer bekommen hat, da gab es früher einen Ständer wo man das Rad ziemlich hochwuchten musste und konnte den dann auf eine neues Modell umrüsten lassen bei dem das Rad nicht so viel angehoben wird.
Dann würde ich die Räder mal drehen und schauen ob die Bremsen frei sind, bei unserem bemerkte ich das einmal erst sehr spät das die bremse fest war als die Bremsbeläge schon weg waren.
Nach generellem Verschleiß kann man noch schauen und das die Vorbauklemmung fest und knackfrei ist.

Viel Erfolg, das GSD ist bei uns das echte arbeitsbike geworden
 
Zurück
Oben Unten