Riemenatrieb vs Kette beim Urban Arrow

Dieses Thema im Forum "Lastentransport (2-Rad)" wurde erstellt von Heimue, 05.02.2019.

  1. Heimue

    Heimue

    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    wir sind drauf und dran uns ein Urban Arrow für den Kindertransport zu bestellen. Wir leben in Hamburg und planen das Rad als Zweitwagenersatz zu nutzen und hauptsächlich kurze Strecken von bis zu 10km (one way) zu fahren.

    Unser Händler hat uns den Riemenantrieb ans Herz gelegt, da es weniger Verschleiß haben würde und somit nicht so wartungsintensiv wie die Kette sei. Der Aufpreis für den Riemenantrieb liegt bei ca. 300€.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Riemenantrieb beim Urban Arrow? Lohnt sich das? Macht das beim im Stadtverkehr wirklich Sinn?
     
  2. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    582
    Ort:
    Köln
    Im Falle eines platten Hinterrades kann es, je nach Ausfallende, nach der Reparatur des Schlauches / Reifend nach dem Wiedereinbau erforderlich sein den Riemen nachzuspannen, muss man bedenken und vorher „üben“, gibt aber eine App dafür :D
     
  3. spargelix

    spargelix

    Beiträge:
    15
    triton-mole und salearborist gefällt das.
  4. salearborist

    salearborist

    Beiträge:
    198
    Ort:
    Alb-Donau-Kreis
    Oh, danke für den Link, habe mich ja schon immer ein wenig gewundert dass ich mit dem Pinion Bike mit Gates Carbon Drive deutlich mehr treten muss um mit kettengetriebenen Radler mithalten zu können.

    Dabei ist der Riemenantrieb für sich schon eine feine Sache: keine dreckigen Hosenbeine, kein Oelen, Schmieren nötig, leicht und angenehm einzubauen - wäre da nicht der Kraftverlust :unsure:
     
  5. Parzival02

    Parzival02

    Beiträge:
    244
    Lastenrad:
    Urban arrow 2015
    Also wir haben ein UA mit Kette und die ist nach 5000 km immer noch in Ordnung, von der Wartung her lohnt sich das also wohl eher weniger.
     
  6. salearborist

    salearborist

    Beiträge:
    198
    Ort:
    Alb-Donau-Kreis
    Na ja - Ketten halten bei mir maximal 2500km, die sind dann deutlich gelängt und dank staubiger Wege dreckt - da kommt eine neue Kette dran. Bei der zweiten Kette dann auch die Ritzel neu - und die dritte Kette mit den Kettenblättern.
    Wird immer sauber gemacht, mit den Finishline Produkten Krytech geoelt - Ketten sind Verschleissartikel.

    Deshalb habe ich mir ein Pinion mit Gates Carbon Drive zugelegt - dort weniger Wartung und keine dreckigen Hosenbeine - dafür halt ein wenig langsamer wenn gemeinschaftliche Ausfahrten unternommen werden.
     
  7. Parzival02

    Parzival02

    Beiträge:
    244
    Lastenrad:
    Urban arrow 2015
    Beim UA ist ein Kettenschutz angebracht, der zumindest meiner Meinung nach optimal funktioniert, auch wenn ich von anderen im Forum gelesen hab, dass sie ihn nicht mögen. Dadurch praktisch keine Verschmutzung der Kette und immer saubere Hosenbeine.
     
  8. Herbergsvadder

    Herbergsvadder

    Beiträge:
    155
    Lastenrad:
    Christiania,long Harry, Falter
    Für 300€ kann ich einige Kettensätze kaufen.
     
    sheng-fui gefällt das.
  9. Raton

    Raton Guest

    Geht mir beim Kettenantrieb etwas kaputt dann bekomme ich zu 99% an jeder Ecke Ersatzteile für schmales Geld.
    Ne Kette kann ich auch flicken, kürzen, längen einen Riemen nicht.
     
    Köllefornia und salearborist gefällt das.
  10. hanselos

    hanselos

    Beiträge:
    119
    Ort:
    im Norden
    Lastenrad:
    Urban Arrow family, Nuvinci Harmony, 203er-Zee-Bremsanlage, neu: Q100 alt:MXUS-Motor, IQ-X E
    Gerade beim UA sinnlos, da dank Chainglider kein Schmutz an die Kette kommt. Auch liegt die Kette innerhalb der Rahmensteben, sodass man nie an die Kette kommt. Würde das Geld sparen.
     
  11. Ajs

    Ajs

    Beiträge:
    15
    Lastenrad:
    Packster 60 touring + Cobi
    Ich nutze das Lastenrad R&M Packster auch als Zweitwagenersatz, somit fast jeden Tag.

    Ich wollte bereits schon die Kette zum Riemen umbauen, bin jedoch wg. der Nuvinci ins grübeln gekommen --> ich komme mit der Kettenschaltung sehr gut zurecht.

    Den Riemen finde ich jedoch weiterhin sinnvoll. Einiges sollte beachtet werden:Link

    Ich finde, die Kette leidet im Winter, da ist der Riemen die bessere Wahl.

    Bei einem platten Reifen ist die Kette die einfachere Variante, um zu wechseln.

    Ich würde mich wahrscheinlich aufgrund des täglichen Einsatzes auch im Winter für eine Riemenlösung entscheiden.

    BG
    Andreas
     
  12. holzi

    holzi

    Beiträge:
    95
    Ort:
    Regensburg
    Gerade R&M hat für den Packster und den Multicharger (und viele andere Räder) die rechte Kettenstrebe über die Kette/Riemen gelegt, so dass zumindest nicht der Rahmen geteilt werden muss.
     
  13. mrcFFM

    mrcFFM

    Beiträge:
    176
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Lastenrad:
    Urban Arrow Family 2017, Tern GSD S10 2019
    Würde Heimue auch dringend empfehlen auf den Riemen zu verzichten. Die Kette macht im UA überhaupt keine Probleme (persönlich habe ich jetzt 2.700 runter und da is nix, der Chainglider hat ja schließlich ne Funktion) . Die würde ich mal schön drauf lassen. Zum Wirkungsgradverlust führt ja schon die Nuvinci bzw. jetzt Enviolo, die ich trotzdem gerne auf dem UA fahre, da sie zu dem Teil passt (Nur mein Mäusekino im Griff funktioniert jetzt dank eines neuen enviolo-Griffs umgekehrt o_O)
     
  14. bOAH

    bOAH

    Beiträge:
    102
    Da sind einfach die Zügen falsch rum eingebaut. Wenn man einen neuen Griff montiert muss man ja auch die Innenzüge neu machen, da dann halt falsch rum monitert :)
     
  15. mrcFFM

    mrcFFM

    Beiträge:
    176
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Lastenrad:
    Urban Arrow Family 2017, Tern GSD S10 2019
    Ich klopf mal beim "Mechaniker" an, der angeblich 2 Stunden rumgebastelt hat ;)
     
  16. Parzival02

    Parzival02

    Beiträge:
    244
    Lastenrad:
    Urban arrow 2015
    Okay, bei uns funktioniert das einfach über ein Zahnrädchen, was komischerweise genau nach einem Service gebrochen ist =/
     
  17. mrcFFM

    mrcFFM

    Beiträge:
    176
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Lastenrad:
    Urban Arrow Family 2017, Tern GSD S10 2019
    Also ich habe jetzt den dritten Griff. Der erste war der, den man so von den Bildern kennt. Der zweite Griff hat ein kleines eher rechteckiges Display und der dritte Griff jetzt sieht in etwa aus wie der Ursprungsgriff, ist aber durchgängig mit enviolo "gebrandet". Außerdem hat er laut Mechaniker jetzt eher ein metallischen Innenleben.
    Könnte mir vorstellen, dass die Züge umgekehrt montiert sind, der Mechaniker alles einfach wie zuvor verbaut hat und dann festgestellt hat, dass er es anders hätte montieren müssen, aber keinen Bock mehr hatte?
     
  18. Heimue

    Heimue

    Beiträge:
    2
    Danke für Eure Entscheidungshilfe!
    Wir haben uns für das UA mit Kette entschieden und es ist endlich da - wir haben es Freitag beim Händler abgeholt und es fährt sich ganz wunderbar :)
     
    Sanktnelson, mrcFFM, Parzival02 und 2 anderen gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden