Omnium Cargo /MiniMax modding/Transportrahmen DIY Decks usw.

Und ich finde die Lampe auch nicht passend, aber das Innenleben interessant
Wenn ich ehrlich bin habe ich auch schon schönere Kombinationen gesehen. Aber es ist wie immer ja nicht in Stein gemeißelt.
Bis ich mich überwunden habe 200-300 Euro für die 2 eigentlich gedachten Supernova Mini´s auszugeben, die dann wirklich cool unter dem Laderack montiert werden und ich das mit der Spannungsversorgung mit Pufferakku über den Nabendynamo sinnvoll geregelt habe, bleibt das Chromding wohl aber erst mal dran :)
 
Auf jeden Fall ist die Idee mit dem Pufferaccu gut.
Ich hab zwar auch Lampen mit Standlicht, aber wenn ich im Dunkeln mein Radl in den Schuppen stellen will reicht das von der Zeit oft nicht bis ich den Schlüssel raus geholt, das Schloss aufgesperrt und dann das Radl in dem Schuppen geparkt habe. Und da ich noch immer kein Strom im Schuppen habe, hängt an der Wand wo eine kleine Taschenlampe.
Auch so wäre es oft praktisch wenn das Licht einiges länger leuchten würde.

Bin auch mal gespannt wie sich der Kemo an einem so kleinen Laufrad macht.
Ein bekannter hatte den an einem 622er Laufrad und war nicht so überzeugt.
Aufgrund des Preises ist das Teil ja schon interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sorry das mit der Lampe dauert noch etwas.
ich musste erstmal wieder rückbauen weil sie der Ladung im Weg war.

0D010F98-BD8D-4882-97B0-97FA1259AB39.jpeg
37501650-79E0-4B04-A431-81A7F5C7FDF9.jpeg


Und ja es ist echt scheisse gefahren.
Es ging nur etwas über Schnittgeschwindigkeit.

Das Deck hat gehalten, aber so ein Dropbar hat da auch wirklich Nachteile.
 
Und sorry wenn ich das auch wieder hier sagen muss.
Ich bin persönlich gegen solche Ladungen auf dem Fahrrad (oder sonstwo). Das ist ein Lastenrad und kein Lanzenrad.
Ok, bei dem Tempo sind die Gefahren wohl eher gering, aber trotzdem ist es nicht gut und auch laut StVO nicht erlaubt.

So, jetzt packe ich meinen Finger aber wieder ein.

Und meinen Respekt an Dich, dass deine Konstruktion dass es gehalten hat.
War in diesem Sinne wohl auf jeden Fall ein Belastungstest der rabiateren Art.
 
Vielleicht hättest die Ladung eher so anbringen sollen
Dafür habe ich leider definitiv zu kurze Beine :)

Am Rande noch erwähnt.... direkt nach dem abladen wurde mir das Omnium Cargo Wifi mit dem noch Prototypendeck aus dem Hof gestohlen (ich war mir gerade ein Aperol Spritz holen ...7m Abstand zum Hoftor..) und der Dieb ist mit dem Rad an mir vorbeigefahren.

Nach einer nicht so erbaulichen Jagt zu Fuß und einem von einer Passantin zur Verfügung gestellten Hollandrad habe ich mit Hilfe eines Passanten der den Dieb mit nach lautem Schreien meinerseits mit seinem Rad eingeholt hat hat mein Rad zurück .

Alter Schwede (ich hoffe ich beleidige niemanden damit, und falls Ganz große Entschuldigung !) was ein Tag !
Hochachtung dennen gegenüber die Zivilcourage bewiesen haben und mir zu meinem Rad zurück verholfen haben.

Die Polizei hat ihn tatsächlich bekommen, aber leid tut er mir trotzdem irgendwie.
 
Nö, aber das Thema hatten wir hier schon öfters.
Du hast da schon recht damit das sowas eigentlich mehr als Grenzwertig ist.

Fahren war ja so auch wirklich kaum möglich. Die Strecke die ich so zurückgelegt habe war auch wirklich nur 1,2km (mehr hätte ich mir so auch wirklich nicht geben wollen).
Für sowas macht ein Langtransportanhänger auch wirklich mehr Sinn.

Das mit dem Radklau gestern war aber wirklich auch so ein Sache, leid tut mir der Typ etwas weil ich das Rad nicht abgeschlossen hatte weil ich gerade 3 Minuten vorher abgeladen hatte (war ja bei der Ladung auch etwas fummeliger) und mir dann aus den Hoftor raus ein Aperol-Spritz holen wollte (7m von dem Hoftor entfernt und sichtbar).
Das jemand einfach hinter meinem Rücken da reinmarschiert und das Rad (welches ja noch hinter dem Holz auf der Treppe stand) nimmt und damit davonfähr konnte ich zuerst garnicht glauben.


Gut das alles entschuldigt natürlich nicht den Diebstah bzw, den versuchten Diebstahl aber wenns nur mit nem Minischloss abegesichert gewesen wäre hätte er nicht wegfahren können.

Die Polizei hat ihn ja eingesackt, der versuchte Diebstahl wir wohl aber sein kleineres Problem werden. Da waren wohl auch noch ein wenig Drogen bei ihm zu finden.
 
D6E18FB9-A877-42E8-BFA6-3FDA47F5FD73.jpeg

Deck hält noch immer. Die Langlöcher in den Wangen zum durchfädeln der Spanngurte sind wirklich gut. Dadurch bleibt die Ladung wirklich ohne rumrutschen da wo wo sie ist.

Waren 2 Werkbankoberteile mit 20mm Löchern im 96mm Raster.
134x67x15cm 19mm MDF, also nicht ganz leicht.
 
Das ist das Innenleben einer mechanisch zerstörten BM Ixion IQ.
das läuft auch ganz passabel an ein 5V Powerbank.
In meinem Fall einer 2-3 Jahre alten von Ikea.
Ein Kemo Wandler von Nabendymamo auf Powerbank, das war es.
Mal sehen wie lange das hält.
 
Oben Unten