ebullitt Selbstbau mit BBS01 und 1x11

Beiträge
33
Servus
Nachdem ich nächste Woche hoffentlich mein frameset bekomme. Werde ich hier meinen Aufbau dokumentieren. Viele Themen habt ihr schon mal diskutiert und ich konnte mir dadurch input holenvielleicht hilft mein bericht auch dem ein oder anderen.

Es wird ein dunkelgrünes Bullitt mit 1x11 Kettenschaltung und Bafang BBS01 Mittelmotor.

Vorläufige Teileliste(man weiß ja nie)
26" Laufrad Andra 30 mit XT Nabe von kurbelix
20" Laufrad von CNC
11-46 XT Kassette
Schaltwerk XT RD-M8000 GS
Schalthebel XT SL-M8000-B I-Spec
Bafang BBS01 250w
104mm Adapter für 34t nw Zahnkranz
DPC-14 display
Akku Hailong-3 36V 13Ah
Bremsen Magura MT5e für vorne jagwire Leitung
Storm Bremsscheiben + centerlock Adapter
Frontscheinwerfer Bumm IQ-X-E
so das wären mal die wichtigsten...

Die meisten teile stehen schon bereit und Montag geht es dann hoffentlich los.

Kurz noch zu meinen Vorüberlegungen aufgrund der Limiterung der Übersetzung bei der Alfine 11Gang und meiner erfahrung mit der 8 Gang an meinen Stadtrad. Ist die Alfine für mich am Lastenrad Rausgeflogen es gibt hier in Nürnberg und umgebung einfach zu viele steigungen. Rohloff ist mir zu teuer daher XT 11 Fach.
Dann hat LH auch noch das Steps 6000 XT Di2 vorgestellt und daran hab ich mich schon sehr orientiert. Komme aber etwa 800€ günstiger. Außerdem hab ich mit dem normal Rahmen die Möglichkeit den Motor raus zu nehmen und auf normale Kurbel umzubauen. Natürlich ist auch etwas Neugierde dabei und als E-Tech Ingenieur will ich halt was zum spielen haben.

Die optimale Größe des vorderen Zahnkranzes werde ich wohl nur durch Erfahrung raus bekommen rein von der Entfaltung sollte es mit dem 34er taugen.
So weit ich weiß hat das steps6000XT vorne 44 zähne hab die beiden mal gegenübergestellt.
http://ritzelrechner.de/?GR=DERS&KB...32,37,46&UF=2075&TF=80&SL=2.6&UN=KMH&DV=speed

So das war es erstmal von mir
grüße
Pascal
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
608
Hallo,

schöne Konfiguration.

Die MT5 bringt von Haus aus 2,5m-Leitung mit. Da brauchst du wahrscheinlich die Jagwire-Leitung nicht.
Nimm wenn möglich nicht den Hailong-Akku. Der baut extrem langund das Gehäuse geht schnell kaputt (reißt ein). In Kombination mit dem BBS01 gibt es bessere Gehäuse (z.B. das hier: https://german.alibaba.com/product-...?spm=a2700.7724838.2017115.206.67e67e321i3C96).
Nimm unbedingt das Programmierkabel und den Schaltsensor für den BBS01 dazu.

Zur Übersetzung: Bafang liefert den BBS01 mit minimal 44 Zähnen aus. Alles darunter musst du per Spider montieren. Dann geht die Kettenlinie aber stark nach außen. Daher mein Vorschlag den BBS mit 44 Kettenblatt nehmen und hinten eine 11-50 Kassette (z.B. Sunrace MX8) montieren. Damit solltest du fast überall hochkommen.

Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis, ich habe bis jetzt kein Bullit mit BBS-Motor gesehen. Bist du sicher, dass der BBS am Bullit passt? Der Bullit-Rahmen wirkt rund um das Tretlager sehr massiv.
 
Beiträge
608
Uff, der Typ im Video hat den BBSHD an das Bullit gebaut. Das ist schon ein sehr krasses Geschoss, der Motor extreme Kraft (160Nm), den würde ich nur stark gedrosselt fahren. Der HD ist im Stadtverkehr und auf der öffentlichen Straße mehr als zu viel des Guten.

Bedenke, dass die Kettenlinie bei Nutzung eines Spiders am BBS01 leidet. Das original Kettenblatt ist nach innen gekröpft, ich schätze, dass die Kette mindestens 1 cm nach rechts rückt.

Ich habe für eine Bergtour in den Alpen an meinem Douze temporär ein 32er Kettenblatt am Bafang montiert. Das ist schon sehr krass, man kann bei 32v + 46h locker 4km/h fahren, dafür demmelt man sich bei knapp 30km/h einen Wolf. Das 34er Kettenblatt würde ich nur bei sehr steilen Anstiegen oder dann montieren, wenn die viel und oft ohne Motor Berge rauf fährst.
 
Beiträge
33
Ja ist schon klar das der BBSHD mit seinen 1000w etwas haevy ist. Ging ja darum ob der BBS01 dran passt ;)
 
Beiträge
33
Warten auf den Rahmen...
Dabei ist mir noch aufgefallen das ich für die Magura Bremsen noch Adapter brauche. Kann mir jemand sagen welche ?
 
Beiträge
608
Gegenfragen: Welche Rotorgrößen willst du verbauen und welche Aufnahmen (IS vs. PM) sind an Rahmen und Gabel verbaut?
 
Beiträge
608
Dann tippe ich auch einen ISF QM5 und einen ISR QM41 von Magura.
Das dollten die Bullit-Fahrer noch einmal verifizieren.
 
Beiträge
33
Danke fürs raus suchen hab's auch nochmal uberprüft die sollten passen.
Heute ist endlich der Rahmen gekommen laut meinen Händler ist es bei LvH untergegangen. Aufbau wird dann am Sonntag starten.
Nachdem es mich in den Fingern gejuckt hat hab ich aber schon mal den Motor rein gehalten um zu sehen ob er ohne weiteres passt. Sieht wie erwartet gut aus.
Grüße
Pascal
 

Anhänge

  • IMG_20180928_190537249.jpg
    IMG_20180928_190537249.jpg
    88,7 KB · Aufrufe: 532
Beiträge
33
Nachdem ich Sonntag den Großteil fertig bekommen habe konnte ich gestern die erste Probefahrt machen. Größtes Problem ist noch der Akku passt an keiner stelle so richtig evtl hat ja jemand einen Tipp.
 
Beiträge
608
Hast du auch dieses extrem lange Hailong-Akkupack? Der passt in der Regel nirgends in den Rahmen, daher ist er an meinem Douze in der Ladefläche quasi stehend an der Lenksäule montiert. Das beansprucht zwar Ladefläche, aber dort ist er relativ geschützt vor äußeren Einflüssen.
Mir bricht aber immer wieder das Case (Akkus zu schwer, Case ist billig und wenig stabil), sodass ich jetzt umrüsten werde, auf ein stabiles Alu-Case.
 
Beiträge
33
Hallo
Jo so wird es wohl erstmal bei mir auch werden.
Hattest es ja oben schon erwähnt daß du von den Hailong Gehäusen nicht begeistert bist...
So erstmal noch der Stand vom Mittwoch.
Gestern hab ich mich daran versucht die 11 Fach Schaltung einzustellen gerade hab ich noch den Original 46t Zahnkranz vorne kann aber nur 10 Gänge benutzen.
Werd morgen das kleine installieren und Detail Bilder machen.
Die iqx e ist der Hammer
 

Anhänge

  • IMG_20181003_165841709.jpg
    IMG_20181003_165841709.jpg
    381,8 KB · Aufrufe: 1.133
Beiträge
608
Sauber, immer wieder schön zu sehen, wie dezent der BBS doch ist und nicht die gesamte Silhouette eines zerstört.
Warum klappt es nicht mit der Nutzung aller 11 Gänge? Bei mir ist das uneingeschränkt möglich, auch bei 46 vorn und 46 hinten.

Was meinst du mit "iqx e"? Hast du den BUMM IQ-X E an deinem Hobel montiert? Klappt das mit dem Stromausgang aus dem BBS?
Habe selbigen am Packster, das Licht ist wirklich phänomenal.
 
Beiträge
33
Ja muss da noch etwas herum probieren gerade geht entweder der 11. oder der 1.

Mein BBS01B hat ein extra Licht Ausgang und mit dem lässt sich der BUMM IQXE betreiben. War aber auch eher trial and Error da ich keine Infos zum max. Strom gefunden habe.
Die Magura MT5e Bremshebel Kabel hab ich auch schon auf dir 3 Polige stecker umgebaut die Abschaltung klappt also auch genau so wie der Gear Sensor.
Provisorisch hab ich jetzt eine eurobox drauf gespannt in der der Akku liegt.

Mit dem Setup bin ich vorhin eine kurze Runde gefahren vom Fahrgefühl her schon ziemlich gut.
Jetzt kommen die Details.
 
R

Raton

Guest
Der Lichtausgang ist für ein kleines Rücklicht gedacht hat evt auch die Bremslichtfunktion integriert 4,5 V normal 6 v beim Bremsen mit Bremsabschaltungskontakten. Ich habe im Pedelecforum beschrieben wie man den Lichtausgang prima für ein Relais benutzen kann um dann Licht über den Akku zu nutzen. Für eine normale Lampe ist er zu schwach.
 
Beiträge
53
Spannung und Leistung vom Licht steht evt. in der Anleitung?
IMG_20181007_112608.jpg

hier z.B. bei meinem Brose.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
608
Interessant, denn ich bin bisher davon ausgegangen, dass die Leistung am Lichtausgang für leichtstarke Scheinwerfer wie der IQ-X E oder gar die Supernova-Scheinwerfer beim BBS nicht ausreicht, ähnlich wie beim Bosch Classic, wo max. der Cyo vom Bumm mit 80 Lux lief. Ich meine etwas von 600mA bei 6V gelesen zu haben.
Sollte das nicht so sein, dann könnten an den BBS deutlich leistungsstarkere Scheinwerfer montiert wetden. Wer kann das mal verifizieren?
 
Oben Unten