Sitze aus dem Leggero Vento

Beiträge
124
Lastenrad
Radkutsche Rapid, Tern GSD S10
Ich glaube das würde mir zuviel Airlineschiene werden.
Evtl. könnte man noch die Lehne über Spanngurte zwischen obersten Rundrohr und dem Rundrohr auf das die Sitze gesteckt werden abspannen und so komplett auf einen Auflagepunkt zu verzichten. Damit hätte man die Lehne auch Stufenlos in der Neigung einstellbar ohne die Sitze dafür verschieben zu müssen. Ob das Stabil genug ist werde ich mal ausprobieren.
Freut mich wenn mein Hirnschmalz zu irgendwas nütze sein sollte ;) aber ohne die vielen Anregungen hier aus dem Forum wäre ich auch nie im Leben auf diese Idee gekommen.
 
Beiträge
124
Lastenrad
Radkutsche Rapid, Tern GSD S10
So, isch habe fertig.

1_frontal.JPG

Hier sieht man die normale Position und die Sitze in Liegeposition. Theoretisch sind die Sitze auch noch ein bisschen flacher einstellbar. Das muss ich einfach mal ausprobieren. Unsere kleine Testpilotin war dazu heute aber nicht mehr in Laune ;)
2_sitzposition_normal.JPG 3_sitzposition_liege.JPG

Die Befestigung an der Airlineschiene mit zwei Flügelschrauben je Seite.
Für die Lehne habe ich vorerst auf Auflagepunkte verzichtet, diese wird mit zwei Spanngurten links und rechts in Position gehalten. Hier etwas locker, da die Lehne nach vorne geklappt ist. Scheint generell gut zu funktionieren.
Die senkrechten Stangen sind mit Scharniereren am Bodengestell befestigt

4_detail_sitz_vorne.JPG 5_detail_sitz_hinten.JPG

Die Sitze werden oben über ein Rohr umgelenkt und am unteren Rohr befestigt, da sie sonst zu hoch sind. Allerdings hätte ich das Gestell für die Lehne noch 2 bis 3 cm höher bauen können um die Sitze optimal zu spannen. Damit die Lehne nicht nach vorne umklappt wird Sie mit einem Spanngurt am Fahrradrahmen befestigt. Löst man diesen kann man die Lehne leicht nach vorne umklappen, um an den Stauraum hinter der Lehne zu kommen oder um das Gestell komplett in der Kiste verschwinden zu lassen.
6_befestigung_fahrposition.JPG 7_befestigung_geklappt.JPG 10_umgeklappt.JPG


Auch das verschieben der Bank auf der Schiene funktioniert gut. Einfach alle 4 Flügelschrauben ein klein wenig lösen, Gestell verschieben und Flügelschrauben wieder festziehen. Ausbauen geht auch dementsprechend einfach. Die Flügelschrauben komplett aus den Nutensteinen lösen und Gestell rausnehmen. Das Gestell saß erst etwas zu Spack, daher die Kratzer an der Innenseite der Kiste. Habe daraufhin die Rohre etwas gekürzt, jetzt bekommt man das Gestell auch ohne Kratzer rein und raus. Eventuell werde ich noch ein paar Filzgleiter seitlich auf die Vierkantrohre kleben um auf Nummer Sicher zu gehen ;). Und die Abschlusskappen muss ich noch den Rohren noch aufsetzen.

8_sitz_hinten.JPG 9_sitz_vorne.JPG
 
Beiträge
259
Lastenrad
Bullitt
Yeah! Großartig! Ich staune!
Das schaut ja verdammt gut aus!
Wäre das so gegangen: Sitze weiter vor, dafür aber die komplette Höhe? Stößt das Töchterchen mit dem Kopf an die untere Querstrebe in der Lehne?
 
Beiträge
124
Lastenrad
Radkutsche Rapid, Tern GSD S10
Natürlich kannst Du die Lehne auch höher machen wenn Du die Sitze weiter vorziehst. Nur wird der Fußraum dann halt imme kleiner. Das einfache Umklappen der Lehne nach Vorne funktioniert dann wahrscheinlich nicht mehr, weil das Gestänge dann auf der Kiste vorne aufliegt. Und irgendwie gefällt es mir optisch und vom Gefühl nicht, die Sitze weiter vorne zu haben.
Stößt das Töchterchen mit dem Kopf an die untere Querstrebe in der Lehne?
Was meinst du wofür der Helm ist? :D
Spaß beiseite, ich habe in der Tat festgestellt, dass man vor die Stange kommt, wenn man dort gegen die Lehne drückt. Wohl auch weil der Sitz wie schon gesagt nicht optimal gespannt ist. Beim Fahren habe ich das aber nicht als Problem festgestellt. Das kommt dann wohl mit zunehmender Körpergröße.
Sollte ich die senkrechten Stangen neu machen, werde ich neben der geänderten Länge auch die Position des unteren Rundrohrs ändern. Statt zwischen die Rechteckrohre würde ich es dahinter anschrauben. Dann sollte ausreichend Platz zwischen Lehne und Rundrohr vorhanden sein. Kann aber auch sein, dass ein vollständig gespannter Sitz das Problem auch lösen würde. Ein bisschen Luft ist ja vorhanden und soviel horizontale Belastung kommt auf die Lehne auch nicht.
 
Beiträge
54
Lastenrad
Bakfiets CargoBike Long
Hi vollhonk!
Das sieht ja richtig super aus. Ich überleg mir gerade ganz spontan, ob das was für mein BakfietsCargoLong wäre. Da sind zwar schon Sitze drin, aber diese Leggero-vento-Sitze sehen natürlich viiiieel besser aus (Rückenlehne (y), Ferderung (y), Verstellbarkeit (y), ...)
Was sind die Innenmaße deiner Kiste?
 
Beiträge
54
Lastenrad
Bakfiets CargoBike Long
Äh - ich nochmal - ich weiß noch was :): Das Stoßproblem bei der unteren Querstrebe in der Lehne lässt sich zusätzlich zu deiner Idee (
Statt zwischen die Rechteckrohre würde ich es dahinter anschrauben.
) noch mit PE-Rohrisolierung für Heizungsrohre (gibt's in jedem Baumarkt und kost fast nix) beheben oder zumindest mindern. Bei den Gurten dann nur Löcher für die Abführungen in die PE-Rohrisolierung ausschneiden - wird dann an der Vorderseite ganz rund (y)
 
Beiträge
259
Lastenrad
Bullitt
Rohrisolierung: Damit wäre der gewonnene Platz durch das Zurückversetzen wieder vergeben. Stoßpartner ist dann halt nicht mehr das Alurohr sondern die Isolierung desselben. Da würde es eine dünne Lage Moosgummi auf die Vorderseite des Rohrs geklebt auch tun. Details, Details... aber gemeinsam wird/ist man schlauer.
 
Beiträge
259
Lastenrad
Bullitt
Vollhonk, vielleicht kannst du ein paar Eindrücke aus der Praxis schildern. So ganz allgemein.
 
Beiträge
124
Lastenrad
Radkutsche Rapid, Tern GSD S10
Die genauen Maße kann ich Dir im Moment leider nicht sagen. Hab den Zettel mit den Maßen verlegt und das Rad ist seit heute morgen zur Inspektion, ich hoffe Freitag kommt es wieder. Wenn gewünscht kann ich dann noch einmal die genauen Maße nehmen.
Die ungefähren Maße (ohne Gewähr): Die Kistenbreite ist innen 65 cm, die Innenlänge am Boden irgendwas im Bereich 73 bis 75. Die Höhe der hinteren Wand müsste um die 38 cm liegen. Die Innenlänge oben war glaube ich knapp über einem Meter, allerdings leicht Diagonal, die Hinterwand ist ein bis zwei cm höher als die Vorderwand. Wenn gewünscht messe ich noch mal nach wenn das Rad wieder da ist.

Über diese Rohrisolierungen habe ich auch schon nachgedacht, allerdings würde damit, wie Kona schon schrieb, der Platz noch enger werden. Ich hab das Rohr im Praxiseinsatz bis jetzt aber auch noch nicht als wirklich störend empfunden. Sowohl bei meiner Kleinen (1 1/2) als auch bei meiner Nichte (5, allerdings recht zierlich).

Das Problem mit dem nicht richtig gespannten Sitz habe ich auch in den Griff bekommen. Manchmal kann ein bisschen Nachdenken ja tatsächlich hilfreich sein: Ich hatte Anfangs den Spanngurt des Sitzes über das oberer Rohr gezogen, die Schnalle des Sitzes allerdings nicht. Somit wurde der Sitz beim Spannen durch den Gurt zwar hochgezogen, durch die Spannung an der Schnalle aber wiederum nach unten gezogen.
Ich hab die Schnalle jetzt ebenfalls über das obere Rohr gezogen, so zieht sich der Sitz nur hoch und nun klappts auch mit der richtigen Spannung.

Auf Auflagepunkte für die Lehne habe ich nach wie vor verzichtet, die sind nach meiner Erfahrung gar nicht nötig. Wie schon beschrieben habe ich an den Seiten des Gestells jeweils einen Spanngurt vom unteren Rohr zum oberen Rohr gezogen, die die Lehne gut in Position halten. Wahrscheinlich könnte man auf diese sogar auch komplett verzichten, da an der Lehne der Leggerositze selber auch Spanngurte von unten bis oben vernäht sind (mit denen der Sitz dann oben Abgespannt wird). Allein dadurch müsste, das Gestell nach hinten Abgespannt, die gesamte Lehne gut in Position gehalten werden, aber sicher ist sicher.

Das verschieben der Sitze ist vielleicht ein bisschen hakeliger als gedacht, da bei gelösten Schrauben ja doch ein bisschen Spiel in der Konstruktion ist und sich die Nutensteine dadurch gerne ein wenig verkanten, mit ein bisschen zärtlicher Gewalt gehts dann aber. Außerdem habe ich die Sitze nur am Anfang verschoben. Jetzt, wo ich einmal die "Optimalposition" gefunden habe war dies bislang nicht mehr nötig. Auch nicht wenn ich die Neigung der Lehne variieren will, eben weil die Lehne durch die Spanngurte gehalten wird und ich nicht auf einen fixen Auflagepunkt angewiesen bin. Und bei meist nur einem Passagier haben die Leggerositze ja den Vorteil, dass man die Sitzfläche hochklappen kann, so hat man schnell mehr Stauraum für z.B. ne Kühlbox zur verfügung.
Vielleicht würde es mit solchen Adaptern weniger hakelig sein (Adapter M8 für Airlineschienen - KERL 2x M8), weil Fixierung an der Airlineschiene und Fixierung des Gestells getrennt wären, vielleicht aber auch genau deswegen umso mehr (Zumindest wenn man wie ich nicht auf den hundertstel Millimeter genau arbeiten kann ;)). Jedenfalls sind die Dinger mit über 20 Euro pro Stück deutlich teurer als die Nutensteine, deswegen kamen die für mich nicht in Frage.
Adapter-M8-fuer-Airlineschienen-KERL-2x-M8.jpg

Von der Lösung mit den Airlineschienen bin ich jedenfalls nach wie vor vollkommen überzeugt, die Dinger sind in Verbindung mit Fittingen und Spanngurt zur Ladunsgsicherung einfach genial. Auch der Ausau des gesamten Gestells geht Ruck Zuck. Der Einbau ist ein kleines bisschen fummeliger, da man die Nutensteine in die richtige Position schieben muss um die verdeckten Löcher zu treffen. Generell funktioniert es aber gut. Und die von mir verwendeten Flügelschrauben reichen mir da auch vollkommen aus. Irgendwelche Schnellspannhebel o.ä. hab ich bislang noch nicht vermisst.

Und auch mit den Leggerositzen bin ich sehr zufrieden. Natürlich hopst die Kleine schon ein bisschen, wenn man mal ein Schlagloch mitnimmt, aber man kann auch schön sehen, dass sie anschließend federt. Das dürfte in einem gefederten Anhänger nicht anders sein und allemal besser als eine starre Holzbank. Laut Aussage meiner Nichte fährt es sich jedenfalls komfortabel. Unser Nachwuchs hat sich diesbezüglich bestimmt auch schon geäußert, allerdings konnte mir das Gebrabbel bislang noch niemand übersetzen ;)

Mehr fällt mir etsmal nicht ein, bis auf das Grinsen im Gesicht, seinen Nachwuchs so durch die Gegend zu befördern. Aber das dürftet Ihr ja alle kennen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
54
Lastenrad
Bakfiets CargoBike Long
Hi vollhonk,
ich hab gerade mal meine Kisteninnenmaße (vom BakfietsCargoLong) nachgemessen:
Breite hinten unten: 50 cm :(, d. h. wenn ich das mit deinem Kisteninnenmaß (65 cm) und deinen Fotos vergleiche, passen die hübschen Leggero-vento-Sitze wohl nicht so ganz rein.
Kannst du mal messen, ob die Sitze soviel Toleranz haben, dass die vielleicht doch bei mir reinpassen?
Breite vorne unten: 43,5 cm
Breite hinten oben: ca. 62 cm
(diese Bakfietskiste hat auch nirgendwo einen rechten Winkel - sowas mit fehlenden rechten Winkeln hab ich mal über Waldorfschulen gehört - vielleicht ist eine/einer aus dieser Ecke an dem Design schuld;))
 
Beiträge
124
Lastenrad
Radkutsche Rapid, Tern GSD S10
Die Sitze haben eine Breite von 28 cm. Ich könnte mir vorstellen, dass die mit ein bisschen Gefummel in eine 60er Kiste passen, enger dürfte nicht funktioniern.
Der Leggero Vento hat übrigens eine Innenbreite von 62,5 cm http://www.leggero.de/media/wysiwyg/Masse_Vento.pdf
Wie das platztechnisch am Rand aussieht kannst Du auf den Fotos von Kona im Beitrag 12 sehen.
 
Beiträge
54
Lastenrad
Bakfiets CargoBike Long
Danke für die Maße!
Dann passt das leider nicht in meine Kiste :cry::cry::cry: und mir bleibt nur noch andächtige Bewunderung für deine Kiste samt Sitze üblig - seufz
 
Beiträge
259
Lastenrad
Bullitt
Das könnte trotzdem passen. Die Sitze an sich sind ja recht labbrig. Nur die Sitzflächen sind aus Styropor und im Anhänger gibts schon noch ein paar Zentimeter Platz zwischen diesen. Ich würds ausprobieren. Wenn in deiner Kiste zwei Kinderchen nebeneinander sitzen können, dann klappt das auch mit den Leggerositzen.

Edith meint gerade: Deine Kiste wird nach oben hin breiter. Die Sitze sind nicht auf dem Boden des Gefährts befestigt sondern schweben 10cm darüber. In etwa. Passt also bestimmt.
 
Beiträge
259
Lastenrad
Bullitt
Hm... ich bin schwer beschäftigt mit unserem anstehenden Umzug... ich versuche aber morgen mal nachzumessen, wie eng es maximal sein darf für zwei Sitze.
 
Beiträge
54
Lastenrad
Bakfiets CargoBike Long
das klingt doch noch ganz gut - danke für die Rettung meiner Wochenendstimmung, kona :)
- das dacht ich mir schon, dass die Sitze ganz labberig sind - hm - meine neue Strategie: Ich guck mal, welcher Händler in der Nähe ein Leggero Vento da rumstehen hat und geh mal mit dem Maßband dahin... (und warte deine Maße+Urteile ab)
 
Beiträge
259
Lastenrad
Bullitt
Bei nem Händler wirst den eher nicht finden. So weit ich weiß nur Direktvertrieb.
 
Beiträge
124
Lastenrad
Radkutsche Rapid, Tern GSD S10
So, das Rad ist wieder da. Hab die Sitze so weit es geht auf eine Seite geschoben. Unter 59 cm ist da meiner Meinung nach nichts machbar.

tmp_26579-IMG_20150617_192124106674245.jpg tmp_26579-IMG_20150617_192136-855532541.jpg
 
Beiträge
54
Lastenrad
Bakfiets CargoBike Long
danke für's Messen - das sieht wirklich nicht gut für unsere Kiste aus (ich gehe davon aus, dass die Sitze vorne ziemlich starr sind). - ... hm, neue Lösung ausdenken... vielleicht fällt mir noch was ein... - so long ...
 
Beiträge
124
Lastenrad
Radkutsche Rapid, Tern GSD S10
Ja, die Sitzflächen sind starr. Nach hinten werden die zwar schmaler aber das nützt ja auch nichts wenn Du die breiteste Stelle nicht untergebracht bekommst.
 
Beiträge
24
Hallo zusammen, ich hab mein Rad mit Matthias gekauft und bin ect froh, dass unsere Zwerge in den Sitzen sitzen.
Die sind echt bequem und gut gefedert.
IMG_0673.JPG
Das einzhige was ich etwas seltsam finde ist die einfädelung des Sicherheitsgurts, der zieht nämlich ständig am Polster und das ist nur ein sehr dünnes EVA Teil, welches an der Trennung schnell den Geist aufgeben wird.
Ich bin auf die Idee gekommen auf der Rückseite eine Art spange anzuschrauben, damit der Zug direkt auf Höhe des Schlitzes 90° zur Lehne geleitet wird und die Lehne wirklich nur als Durchgang dient und keine Kraft aufnehmen muss.
(Wer den Sitz hat, wird das Problem kennen)
IMG_0702.JPG
Hier ein Bild von der Rückseite. Über der silbernen Klemme (2mm Alublechplättchen mit 2 Löchern gebohrt) ist der Schlitz durch das Rückenteil.
Die erste Vollbremsung hat die ganze Konstruktion mit Kindern auch schon überstanden!
Frohes basteln allerseits!
Johnny
 
Oben Unten