Omnium Cargo /MiniMax modding/Transportrahmen DIY Decks usw.

Find ich eine gute Idee (y)

Hast du ein paar Infos zu der Siebdruckplatte, selbst entworfen und gefräst?
LG
Roman
 
Die Platte die auf dem MiniMax, ist ein erster Prototyp aus 15mm Siebdruckplatte. Ich habe das Rad erst seit Mittwoch und daher erst mal ein schnellen Test gezeichnet und gefräst.
Es sind aber auch gleich ein paar Ungereimtheiten in der Konstruktion des Rades aufgetaucht. Die Lösung das Rad hochkant zu stellen war sicherlich in der Konstruktion nicht so geplant, sonst hätten sie es wohl gleich richtig gemacht.
Da aber viele wert darauf legen das Rad hochkant zu stellen habe ich meine Deck erst mal so angepasst das der Stand gegenüber dem mit dem originalen Laderahmen sich stark verbessert.

Es ist so das ich das schon für eine Kleinserie entwickle, es wird auch ein Wechselsystem für Decks, Körbe und Kisten geben so das man je nach bedarf mit ein-zwei Handgriffen das Werkzeuglos umrüsten kann.

Aber mit Bildern werde ich das hier immer mal wieder zeigen damit die DIY Leute auch zum zuge kommen.

Demnächst bekomme ich noch ein Cargo WIFi das ich mit Rennlenker aufbaue, da werde ich dann die Decks und Körbe/Kisten parallel für beiden und auch das Wechselsystem bauen.

Auch das mit dem Rennlenker werde ich was das angeht berücksichtigen. Ideen habe ich genug, nur muss ich jetzt erst mal ein paar Iterationen durchballern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und auch ja...heute Morgen gleich mal getestet wie das mit nem Motorlosen sportlichen Lastenrad so ist mal 30km einfache Strecke kleinen Dickehobel und mein Restgepäck ( Summe ca. 40-45kg) herauszufahren.

20200821_072045509_iOS.jpg


20200821_072054820_iOS.jpg


20200821_134705703_iOS.jpg


Und den hatte ich mir nach 60km bei der Hitze echt verdient :)

Fazit.... geht echt besser als anfangs gedacht !
 
Die Platte die auf dem MiniMax, ist ein erster Prototyp aus 15mm Siebdruckplatte. Ich habe das Rad erst seit Mittwoch und daher erst mal ein schnellen Test gezeichnet und gefräst.
Es sind aber auch gleich ein paar Ungereimtheiten in der Konstruktion des Rades aufgetaucht. Die Lösung das Rad hochkant zu stellen war sicherlich in der Konstruktion nicht so geplant, sonst hätten sie es wohl gleich richtig gemacht.
Da aber viele wert darauf legen das Rad hochkant zu stellen habe ich meine Deck erst mal so angepasst das der Stand gegenüber dem mit dem originalen Laderahmen sich stark verbessert.

Es ist so das ich das schon für eine Kleinserie entwickle, es wird auch ein Wechselsystem für Decks, Körbe und Kisten geben so das man je nach bedarf mit ein-zwei Handgriffen das Werkzeuglos umrüsten kann.

Aber mit Bildern werde ich das hier immer mal wieder zeigen damit die DIY Leute auch zum zuge kommen.

Demnächst bekomme ich noch ein Cargo WIFi das ich mit Rennlenker aufbaue, da werde ich dann die Decks und Körbe/Kisten parallel für beiden und auch das Wechselsystem bauen.

Auch das mit dem Rennlenker werde ich was das angeht berücksichtigen. Ideen habe ich genug, nur muss ich jetzt erst mal ein paar Iterationen durchballern.
Klingt sehr interessant (y) wäre cool wenn das mit den Eurokisten irgendwie zusammengeht. Die finde ich ziemlich praktisch, unterschiedliche Höhen, Deckel, modular stapelbar
 
Wie ist das Fachverhalten bei einem solchen hohen Schwerpunkt und den Kisten? Hast Du das Rad schon einmal mit vollen Kisten bewegt? Freue mich auf Deine Meinung.
Ich habe das Omnium schon mit 3m langer Ladung, 2m breiter Ladung oder 4 Kisten Bier gefahren :-D Geht alles. Natürlich wird es ein wenig kippelig, aber wer kann der kann.
 
Ich kenne nur klassische Bäckerräder, die lahmer sind, aber einen ähnlichen Schwerpunkt haben. Kein Vergleich zu einem long John, aber leichte bis mittlere Last geht gut. Und Welten besser als ein Hollandrad mit mitlenkender Last!
2 Kisten Toast gehen sicher, eine halbe mit losen 1"Kugellager Kugeln eher nicht.
Schweres tief und nah am Lenkrohr.
Je nach Fahrergewicht und Routine ist dann auch ein grösserer Einkauf machbar.

Ich finde Deine Ideen super!
 
Bei mir geht`s jetzt erstmal mit den Einkaufsaufbau weiter :)

20200824_124226333_iOS.jpg
20200824_131829471_iOS.jpg
20200824_131834700_iOS.jpg
20200824_141253434_iOS.jpg
20200824_174524566_iOS.jpg


Da ich mit dem Schnellwechselsystem noch nicht wirklich weitergekommen bin ist das jetzt einfach von oben mit 4 M8er Inbussenkschrauben in Schwingmetalle geschraubt. Das Deck bzw. die Kiste oder wie man das jetzt auch immer nennen mag ist also elastisch mit dem Rahmen verbunden.
Ob das Sinn mach oder sich scheiße mit Ladung fährt muss ich erst mal austesten.

Ansonsten 9mm Kiefersperrholz und die Seitenteile 6mm Kiefersperrholz.
Bei meinem Packster 60 hält das selbst mit wirklich schwerer Last schon über 2 Jahre, okay mein Rad steht nie im Regen und mal ein bisschen mit Parkettlack ausbessern muss man schon auch mal.

Ah... noch ganz wichtig. Die Kiste ist asymmetrisch d.h. rechts ca. 8cm länger. So steht das Rad auf dem Gesicht leicht nach links geneigt und stabilisiert sich dadurch enorm viel besser.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Ne CNC Fräse müsste man haben ... ach halt, steht ja da am anderen Ende der Halle rum ... und funktioniert seit einem Jahr nicht ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie cool!
Baue auch gerade ein Mini-Max auf und würde gerne eine Ladefläche anbringen.
Bisher hatte ich folgende Ideen:
- Die Rohrenden sind ja alle 1 1/8", d.h. man kann einen Steuersatzexpander in die Rohrenden desRacks einbauen, daran einen WInkel und daran die Ladefläche.
- Oder ein Basisblech zwischen Rack und Rahmen einbauen und auf diese Bleche dann die Ladefläche (=innerhalb der Rack-Rohre).

Wie hast du das denn gelöst? :)
 
Wie hast du das denn gelöst?
Beim MinMax sind meine Decks bisher selbsttragen d.h. der Rahmen ist komplett weg.
Ich mag die Omniums ja wirklich gerne aber wenn man nicht gerade auf Ratbikes steht ist der lacke echt ne Diva... bekommt Kratzer vom angucken :)
Es gibt kaum möglichkeiten eine Platte einzulegen da keinerlei Halter vorgesehen sind. Am sinnigsten erscheint mir Zwischenplatten mit Aufnahmen anzufertigen (am besten Alu) die zwischen Rahmenaufnahmen und dem Träger mit festgeschraubt werden. Parallel zur fahrtrichtung noch mit 4 Gurtschlaufen am Trägerrohr.

Beim Cargo geht da mehr weil man noch nach unten kann.
Bei mir ist aber alles noch work in process.
 
Oben Unten