Presseberichte zum Thema Fahrradwirtschaft, Wirtschaftsverkehr-Rad usw.

Beiträge
3.538
 
Beiträge
3.538
 
Beiträge
971
Danke. Die Zeitrafferaufnahme vom Dooring ist echt gruselig. Erst mit dem Oberkörper auf die Türkante und -ecke, dann mit dem Hals in den Keil zwischen Tür und A-Säule. Mit dem Dummy möchte ich echt nicht tauschen.

Das stärkt meine Entscheidung, von geparkten Autos wirklich großzügig Abstand zu halten -- ungefähr so, wie es die neue StVO fordert, aber selten eingeplant ist.

t.
 
Beiträge
3.538
 
Beiträge
3.538
Laut HUK-Coburg rangiert das Fahrrad erst an 3. Stelle. Was will man von einem Autversicherer auch sonst erwarten ;)


 
Beiträge
3.538
@stan, sehe ich jetzt erst, den Link habe ich gerade im "Sammelfaden..." gepostet. Macht nix, kann man ja gar nicht oft genug posten. Habe ihn auch schon als Lesezeichen gespeichert, damit ich ihn schnell finde...
 
Beiträge
674
Was zum schmunzeln...

Das sehen andere anders. Gefährlicher Eingriff, Sachbeschädigung,....:eek: Hoffentlich muss der/die Akteure nicht bis zum Lebensende hinter Gitter. Es ist niemand zu Schaden gekommen, ein selbstgemalter Radweg wird wohl in den seltensten Fällen Unfallursache sein. Okay, die Farbe am Auto ist ärgerlich.
Etwas mehr Humor wäre passender.
 
Beiträge
3.495
Das Beste daran war doch dass man sich allen Ernstes fragte, was die Aktion denn zum Ausdruck bringen sollte... Kryptisch...
 
Beiträge
362
Und 1000-Euro-Zuschuss-Die-Zweite
Realitäts-Check: Eine Million Lastenfahrräder in der Legislaturperiode macht pro Jahr 250.000 neue Räder. Larry vs Harry können pro Jahr weltweit 2.000 Bullitts liefern – bestenfalls. Sagen wir mal, 1.000 davon gehen nach Green Germany. Wer produziert die anderen 249.000 Lastenfahrräder? Wer soll die fahren? Und vor allem: Wer soll die trotz Subventionen in einem wirtschaftlich ruinierten Green Germany noch bezahlen können?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
181
Noch ist Deutschland nicht wirtschaftlich ruiniert, das schafft man auch in einer Legislaturperiode nicht. Eine Förderung von alternativer Mobilität jenseits des Autos würde ich aber auch begrüßen, da geht's aber auch um billigen öffentlichen Nahverkehr und andere Themen....
 
Beiträge
674
Die meisten Wahlversprechen sind doch unrealistisch. Es geht doch nur darum, die Leute dazu zu bringen ihr Kreuz bei Partei X zu machen. Wenn ich die Plakate hier sehe; die CDU grüner als die Grünen und alle Umweltverbände zusammen.... Alle sind plötzlich so sozial. Herr Scholz will Geld in rauhen Mengen verteilen, was gar nicht da ist.
Erstmal müsste die Million überzeugt werden ein Lastenfahrrad zu kaufen, dann bleibt noch die Frage ob die Leute bereit sind damit auch im Winter und Regen zu fahren. Was für Alternativen wenn sie dann nicht fahren. Zusätzliche Busse und Bahnen an Schlechtwettertagen? Bei 250.000 Lastenrädern pro Jahr würde sich die Verkehrssituation auch ändern, das müsste dann angepasst werden. Woher sollen so schnell so viele Werkstätten für Reparaturen entstehen?
Klingt alles etwas wie die Hau-Ruck Aktionen von Markus Söder. Die Ergebnisse sind ja bekannt.
 
Beiträge
3.495
Erstmal müsste die Million überzeugt werden ein Lastenfahrrad zu kaufen, dann bleibt noch die Frage ob die Leute bereit sind damit auch im Winter und Regen zu fahren.
Wenn man sich anschaut wie schnell überall die Förderung weg war, dann wird es wahrscheinlich nicht so ein großes Problem sein eine Million zu finden. Und auch wenn nicht alle im Regen und Winter damit fahren ist es doch ein Schritt in die richtige Richtung.
Das größere Problem sehe ich eher darin wo die 250.000 Räder pro Jahr herkommen sollen, im Moment werden ca. 100.000 pro Jahr verkauft und überall gibt es lange Lieferfristen und die Hersteller können die Nachfrage nicht bedienen. Die Produntion mehr als zu verdoppeln wird ein wenig dauern, in der Zeit kann man auch einen Teil der anderen Probleme wie die Verkehrssituation proaktiv angehen, und Werkstattkapazitäten können erhöht werden.
 

piu

Beiträge
170
Verstehe nicht ansatzweise, was gegen diesen Vorschlag auszusetzen ist. Wenn 6000€ E-Auto Prämie ausgeschrieben werden, selbst für Hybridmodelle auch jenseits 80k, sind ein Kaufanreiz für Lastenräder absolut gerechtfertigt.
 
Beiträge
181
Ich sehe die Million als symbolischen Zahlenwert, analog zur von Merkel anvisierten Anzahl E-Autos....

Verkehrswende funktioniert nicht, wenn man nur eine Sorte Autos durch andere ersetzt, da müssen andere Ansätze her.

Auch wenn das Lastenrad nur einen Teil der urbanen Autofahrten ersetzt, ist es doch eine förderungswürdige Alternative....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten