Mein Urban Arrow Family XL

Beiträge
37
Lastenrad
Urban Arrow Family XL, z.Z. 7+1 Sitzer
Ich beschreibe hier - auch für eventuelle Nachbauer - wie ich den Umbau der beiden Vordersitze durchgeführt habe.

Die beiden Sitzflächen der vorderen Sitzschalen sind etwa 25 cm hoch - am Knie - angebracht, die Gurte, die über die Schulter führen passen gerade über die Holzkante der Transportbox. Ich nutze die stabile Holzplatte um das Gurtsystem mit dem Fahrrad zu verbinden, somit kann ich auf die vorgegebenen Aufhängungen der Sitzschale verzichten, die ich bis jetzt eingesetzt hatte. Die Schlitze unten sind 7 mm hoch und so breit wie das Metallstück, an dem die drei Gurte angeschlossen sind, die Schlitze sind etwa 1 cm unterhalb der Sitzfläche, das Gurtsystem lässt sich weiterhin leicht bedienen.



21.jpg


Auf dem folgenden Foto sieht man die beiden Schlitze für den unteren Gurt. Weiterhin sieht man das 4cm x 4cm x 72 cm Holzstück, auf dem die Sitzschalen festgeschraubt werden. Das Holzstück wurde rechts und links mit je einer sehr langen Schraube in den Seitenwänden fixiert.

22.jpg


Auf dem folgenden Foto sieht man, daß ich nur die beiden Aufhängung auf Schulterhöhe der Sitzschale entfernt habe.
Dies ergab mit der neuen Sitzflächenhöhe 10 cm mehr Raum für Füße und Beine.

23.jpg


Das weiße Styropor ist der originale Kopfschutz des Maxi Cosi Priori, innerhalb der Sitzschale wurde er nicht verändert, er schützt den Kopf an drei Seiten.

24.jpg


Auf dem folgenden Bild sieht man, wie sich das Holzstück an den Winkel der Sitzaufhängung angleicht, die Unterseite des Sitzes ist schlüssig mit dem Holzstück verbunden. Nachdem die beiden Sitzschalen montiert und fixiert waren, habe ich das Holzstück feste mit der Transportkiste verbunden. Da wackelt jetzt nichts mehr.

25.jpg



Die gleiche Lösung habe ich für die beiden Sitze unter dem Lenker genutzt. Die Sitzfächenhöhe ist etwa 5 cm tiefer, damit meine bald 5jährige Enkelin auch bequem unter dem Lenker sitzen kann, es ist ausreichend Platz zwischen dem Arbeitsbereich des Lenkers und dem Kopf.
Das Gurtsystem wurde in gleicher Weise angepasst, der Platzgewinn für die Beine und Füße ist ebenfalls 10 cm.
 
Beiträge
272
Ich beschreibe hier - auch für eventuelle Nachbauer - wie ich den Umbau der beiden Vordersitze durchgeführt habe.

Die beiden Sitzflächen der vorderen Sitzschalen sind etwa 25 cm hoch - am Knie - angebracht, die Gurte, die über die Schulter führen passen gerade über die Holzkante der Transportbox. Ich nutze die stabile Holzplatte um das Gurtsystem mit dem Fahrrad zu verbinden, somit kann ich auf die vorgegebenen Aufhängungen der Sitzschale verzichten, die ich bis jetzt eingesetzt hatte. Die Schlitze unten sind 7 mm hoch und so breit wie das Metallstück, an dem die drei Gurte angeschlossen sind, die Schlitze sind etwa 1 cm unterhalb der Sitzfläche, das Gurtsystem lässt sich weiterhin leicht bedienen.



Anhang anzeigen 10260

Auf dem folgenden Foto sieht man die beiden Schlitze für den unteren Gurt. Weiterhin sieht man das 4cm x 4cm x 72 cm Holzstück, auf dem die Sitzschalen festgeschraubt werden. Das Holzstück wurde rechts und links mit je einer sehr langen Schraube in den Seitenwänden fixiert.

Anhang anzeigen 10261

Auf dem folgenden Foto sieht man, daß ich nur die beiden Aufhängung auf Schulterhöhe der Sitzschale entfernt habe.
Dies ergab mit der neuen Sitzflächenhöhe 10 cm mehr Raum für Füße und Beine.

Anhang anzeigen 10262

Das weiße Styropor ist der originale Kopfschutz des Maxi Cosi Priori, innerhalb der Sitzschale wurde er nicht verändert, er schützt den Kopf an drei Seiten.

