Computertausch beim Load (MY20): Intuvia auf Kiox

Hast du also jetzt nur den Motor an den zwei Schrauben ausgehangen und nach vorne kippen lassen (hinten an der dritten noch montiert?).
keine Kurbel und keinen Riemen ab?
 
Dann freu ich mich jetzt erstmal auf das Load (hoffentlich next week)
und dann auf das Nyon... komme da ggf nochmal auf dich zurück wenn ich Tipps brauche :D
 
Ich habe mein Load auch (von Smartphone Hub) auf Kiox umgebaut. Kabel musste ich daher nicht tauschen.
Den Kiox habe ich nicht mit der Bosch App gekoppelt und bin damit jetzt sehr zufrieden.

Welche Halterung hast du verwendet?
 
Hey @jotka
da bin ich wieder und habe direkt mal Fragen, wie du das mit dem durchpfriemeln hinbekommen hast.
Also ich hab die Abdeckung mal abgeschraubt, das ist ja kein Problem, kommt man an alles Prima ran.

Vielleicht die erste Frage,
hast du das Kabel vom Halter gelöst und dieses dann vom Motor nach vorne gezogen
oder das Kabel was an den Motor geht von der Kabelöffnung vorne durchgezogen?
Ich nehme an Draht ans Motorkabel, dann noch vorne gezogen und Draht dann vorne raus?

Wie hast du die Akku-Halterung über dem Motor entfernt?

Ich hab mir die Öffnung vorne mal angeguckt... Das is ja super Eng da drin, weiß gar nicht wie ich das da um die ecke frickeln soll. Wenn man dann einmal über dem Motor ist, dann müsste das ja gehen, weil da wieder die nächste Öffnung ist. Aber alleine diese kleine Öffnung vorne... Da geht Bremslicht, Bremse und Motorkabel rein und prallt da gleich auf weitere dicke Oschis.

Anbei ein, zwei Bilder:
Hier wo das Motorkabel reinkommt.
IMG_9188.jpg

Hier wie das Kabel über den Motor wegläuft
IMG_5042.jpg

Hier wo es nach dem Motor in das Rohr verschwindet
IMG_5063.jpg

Hier wie das Kabel am Halter endet. Eventuell das abschrauben und von hinten nach vorne durchziehen? Halte ich aber für schwieriger, weil man kaum den Ausgang vorne treffen wird.
IMG_2021.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Ausfädeln nach vorne, der Stecker am Motor ist dazu bessser geeignet als der Plastekram vom Displayhalter.
Die Neoprenummantelung öffnen, unten am Motor das Kabel ab und einen Schrumpfschlauch samt Rückfädelhilfe ( Draht, Reepschnur, oä.) zusammendröseln, Akkuhalter hinten runter, Kabel rausziehen, neues Kabel ebenso auf die Fädelhilfe schrumpfen, alles retour, fertig!
 
Erstmal vieeeelen Dank für die Antwort!
Schrumpfschlauch samt Rückfädelhilfe ( Draht, Reepschnur, oä.) zusammendröseln, Akkuhalter hinten runter, Kabel rausziehen, neues Kabel ebenso auf die Fädelhilfe schrumpfen, alles retour, fertig!
Darf ich dir hier noch fragen stellen?!
Schrumpfschlauch samt Rückfädelhilfe: Meinst du das existierende Displaykabel (korrigiert) (Schrumpfschlauch) mit einem Draht verbinden?
Danach nach vorne rausziehen und somit das Draht zum vorderen Ausgang frickeln?

Wie bekomme ich den Akkuhalter ab?
 
Zuletzt bearbeitet:
Genauso meine ich das mit dem Schrumpfschlauch!
Sprich bitte nicht vom Motorkabel: das ist die Stromversorgung welche zum Akkupack führt. Du möchstest das Displaykabel wechseln.
Im Beitrag #38 habe ich das Demontieren der Akkuhalterung hinten beschrieben!
 
Ah, doch Akkuhalter. Der war ab, bringt aber nicht irre viel. Schrauben lösen. Hinten ist am Kunststoff der Verschalung eine Nut. Da kannst die Hälften auseinander drücken und dann abnehmen. Weiter bin ich nicht gegangen.
Genaue Anleitung siehe wieder bei @LZ_
 
Reicht als Draht son grüner Blumendraht, oder ist der zu labil? Besser richtig dicken Draht?
Ich hatte nen recht dicken Draht (1 mm oder etwas mehr) in der Garage rumliegen und den genommen. Mit dünnem Draht keine Erfahrung. Draht fest ums Kabel gewickelt und Draht und Stecker gut mit Kreppband fixiert, damit ich den Stecker nicht beschädige.
 
@LZ_ ich habe jetzt mal deinen Rat befolgt und einen Torx Plus Bitsatz bestellt, damit ich die DU vorne herunterklappen kann.

Hab gestern angefangen, schon mal die Kleinigkeiten vorzubereiten.
Neopren auf, Vorne Abdeckung ab, Displayhalter ab, Kabelende mit Draht umwickelt und angefangen vorne zu ziehen.

Ich kann da noch so zaghaft ziehen am vorderen Austrittsende der Kabel (vorne rechts am Steuerrohr), aber das is so knacke eng, dass sich kaum was bewegt. Vor allem der Rohr-Bereich ab DU zum Steuerrohr. Wenn ich unter dem Rad liege und zwischen den Spalt DU und Rohr gucke, meine ich da neben den Kabeln auch Steckerverbindungen zu sehen. Ob das jetzt durch Dualbattery deutlich enger ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen, aber ist schon voll ;)
So oder so, ist das sehr eng dort und hab Bedenken den Stecker da nicht so einfach durchziehen zu können.

Werde jetzt versuchen durch die heruntergeklappte DU besseren Zugriff auf die Stelle zu bekommen, damit ich das Kabel da ein bischen besser vermitteln kann. Ohne DU wird das so glaub ich nix. @jotka und @LZ_ bin natürlich für jeden weiteren Tipp dankbar ;D

Wenn Montag der BITsatz kommt, werde ich weitermachen und dann wieder berichten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Steckverbindungen sind von der (Brems-)Lichtverkabelung, da ist ein ziemliches Gewusel im Rahmenrohr. Das kann man ruhig ein wenig ordnen wenn der Motor draussen ist. Ich lege die Kabel immer in ein Stück Fahrradschlauch, das hat auch den Vorteil das die Stecker gegen unbeabsichtigtes Entkuppeln besser geschütz sind.
Der Grund das ich den Schrumpfschlauch am Displaykabel verwende ist eben darin zu finden das dadurch die empfindlichen Steckerbauteile beim durchschrubbern geschützt sind.
Solltest du keinen Montageständer zur Verfügung haben welcher ein Load abkann so empfehle ich das Load aufs Hinterrad zu stellen (Obacht auf das Schutzblechende!) und an der Decke mit einem Haken etc. zu fixieren. Alternativ kanns du auch einfach in einer Tür- oder Fensterlaibung eine fette Schraube setzen und dort das Vorderrad einhängen. Derart gesichert lassen sich manche Operationen am Hauptrahmenrohr und dem Lenkgestänge einfacher durchführen.
 
Oben Unten