Heavy Duty Fahrradkette?

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von BlackBike, 24.06.2013.

  1. BlackBike

    BlackBike

    Beiträge:
    144
    Ort:
    Potsdam
    Lastenrad:
    altes Bäckerrad; chin. Lasten-Rikscha
    Hi folks, meine Fahrradkette ist (nach etwa 11000km) am Ende. Eckdaten: altes Falter-ähnliches Bäckerrad, Nexus 8-Gang Nabe mit Rücktrittbremse. Nun ist die momentan noch verbaute No-Name Kette ja ganz gut und recht lange gelaufen, aber trotzdem: Kann jemand eine gute Alternative empfehlen?
    Danke!
    Viele Grüße,
    Andy
     
  2. rampe

    rampe

    Beiträge:
    655
    Ort:
    Dresden
    Lastenrad:
    Bullitt MilkPlus
    AW: Heavy Duty Fahrradkette?

    Bei 11.000 km Laufleistung ist es aus ökonomischer Sicht doch vollkommen wurscht ob die neue Kette nun bisschen länger oder kürzer hält. Nimm irgendwas, was du günstig bekommen kannst, z.B. eine hochwertige Shimano Kette, die noch schön breit ist. z.B. die HG91. Die Wippermann-Ketten sollen ja auch toll sein, ich hab noch keine benutzt, aber der Preis von 12 € für die breite Wippermann conneX 804 ist auch interessant.
     
  3. eisenbart

    eisenbart

    Beiträge:
    640
    Ort:
    66802
    Lastenrad:
    bullitt clockwork mit Bafang 8fun Hinterradmotor
    AW: Heavy Duty Fahrradkette?

    kauf ne cn nx 01 von shimano und am besten gleich ein neues ritzel für die nexus, die shimanokette fährt ein freund jetzt seit 20 tkm, kette und ritzel sind zwar völlig fertig aber der geht irgendwie noch ;)
    kannst aber auch ne einfache 51er schaltungskette nehmen die dann genauso lange hält.




    [h=1][/h]
     
  4. BlackBike

    BlackBike

    Beiträge:
    144
    Ort:
    Potsdam
    Lastenrad:
    altes Bäckerrad; chin. Lasten-Rikscha
    :)[Nach vorne kram] Es ist vollbracht... Konnte mich irgendwie noch nicht von der alten Kette trennen - gestern riss sie dann auf dem Heimweg (schön mitten im Glied), 300m vom nächsten Fahrradladen. Hat etwa 15000 km gehalten...
    Jetzt hab ich ne Wippermann Connex-Kette drauf. War die einzige vorrätige Marke. Mal sehen, ob die auch 15000 km hält.
    Viele Grüße,
    Andy
     
  5. 1bln

    1bln

    Beiträge:
    32
    Meine erste Kette hat gerade mal 1100 km gehalten. :sick:
    Nun habe ich eine KMC Z610 HX am Rad. Die war halt gerade im Laden meiner Wahl erhältlich. Doch nach 200 km muss ich sie auch schon nachspannen, was nichts Gutes erahnen lässt.

    Hat jemand hier einen guten (konkreten) Tipp oder Meinung zur Connex 7R8 bzw. 1R8?
     
  6. Milan0

    Milan0

    Beiträge:
    52
    Ihr wisst schon, dass man Ketten bei ca 2500km wechseln sollte ;)

    Am Anfang längt sich eine Kette immer schnell, von daher ist es erstmal kein Indiz für schnellen Verschleiß, wenn sie sich nach 200km gelängt hat.
     
    1bln gefällt das.
  7. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    813
    Ort:
    Flachland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8
    Da gehst du aber von einer Kettenschaltung aus, oder? Bei einer Nabenschaltung wo die Kette immer schön gerade und geschützt in einem Kettenkasten läuft sollte der Verschleiß ja etwas geringer sein.
     
  8. Lightstyler

    Lightstyler

    Beiträge:
    6
    Ich finde das die Gesamtlaufleistung einer Kette eher eine untergeordnete Rolle spielt...ich messe einfach nach...
    eine neue Kette misst zwischen 10 Kettengliedern 118mm (Kettenschaltung) eigendlich ist die Verschleissgrenze bei 120mm erreicht...aber spätestens bei 121mm schmeiss ich die Kette raus...
     
  9. Milan0

    Milan0

    Beiträge:
    52
    Ja ich messe auch nach und schaue nicht auf die KM. Die 2500km sind aber ein Daumenwert den ich bisher immer in den Bezug gehört habe.
    Eine Nabenschaltungskette kann länger halten muss aber nicht. An meinem Trekkingbike mit Chainglider und Alfine11 war die erste Kette nach gut 3t km verschliessen. Also die Lehre ist ganz reingefallen. Fahren wäre locker noch gegangen. Aber das geht dann unnötig auf die Haltbarkeit des Kettenblattes und Ritzel. Deswegen wurde sie getauscht
     
  10. Cycliste17

    Cycliste17

    Beiträge:
    117
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Classic mit Enders-Box
    Die originale Kette am Bullitt habe ich nach 4 Monaten entfernt. Als Kurierfahrer sammelt man mehr Kilometer und ist bei jedem Wetter draußen. Danach kam eine KMC Z1X Inox zum Einsatz. Seit 1,5 Jahren tut sie ihren Dienst unauffällig. Nachspannen war bisher nicht nötig. Kostenpunkt: 14 Euro
     
    1bln gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden