Omnium + Nabenschaltung ?

Beiträge
2
Hallo,

Könnt ihr mir Helfen eine Übersicht zu bekommen mit welchen Naben die jeweiligen Omnium Varianten kompatibel sind bzw. welche Maße und Bauformen die jeweiligen Ausfallenden haben?
Es geht mir hauptsächlich darum, dass ich gerne eine Nabenschaltung an einer der Omnium Varianten hätte.
Am liebsten an einem Omnium Mini-Max Rahmen. Geht das?
So wie ich es bis jetzt verstanden habe ginge es mit dem Omnium-Mini.
Und habt ihr Erfahrung ob es eine Möglichkeit gibt eine Nabenschaltung an ein Omnium Wifi Rahmen zu verbauen?

Vielen Dank und viele Grüße
Stefan
 
Beiträge
57
Moin,
und frohe Ostern

Ich bin kein Spezialist für das Omnium. Bin aber der Meinung, das unterscheidet sich an dieser Stelle nicht von anderen Fahrrädern.
Aus meiner Sicht müsste jede Nabenschaltung passen, so lange es sich um die Standard-Achsbreite handelt. Das ist nach dem, was ich über die Omniums weiß, bei allen der Fall außer bei den Wifi-Varianten.
Zu beachten ist, dass mit dem normalen Kettenschaltungs-Ausfallende die Kette nicht gespannt werden kann, es wird also ein zusätzlicher Kettenspanner benötigt. Zum Beispiel sowas
1617519086499.png

oder so
1617519111531.png

(nicht hübsch, aber funktional)

Beim Wifi ist der Achsstandard hinten 12x142. Hierfür scheint es eine Variante der Rohloff zu geben; andere wären mir nicht bekannt
1617519479164.png

(Bild von der Homepage des Herstellers)
 
Beiträge
27
Man könnte auch ein Trickstuff Exzenter-Tretlager verbauen, das passt auch in normale BSA-Lageraufnahmen :)
Dann spart man sich hinten den Spanner.

Ins "normale" MiniMax passen alle 135mm Disc-Naben, auch alle Schaltnaben.
Da vorne ein schmales 68er Lagergehäuse verbaut ist, gehen für eine passende Kettenlinie sehr viele verschiedene Kurbeln. Von der Rennrad- bis zur MTB-Kurbel.

Fürs Wifi gilt Tretlager-mäßig das gleiche, nur muss hinten eine 142mm Steckachsnabe rein. Das schränkt die Auswahl an Schaltnaben stark ein afaik.
 
Beiträge
2
Passt in das "normale" Mini-Max z.B. die Alfine 11 (10mm Achsdurchmesser) auch wenn das Ausfallende des Mini-Max mit 9mm angegeben ist?
 
Beiträge
27
Sollte eigentlich klappen, die 10mm Achsdurchmesser sind ja nicht rund, sondern etwas abgeflacht mit einer Einbuchtung bzw. flachen Stelle um die Drehmoment-Abstützung aufnehmen zu können:

anti-rotation-washers-labeled800.jpg


Hier finden sich unzählige Beispiele von Nabenschaltungen in Rahmen mit Schnellspanner-Ausfallenden bspw:
 
Beiträge
491
Passt in das "normale" Mini-Max z.B. die Alfine 11 (10mm Achsdurchmesser) auch wenn das Ausfallende des Mini-Max mit 9mm angegeben ist?
Es würde mich doch sehr wundern, wenn die hinteren Ausfallenden wirklich 9mm groß wären. Die "klassische" Hinterradachse ist 10mm, die Vorderradachse 9mm. Auch bei Schnellspannachsen ist das so, bei Nabenschaltungen sowieso. Erst mit Steckachsen hat sich daran etwas geändert, bei denen gibt es zahlreiche unterschiedliche Standards. Insofern wäre hinten ein 9mm-Ausfallende eine extrem merkwürdige Nischenlösung.

t.
 
Oben Unten