Positive Überraschungen

oh je,
ich bekomme Tränen in die Augen.
Ich bin 25 Jahre VW T2 und T3 gefahren immer mit AHK und großen Hängern Dopelachser mit an die 2 Tonnen. Fahrradheckträger hatte ich auch für den Urlaub. Robust zuverlässig und preiswert, deutsche Ingineurskunst aus den 60/70ern. Da konnte man was transportieren. Telefonmasten aus Holz in 8,5m länge hatte ich auf dem Dachgepäckträger, und 4m Balken passten innen rein. Bei Ümzügen passten 46 Bananenkisten rein. Eine Tonne Kohlen hatte ich auch mal im T3. Seit 2016 bin ich autolos, der Tüv ist schuld. Die Kiste ist 30 Jahre alt geworden 20 davon war er bei mir...über 500.000 km und nur wenige kleine Reparaturen.
1-2 Tage im Monat fehlt er mir sehr, die restlichen 28 vermisse ich ihn nicht.

beim Carsharing da bin ich auf dem Land total benachteiligt, die nächste Sation findet sich in gut 25km im Nachbarlandkreis in der Unistadt, da an jeder Ecke eine, im gesammten Landkreis gibt es bei mir nix. Das Abrechnungssysten ist nur für schnelle Kurzstrecke, und ich hab ja dann noch die 10 € Bahnticket für holen und wegbringen. Und die 50km unnötiger hol und bring faht. 1/2 Tag einkaufen kostet mich dann 100€. Mein T3 hatte 80€ Fixkosten pro Monat plus 30€ Diesel.
Ich bin gerne und viel mit dem Fahrrad unterwegs nur große Einkäufe sind schwierig und die Wege oft lang. Abendessen bei Freunden macht schnell mal 50 Km. Ich hoffe das mein Cargohänger noch das Bergfahren lernt, dann get einiges mehr.
Für das leben auf dem Land fehlen dringend Konzepte für Mobilität und Einkaufen und Medizinversorgung.
 
Wollt ihr eigentlich mal in irgendein ADAC Forum oder so rüberhüpfen? ;)
Die wollen mit uns Dinosauriern doch auch nix zu tun haben. Wenn ich dort erzähle daß ich mit Ende 50 erst 3 Neufahrzeuge gekauft hab sehen di mich doch an wie wenn ich nicht alle Latten am Zaun hätte. Komm ich dann noch mit eins war ein PKW Anhänger, eins ein Velomobil und das dritte ein Lastenrad, dann herrscht dort wohl Einigkeit über meinen geistigen Zustand.
 
Das war gestern beim Einkaufen ein schönes Bild. Die Verkehrswende geht vorwärts.

Johannes
 

Anhänge

  • IMG_20240323_131436.jpg
    IMG_20240323_131436.jpg
    245,6 KB · Aufrufe: 137
  • IMG_20240323_131419.jpg
    IMG_20240323_131419.jpg
    267,2 KB · Aufrufe: 132
Das war gestern beim Einkaufen ein schönes Bild. Die Verkehrswende geht vorwärts.

Johannes
Das ehemalige Phoenixgelände liegt jetzt aber nicht unbedingt in einer repräsentativen Wohngegend. Also repräsentativ schon, aber nicht die gesamte Bevölkerung repräsentierend. Insofern: ja, geht los. Ist aber noch lange nicht vollendet!

t.
 
Die Verkehrswende geht vorwärts
Bei uns im Flecken auch, als wir vor 4 Jahren das Kombi angeschafft haben, waren wir absolut die einzigen mit nem Lastenrad. Obwohl 10km weiter total viele in Stuttgart unterwegs waren. Jetzt aktuell kenn ich 5 hier, also können wir unseres guten Gewissens wieder freilassen :giggle:
 
einer repräsentativen Wohngegend
Bin erstaunt, dass du das Phoenix Gelände erkannt hast.

In Hildesheim, was wirklich viel autozentrierter ist als Hannover z.b. sieht man trotzdem jeden Tag diverse Lastenräder parken oder unterwegs. Das sah vor drei Jahren noch ganz anderes aus.
Also es tut sich definitiv was im Bereich alternativer Verkehr

Johannes
 
Ich habe gerade gesehen, dass es das Paderborner RADar immer noch gibt. Eingabe von Problemen im Radverkehrsnetz über


Übersicht aller existierenden Meldungen über


(Ich hoffe, die Links gehen)

In welchen Städten gibt es so etwas noch? Ist das eventuell eine allgemein verfügbare web-app, die jede Stadt für sich nutzen könnte?

t.
 
Hatte gerade ein Video zur Cyclingworld gesehen und dort https://www.maniac-sane.cc/ gesehen. Da meine ich so (eigentlich scherzhaft) zu meiner Frau "Wenn ich mal nicht weiß wohin mit dem Geld könnte ich mir so ein Carbon-Cargo-Bike auch vorstellen."
Da wusste ich dne Preis noch nicht. ;) Im laufe des Gesprächs schau ich dann so auf die Webseite und sehe den Preis von 8k € und meine so "Ach das ist ja eigentlich fast ein Schnäppchen, dafür dass es Carbon ist und die Ausstattung dazu."

Und sie so (total ernsthaft): "Ja, sollten wir mal im Hinterkopf behalten!" :eek: :love:

Die beste Frau die es gibt, auch wenn (oder weil :unsure:) sie mit dem Feuer spielt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe gerade gesehen, dass es das Paderborner RADar immer noch gibt. Eingabe von Problemen im Radverkehrsnetz über


Übersicht aller existierenden Meldungen über


(Ich hoffe, die Links gehen)

In welchen Städten gibt es so etwas noch? Ist das eventuell eine allgemein verfügbare web-app, die jede Stadt für sich nutzen könnte?

t.
In Frankfurt wird eine "hessische" Plattform genutzt

 
Hab neulich auf dem Heimweg gesehen, dass an einem radweglosen Teil meiner Pendelstrecke ein neuer Radweg gebaut wird. Wird wohl noch ne Weile gehen bis er fertig ist, aber ich freu mich schon drauf! Wegen dem fehlenden Radweg muss ich einen Umweg fahren. Ich schätze Mal, dass ich in Zukunft 5-10 Minuten schneller seine werde und das Material wird mehr geschont -> weniger Höhenmeter und Zick-Zack durch Ortschaften. Diskutiert wird über den Radweg aber schon bestimmt 10 Jahre.
 
In welchen Städten gibt es so etwas noch? Ist das eventuell eine allgemein verfügbare web-app, die jede Stadt für sich nutzen könnte?
Unsere Stadt nutzt auch ArcGIS als allgemeinen Mängelmelder, auch schön sichtbar auf der Hauptseite verlinkt, und ich habe es auch schon in anderen Städten gesehen.
 
Nee, wenn dann läuft es bei uns wie wohl bei vielen Paaren, ICH krieg ein neues Rad und sie kann mein dann "altes" Rad "aufbrauchen". :ROFLMAO:
 
Ich habe gerade gesehen, dass es das Paderborner RADar immer noch gibt. Eingabe von Problemen im Radverkehrsnetz über

In welchen Städten gibt es so etwas noch?

Hallo,
ja super der Hinweis auf so ein System
da habe ich gleich mal gesucht, und so einen Mängelmelder für Fahrradwege gibt es für ganz Türingen vom Ministerium für Infrastruktur.
Leider funktioniert er nur auf ofiziell eingetragenen Radwegen, für Fußwegen auf denen gleichzeitig auch Farräder fahren müssen (blaues Schild) kann man keine Mängel melden. Besser wie nix aber noch verbesserungswürdig.

 
Mein Junior gerade beim Frühstück (fährt standardmäßig 16 Zoll ...): "Papa, ich will auch ein Lastenfahrrad haben!"

Yeah!!! N.plus.1!!!
Ja will der Junior hier auch. Und dann Mama und Papa durch die Gegend fahren wie wir ihn durch die Gegend kutschieren.

Heute früh beim Brezenfoto machen ist auch ein Mädel mit dem Woom Now vorbei gekommen
Ich: "schönes Rad"
Sie: "ich weiß :D"
 
Zurück
Oben Unten