muli - das neu flexibel Lastenrad für die Stadt

muli cargobike

gewerblich
Hallo,
mein Name ist Sören und gemeinsam mit meinem Bruder habe ich ein neues Lastenrad entworfen. Es ist trotz tiefliegender Lastenfläche sehr kurz, hat einen klappbaren Korb und lässt sich nahezu wie ein herkömmliches Fahrrad fahren, wenn man gerade keine Lasten oder Kinder transportiert. Es heißt "muli". Auf meine Anfrage hin hat Reinhard vorgeschlagen, dass ich es hier im Forum vorstelle.
Vielleicht hat ja der eine oder andere Interesse?! Gerade ist unsere crowdfunding-Kampagne auf startnext gestartet, schaut doch vorbei:
https://www.startnext.com/muli

Wir stellen das Projekt auch jetzt am Wochenende auf der Berliner Fahrradschau vor! Dort kann man es sich ganz genau anschauen und natürlich Probe fahren.
http://berlinerfahrradschau.de/de/brands-de/muli-cycles/

Beste Grüße Sören
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo Sören, das finde ich sehr spannend. Kannst Du uns noch ein paar Details nennen? Gewicht, Schaltung, Bremsen, ... Hinten ist ein 20" Rad?
 

muli cargobike

gewerblich
aber ich kann sie auch hier reinkopieren:
auf startnext ist auch ein schönes video, das das muli in aktion zeigt!
beste grüße


Specs:

Gesamtlänge: 195cm
Gesamtzuladung: 170kg, Verteilung: 100kg Fahrer, 70kg Lastenkorb
Gewicht: 24kg

Lastenkorb: Alu Lochblech, klappbar, 90l Volumen,
Grundfläche 35x50cm; Euroboxauflage 40x60cm
Breite aufgeklappt 60cm, zusammengeklappt 36cm

Kindersitz: aus hochfestem, wasserabweisendem Stoff, 2 Sitzplätze, Dreipunktgurte, Stoßfederung durch Aufhängesystem, Montage in und gegen die Fahrrichtung, zusammenfaltbar zur Verstauung in der Innenseite des Korbflügels

Rahmen + Gabel: CrMo-Stahlrohrrahmen, pulverbeschichtet
Schaltung: Getriebenabe Shimano Alfine 8-Gang
Bremsen: Shimano Scheibenbremse 160mm BL-396/BR-395 ( vorne und hinten)
Kurbelgarnitur: Alu 1-f 46, Kettenblatt wechselbar
Vorbau: Alu, Crap 2, Ahead 28.6/25.4 mm, ergotec
Vorbauadapter: Alu, Up & Down 25.4 mm/ 100mm höhenverstellbar, ergotec
Pedale: Polypropylen, 7mm CrMo Stahl , Achse, 9/16 Kugellager, mit rutschfestem Sandpapier, StVZO konform, ergotec
Lenker: MAS-Stahl, Riser, ergotec
Licht: vorne: Akku Sport, mit USB Ladebuchse, StVZO konform / hinten: Micro Light, mit USB Ladebuchse, StVZO konform
Ständer: Jumbo Zweibeinständer, max. Belastung 80kg, Ursus
Sattelstütze: Alu, 31,8x350, ergotec
Griffe: PP-Faser/Kraton/Gel, Schraubklemmung, ergotec
Hinterrad: 20“ Alu Big Bull Hohlkammerfelge, verstärke Speichen, schwarz
Vorderrad: sehr stabile 16" Felge, 36 Loch, schwarz
Reifen: Schwalbe Big Apple
Radschützer: für 20" Hinterrad, 80cm, matt-schwarz

E-Antrieb: Jedes Muli lässt sich mit dem eleganten Pendix Mittelmotor nachrüsten.
Bürstenloser Tretlagermotor
250 W / bis zu 200% Unterstützung
Reichweite max. 105 km
Zusatzgewicht: 6,5kg
 

muli cargobike

gewerblich
Hallo,
ja, es können auch zwei Kinder rückwärts fahren, das ist kein Problem, solange sie gut nebeneinander passen.
 