Anhang anzeigen 10263

Auf dem folgenden Bild sieht man, wie sich das Holzstück an den Winkel der Sitzaufhängung angleicht, die Unterseite des Sitzes ist schlüssig mit dem Holzstück verbunden. Nachdem die beiden Sitzschalen montiert und fixiert waren, habe ich das Holzstück feste mit der Transportkiste verbunden. Da wackelt jetzt nichts mehr.

Anhang anzeigen 10264


Die gleiche Lösung habe ich für die beiden Sitze unter dem Lenker genutzt. Die Sitzfächenhöhe ist etwa 5 cm tiefer, damit meine bald 5jährige Enkelin auch bequem unter dem Lenker sitzen kann, es ist ausreichend Platz zwischen dem Arbeitsbereich des Lenkers und dem Kopf.
Das Gurtsystem wurde in gleicher Weise angepasst, der Platzgewinn für die Beine und Füße ist ebenfalls 10 cm.
Super, du hast an ziemlich genau den Stellrn gesägt, wo ich das auch vorhab. Mich würde interessieren, ob das die Sitze "weicher" macht. Sowohl die beiden halbrunden "Hubbel" auf Schulterhöhe auf der Rückseite des Sitzes als auch ganz unten neben den Oberschenkeln das hochstehende und dann ja quasi doppelt liegende Plastik, haben doch bestimmt auch aussteifende Wirkung.
 
Beiträge
2.036
Lastenrad
Butchers & Bicycles
@KBugatti
Das Rad ist wirklich riesig. Es sieht auf dem Foto so aus, als wäre das Kinderfoto zu klein ins Bild montiert worden! :eek:
 
Beiträge
37
Lastenrad
Urban Arrow Family XL, z.Z. 7+1 Sitzer
Eine Gutenachtgeschichte

Wie jeden Abend bringt meine Tochter Ihren Sohn - 3,5 Jahre alt - ins Bett, das Ritual ist immer gleich, dazu gehört es, daß sie ihm am Ende etwas aus ihrer Jugend erzählen muß.

Gestern Abend gab es eine Änderung.

Er: "Mama, heute machen wir das anders, heute erzähle ich dir was von meinem Leben!"

Sie :" ... da bin ich mal gespannt, erzähl mal bitte"

Er: "Mama, wenn ich groß bin, dann kaufe ich mir so große Schuhe wie Opas' "

Sie : "prima"

Er: "und dann kaufe ich mir ein Rad, so wie Opas' , dann kommt Opa vorne rein und ich fahre Opa und wir singen zusammen."

Sie - Tränchen in den Augen

Er - hat ein Ziel

Ich - hab da wohl was richtig gemacht
 
Beiträge
99
Lastenrad
Bakfiets long, Yuba Mundo V5 Neodrive und UA XL
@popahatsi: vielen Dank, dass du uns an deinen Ideen teilhaben lässt! Dein Thread hat dazu geführt, dass wir uns jetzt ziemlich sicher auch ein UA XL kaufen werden und es dir gleich tun wollen :) Allerdings haben wir hier etwas andere Voraussetzungen: Unsere Kinder sind größer (9,7,4) und jetzt ist auch noch ein Hund dazugekommen :)

Wir überlegen, welchen Aufbau wir drauf machen sollen und sind schon mal sehr dankbar für deinen Sägeplan! Allerdings wäre für mich wichtig, dass die Kiste deutlich leichter wird, als das bei dir der Fall ist. Mit @KBugatti hatte ich gestern schon ein tolles Telefonat - vielen Dank, Klaus dir nochmal dafür! Vielleicht fällt dem Rest der Community auch noch was dazu ein?

Hier meine Wünsche:
  • leichte Kiste
  • am besten eine Klapptür, ähnlich wie dem FlightCase „Hundebox“ bei UA, damit ich den 25kg Hund nicht jedes Mal reinheben muss
  • Sitzmöglichkeit für die Kinder wäre schick
  • Langfristig muss noch ein Regenschutz mit drauf
Ich hab mir die Lösungen von UA selbst schon angeschaut, die Hundebox scheidet in meinen Augen aus, da ich das preislich schon sehr ambitioniert finde und ich auch nicht verstehe, warum diese Rundungen reingemacht wurden … Vielleicht kann mir das noch jemand schlüssig erklären
Der Toploader plus Dufflebag erscheint mir für unsere Zwecke auch nicht geeignet. Allerdings hab ich das Zubehör nicht live gesehen und lasse mich da gerne noch anderweitig überzeugen, wenn jemand mit dem ein oder anderen Setup sehr gute Erfahrungen gemacht hat.

