Bullitt Winterreifen

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von Pixma, 11.10.2014.

  1. Pixma

    Pixma Guest

    Hi Leute,

    welche Reifenkombinationen fahrt ihr am Bullitt im Winter?

    Besonders beim Vorderrad habe ich oft das Gefühl, dass es in (nassen) Kurven schnell wegschmieren wird, bei Schneematsch und Eis hätte ich mit aktueller Bereifung (Schwalbe Marathon Supreme) große Bedenken zu fahren.

    Wie sind eure Erfahrungen?

    Grüße,
    Harald
     
  2. McMicro

    McMicro Guest

    Bisher mit dem Bullitt noch keine, habe aber mit dem Marathon Winter am "normalen" Rad gute Erfahrungen gemacht und mir den auch schon in 20" organisiert.

    Gruss, Chris
     
  3. Pixma

    Pixma Guest

    Ich meinte eher Reifen ohne Spikes drin, lohnt sich am Bullitt für mich nicht. Dachte am HR Richtung grobstolligen MTB-Reifen und vorne vllt was aus dem BMX-Sektor? Im Prinzip suche ich einen Kompromiss für kalt und nass...
     
  4. BlackBike

    BlackBike

    Beiträge:
    144
    Ort:
    Potsdam
    Lastenrad:
    altes Bäckerrad; chin. Lasten-Rikscha
  5. Slin

    Slin Guest

    Moin,

    auf dem Long Harry fahre ich Conti Contact, die haben mich gut auch über Eiskrusten und durch Schnee bewegt.
    Einzige Schwierigkeitenhatte ich kürzlich bei Moos oder Algen und Feuchtigkeit ohne Last, da ist das V-Rad schon bei leichtestem Bremsen weggeschmiert.

    Grüße
    Nils
     
  6. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    566
    Ort:
    dresden
    welchen denn da genau? irgendwie heesen die ja fast alle contact :D
     
  7. Slin

    Slin Guest

    den ohne Namenszusatz, also nur Contact und natürlich in breiter Version also 47*406 (Das Bild ist eher die Schmale Version also nur 37*406
    [​IMG]
     
  8. Magneto

    Magneto gewerblich

    Beiträge:
    146
    Lastenrad:
    Radkutsche Rapid
    Gibts hier schon news? Such noch was in 20" für den WInter. Hinten Winter Contact ist klar, aber vorne?
     
  9. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    566
    Ort:
    dresden
    ich hab mich letzten winter für den schwalbe winter begeistern können...

    https://www.bike24.de/1.php?content...age=1;menu=1000,2,103,202;mid=0;pgc=141:14496

    durch die mitunter geringe last auf dem vorderrad, vorallem bei leerfahren brachte das extreme sicherheit, wenn schon auf bissl schnee rutschte mir mein normaler mantel nur noch durch die gegend.
    klare empfehlung für den mantel, spikes hab ich über den winter keine verloren. vondaher bin ich sicher, dass der mir auch noch gut paar jahre erhalten bleibt, wenn der gummi nich porös wird.

    hinten bin ich weiter mit meinem big apple gefahrn.
     
  10. Bergaufbremser

    Bergaufbremser

    Beiträge:
    355
    @easteregg

    und wie ist der Reifen so wenn`s keinen Schnee hat?
    Denn in Zürich hats meist eh keinen Schnee und wenn dann immer nur kurz.
     
  11. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    566
    Ort:
    dresden
    dadurch das beim bullitt vorne keine große last drauf ist, fährt der sich entspannt, rattert halt etwas. ich hatte anfangs angst, dass man damit auf glattem asphalt eher noch rutscht, aber das is gar kein problem, die spikes greifen extrem gut auch wenn kein schnee und eis da ist. ansonst hat der relativ grobe stollen dazu und macht im matsch ne sehr gute figur.
    ich hatte von ca. 2.5 monaten benutzung effektiv 5mal schnee und eis ( aber besser man hat als man hätte ) und hab in der zeit lediglich einen einzigen spike verloren - und das an der seite, nicht auf der lauffläche.

    nur einfahren würde ich die gut ( wenig druck - ca. 50km is die offizielle ansagte ) und eben nicht mit dem teil nich so bremsen, dass das rad blockiert, wenn es nicht sein muss. so zieht man sich die spikes raus ;)
     
  12. Bergaufbremser

    Bergaufbremser

    Beiträge:
    355
    und wie ist es mit Last?

    Ich hatte vor x Jahren mal Spikes fürs MTB. Das war mega Geil auf dem Trail bzw der arschglatten Schlittelpiste :D aber die rutschten auf Asphalt wie Sau. Aber gut so ein DH-Bike bewegt man auch anders.

    Aber so fürs Bullitt muss ich mir echt gedanken machen. Denn ich möchte es auch im Winter bewegen wenns geht.

    Das bringt mich zu einem anderem Thema. Stichwort Kleider & zur Arbeit fahren. Wie macht ihr das so?
     
  13. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    566
    Ort:
    dresden
    also ich bin damit meine einkäufe heimgefahren ( 15-30kg ) und hatte null probleme. bin mit dem mantel nie weggerutscht und fahre zumindest früh morgens ja immer nen 3km / 120m berg runter ;) auch mit 50 kein problem.

    klamotten is bei mir - da ich den berg hoch muss wieder - im zwiebelprinzip. unterhose + kurze hose für die beine, wenns richtig hart wird, unterhose + lange hose :D
    ansonst oben soviele pullies bis es nichtmehr kalt ist ;D
     
  14. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    950
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    Ich behaupte jetzt einfach mal, Du hattest am MTB Spikereifen mit Spikes in jedem Stollen und dazu Stollen, die eine recht kleine Auflagefläche bilden. Genau das sind nämlich die Reifen, die sich auf Schnee und Eis festbeißen, wie ein Terrier. Und auf Asphalt rutschen sie nur noch, weil sie nämlich kein Gummi auf die Straße bringen, nur Spikes.

    Achte beim Spikereifen drauf, daß er großflächige Stollen hat, damit der Reifen um die Spikes herum noch genug Gummi auf die Straße bringt.
    Für 26'' könnte ich da als Beispiele den Conti Spike Claw nennen oder den Schwalbe Snow Stud, der aber nicht mehr hergestellt wird.
    Beide bin ich schon am Mundo gefahren. Den Spike Claw in der Version mit 120 Spikes, also die beiden Mittelreihen der Stollen ohne Spikes.

    Geht bestens!
    Allerdings habe ich auch nie versucht, Kurven bis aufs Letzte auszureizen.
    Aber schnelle Geschwindigkeiten kein Problem. Bremsen kein Problem, außer daß man den Stollen recht schnell den Verschleiß beim Bremsen ansieht, weil die Kanten ausfransen. ;-)

    Und Spikes rechts und links am Reifen reichen aus. Ohne Schnee viel Druck und die Spikes klappern nicht.
    Wenn es glatt wird, Luftdruck runter und die Spikes greifen.
     
  15. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    566
    Ort:
    dresden
    genau das funktioniert halt bei nem leeren longjohn vorne nicht, weswegen ich extra auf spikes auf der lauffläche geachtet habe.
     
  16. Bergaufbremser

    Bergaufbremser

    Beiträge:
    355
    @triton-mole

    Ja genau so ein Reifen war das. Im wirklich extrem harten Schnee war das soooooooo geil :D

    @easteregg

    Da ich ja dauernd eine knapp 7kg Kiste montiert habe, hat mein Bullitt immer etwas Gewicht auf dem Vorderrad. Das ist schon spürbar. Es fährt sich viel besser mit als ohne der Kiste.

    Sag schnell, welchen Reifen hast du verbaut und in welcher breite? Dann schau ich mal was man mir dafür abknöpfen will. Denn der Winter naht! :)

    Kannst du morgens ins Büro fast nur runter fahren? Ich muss eben erst im flachen durch die Stadt und dann alles hoch.
    Da ich im Büro nicht Duschen kann oder so, ist das ein bisschen eine Gratwanderung. Ok Katzenwäsche geht ja bestens. Aber auch nur wenn ich nicht komplett durchgeschwitzt bin. Das will ich irgendwie vermeiden.

    Wenn man ich eine Bergtour laufe, dann gehe ich meist von der Hütte los und habe etwas kalt. Mit der Zeit wird einem dann warm und auf dem Gipfel ist man so oder so durchgeschwitzt. Ausser an wirklich sau kalten Tagen.
    Ich denke mal ich muss das auch so irgendwie angehen.
     
  17. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    566
    Ort:
    dresden
  18. rampe

    rampe

    Beiträge:
    655
    Ort:
    Dresden
    Lastenrad:
    Bullitt MilkPlus
    Das kommt mir bekannt vor... Wohnst du im Süden oder im Norden?
     
  19. triton-mole

    triton-mole

    Beiträge:
    950
    Ort:
    99817Eisenach
    Lastenrad:
    Yuba Mundo
    Das kann ich mir vorstellenKlappt nur bei genug Beladung.

    Aber der Marathon Winter bringt ja auch genug Gummifläche mit, um auf Asphalt zu greifen, denke ich.

    Und der hier gehört zu der Katherogie Reifen, mit denen man sich auf Asphalt wohl nur noch auf die Fresse legen wird: http://www.schwalbe.com/de/spike-reader/ice-spiker-pro.html

    Der bringt kaum Gummi auf den Asphalt.
    Dafür werden bei Eis und Schnee die Stollen schön zur Seite kippen und die Spikes können sich mit ihren Kanten richtig festbeissen!
     
  20. easteregg

    easteregg

    Beiträge:
    566
    Ort:
    dresden
    nuja, asphalt ist selten so glatt, als das sich die spikes da nicht halten können. und selbst wenn, wolframcarbid ist härter, als das es sich in asphalt reinfressen kann .... glaube nicht, dass man mit dem reifen sich einfach nur hinpacken würde.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden