Load 75 Kindertransport mit hohen Seitenwänden?

Danke für die Antworten! :)
Dann muss ich mal zusammenrechnen und schauen, ob sich das "lohnt", oder ob ichs erstmal mit niedrigen Seitenwänden probiere.
 
Ich kann dir diese Entscheidung nicht abnehmen, aber ich würde erstmal die Konfiguration mit drei Kindersitzen, Fußraum und niedrigen Seitenwänden nehmen. Wenn du dann meinst, die hohen Wände noch zu benötigen, dann kannst du die ja nachordern. Der nachträgliche Wechsel / Einbau der Seitenwände dürfte sich einfacher gestalten, als der Ausbau / Tausch der Bodenplatte mit Fußraum. Du könntest auch von den zwei Sitzen einen ausbauen und den anderen in die Mitte setzen. Der entsprechende Schlitz in der Rückwand ist vorhanden. Dann kommen die Kinderhände evtl. auch gar nicht mehr an den Kistenrand.
 
Du könntest auch von den zwei Sitzen einen ausbauen und den anderen in die Mitte setzen. Der entsprechende Schlitz in der Rückwand ist vorhanden. Dann kommen die Kinderhände evtl. auch gar nicht mehr an den Kistenrand.
Cool, daran habe ich noch gar nicht gedacht. Das ist wohl das einfachste ;-)
Ich habe eben nochmal alles durchkonfiguriert. Wenn ich Hohe Seitenwände mit 2 Kindersitzen nehme und die Fußbox mit 3. Kindersitz nachrüste, komme ich insgesamt 200 € günstiger.. dann habe ich aber nur die hohen Seitenwände (dafür aber die zwei Varianten Bodenplatten). Wenn ich das Rad mit 3 Kindersitzen und Fußraum konfiguriere und die hohen Seitenwände extra, dann wäre es zwar 200 € mehr, aber dafür beide Seitenwand-Typen.... Da ich mich da eh nicht so recht entscheiden kann, werde ich es wohl tatsächlich so machen, dass ich erstmal die niedrigen Wände ausprobiere.
 
Hallo zusammen!
Bisher war ich stiller Mitleser, aber jetzt habe ich doch mal ein Anliegen, zu dem ich auf Anhieb nix finde.

Zur Vorgeschichte:
Wir suchten ein lastenfahrrad zum Transport von zwei Kindern mit der Voraussetzung, dass die Kinder halbwegs bequem drin sitzen und einigermaßen Platz haben.
Inzwischen sind wir bei Urbanarrow oder Load 75 mit Fußkiste angelangt. Beides auch schon probegefahren, wodurch sich das load 75 als deutlicher Favorit herauskristallisiert hat.

Nun zum Problem:
Beim load 75 gibt es standardmäßig nur die niedrigen Seitenwände zum Modell mit Fußkiste. Meine Tochter, 2 Jahre alt, hält sich da sehr gerne mit den Händen seitlich fest. Das macht mir etwas Sorgen, da wir auch durch den Wald fahren und da doch mal Brombeeren, Brennesseln oder sonstiges seitlich dran kommen. Und vor allem: nicht auszudenken, wenn ich doch mal ein Mäuerchen o.ä. berühre und die fingerchen dazwischen sind...

Daher die Frage an alle Load 75 Besitzer mit Kindern: wie habt ihr euer Fahrrad konfiguriert? Kann man die hohen Seitenwände montieren trotz der zwei Sitzbänke? Oder habt ihr Ideen, wie ich meine Tochter davon abhalten kann, sich seitlich festzuhalten? Ich habe schon an eine querliegende Stange als haltegriff gedacht.

Freue mich auf eure Ideen! :)
Eva
Guten Abend,
Wollte auch mal kurz meine Erfahrung beisteuern ;-)
..ich fahre auch seit einiger Zeit das load75, mit zwei und oft sogar drei agilen und großen Kindern drin (6 J, 2,5 J, 1/2 J) und hatte trotz Stadtverkehr in der Großstadt und vielen echt engen Stellen bisher nie eine gefährliche Situation diesbezüglich (und die Kinder halten echt oft mal das Händchen raus), touchiere egtl mit dem Rad/Verdeck seitlich nie auch nur ansatzweise etwas.. die niedrigen Seitenwände finde ich desweiteren egtl optimal, fürs rein/raus und weil das Fenster im Verdeck dann großzügiger ist... lg!
 
afaik, der Bosch 4. Generation im Load ist baugleich mit dem CX in den regulären Pedelecs.
Hat beim Load aber die Cargo SW drauf. [...] Jeder Fachhändler sollte wohl die möglichkeit haben, die Sofwtare des CX auf den Motor zu spielen. [...]
Im Sommer 2020 kommt SW Update für die 4. Bosch Generation mit 85NM, dann sowohl für Cargo und CX Performance Line.
Ein paar Infos auch hier: https://www.bosch-ebike.com/de/produkte/performance-line-cx/
 
Hallo zusammen,
inzwischen bin ich stolzer Besitzer eines schicken weißen Load 75, und ich bereue nichts! :)
Es fährt sich einfach zum träumen, ob Waldweg oder kleinere Schlaglöcher - die Federung dämpft alles. Ich nutze es zur Zeit in der Konstellation mit einem älteren Kind (2 J.) und Babyschale mit jüngerem Kind (1/2 J.) und bin sehr zufrieden. Ich habe mich schlussendlich für die niedrigen Seitenwände mit Gepäckablage entschieden. Sonst würde es mit der Babyschale auch schlecht funktionieren...

Für Kind Nr. 1 hatten wir vorher das Bullitt mit Maxi Cosi Halterung verwendet, das war ok, aber man musste (trotz Federung in der Halterung) echt sehr, sehr vorsichtig fahren, besonders bei unberechenbaren Waldwegen (Schlaglöcher, Wurzeln..). Dennoch, das Bullitt ist natürlich top für schnelle Einkaufsfahrten (und dafür wird es weiterhin genutzt ;-)).

Wer Interesse hat: Ich verkaufe demnächst unser Canopy fürs Bullitt (sehr selten benutzt) und den Maxi Cosi-Halter. Interessenten gerne bei mir melden. Wir wohnen zwischen Heidelberg und Karlsruhe. Ich stelle es aber auch noch in die An-/Verkauf Kategorie rein.
 
Ich kann auch immer nicht verstehen, wie man mit sehr kleinen Kindern oder Babys in einem Bullitt oder vergleich wenig gefedertem Rad gerne fahren kann. Ich denke, die meisten sind einfach noch kein Load gefahren. :)
 
Ach das geht schon. Ich hatte eine gefederte MaxiCosi Aufnahme im Bullitt und fahre mit Kind eh vorsichtig und vorrausschauend. Mein Kleiner hat jetzt mit 3.5 Jahren keine Folgeschäden davon getragen ;)
 
Ach das geht schon. Ich hatte eine gefederte MaxiCosi Aufnahme im Bullitt und fahre mit Kind eh vorsichtig und vorrausschauend. Mein Kleiner hat jetzt mit 3.5 Jahren keine Folgeschäden davon getragen ;)
Das Schöne am Load ist eben, dass man nicht explizit vorsichtig fahren muss.

Bei perfekter Radinfrastruktur nicht so ein Ding, wird es rumpeliger sind die Ubterschiede in der möglichen Fahrweise schon riesig, finde ich.
 
Das Schöne am Load ist eben, dass man nicht explizit vorsichtig fahren muss
Ja, ich glaube vorsichtig fährt wohl jeder, der Kinder dabei hat. Aber mir geht es eben auch so, dass ich es manchmal eben doch nicht schaffe, das Schlagloch rechtzeitig zu sehen mein Mann schafft das irgendwie besser... naja, deshalb bin ich das Bullitt auch äußerst ungern mit Kindern gefahren (ohne Kinder gerne ).
Auch gröbere Schotterwege oder Kopfsteinpflaster fand ich mit dem Bullitt sehr unschön.. ist sicher auch abhängig vom Kind. Unsere große hat sich irgendwann sogar Mal beschwert, dass es so holprig ist
 
Ja, ich glaube vorsichtig fährt wohl jeder, der Kinder dabei hat. Aber mir geht es eben auch so, dass ich es manchmal eben doch nicht schaffe, das Schlagloch rechtzeitig zu sehen mein Mann schafft das irgendwie besser...
Kann ich 100% bestätigen ;) :D

Ich gebe ihr auch noch Zeichen dafür, wie beim Windschatten fahren mit dem Rennrad. Dann drehe ich mich um und sie schaut sich die schönen Bäume, Blumen, Häuser, beliebig erweitbar an, und nicht den Weg und meine Zeichen an.
Aber immer wieder schön zu sehen wie sie dabei erschrickt :D
Mein Kind feiert das holprige. Ich muss mit ihm regelmäßig den „Wurzelweg“ fahren!
 
Oben Unten