Tourenplanung von komplettem Neuling (Load 75 Rohloff vs. Schwarzwald)

Beiträge
279
- Die Rohloff klingt im 7. und 11. gruselig
Im siebten knarzt die Rohloff erbärmlich und irgendwas quietscht hinten.
Die Rohloff klingt weniger.

Wurde das Knarzen zum Ende Deiner Tour dauerhaft weniger?
Was ist Dein Fazit zur Rohloff nach Deiner Fahrt?

Man beachte auch die professionelle Handyhülle mit hygroskopischem Schüttgut!
Hast Du über Dein Smartphone über eine Powerbank aufgeladen, die Du in der Kiste transportiert hast?
Passt die Smartphone-Halterung gut rechts neben das Intuiva? Am Lenker ist ja ansonsten wenig Platz.
 
Beiträge
140
Wurde das Knarzen zum Ende Deiner Tour dauerhaft weniger?
Was ist Dein Fazit zur Rohloff nach Deiner Fahrt?
Ja. Ein großer Teil war auch Gewohnheit. Ich würde die Rohloff wieder nehmen. Die 540% Bandbreite an Übersetzung waren auf der Tour Gold wert. Manche Hügel wäre ich mit einer Enviolo eher nicht hoch gekommen. Oder mir hätte für die Abfahrten die lange Übersetzung gefehlt. Alternativ geht natürlich Kette aber das wollte eben einen Riemen.

Das gilt nicht für typische Kita- und Einkaufsfahren. Da würde mir die Enviolo auch reichen.

Hast Du über Dein Smartphone über eine Powerbank aufgeladen, die Du in der Kiste transportiert hast?
Passt die Smartphone-Halterung gut rechts neben das Intuiva? Am Lenker ist ja ansonsten wenig Platz.
Ja, genau so. Die Halterung passt super daneben. Der Vorteil der Tüte mit Reis (Danke an den netten Herrn in irgendeinem Schwarzwalddorf) war dass ich das Kabel trotzdem durchstecken konnte. Ich habe zwar eine wasserdichte Hülle. Die ist aber leider auch "Kabeldicht".
 
Beiträge
279
Ich würde die Rohloff wieder nehmen. Die 540% Bandbreite an Übersetzung waren auf der Tour Gold wert. … Das gilt nicht für typische Kita- und Einkaufsfahren. Da würde mir die Enviolo auch reichen.

Danke für Deine Einschätzung.

1. Kann ich auch schalten, wenn
… der Akku leer ist,
… der Motor aus ist und sogar wenn
… kein Akku angeschlossen ist?

2. Schaltet diese Rohloff an der Ampel automatisch runter?

3. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann kann man zu jeder Zeit schaltet, im Stehen oder in voller Fahrt. Richtig?

Entschuldige, wenn ich Dich hier wieder mit Fragen löchere, vielleicht mag ja auch eine andere Person antworten, die mit dieser Rohloff fährt? Würde mich freuen.
 
Beiträge
460
Wenn der Akku den Motor nicht mehr unterstützt, dann ist noch zwei Stunden Strom für Licht und Schaltung da. Ganz ohne Akku bist du in dem Anfahrtsgang, in den die E14 schaltet, wenn das Rad steht. Ich bin da im flachen Hamburg im 7. Gang.
Ich entlaste die Pedale immer kurz, wenn ich schalte. Da ich Pinion und Rohloff gewöhnt bin, stört mich das nicht weiter. Der Bosch Motor unterbricht die Unterstützung für einen Bruchteil von Sekunden, wenn man schaltet. Die E14 ist ja ins System eingebunden.
 
Beiträge
129
ja - wenn es nicht im Display ausgeschaltet wurde, schaltet die Rohloff in Stand automatisch runter (fast immer). Du kannst im Stand schalten und während der Fahrt - da solltest Du aber entlasten, also kurz den Druck von den Pedalen nehmen.
 
Beiträge
279
Fragen über Fragen: Welchen Vorteil hat eigentlich die Bosch DualBattery-Technologie (also der vorinstallierte zweite Akku) – außer natürlich die längere Akku-Laufzeit? Könnte man nicht einfach einen zweiten Akku kaufen, den in der Ladefläche (oder anderswo) mitführen und dann tauschen? Ich finde nämlich die Position des zweiten Akkus an der Rückseite der Ladefläche für große Füße nicht optimal gelöst (ich komme zuweilen mit dem Fuß dagegen).
 
Beiträge
129
na ja - die Akkus werden parallel entladen und Du musst für den Wechsel nicht anhalten. Mit der Position des Akkus habe ich keine Probleme (Schuhgröße 45) - ich fahre aber auch mit Klickpedalen und da rutscht man nicht so weit nach vorne.
 
Beiträge
168
Fragen über Fragen: Welchen Vorteil hat eigentlich die Bosch DualBattery-Technologie (also der vorinstallierte zweite Akku) – außer natürlich die längere Akku-Laufzeit? Könnte man nicht einfach einen zweiten Akku kaufen, den in der Ladefläche (oder anderswo) mitführen und dann tauschen? Ich finde nämlich die Position des zweiten Akkus an der Rückseite der Ladefläche für große Füße nicht optimal gelöst (ich komme zuweilen mit dem Fuß dagegen).
Du kannst auch einen zweiten Akku mitführen, solltest dann aber eine entsprechende Ladungssicherung durchführen. Installiert sind die Kontakte auch schon mal entsprechend geschützt...

Welche Schuhgröße hast Du? Ich hab mit Schuhgröße 50 und den standardmässig verbauten Pedalen ehr das Problem dass ich hinten an die Kettenstrebe komme, das lässt sich aber mit anderen Pedalen bei denen mein Fuss etwas weiter aussen steht lösen.

Wenn Du nicht gerade größere Schuhe/Füße hast würde ich fast vermuten dass Du keine sehr vorteilhafte/ergonomische Position der Füße auf den Pedalen gewohnt bist.
Als Referenz kannst Du Klickpedale nehmen, die sind was die bestmögliche Leistung angeht entsprechend optimiert.

Laut meinem Wissen kann das Bosch Bus-System entweder Hub oder Rohloff einbinden.
Das ist so korrekt. Liegt an der Anzahl an Anschlüsse am Motor.
Man munkelt dass an einem Kabelbaum gearbeitet wird um mehr „Geräte“ einbinden zu können. Das ABS lässt sich z.B. bei der Rohloff auch nicht nutzen wegen Mangel an Anschlüssen.

Was sich alternativ noch nachrüsten lassen würde wäre z.B. das Kiox...
 
Beiträge
168
Aber dann wird das Smartphone noch nicht geladen.
Nicht automatisch, genausowenig wie beim SmartphoneHub. Kabel einstecken ist bei beiden meines Wissens noch nötig, zumindest hab ich noch nichts davon gehört, dass das SmartphoneHub QI-fähig wäre.

Auf Seite 24 siehst Du, dass auf der zu Dir gewandten Seite eine USB-Buchse ist.

Auf Seite 26 wird dann spezifiziert dass ein Smartphone an dem USB Anschluss mit max. 5V und 1000 mA geladen werden kann.
 
Beiträge
279
Wenn Du nicht gerade größere Schuhe/Füße hast würde ich fast vermuten dass Du keine sehr vorteilhafte/ergonomische Position der Füße auf den Pedalen gewohnt bist.
Ich habe ähnlich große Füße wie Du, dann liegt es wohl tatsächlich daran, dass ich meine Füße falsch auf das Pedal stelle. Dann muss ich das mal recherchieren. (Randbemerkung: Alle solche Fragen habe ich bei drei unterschiedlichen Händler gefragt, immer gab es keine vernünftige Antwort, eher „musst Du halt für Dich probieren, was sich gut anfühlt”).
 
Beiträge
129
Aber dann wird das Smartphone noch nicht geladen.
Bei dem Intuvia kannst Du ein kleines Micro-USB Kabel einstecken und das Smartphone damit laden. Geht bei meinem iPhone X - obwohl da nur 0.5W anliegen. Im Herbst kannst Du auf das neue Nyon umstellen - das sollte mit der E-Rohloff laufen - aber da muss Bosch dann erheblich besser werden. Das alte Nyon würde ich nicht einmal geschenkt haben wollen.
 
Oben Unten