Hinterher

Dieses Thema im Forum "Anhänger" wurde erstellt von schnoergel, 30.04.2016.

  1. schnoergel

    schnoergel

    Beiträge:
    54
    Lastenrad:
    Urban Arrow
    In Aachen war heute eine kleine mini Fahrradmesse am Elisenbrunnen, leider hatte ich keine Kamera dabei.
    Ich habe aber einen Anhänger entdeckt den ich super fand. Er war einer zum Radtransport und eine Firma hat damit ihren Messestand und Bierbänke transportiert. Sah super aus!!

    http://www.hinterher.com/sondermodelle.php
     
  2. core

    core

    Beiträge:
    235
    Ort:
    Berlin
  3. schnoergel

    schnoergel

    Beiträge:
    54
    Lastenrad:
    Urban Arrow
    Ja die Preise sind hart! Aber die Ideen ganz nett, ich plane auch schon einen Anhänger ;)
    Irgendetwas was ich an meine Rennsemmel hängen kann um in den Urlaub zu radeln.
     
  4. Vauzädd

    Vauzädd

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Schwäbisch Gmünd
    Man sollte bei den Preisen halt nicht vergessen daß hinterher in Deutschland produziert,zudem sind die produzierten Stückzahlen sicher nicht riesig.
    Die Qualität und auch das Design sind meiner bescheidenen Meinung nach auf jeden Fall top.
    Mein hinterher hmax hat mit Zubehör rund 600 Euro gekostet.
    Das ist auch für mich als gutverdienender 3-Schichtler und Schwabe viel Geld!
    Als Heimwerker habe ich früher öfter günstiges Werkzeug gekauft.
    Das mache ich schon lange nicht mehr denn stets war die Freude über das vermeintliche Schnäppchen nur von kurzer Dauer und der Ärger dafür umso größer weil das Preis-Leistungsverhältnis halt einfach nicht stimmte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2016
    rio71, Kathrinschka, Crocodyl und 2 anderen gefällt das.
  5. core

    core

    Beiträge:
    235
    Ort:
    Berlin
    Diese Einstellung vertrete ich im Grunde auch. Aber die Zeiten haben sich doch schon etwas zu ungunsten der deutschen Produktion verändert.

    Wenn ich bei Aldi und Lidl Werkzeug kaufen habe ich da einfach mal ne freche 3Jahre Garantie auf den Chinakram!

    Im Fahrradbereich kommt sowieso alles von dort "desing in Germany". Man muss nur wissen das man immer nochmal alle schrauben nachziehen muss.

    Und mal ehrlich es ist die Aluwanne die das Ding von den meisten anderen Anhängern unterscheidet und genau die sollte sich von selbst herstellen auf nem CNC-plasmatable.

    Generell glaube ich das sich ein heutiger anhänger mit einen Simsonanhänger messen muss.

    Und mal ganz ehrlich wenn ich sowas für 399 bekomme geb ich keine 600 für nen Fahrradanhänger aus ;) und der ist angeblich auch "made in Germany"
    https://www.bauhaus.info/pkw-anhaenger/stema-anhaenger-bh-75-20-121-/p/21768460?continueUrl=/anhaenger-transport/c/10001184?q=%3Arelevance&show=Page&page=2&pageSize=12&view=Gallery&activeCategory=10001184
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.05.2016
    Kraeuterbutter gefällt das.
  6. Vauzädd

    Vauzädd

    Beiträge:
    13
    Ort:
    Schwäbisch Gmünd
    Naja,der Anhänger mag "Made in Germany" sein aber da macht halt auch die Stückzahl den Preis und ich denke Stema haut sicher andere Stückzahlen raus als hinterher.
    Aber lassen wir das,es gibt genügend Beispiele wo man sich fragen kann ob der aufgerufene Preis gerechtfertigt ist oder nicht ;).
    Jeder so wie er will und kann :).
     
  7. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    583
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Im "Umkehrschluss" müßte man für einen richtigen Preisvergleich bei Stema mal fragen, was denn ein Anhänger in der Gewichtsklasse "der Hinterhers" da kosten würde. Netter weise wird in dem Link zu dem Hänger ja nur das zul. Gesamtgewicht angegeben, aber nicht das leere...
     
    Vauzädd gefällt das.
  8. LittleBigCargo

    LittleBigCargo gewerblich

    Beiträge:
    179
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Douze Cycles - Yuba - Radkutsche - Bicicapace - Halk - typenoffener Service
    Interessante Diskussion!

    Wir haben uns z.B. für den hinterher hmax XXXL entschieden, weil er ein typisches Kleinladungsträgermaß (600x400, Bäckerstiegen, Memo-Boxen) berücksichtigt und wir damit eine Vielzahl unserer Transportbedürfnisse abdecken können. Das Gespann Lastenrad+Hänger ist bei uns bei der Entsorgung von Verpackungen (Bullittkartons kennt Ihr von den Abmaßen her ;) ), beim Transport von Platten und Transportboxen und für Servicefahrt im Dauereinsatz und ungeschlagen.

    Der Hänger ziert bei uns die Wand und nimmt keinen Platz weg.
    Die Preisdiskussion ist legitim, in der Dauernutzung macht sich der hinterher aber bald bezahlt.

    Wir hatten noch keinen Ersatzteilbedarf und nutzen ihn über ein Jahr.
    http://littlebigcargo.de/wp-content...710_680282772100370_4197817236385554670_o.jpg
     
    Kathrinschka gefällt das.
  9. Iluvatar

    Iluvatar

    Beiträge:
    13
    Mir gefallen die hinterher Anhänger auch sehr gut. Besonders hat es mir die Version mit der Zargesbox angetan. Allerdings würde ich mir einige der Teile, um Geld zu sparen, gerne selbst beschaffen. Weiß zum Beispiel jemand, wo man solche Relingfüße für die Deckelreling her bekommt?
     
  10. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    583
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Die.... bzw . vergleichbare gibts ggf. im Baumarkt.. wo es die versch. Aluleisten gibt. ... Oder man findet beim Zubehör für PKW Anhänger entsprechende Befestugungspunkte. Ich hatte auch vor mir einen "selbstbau-Zargesbox- Anhänger" ... ala Hinterher zu bauen. Da der Preisunterschied zum fertigen Hmax dann aber mehr und mehr schrumpfte, sparte ich lieber etwas länger, hab mir den Hmax gekauft.... und die Zargesbox da rauf gemacht. War insgesamt zwar teurer, ist dafür aber deutlich vielseitiger einsetzbar.

    :) Helmut
     
    rio71 gefällt das.
  11. Iluvatar

    Iluvatar

    Beiträge:
    13
    Helmut, danke für den Hinweis, aber ich würde mir das ganze doch lieber selbst bauen. Im Baumarkt habe ich nach diesen Dingern schon gesucht. Aber zumindest unter der Bezeichnung "Relingfuß" findet man damit nur die Edelstahlversion aus dem Yachtbau.
     
  12. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    583
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
  13. Florian80

    Florian80

    Beiträge:
    83
    Schau mal nach Stangengriffen gibt es in unterschiedlichen Längen.
    Ich habe auch ein selbstgebauten Anhänger ca 200-250€ mit Zargesbox (gebruacht) und Maschinenbauprofil.
     
  14. Florian80

    Florian80

    Beiträge:
    83
  15. Iluvatar

    Iluvatar

    Beiträge:
    13
    Danke für die Tips. Unter dem Link von Helmut habe ich leider nicht das gefunden, das ich gesucht habe. Die Verbinder sehen aber interessant aus und helfen mir bei einem anderen Projekt weiter! ;-)

    Die Idee mit den Griffen ist gut, das versuche ich mal.

    Den Thread mit der Zargesbox hatte ich auch schon gesehen. Wo bekommt man die denn günstig? Ich hatte gesehen, dass die Vebeg welche von der Bundeswehr verhökert, aber die muss man ja dann in irgendeiner Dienststelle hinter'm Berg abholen...
     
  16. Florian80

    Florian80

    Beiträge:
    83
    eBay und eBay Kleinanzeigen wirst du fündig
     
  17. Iluvatar

    Iluvatar

    Beiträge:
    13
    Leider nicht in der richtigen Größe. Da gibt es massig kleine und dann die großen 80x60x60 Boxen. Die sind mir aber zu hoch und zu breit. Mit Rädern an den Seiten komme ich da ja auf locker 75cm Breite.
     
  18. Rommos

    Rommos

    Beiträge:
    19
    Servus

    stell mal meinen Selbstbau-Hänger hier rein, weil er mit einigen Teilen (Achse + Aufnahmen, Deichselhalterung mit Ständer, Naben) von hinterher.com entstanden ist.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Jungs dort sind echt sehr hilfsbereit und geben Tipps. Mittlerweile hat der Hänger etwas schmalere Reifen, und die Aufnahme der Deichsel sit ein Stück nach hinten gewandert (also Ladefläche näher am Rad).

    Gruß
    Roman
     
    lilasampo gefällt das.
  19. core

    core

    Beiträge:
    235
    Ort:
    Berlin
  20. Iluvatar

    Iluvatar

    Beiträge:
    13
    Hallo Rommos,

    wo hast Du denn die Laufräder mit den Fatties her bekommen? Ich bin gerade auch auf der Suche nach vernünftigen Laufrädern. Bei Hinterher kosten die ja 99€ / Stück.

    Gruß
    Ilu
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden