Kurze Frage, schnelle Antwort:

Beiträge
6.257
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Kann sein. Durch den Motor fahre ich auch mehr auf den kleineren Ritzeln und die sind verschleißanfälliger.

Bei der XT Kassette lassen sich die Ritzel ja gut einzeln tauschen und kosten 3-5€ das Stück. Mache ich auch regelmäßig
 
Beiträge
80
Kann sein. Durch den Motor fahre ich auch mehr auf den kleineren Ritzeln und die sind verschleißanfälliger.

Bei der XT Kassette lassen sich die Ritzel ja gut einzeln tauschen und kosten 3-5€ das Stück. Mache ich auch regelmäßig
müsste bei der SLX ja auch gehen.
aber wenn die Kette noch ok ist, fährst du die Kette weiter bis zum Verschleiß?
 
Beiträge
6.257
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Ja. Und alle 2-3x tauschen der kleinen Ritzel tausche ich Kette und Kassette mit.
Je nach Verschleißgrad der Kette und der restlichen Ritzel.
Durch die schlechte Versorgungslage habe ich das letzte mal eine einfachere Kassette montiert 34/11 10fach. Da lassen sich nur die letzten 2 Ritzel tauschen, die habe ich gegen XT ersetzt. Kette ist noch die Alte
 
Beiträge
6.257
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Danke für die Rückmeldung.
Ich hatte da auch schon über zu großen Leerweg der Hebel oben gelesen. Ist das noch so?
 
Beiträge
340
Danke für die Rückmeldung.
Ich hatte da auch schon über zu großen Leerweg der Hebel oben gelesen. Ist das noch so?
Kann ich so nicht unterschreiben. Man hat eine Stellschraube an der Bremszange, mit der man den Leerweg einstellen kann.
Bin bisher sehr zufrieden mit der Einstellbarkeit – nicht so einfach wie bei TRP Hy/Rd, aber deutlich einfacher als bei AVID BB7.
 
Beiträge
606
Lastenrad
Eigenbau Long André mit China 250W Heckmotor, Eigenbau Unikum (Omnium Nachbau)
Danke für die Rückmeldung.
Ich hatte da auch schon über zu großen Leerweg der Hebel oben gelesen. Ist das noch so?
Kann ich auch nicht bestätigen, der Leerweg ist am Sattel ganz einfach einstellbar und kann auf nahe Null justiert werden, so dass die Bremse gerade noch nicht schleift. Im Gegensatz zu mechanischen Bremsen wie der BB7 bewegen sich bei der R1 beide Beläge über die Kolben gleichmäßig, so dass die Scheibe beim Bremsen nicht verbogen wird und bei Regen auch nicht so furchtbar quietscht, die Bremswirkung ist gefühlt besser als bei einer BB7 und ungefähr auf dem Niveau einer Zweikolben hydraulischen Bremse von Shimano am Rennrad.
 
Beiträge
606
Lastenrad
Eigenbau Long André mit China 250W Heckmotor, Eigenbau Unikum (Omnium Nachbau)
Kurze Ergänzung Mann muss natürlich gute Bremszüge (Jagwire oder ähnliches) verwenden und diese auch regelmäßig pflegen, das ist aus meiner Sicht der wesentliche Nachteil gegenüber einer rein hydraulischen Bremse.
 
Beiträge
427
Jetzt hab ich auch etwas passendes für diesen Thread.
Kennt jemand einen passenden, guten und haltbaren Träger für die Frontbeleuchtung?
 

Anhänge

  • IMG_20220513_080622.jpg
    IMG_20220513_080622.jpg
    200 KB · Aufrufe: 94
  • IMG_20220513_081446.jpg
    IMG_20220513_081446.jpg
    78,5 KB · Aufrufe: 91
Beiträge
6.257
Lastenrad
Bullitt Race 1x10 XT mit BBS01B, Bullitt Submarine E6000
Ich würde einfach für 2€ den Halter nochmal kaufen.

oder selber drucken. Wie schafft man den da so abzubrechen?
 
Beiträge
1.711
Ich würde einfach für 2€ den Halter nochmal kaufen.

oder selber drucken. Wie schafft man den da so abzubrechen?
Ich haben von diesem Drahthalter eigentlich auch einen sehr guten Eindruck und würde den nochmal kaufen. Dennoch lohnt es sich, kurz über die Ursache des Bruchs nachzudenken.

Ist das ein Ermüdungsbruch exakt an der Kante der Unterlegscheibe? Falls ja, würde ich da etwas ändern. Den Halter auf der Schraube möglichst hoch schieben, kleinere Scheibe... Hauptsache, die Kante liegt nicht mehr im Bogen.

Es gibt den Halter übrigens auch etwas kürzer.

t.
 
Beiträge
427
Ist das ein Ermüdungsbruch exakt an der Kante der Unterlegscheibe? Falls ja, würde ich da etwas ändern. Den Halter auf der Schraube möglichst hoch schieben, kleinere Scheibe... Hauptsache, die Kante liegt nicht mehr im Bogen.

Ich gehe von einem Ermüdungsbruch in der Biegestelle aus. Die Unterlegscheibe ist noch einen Hauch darunter. In der Biegung scheinen die Hauptkräfte aufzutreten bzw. beim Federn die hauptsächliche Bewegung stattzufinden. Die Lampe war ansonsten fest, bei der letzten Fahrt unter Licht sah man keine besonderen Bewegungen des Lichtkegels. Abgefallen ist sie dann beim ruppigen Überfahren von Straßenbahnschienen. Ich denke ruppige und holprige Wege und die damit verbundenen Schwingungen sind der Grund für einen Ermüdungsbruch an typischer Stelle.
 
Beiträge
1.711
Für die Metallurgen unter Euch.
Bin ich nicht, aber für mich sieht der Ermüdungsbruch schon sehr plausibel aus. Man sieht deutlich die beiden Phasen (Dauerbruch und Gewaltbruch).

Der kürzere Halter sollte dann aber für dich passen. Der ist aus gleich dickem Draht geformt, aber wegen des kürzeren Hebels weniger belastet. Busch und Müller 474D ist das.

t.
 
Beiträge
1.332
Lastenrad
FlevoTrike, AleXargo
Ermüdungsbrüche bei unbelasteten Bauteilen?? Bleigefüllte Lampe? Mehr als 100.000 gefahrene Kopfsteinpflasterkilometer?
Ich tippe auf Produktionsfehler und/oder zu scharfes Biegen/Kanten...
Gruß Krischan
 
Beiträge
230
Egal, wie: kaputt ist kaputt...

Falls das mit dem Halter von @henkderbob nix wird: Ich habe noch einen schwarzen originalen Halter von einer BM iq-x hier. War von einer defekten Lampe, wo der Händler zur Überprüfung den reinen Lampenkörper anforderte und dann direkt als defekt entsorgte. Nach dem Zubehör fragte keiner mehr.

Kann für Porto gehen.
 
Beiträge
427
krass, oder? Als ich den ersten dieser Drahthalter in der Hand hatte, dachte ich: Der hält ja ewig, wie cool...
Tja, Flöte piepen...
Vielleicht ist es ja Fake- Edelstahl ;)
Gruß Krischan
Ne eher echter, aber die Lampe. Als ich die in der Hand hatte, hab ich mich echt über deren Substanz gewundert. Ich hätte auch gedacht der Halter hält, aber die Schwungmasse der Lampe ist beachtlich.
 
Oben Unten