mal wieder ein Omnium...

Mal ehrlich, einfach die beste Farbe fürs Omnium!
Das grün passt perfekt in die native Umgebung eines sportlichen Lastenrads…

Hab auch so eins seit 4 Wochen, allerdings nicht ganz so individuell aufgebaut wie Deines.

Hier das Schwesterchen oder Brüderchen (sucht‘s Eich aus…)
 

Anhänge

  • IMG_1230.jpeg
    IMG_1230.jpeg
    584,8 KB · Aufrufe: 216
  • IMG_1231.jpeg
    IMG_1231.jpeg
    335 KB · Aufrufe: 225
  • IMG_1232.jpeg
    IMG_1232.jpeg
    382 KB · Aufrufe: 207
  • IMG_1234.jpeg
    IMG_1234.jpeg
    149,3 KB · Aufrufe: 223
Mal ehrlich, einfach die beste Farbe fürs Omnium!
Das grün passt perfekt in die native Umgebung eines sportlichen Lastenrads…
Mal ehrlich: Die Pedalen schreien ja geradezu nach einem Rahmen in diablo Red ;-)

Wobei ich gestehen muß, daß ich ganz schön ins Schwanken gekommen wäre, wenn ich vor der Bestellung auch den Grünton mal irgendwo live gesehen hätte.
 
einem Rahmen in diablo Red ;-)
Hätte ich das Bike neu konfiguriert, hätte ich auch das rote genommen. Ich hab meines allerdings zu einem sehr guten Preis als Jahresbike neuwertig als Leasingrückläufer bekommen. Daher wurde es dann halt grün, was mir rückblickend eh noch einen Tick besser gefällt

In der Tat, sah dann mit den neuen schmaleren Reifen blöd aus, hab ich mittlerweile gerichtet. Ich bin mit den Reifen jetzt ca. 200-250km gefahren. Bisher keine Panne, allerdings fahre ich auch nicht durchs Scherbenviertel und die Radwege sind weitgehend frei von zerdepperten Bierflaschen.
Aktuelle Fotos mache ich demnächst nochmal, es wurde noch das Kettenblatt und ein paar optische Kleinigkeiten geändert.

VG Helmsby
 
Hätte ich das Bike neu konfiguriert, hätte ich auch das rote genommen. Ich hab meines allerdings zu einem sehr guten Preis als Jahresbike neuwertig als Leasingrückläufer bekommen. Daher wurde es dann halt grün, was mir rückblickend eh noch einen Tick besser gefällt
Jetzt bin ich mal neugierig, was kostet denn so ein Leasingrückläufer nach einen Jahr, wenn man fragen darf?
 
Lasti ist von 2022, neuwertig, null Gebrauchsspuren, Kette und Reifen waren definitiv neu, Griffe und Bremsbeläge vmtl. auch. Es wurde als refurbished verkauft und ich schätze dass es nur 500-1000km gelaufen ist.
Habe 1700€ bezahlt.
Klingt doch nach einem sehr guten Preis, wenn man bedenkt, daß man mit dem Rahmenset, Ständer und Webbing allein schon bei 1600 € liegt. Da freundet man sich dann entweder mit dem Rest der verbauten Teile an oder gönnt sich das ein oder andere Upgrade. Für meinen Geschmack sind vor allem die Laufräder und diese Oldschool-Kurbel Upgradekandidaten...
 
Wobei die 4kant Kurbeln stabil sind. Gewicht sehe ich bei jedem Rad als unwichtig an, bei einem Cargobike erst recht
 
Wobei die 4kant Kurbeln stabil sind. Gewicht sehe ich bei jedem Rad als unwichtig an, bei einem Cargobike erst recht
Für meinen Geschmack gehen die Laufräder optisch gar nicht, da würde ich, wenn ich so ein Rad aufwerten wollte, anfangen. Und warum Omnium nicht auch beispielsweise eine Apex-Kurbel serienmäßig verbaut, dazu fällt mir vor allem ein Grund ein... Aber jeder schaut auch aus einem anderen Blickwinkel auf so ein Rad und bei mir ist es weniger der Blickwinkel des Lastentransports als die Gravelperspektive mit Kind.
 
Wobei die 4kant Kurbeln stabil sind. Gewicht sehe ich bei jedem Rad als unwichtig an, bei einem Cargobike erst recht
Find auch, dass das Rad so passt, wie es von Omnium kommt. Egal ob jetzt mit Apex oder SLX Ausstattung, das läuft einfach und ist kostengünstig im Unterhalt, zudem solide.
Ich bin happy damit, fahre die Apex Ausstattung, die @Helmsby hier gezeigt hat.

Klar, ne kleine Änderung hab auch ich, fahre Gravelreifen (hinten zumindest, vorne eben den Billy Bonkers) und tubeless (hinten). Das macht für mich schon viel aus. Der Rest passt im Alltag.

Aber auch so könnte ich mir vorstellen, mit dem Bike durchaus mal ne längere Tour zu machen.
Bewege mich mittlerweile auch auf den anderen Rädern lieber im mittleren Preissegement à la Shimano 105, Sram Apex/Rival und spar mir die paar Gramm.
Klar, Laufräder machen viel aus, aber beim Omnium sehe ich das irgendwie nicht, da es in meinem Kopf ein (Kurier)LASTENrad bleibt.

Klar, man/Frau kann damit auch graveln (auch wenn ich da lieber ein klassisches Gravel bevorzuge, das man im Zweifel in die Wohnung hängt) oder gar das Silk Mountain Race bestreiten, aber dann geht der Weg eben über das Framset (Titan) und eben über sehr spezielle, leichte und teure Komponenten, so wie das Alan Shaw eben gemacht hat.

Fand es dennoch lustig, dass er nach dem Rennen, das super custom Bling Cargo wieder zurück gegeben hat und im Alltag eben lieber das "schnöde" Standard Omnium Cargo nutzt.
 
Für meinen Geschmack gehen die Laufräder optisch gar nicht, da würde ich, wenn ich so ein Rad aufwerten wollte, anfangen.
Ich find sie optisch ganz gut weil sie eben nicht wie bei vielen anderen Felgen die großen Labels und Aufkleber drauf haben. Ich mag die runde, schlichte Form. Allerdings sicher schwer. Kennt jemand den Hersteller und das Gewicht?

Find auch, dass das Rad so passt, wie es von Omnium kommt.
Ja die Kurbel ist jetzt optisch nix besonderes. Wenn sie eines Tages durchgerockt ist, evtl was schickeres;)

Klar, ne kleine Änderung hab auch ich, fahre Gravelreifen (hinten zumindest, vorne eben den Billy Bonkers) und tubeless (hinten). Das macht für mich schon viel aus.
Dann hast Du ja vmtl. ein ähnliches Setup wie ich. Zeig mal… oder gibts nen eigenen Vorstellungsfaden dazu?
 
Allerdings sicher schwer. Kennt jemand den Hersteller und das Gewicht?
Ahja und hat jemand by the way schon mal die Reifen auf der Felge gewechselt?
Ich hab mich echt mega schwer getan a) die originalen Big Apple Plus runterzubringen und b) dann den Bonkers & G-One aufzuziehen. Sowas hab ich noch nicht erlebt. Die Felge scheint wenige mm mehr Umfang zu haben dass alles sehr straff sitzt.
Mit sehr viel Gewalt, Hebelkräften am Reifenheber und schmerzenden Fingern ging es irgendwann.
 
Dann hast Du ja vmtl. ein ähnliches Setup wie ich. Zeig mal… oder gibts nen eigenen Vorstellungsfaden dazu?
Es gibt einen Faden zu dem Bike und im Transportfaden war es auch schon.
Aber hier die Geschichte:
So kam es von Darmstadt nach Frankfurt
PXL_20220226_125006387.jpg

Manchmal muss was transportiert werden
PXL_20221210_084736584.jpg

PXL_20230930_105329322.jpg

und hier siehst du die letzten Änderung (von SQlab Griffe, Innerbarends und nen Sattel)
PXL_20231121_202205194.jpg


Ansonsten fährt vorne der Billy Bonker mit Schlauch, hinten ein 45 mm Pirelli Gravel Reifen tubeless (ich überlege einen 50 bzw. 47 mm Semislick von Panaracer oder Vittoria, aber der Pirelli läuft gerade gut), ich habe Plattform/Klickpedale von Shimano dran, die Auguste Tasche, auf dem Webbing fahre ich immer drei Restrap Gurte spazieren und in der Auguste Werkzeug und jede Menge Spanngurte. Als Beleuchtung dient bei Bedarf hinten ein Lupine Rotlicht und vorne eine SL Mono. Diese wird an der Extender Bar festgemacht, die ich außerdem noch habe.

Funktioniert alles prima. Die Kassette ist die gleiche, die ich auch an meinem Gravelbike mit Rival fahre. Die Bremsen sind ok, bisschen mehr Biss wäre gut, dafür ist alles verdammt billig.
Den Sram Schalter finde ich ok (finde aber den SLX Shimano Schalter an meinem MTB besser), aber ich mag die Schalterei bei Sram, ist etwas kerniger und nicht so geschmeidig wie bei Shimano (was aber auch seinen Reiz hat; bin da nicht dogmatisch). Das NW Kettenblatt ist cool.
Das Rad funktioniert einfach. Größter Game Changer waren die Innerbarends.

Generell empfehle ich Rahmenschutzfolie bei Omnium ;)
 
Aber hier die Geschichte:
Wow danke für die tolle Darstellung! Werde demnächst auch mal nen eigenen Vorstellfaden dazu machen.

Größter Game Changer waren die Innerbarends.
Hatte ich auch schonmal im Auge. Was ist daran aus deiner Sicht der wichtigste Vorteil?

Generell empfehle ich Rahmenschutzfolie bei Omnium ;)
Oh ja! Der Lack verkratzt schon vom scharfen anschauen … hab mit dem Schloss leider schon diverse Schrammen reingemacht. Es ist halt doch ein Gebrauchsgegenstand. Werde Folie besorgen.
 
Hatte ich auch schonmal im Auge. Was ist daran aus deiner Sicht der wichtigste Vorteil?
Ich fahre einfach gern Dropbar und nicht so breitschultrig, empfinde es als effizienter, entspannter und schneller.
Die Innerbarends ersetzen keinen solchen Lenker, aber speziell am Omnium möchte ich auch keinen, denn da ist es mir am Ende doch zu sehr Lastenrad, bei Last hast du mit dem breiten Lenker schon mehr Kontrolle und mit einer Dropbar würde mir der Laderaum zu sehr eingeschränkt werden.
Die Innerbarends fühlen sich schon sehr stark so an, als würde man Hoods greifen. Wenn ich keine Last habe, fahre ich eigentlich nur mit den Dingern. Der Schalthebel von Sram ist da nicht ideal, aber gut....
 
Fahre mit dem Omnium auch sehr viele lange Touren weil es einfach so gut vorwärts geht. Habe jedesmal ein Grinsen im Gesicht. Bevorzugt Schotter und Wald. Es ist erstaunlich, was auf Trails mit dem Ding so geht. Da ich vom Mtb komme, bin ich bekennender Besenstiel Fahrer. Allerdings bin ich bei @NplusEins. Manchmal ist eine andere Griffposition ganz cool. Bei mir vor allem mit viel Gegenwind auf freien Flächen. Bei langen Touren schraube ich dann manchmal so einen kleinen Zusatzgriff von Ride Farr dran (geht in 30 sek). Der taugt mir gut, Arme und Schultern kommen nach innen, man sitzt gestreckter, gut bei Gegenwind.
 
Zurück
Oben Unten