Kaufberatung Lastenrad für 2 Kinder - oder doch Anhänger besser?

Beiträge
2.575

Da siehste etwas wie breit eine Box dann sein muss für 2 Kinder. Aber das hast du ja eigentlich mit jedem LongJohn. Je größer die Kinder werden, desto besser wird eine lange Ladefläche. Die wird dir aber irgendwann zum Verhängnis beim verräumen.
 
Beiträge
42
Ein 3 Rad wäre bei dir wohl nur möglich, wenn du den Tiefgaragenplatz belegen darfst. Durch die Türen / Flure würde ich das nicht wuchten wollen.

Bakfiets kommt halt drauf an welches. Bullitt würde ich nicht sofort ausschließen, aber es ist halt doch eher ein kleineres Lastenrad. 2 Kinder gehen schon, die Frage ist halt wie lange und wie groß.
Das Gleiche gilt auch für das Cube und auf die Schnelle evtl auch für das Gazelle
Danke, also alle angeführten Marken sind prinzipiell schon grundsätzlich Interessant und zu empfehlen?

Ja, dann soll meine Frau einfach mal schauen was ihr zusagt und eben dann wegen Garagenplatz dann schauen. Weil zuerst wird es sowieso interessant, ob überhaupt ein Fahrrad ihr so zuspricht bzw. welche Art von Rad ihr am besten gefällt und dann muss man eh entscheiden. Aber gut zu wissen wenn alle Marken prinzipiell in Ordnung sind.
 
Beiträge
42

Da siehste etwas wie breit eine Box dann sein muss für 2 Kinder. Aber das hast du ja eigentlich mit jedem LongJohn. Je größer die Kinder werden, desto besser wird eine lange Ladefläche. Die wird dir aber irgendwann zum Verhängnis beim verräumen.
Danke!
 
Beiträge
236
Moin,
Ich hab's ausprobiert. Passt. Beide Türen feststellen, dann rein, das Rad hinten rumheben und direkt wieder raus. Das Rad in dem Zwischenraum aufzubocken macht nicht soviel Spaß.
Einen Gepäckträger zum Rumheben sollte das Rad haben.
20210408_121820.jpg
20210408_115431.jpg20210408_115512.jpg20210408_115614.jpg
 
Beiträge
42
Moin,
Ich hab's ausprobiert. Passt. Beide Türen feststellen, dann rein, das Rad hinten rumheben und direkt wieder raus. Das Rad in dem Zwischenraum aufzubocken macht nicht soviel Spaß.
Einen Gepäckträger zum Rumheben sollte das Rad haben.
Anhang anzeigen 16153
Anhang anzeigen 16147Anhang anzeigen 16145Anhang anzeigen 16144
Wahnsinn, vielen vielen Dank, ist ja megacool dass du das gemacht hast!!! 1.000 Dank für deine Mühe...also ich hab mir schon gedacht dass es hier im Forum tolle Leute gibt, aber dass ihr mir so helft, echt Wahnsinn...DANKE!!!
 
Beiträge
42
So, jetzt habe ich auf die Kids geschaut und meine Frau mal zum Lastenrad ausprobieren losgeschickt. Sie hat folgende Fahrräder probieren können und hat für sich folgende Erfahrungen gesammelt:

1.) Gazelle Cabby: sie hat das Fahrrad als unglaublich wackelig empfunden, also beim "gerade" fahren ist der Lenker ziemlich hin und her geschlagen und obwohl niemand in der "Kiste" gesessen ist, fand sie das Fahrgefühl alles andere als gut

2.) Babboe mit einem Rad vorne: hier war sie eigentlich dann im Gegensatz zur Gazelle extrem überrascht, wie angenehm es eigentlich dann zu fahren war, es war bei weitem nicht so wackelig wie das Gazelle Lastenrad und es war auch ganz angenehm zu fahren. Sie meine man muss sich natürlich an die Kurven etc. gewöhnen, aber ist gut zu fahren. Dennoch wäre es für sie dann insgesamt (weil wir ein Auto haben und eigentlich damit keine größeren Lasten transportieren müssen) dann zwar für die Kinderbeförderung ganz gut, aber als alltägliches Rad für später mal wäre es nicht so ihre Sache. Da würde sie immer dreimal überlegen ob sie wirklich das Rad extra nimmt bzw. wegen Kellerplatz etc.

3.)Babboe mit zwei Räder vorne: hier hätte sie grundsätzlich gedacht, dass ihr das vom Fahren etc. her am meisten gefallen würde, war aber gar nicht so, ihr war es extrem anstrengend zu lenken und machte ihr zum fahren gar keinen Spaß

4.) Riese&Müller Multicharger: der Händler hatte ein Riese&Müller Mulitcharger ohne Aufsatz etc. aber das hat meiner Frau am meisten "Spaß" gemacht zu fahren, natürlich waren da auch keine Kinder hinten oben, aber so vom Fahrstil etc. war es für sie eigentlich das weitaus positivste Fahrrad

Jetzt hat sie eben nach einem Tern GSD10 gefragt, aber der Verkäufer hat gemeint das GSD 10 gibt es 2021 nicht mehr bzw. bekommt er es erst 2022 frühestens wieder weil es vergriffen ist.

Gefühlt hat meine Frau gemeint, dass ihr aber das Tern GSD vermutlich am meisten zusagen würde, auch wegen den beiden Kindersitzen und eben auch Regendach etc. und weil sie das Fahrrad auch nach den Kids mal super verwenden kann. Sonst würde uns das Chike e-kids prinzipiell gefallen, aber da haben wir noch keinen Händler in der Umgebung gefunden der es hat.

Aus diesem Grund haben wir folgende Fragen (falls uns da wer helfen kann=:

A.) Ist das Riese&Müller Multicharger ähnlich zu fahren wie ein Tern GSD 10?
B.) hat jemand Erfahrung mit dem Tern GSD 10? Wäre es für uns wirklich interessant? Auch mit 2 Kindern im Alter von 3 und 1 1/2 Jahren?
C.) Falls es wirklich "vergriffen" ist, welche Alternativen gibt es aus eurer Sicht die für uns interessant sein könnten?
D.) Hat jemand Erfahrung mit dem Chike e-Kids? Die Preis wäre ja vermutlich insgesamt dann sehr ähnlich zum Tern GSD10

Allgemein wird vom Bund in Österreich ein Lastenrad gefördert, wenn es folgende "Kriterien" erfüllt und das Budget noch nicht ausgeschöpft ist:

Das zulässige Zuladegewicht eines (E-)Transportrades beträgt mindestens 80 kg (ohne FahrerIn), die Leistung ist mit maximal 600 Watt begrenzt und es kann aus eigener Kraft nicht mehr als 25 km/h auf ebener Fahrbahn erreichen. Die Förderung eines (E-) Transportrades beträgt 850 Euro. Weitere 150 Euro werden Ihnen direkt inkl. 3 Jahre Garantie oder großes Radservice von der Rechnung abgezogen. Somit erhalten Sie eine Gesamtförderung von max. 1.000 Euro. Diese Förderung wird mit 50 % der Anschaffungskosten (für Private 50%) begrenzt. Sollte das Lastenrad bspw. 3.333 Euro kosten, erhalten Sie die Pauschalförderung von 850 Euro.

Zusätzlich gibt es von der Stadt Salzburg quasi dieselbe Förderung die man mit der Bundesförderung kombinieren darf, auch hier ist der Budgettopf begrenzt. Die Regel ist hier so:
hier wird aber nur max. 30 % des Kaufpreis gefördert und höchstens 850 € und 150 € würden wieder vom Händler abgezogen werden. Zusätzlich muss man das Rad 5 Jahre behalten und bei einem Fahrradgeschäft in der Stadt Salzburg kaufen.

Also insofern wäre es möglich eine Förderung mit bis 2.000 Euro zu bekommen, wenn man es bei einem Händler in der Stadt Salzburg kauft und eben die Kriterien von oben erfüllt. Also müssten wir vermutlich auch schauen welche Marken wir dann überhaupt über ein Fahrradgeschäft schlussendlich kaufen könnten.

Wie gesagt, vielleicht habt ihr ja Ideen und Tipps für uns wieder, wäre natürlich toll, ihr habt uns so schon extrem viel geholfen, vielen vielen Dank dafür!
 
Beiträge
2.575
Ja beim LongJohn muss man sich etwas dran gewöhnen. Danach fährt es sich aber wie ein normales Rad.

 
Beiträge
98
Ja beim LongJohn muss man sich etwas dran gewöhnen. Danach fährt es sich aber wie ein normales Rad.
Und umgekehrt beim Umstieg vom Long John aufs Normalrad ist es auch erst wieder etwas ungewohnt.

Die Eingewöhnung aufs Lasti geht aber recht schnell. Ich habe meins kurz vor Ostern bekommen und fahre nun fast schon so sicher wie mit dem normalen Rad.
 
Beiträge
42
Und umgekehrt beim Umstieg vom Long John aufs Normalrad ist es auch erst wieder etwas ungewohnt.

Die Eingewöhnung aufs Lasti geht aber recht schnell. Ich habe meins kurz vor Ostern bekommen und fahre nun fast schon so sicher wie mit dem normalen Rad.
Super Danke für die Info! Vermutlich ist es einfach wirklich ungewohnt
 
Beiträge
35
(...)
Jetzt hat sie eben nach einem Tern GSD10 gefragt, aber der Verkäufer hat gemeint das GSD 10 gibt es 2021 nicht mehr bzw. bekommt er es erst 2022 frühestens wieder weil es vergriffen ist.

Gefühlt hat meine Frau gemeint, dass ihr aber das Tern GSD vermutlich am meisten zusagen würde, auch wegen den beiden Kindersitzen und eben auch Regendach etc. und weil sie das Fahrrad auch nach den Kids mal super verwenden kann. Sonst würde uns das Chike e-kids prinzipiell gefallen, aber da haben wir noch keinen Händler in der Umgebung gefunden der es hat.

Aus diesem Grund haben wir folgende Fragen (falls uns da wer helfen kann=:

A.) Ist das Riese&Müller Multicharger ähnlich zu fahren wie ein Tern GSD 10?
B.) hat jemand Erfahrung mit dem Tern GSD 10? Wäre es für uns wirklich interessant? Auch mit 2 Kindern im Alter von 3 und 1 1/2 Jahren?
C.) Falls es wirklich "vergriffen" ist, welche Alternativen gibt es aus eurer Sicht die für uns interessant sein könnten?
D.) Hat jemand Erfahrung mit dem Chike e-Kids? Die Preis wäre ja vermutlich insgesamt dann sehr ähnlich zum Tern GSD10
(...)
Zum Tern GSD gibt's hier jede Menge Lesestoff: https://www.cargobikeforum.de/forum/index.php?threads/wer-fährt-ein-tern-gsd.2448/
Jüngst auch hier mit Kauf ohne großes Probefahren: https://www.cargobikeforum.de/forum...-longtail-e-bike-für-sehr-kleine-fahrer.4874/
Viele nützliche Infos bietet auch die offizielle Tern-GSD-Facebookgruppe.
  • Zu A kann ich mangels Erfahrung mit dem Multicharger wenig sagen. Es hat halt 6'' größere Räder, was gemeinhin für größere Fahrstabilität sorgen soll. Auf unserem Tern GSD fühlen wir uns aber keineswegs instabil.
  • B: Wir haben einige Erfahrung mit dem Tern GSD, aber unsere Kinder waren schon älter, als wir es kauften. Etwas unglücklich ist es, wenn unsere Jüngste im Yepp Maxi Easyfit einschläft, weil der Kopf dann nicht gut in Position bleibt. Das zugekaufte Klettverschluss-Rundum-Kissen (Modell fällt mir gerade nicht ein) schafft hier zwar phasenweise Abhilfe, ist aber nicht der Weisheit letzter Schluss, da wir gefühlt alle fünf Kilometer nachjustieren müssen. Transport schlafender Kinder dürfte in einer Longjohn-Kiste besser funktionieren. Es gibt aber auch noch andere Kindersitzmodelle, z. B. den Hamax Caress mit Neigungsmöglichkeit und Federung, die das vielleicht besser machen.
  • C: Yuba hat verschiedene Longtails (auch mit Option Regenverdeck) im Programm. Vielleicht könnt Ihr die ja in Eurer Umgebung ausprobieren.
  • D: Wir haben das 19er-Chike-e-kids mal 1,5 Tage lang probegefahren und waren sehr angetan. Den Kindern macht das Mitfahren einen Riesenspaß. Es passt dank der schmalen Box auch durch Standardtüren, ist aber nicht gut geeignet, wenn man Treppenstufen überwinden muss. Das führte uns mit zum Schwenk auf das Tern GSD.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
42
Vielen vielen Dank für die nette und ausführliche Antwort!

Bei uns ist es jetzt eigentlich aus derzeitiger Sicht so, dass eigentlich das Tern GSD oder Yuba als Longtails in Frage. Das Tern ist aber auf unbestimmte Zeit nicht kaufbar, alle Händler vermutet dass es heuer nichts mehr wert. einen Yuba Händler konnten wir noch nicht "auftreiben"

Das Chike-e-Kids hat meiner Frau gestern extrem gefallen, wir brauchen es wirklich hauptsächlich für die Jungs und deswegen ist es halt gerade in nähester Auswahl sozusagen, weil der Händler grad eines auf Lager hat. Treppenstufen haben wir Gott sei Dank keine, aber so müssen wir schauen wegen Parkplatz, aber da es schmal ist, sollte es auch passen.

Aber es hilft uns sehr weiter deine Erfahrung zu hören, vielen DANK!
 
Beiträge
4.613
Bei eBay Kleinanzeigen steht schon länger ein rotes Mundo ohne Zubehör und Motor mit Versand Option drin. Ich meine für 850.
Vielleicht ist gebraucht im Moment sowieso schneller?

Und kurz zu Cabvy vs. Babboe: ich bin beide gefahren. Das Babboe wiegt deutlich mehr, liegt deshalb leer satter - oder auch weniger agil. Das Cabvy fährt sich mMn etwas wendiger und ist beladen trotzdem nicht nervös.

Und wenn ein Händler ein Wunschmodell vorrätig hat würde ich nicht zu lange zögern bei der Marktlage.
 
Beiträge
42
Vielen Dank für den Tipp, schau ich mir an!

Ja genau, man muss es sich gut überlegen, aber er hat es für uns jetzt 2 Tage reserviert, insofern wollen wir jetzt schnell für uns überlegen was wir tun!
 
Beiträge
44
Das Chike z.B. hat einen Vorteil wenn es um das Schieben durch die selbstschließenden Türen geht.
Man kann das Rad loslassen, die Tür öffnen und festhalten.
Dann das Rad mit einer Hand weiterschieben ohne das es umfällt.

Verwinkelte Flure sind bei einem Dreirad auch kein Problem.
Das Rad kann hinten leicht angehoben und um die Ecke gedreht werden.
 
Oben Unten