Vielleicht fährt ja noch der ein oder andere ein XL mit ner Kiste Marke Eigenbau und kann hier seine do´s und dont´s mit uns teilen! Ich würde mich freuen von euch zu lesen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
153
Lastenrad
bakfiets.nl classic long +PumaMotor
Hallo Kathi!
Ja, ich habe die Bordwand bei mir deutlich niedriger geschnitten und nur 12mm Siebdruckplatte verwendet. Damit wiegt meine Kiste dann nur noch ~75% von popahatsi, ist m. M. n. praktischer und sieht besser aus.

Hast Du Dir die bakfietsKiste ganz genau angesehen?
- ist schon toll geschnitten:
  • verjüngt sich nach vorne
  • die Bordwand fällt nach vorne ab
  • die Seitenwände sind angewinkelt
  • Die Bodenplatte ist stärker
  • ist mit Längsnuten zur Verschränkung versehen
  • steht teilweise vor, um als Trittbrett verwendet zu werden
Ich habe mir ein recht simples, ausziehbares Trittbrett unter die Bodenplatte auf die rechte Seite gebaut.

Über das Flächengewicht von 8,2kg/m2 bei 12mm kannst Du Dir die Kistenmasse berechnen.

Eine Idee wäre vielleicht, nur die Bodenplatte mit 12mm zu bauen, die 4 Seiten mit 9mm und dann die lange Bordwand an der Oberkanten zu versteifen.
oder: mit Aluminiumwabenprofilen zu arbeiten

Da kannst Du Deine Schreiner also beliebig fordern..

Schöne Grüße!
Klaus
 
Beiträge
153
Lastenrad
bakfiets.nl classic long +PumaMotor
Nun, @kistenfahrrad bitte beachten:
bakfiets long (erfahrener Holländer) hat schon 9mm
und das XL ist deutlich länger..
 
Beiträge
208
Lastenrad
Christiania,long Harry, Falter
Ich habe bisher alle Kisten aus 9mm gebaut und halte das für ausreichend. Boden 12mm ok aber dafür reichen an anderer Stelle vermutlich auch 6mm. Wenn z.b. die Sitze als Sitzbank ausgelegt werden.
 
Beiträge
4.090
Lastenrad
FaVe 42 Kistenfahrrad
Also einen ganzen Schwung Bilder findest du schon mal hier:
Den nächsten Schwung dann auf meinem Cargo bike Insta, link siehe Signatur.
 
Beiträge
99
Lastenrad
Bakfiets long, Yuba Mundo V5 Neodrive und UA XL
Ihr Lieben, es ist soweit, unser UA XL ist da :) Es fährt sich echt schön flüssig und nach zwei Tagen radeln, muss ich sagen, ist der Umstieg vom Bakfiets gar nicht mal so wild, wie erwartet
Jetzt wollen wir natürlich schnell eine Kiste bauen. Unser Schreiner vor Ort will sich am Montag mit seinem Großhändler in Verbindung setzen. Wenn der nix herkriegt, wo kann ich denn Siebdruckplatten in guter Qualität bestellen? Hoffentlich geht das einigermaßen fix und bei Siebdruckplatten herrscht kein Mangel
16157A95-CDB8-4093-903F-DD731D99FA71.jpeg
 
Beiträge
1.350
Lastenrad
Urban Arrow Family PL (2017), Omnium Cargo WiFi
Ihr Lieben, es ist soweit, unser UA XL ist da :) Es fährt sich echt schön flüssig und nach zwei Tagen radeln, muss ich sagen, ist der Umstieg vom Bakfiets gar nicht mal so wild, wie erwartet
Jetzt wollen wir natürlich schnell eine Kiste bauen. Unser Schreiner vor Ort will sich am Montag mit seinem Großhändler in Verbindung setzen. Wenn der nix herkriegt, wo kann ich denn Siebdruckplatten in guter Qualität bestellen? Hoffentlich geht das einigermaßen fix und bei Siebdruckplatten herrscht kein Mangel Anhang anzeigen 29083

Glückwunsch zum Rad. Sieht mir nach Enviolo aus mit Automatik oder habt ihr euch die Rohloff geleistet?

Bin gespannt, wie Eure Kiste am Ende so aussieht.
Ich würde ja Toploader mäßig (leider ruft UA 1.190 Euro für das Ding, das ziemlich solide und gut gemacht ist, auf) was bauen und seitlich was Stoffiges mit Reling (à la Douze Softcase), but that's me.

Cooles Projekt jedenfalls. Bin gespannt, was der Schreiner zaubert...

Die Rundung im Dog Case von UA habe ich auch nie verstanden. Vielleicht um der Box mehr Stabilität zu verleihen, weil die Tür schon recht groß ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten