Tourenplanung von komplettem Neuling (Load 75 Rohloff vs. Schwarzwald)

Beiträge
279
Kabel einstecken ist bei beiden meines Wissens noch nötig, zumindest hab ich noch nichts davon gehört, dass das SmartphoneHub QI-fähig wäre.
Für das iPhone (neuere Modell, ab 6) gibt es eine Ladehülle. Diese kann dann auf das SmartHub geklickt werden. Ein USB-Kabel ist das nicht mehr erforderlich. Wobei diese Technik nicht induktiv arbeitet, sondern über Kontaktstellen. Keine Ahnung ob der Begriff „Kontaktstellen” hier treffend ist. Die induktive Technik wurde hier vermutlich nicht verwendet, weil die Ladefähigkeit mittels Induktion nicht so effektiv ist – im Vergleich zum Kabel oder den Kontakstellen. Jedenfalls habe ich das mal irgendwo gelesen. Als Laie kann ich das aber nicht wirklich seriös beantworten.
 
Beiträge
168
„musst Du halt für Dich probieren, was sich gut anfühlt”).
Ganz so falsch ist die Aussage aber nun auch nicht. Nur weil eine Haltung/Stellung am ergonomischsten oder energieschonensten im Idealfall ist, heisst das nicht dass diese für Dich auch angenehm ist. Ich kenne auch Leute die mit Klicks nicht fahren können weil am sonstigen Bewegungsapparat Schmerzen/Einschränkungen bestehen die diese Leute dazu zwingen ihren Fuß "falsch" auf das Pedal zu stellen. Aus der Sicht gesehen war meine Antwort von vorhin nicht ganz korrekt.
Letztlich gehört ja für das persönliche Wohlbefinden auf einem Rad neben der Geometrie (nur bedingt sofern nicht Maßrahmen) nicht nur Sattel und Lenker, sondern eben auch Vorbau, Lenkergriffe, Pedale, Kurbeln, Schuhe, Sattelstütze...
 
Beiträge
168
Im Herbst kannst Du auf das neue Nyon umstellen - das sollte mit der E-Rohloff laufen - aber da muss Bosch dann erheblich besser werden. Das alte Nyon würde ich nicht einmal geschenkt haben wollen.
Laut R&M Support sollte auch das Nyon möglich sein (mit dem Rohloff Load), wobei sie im Gegensatz zum Kiox was sie an anderen Rädern verbauen keine Erfahrung damit haben.
Für das iPhone (neuere Modell, ab 6) gibt es eine Ladehülle. Diese kann dann auf das SmartHub geklickt werden. Ein USB-Kabel ist das nicht mehr erforderlich. Wobei diese Technik nicht induktiv arbeitet, sondern über Kontaktstellen. Keine Ahnung ob der Begriff „Kontaktstellen” hier treffend ist. Die induktive Technik wurde hier vermutlich nicht verwendet, weil die Ladefähigkeit mittels Induktion nicht so effektiv ist – im Vergleich zum Kabel oder den Kontakstellen. Jedenfalls habe ich das mal irgendwo gelesen. Als Laie kann ich das aber nicht wirklich seriös beantworten.
Induktives Laden hat definitiv einen schlechteren Wirkungsgrad als das Laden via Kabel bzw. physischer Kontaktstellen (defekte Kabel bzw. verschmutzte Kontakte einmal ausgenommen).
An die Hülle hatte ich schon gar nicht mehr gedacht, da ich von meiner Lifeproof Hülle nur noch wechseln werde wenn mindestens ein gleichwertiger Schutz gegeben ist...
 
Beiträge
279
Im Herbst kannst Du auf das neue Nyon umstellen
Danke für den Hinweis. Dann wäre zu hoffen, dass man vom Intuvia bzw. vom Hub ohne große Probleme auf das neue Nyon umsteigen kann. Wobei man trotz neuem Nyon vermutlich immer noch mit einem Kabel und einer gesonderten Halterung für das Smartphone arbeiten muss. Das ist auch nicht optimal.

(Mich beschleicht das Gefühl, dass ich diesen Faden von jotka mit Nebenthemen überfrachte. Entschuldige. Ich werde es also hierbei belassen und die Fragen an thematisch besserer Stelle im Forum stellen.)
 
Beiträge
140
Jetzt hab ich die schönste Aufnahme auf der Brücke vergessen. Leider kann ich den Beitrag nicht mehr editieren. Dann eben nochmal so:
 
Beiträge
140
Bei dem Intuvia kannst Du ein kleines Micro-USB Kabel einstecken und das Smartphone damit laden. Geht bei meinem iPhone X - obwohl da nur 0.5W anliegen. Im Herbst kannst Du auf das neue Nyon umstellen - das sollte mit der E-Rohloff laufen - aber da muss Bosch dann erheblich besser werden. Das alte Nyon würde ich nicht einmal geschenkt haben wollen.
Bedeutet für zumindest Erhaltungsladung reicht das aus? Dann hole ich mir doch noch das entsprechende Kabel.
 
Beiträge
279
Im Herbst kannst Du auf das neue Nyon umstellen
Hat jemand von Euch Informationen darüber, wann das neue Nyon (Modelljahr 2021) erscheinen wird? Beim Nachbar „Pedelec-Forum” und anderswo im Internet (Youtube-Vorstellungsvideos u. a.) ist nur „Herbst 2020” zu finden. Ende August? Mitte September? Anfang Oktober? Bosch antwortet nicht auf meine E-Mail-Anfrage, die Hotline konnte mir auch nicht helfen (außer „Herbst 2020” zu sagen). Vielleicht hat ja jemand von Euch zufällig genauere Zeiträume.
 
Beiträge
168
Hat jemand von Euch Informationen darüber, wann das neue Nyon (Modelljahr 2021) erscheinen wird? Beim Nachbar „Pedelec-Forum” und anderswo im Internet (Youtube-Vorstellungsvideos u. a.) ist nur „Herbst 2020” zu finden. Ende August? Mitte September? Anfang Oktober? Bosch antwortet nicht auf meine E-Mail-Anfrage, die Hotline konnte mir auch nicht helfen (außer „Herbst 2020” zu sagen). Vielleicht hat ja jemand von Euch zufällig genauere Zeiträume.
Unter https://www.elektrofahrrad24.de/bosch-nyon-display-navigation-2020-2021 findet sich eine Angabe "Dieser Artikel erscheint am 28. September 2020"
 
Oben Unten