Gibt es eine Empfehlung für Bordwerkzeug beim Load?

In welchem Szenario benötige ich das? Falls der Riemen runterspringt und ich ihn neu drauf setzen muss?
Nein, es geht um Aus- und Einbau des Hinterrads, wenn man mal den Schlauch tauschen muss. Das Load (und auch das Delight) ab 2020 hat einen Riemenspanner, der den Gates Riemen hinter dem vorderen Zahnrad nach oben drückt und auch beim Einfedern des Hinterbaus auf Spannung hält.

Wenn du das Rad ausbauen möchtest, musst du die Stahlfeder dieses Riemenspanners aushängen und nach dem Einbau wieder einhängen.
Mir ist es beim Trockenversuch in der Garage nicht aus eigener Kraft gelungen und ich habe es dann mit einer großen Schraubzwinge zwischen Riemenspanner und Hinterbau hinbekommen, die Stahlfeder so weit zu entlasten, dass ich sie aus- und einhängen konnte. Ich weiß aber nicht, ob es einen simplen Trick gibt, das besser zu machen.
 
Frag mal deinen Händler, wie man unterwegs das Hinterrad aus- und einbauen kann. Vielleicht gibt es ja eine bessere Methode. Lass es uns dann bitte wissen.
Da wäre ich auch gespannt, wie man das am einfachsten macht. Wollte vor kurzem einem „Pannenrad am Straßenrand mal kurz helfend zur Hand gehen“, scheiterten dann aber nach dem Flicken des Reifens genau am Riemen... Mit Kindern im Rad, brennender Sonne und kein Schatten in Sicht, ist man froh, wenn man den Ein- und Ausbau schon mal geübt hat. :oops:
 
Wahlweise geht auch Regen oder Schneefall. Bei 20 Grad, schattig mit Platz und einem vorbei flanierenden Fahrradmechaniker, der Zeit hat passiert irgendwie nie was...
 
Also wenn man die Schadensstelle lokalisieren kann, kann man einen einfachen Platten eigentlich auch reparieren, ohne das Hinterrad zu demontieren. Reifendecke einseitig aus der Felge heben, Schlauch teilweise rausfummeln, Flicken drauf, wieder zusammenbauen.
Wenn man Schlauch oder Decke tauschen muss, dann natürlich nicht.
 
Oben Unten