RKB Akku Alternative Radkutsche Rapid?

Beiträge
3
Moin Cargofans,

ich bin auf der Suche nach einer Akku Alternative zum Radkutsche Rapid. Der von Radkutsche angebotene Akku mit 23 aH ist mir doch zu teuer.
Hier einige Daten vom aktuellen Stück:
Firma: rkb-ag.de
RKB-Li-Ion-Akku 36V 11,6Ah 417Wh

Das Rapid hat unten ein Einschubfahr mit Anschließ-Mechanismus. Ist euch einer bekannt, der dies so nahtlos unterstützt?
Es sollte einer sein, der auch eine gute Laufleistung über die KM hat, das ist das Wichtigste für den nächsten Akku.

Bin bei den Technikfragen immer ziemlich aufgeschmissen. Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie behilflich sein!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.189
Der beschriebene Akku speichert nur ungefähr die Hälfte an Energie wie der Radkutsche Akku. Wenn er also mehr als die Hälfte kostet, ist er zu teuer.
Vielleicht ist eine Neubestückung des alten eine Möglichkeit?
Hier tauchen bestimmt auch gleich kompetente Radkutsche Nutzer auf.
Ps:. Herzlich willkommen.
 
Beiträge
1.164
schau mal hier in den Faden, da sind einige Neubestücker aufgeführt....Da kannst du denke ich von ausgehen, das du gute Zellen bekommst und nicht wie bei vielen China-importen minderw.... ähm nicht so gute Zellen. Da gibt es richtige Unterschiede(y)
 
Beiträge
3
Neubestückung des alten Akkus wäre auch meine liebste Möglichkeit, bin aber noch im Klinsch mit einer Werkstatt bzgl. alter Akkureperatur. Kommt leider nicht in Frage. :(
 
Beiträge
3
schau mal hier in den Faden, da sind einige Neubestücker aufgeführt....Da kannst du denke ich von ausgehen, das du gute Zellen bekommst und nicht wie bei vielen China-importen minderw.... ähm nicht so gute Zellen. Da gibt es richtige Unterschiede(y)
Wo finde ich den Faden?
Entschuldigt, bin neu hier und noch sehr unerfahren im Forum
Gruß Melina
 
Beiträge
581
Suche nach einer Akku Alternative zum Radkutsche Rapid

Einschubfahr mit Anschließ-Mechanismus.
Hallo Melina,

Das Rapid mit dem originalen Ezee ist ein unverdongeltes sprich offenes System. Es braucht nur Plus und Minus zum Anschluss, damit es läuft. Alternative Akkus gibt es zu hauf und günstiger, aber halt nicht mit dem Radkutsche "Einschubfahr mit Anschließ-Mechanismus".

Du könntest dir einen beliebigen (freien) Akku und ein dafür passendes Anschlusskabel holen, was du dir von einem Elektriker parallel zum "RK-Einschubfahr mit Anschließ-Mechanismus" klemmen läßt, womit dann beides möglich ist (aber nur entweder oder, nicht 2 Akkus zugleich!). Akku im Köfferchen an der hinteren Spritzwand oder auf der Ladefläche und Anschlusskabel dorthin gezogen. Bei vielen Akkukonfektionierern kannst du das Anschlusskabel in Wunschlänge gleich mit ordern.

Ich will dir damit sagen, dass das Fixen auf den RK-Einschubfahr mit Anschließ-Mechanismus deine Auswahl auf alternative Akkus fast total versagt... ;)
 
Beiträge
59
Grüße, ich habe den originalen 23Ah-Akku und einen gebrauchten 15Ah. Sofern der alte das Zeitliche segnet, werde ich die Zellen auch austauschen lassen. Ich hätte hier sogar noch einen Einschubhalterung liegen, gegen Versandkosten schicke ich sie dir.
Zu dem Akkugehäuse: Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass RKB die selbst produziert, man müsste Sie bestimmt irgendwo im Netz finden. Hier kann ich diese mal ausmessen.
15 und 23Ah haben übrigens die gleiche Baugröße.
 
Oben Unten