Schönes Fahrrad, schöne Stadt!

Und: interessante Nische, könnte was werden!
Ich drück euch die Daumen!
 
Hallo Sören,

schönes Ratt mit ein paar guten Ideen! In mein persönliches Beuteschema paßt es allerdings nicht.

Der Crowdfunding-Kampagne würde es m.E. guttun, wenn du das vierte Foto rausnähmest und es ersetzt durch eines, bei dem das Hinterradschutzblech besser, nämlich konzentrisch zum Hinterrad montiert ist. Ich bin sicher nicht der einzige, den sowas extrem stört und der so beim ersten Blick schon den Eindruck erhält, dass er an dem Stuhl erst mal umfangreich schrauben muß, bevor er sich damit aus dem Haus wagen kann.
 
Mir gefällt die Flexibilität und der simpel, aber efffektiv (?) gefederte Sitz. Ich würd's gern mal fahren. Der Preis des Early Bird ist ja schon verlockend ...
 
Mir gefällt die Flexibilität und der simpel, aber efffektiv (?) gefederte Sitz. Ich würd's gern mal fahren. Der Preis des Early Bird ist ja schon verlockend ...
Nur zu, würde deinen Fuhrpark doch gut abrunden ;)
Gegen ein kompakteres Lastenrad hätte ich eigentlich auch nichts, und der Preis ist wirklich sehr attraktiv, nur wie erkläre ich meiner Frau die Notwendigkeit eines Zweitlastenrades, in das noch nicht einmal alle Kinder passen...
 
@muli cargobike habt ihr eventuell mal ein Foto vom Muli mit Fahrer? Ich versuche mit gerade vorzustellen wie da die Größenverhältnisse sind. Ein Foto mit Kindern in der box wäre auch klasse.

Und plant ihr auch noch einen Wetterschutz für die Ladefläche und ein Regenverdeck für den Kindertransport anzubieten?
 
Wow, die zehn Räder zum super early bird Preis für 1600 sind schon alle weg, gerade wo ich echt ins grübeln kam ob ich nicht doch ein kompaktes Zweitlasti brauche. Hat jemand aus dem Forum zugeschlagen?
 
Ich keine. Die Auf- und Abdecklogistik mittels Motorradplanen bei 3 Lastenrädern in Ansehung des regionalen Wetterberichts fordern den ganzen Mann.
Außerdem: Wir sind ja nicht komplett autolos, d. h.: Ich erwäge eher die Anschaffung eines Anhängers, um beim Ostseeurlaub (Anfahrt mit dem Auto, das im Alltag zu 97 Prozent meine Frau nutzt) nicht ohne eines der geliebten Lastenräder zu sein.
Den Stress mit der Bahn tue ich mir nicht an, gebe ich offen und beschämt zu.
 
Ich erwäge eher die Anschaffung eines Anhängers, um beim Ostseeurlaub (Anfahrt mit dem Auto, das im Alltag zu 97 Prozent meine Frau nutzt) nicht ohne eines der geliebten Lastenräder zu sein.
An Ostseeurlaub oder Ähnliches denke ich auch, wenn ich auf das Muli schiele. Das sollte doch eventuell sogar auf einen Dachgepäckträger passen, oder? Normalräder für den Rest der Familie kann man ja auch vor Ort mieten.

Und 97% Autonutzung durch die Ehefrau, das beschreibt unsere Situation auch recht gut. Meine Frau will mich gar nicht mehr ans Steuer lassen, da ich so gut wie keine Fahrpraxis mehr habe. Zum Ausgleich nutze ich zu 100% das Lastenrad. Meine Frau traut sich das nicht zu, und hat sich bisher auch mit gutem Zureden nicht zum Probieren überreden lassen...
 
Oben Unten