Wie schützt ihr euren Lack?

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von Alex, 24.06.2018.

  1. Alex

    Alex

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Riese und Müller Load
    Moin,

    ich wollte mal im generellen Fragen, wie ihr eure Lastenräder vor verfrühte Lackschäden schützt?

    Gerade als Lastenradeinsteiger werde ich wohl hier und da öfter mal eine Kante treffen. Habe mir nun 1 mm dicke Gummimatten bestellt, die ich dann an die Ecken und unteren Rohre kleben wollte, damit der Lack nicht angegriffen wird. Hab dazu spezielles doppelseitiges Klebeband für Lack.

    Was macht ihr so? Ist euch das überhaupt wichtig? Habt ihr so noch Tipps oder Vorschläge?
     
  2. Samsabilly

    Samsabilly

    Beiträge:
    43
    Fahre meinen grünen Bullitt nun ne längere Zeit und muss sagen Lack sieht aus wie sonnst was, habe mir nie Gedanken darüber gemacht
     
    holzwurm und Alex gefällt das.
  3. Alex

    Alex

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Riese und Müller Load
    Hast du da mal ein Foto von? :O
     
  4. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Eher Nein. Ich könnte als Gründe Faulheit, mangelnde Besorgnis etc. anführen. Aber auch: das Rad darf gerne durch Nutzung etwas personalisiert werden, vielleicht hilft das sogar ein wenig gegen Diebstahl. Die Nutzung als Lasten- und Kindertransporter bringt zudem Spuren mit sich (allein durch die Montage der entsprechenden Transportboxen), die zu 100% zu verhindern mir unnötig viel Arbeit und Sorge machen würde. Aber, bitte: Jeder nach seiner Facon!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2018
  5. Farbkasten

    Farbkasten

    Beiträge:
    225
    Lastenrad:
    Bullitt RAW
    Eine Plastik-Box ist billig, praktisch und schont den Lack. Auch wenn ein Bullitt ein Lastenrad ist – mir ist ein gepflegtes Rad wichtig. Macht sich vor dem Eiscafé einfach besser. ;)
     
    cubernaut und Alex gefällt das.
  6. Raton

    Raton Guest

    Ich habe wie beim Schiff dicke fette Autoreifen angebracht.
    Zusätzlich packe ich alles in Watte und trage meine Lasti.
    Und mein Passagier muß sich selbstverständlich die Schuhe vor dem Einsteigen ausziehen.
    Und nicht zu vergessen dank Navi fahre ich nur breite Straßen. :sneaky:
     
    holzwurm, Farbkasten und weinig67 gefällt das.
  7. Alex

    Alex

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Riese und Müller Load
    Plastik möchte ich weitestgehend vermeiden.

    Holz ist für mich ideal und ich baue, sobald es da ist, auch ein wenig um.
     
  8. weinig67

    weinig67

    Beiträge:
    94
    Ort:
    Arm aber Sexy
    :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
    Räder sind bei mir Gebrauchsgegenstände und müssen nicht vor Kratzer geschützt werden.
    Ich bin aber auch nicht der typische Mensch,der auf so etwas Wert legt.

    Da gab es mal einen Film.

    Mein schöner Benz der ist ja ganz kaputt. Ach ,nen bischen Politur und er sieht wieder aus wie Neu.:D
     
    Samsabilly gefällt das.
  9. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    597
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Ich fürchte, das 1mm Gummi nicht viel bringt. Wenn man einen Lack... bzw. Ramschutz verbaut sollte der dicker sein.... aufgeschnittener alter oder auch neuer Mantel vom Fahrrad, mit Kabelbindern drum gemacht schützt garantiert besser. An meinem Rapid ist unten das breiteste die Alukiste, oben der Lenker. Um die Kiste zu schützen hab ich mir mal dicke Gummistreifen vom LKWbedarf drum gemacht. Die haben die Kiste toll geschützt.... nur jeder der dem Rad zu nahe kam, kam nur "gestreift" vorbei.... also mußte die Dinger wieder runter.


    Wer sei Lasti wirklich liebt fährt es im geschlossenen Anhänger / Transporter zum Einsatz.

    :) Helmut
     
    Samsabilly gefällt das.
  10. Samsabilly

    Samsabilly

    Beiträge:
    43
    Jup ob man was erkennt keine Ahnung aber dder Lack hat soviele Macken das alles zu Spät ist aber ist bei mir ein Rad für alles von Privat bis zum Job 20431668_1355678984553263_337347239243675879_n.jpg 30515596_1591245224329970_5850033039572205568_n.jpg
     
    1bln und Alex gefällt das.
  11. Alex

    Alex

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Riese und Müller Load
    Die 1 mm sind für die unteren Kanten gedacht gewesen, falls ich mal irgendwo dran schleife oder so. Stöße an den Kanten müsste ich noch sehen, ob das ausreicht oder nicht. Rammschutz muss natürlich größer sein.
     
  12. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Ach ja, fast vergessen. Ich habe einen alten aufgeschnittenen Fahrradschlauch um das Oberrohr gewickelt. Der schützt natürlich den Lack. Eigentlich aber wollte ich die lauten Geräusche am Rahmen beim Hantieren mit dem Schloss verhindern. Punktuell etwas alten Schlauch gewickelt könnte helfen, wenn man wert darauf legt. Ist schnell gemacht, aber auch schnell wieder entfernt.
     
  13. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    597
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    WEnn du mal wo dran schleifst..... mit Schritttempo mag 1 mm Gummi noch reichen.... mit 20 kmh..... wird der Gummi musikalisch.. geht fölten, und nimmt den Lack mit.

    :) Helmut
     
  14. Alex

    Alex

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Riese und Müller Load
    Da hab ich bisher andere Erfahrung mit meinem jetzigen Bike gemacht. hm
     
  15. Farbkasten

    Farbkasten

    Beiträge:
    225
    Lastenrad:
    Bullitt RAW
    Die Rohre des Bullitt-Rahmens waren bei der Lieferung mit Schaumstoff-Rohren geschützt. Diese habe ich aufbewahrt und sie kamen schon verschiedentlich zum Einsatz, beispielsweise beim Transport langer Bretter oder Latten.
     
    Alex gefällt das.
  16. Alex

    Alex

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Riese und Müller Load
    Guter Tipp. Mal sehen, ob der Laden die Sachen nicht vorher weggeschmissen hat.
     
  17. Raton

    Raton Guest

    Der Trend geht eindeutig zum Zweitrad, eins zum Posen und man kann es zum kuscheln mit ins Bett nehmen, das andere zum Benutzen.
    Aber es gibt auch Menschen die jeden Samstag auf die Tanke fahren und ihr Schätzchen so richtig schön aufpolieren,das ander Schätzchen steht zu Hause am Herd.
    Übrigens schütze ich am Trike mein Unterrohr durch einen längsseitig aufgeschnittenen Gardena Plastikrohrschlauch. Das hilft gegen Kratzer und kleine Stöße aber mehr auch nicht.
    Darunter sammelt sich dann prima der Dreck der dann mit etwas Geduld den Lack so richtig schön stumpf schmirgelt wenn man nicht darauf achtet.
     
    cubernaut, weinig67 und Alex gefällt das.
  18. Alex

    Alex

    Beiträge:
    41
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Riese und Müller Load
    Das Load wird mein Zweitrad. Ich werde aber weder das Eine, noch das Andere zum Posten nutzen.

    hm Das ist dann ja eine eher suboptimale Lösung.
     
  19. jakobS

    jakobS

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Flensburg Berlin
    Lastenrad:
    Eogenbau
    Es gibt so selbstverschweißendes Isolierband, ähnlich wie Schrumpfbänder. Das hält ziemlich gut, sieht unscheinbar aus, riecht aber auch heftig nach verbrannten Autoreifen.
     
  20. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.119
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Es gibt klare, relativ dicke und auch wieder ablösbare Lackschutzfolien, wenn Du den Lack in beanspruchten Bereichen schützen willst.
    ich lege was unter, wenn ich harte oder scharfkantige Sachen verzurre und achte schon auf das Rad, habe aber im Vorfeld keine Schutzfolien oder ähnliches verklebt.
    Spuren vom Benutzen werden kommen, aber wenn man Lackschäden beitupft udn Korrosion nicht erst aufkommen lässt, sollte alles gut sein.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden