(E)rfahrungen mit dem Bullitt Board von rallycamper.de

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von eisenbart, 12.12.2017.

  1. eisenbart

    eisenbart

    Beiträge:
    663
    Ort:
    66802
    Lastenrad:
    bullitt clockwork mit Bafang 8fun Hinterradmotor
    Servus,
    hat jemand die erste Generation des Boards, bzw. erfahrungen damit?

    https://www.rallycamper.de/bullittparts/

    Da gibt es grade eine art Vororder für ein überarbeitest Brett, und ich war am überleg ob ich Sirlineschienen brauche...

    Grüße
    Stephan
     
  2. kkkkkk

    kkkkkk

    Beiträge:
    148
    Die 8 Aufnahmen für Airlinefittings sind keine Airlineschinen, das sind diese Achter-Aussparungen rund herum, die man auf den Bildern sieht. Welche Fittings da auch immer passen mögen.
    Und warum diese zwei innovativen Aussparungen, die wohl nur mit dem Kryptonite und sonst keinem anderen Bügleschloss funktionieren, sechs Euronen mehr kosten, erschließt sich mir auch nicht.
     
  3. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    644
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    So wie ich das sehe, passen da die normalen Airlinefittinge rein. Die Schiene ist quasi in das Board integriert.

    Die Aussparung für das Bügelschloß würde ich so interpretieren, dass man das eingeschlagene Vorderrad mit einem Bügelschloss am Rahmen sichern kann. Was ohne die Aussparung nicht gehen würde.

    Ich würde mich fragen, wie laut das im Altagsbetrieb ist.

    Gruß hinnakk
     
  4. kkkkkk

    kkkkkk

    Beiträge:
    148
    Da ist keine Schiene, das sind nur die Löcher, mehr nicht.
    Die Aussparung hat au ch nichts mit der Lenkung zu tun. Die sind im hinteren Teil der Ladefläche um den Rahmen ebenda an eine Laterne oder ähnlichem anzuschließen bzw. um da ein Schloss zwischen Ladefläche und Rahmen durch fädeln zu können.
     
  5. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    644
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    @kkkkkk

    Ja genau das ist keine Schiene. Das ist der Entscheidende Teil der Schiene direkt in die Platte gefräst. Und da passen dann die normalen Fittinge. Man kann die nur dann nicht verschieben, wie es auf einer Schiene gehen würde.

    Auf den Bildern,auf deren Homepage, ist die Aussparung vorne. Hinten ist die Aussparung für die Canopy Aufnahmen. Oder was meinst du? Oder hast du noch andere Bilder gesehen?

    Hinten würde es meiner Meinung auch keinen Sinn machen, da man ja die Senkrechten Streben oder das Sattelrohr hätte zum Anschließen.

    Und die Lenkung kommt nur ins Spiel, wenn man das Vorderrad vorne am Rahmen sichern will.

    Gruß hinnakk
     
  6. kkkkkk

    kkkkkk

    Beiträge:
    148
    Ah, richtig, vorne ist die Assparung fürs Schloss für 6,- € mehr. Ist immerhin mehr Programmieraufwand am Plasmaschneider :ROFLMAO:
     
    sheng-fui gefällt das.
  7. CargoCommute

    CargoCommute

    Beiträge:
    109
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Bullitt e8000 Thompson Edition
    Ich warte die ganze zeit darauf das eine Testbullitt wieder zusehen.... Ich finde es durchdacht! Es ist wie bei jedem Umbau hier, wir haben alle Unterschiedliche Anforderungen
    Wenn ich hier so manches zusammengefrickeltes Lastenrad sehe fremdschäme ich mich ein bisschen --> er wird das nicht verkaufen weil es Schrott ist, sondern es in seinem Alltag funktioniert
     
  8. hinnakk

    hinnakk

    Beiträge:
    644
    Lastenrad:
    Long Harry Steel + Bullitt
    Sieht für mich auch sehr brauchbar aus. Ich würde es nur mit einer rutschhemmenden Oberfläche ausstatten wie z.B. Grip Tape oder einer dünnen Gummiauflage.

    Gruß hinnakk
     
  9. eisenbart

    eisenbart

    Beiträge:
    663
    Ort:
    66802
    Lastenrad:
    bullitt clockwork mit Bafang 8fun Hinterradmotor
    Schade!

    Ich werd mich dann mal mit dem Anbieter in verbindung setzten.

    Tschuldige bitte, aber hast du schon mal etwas ähnliches in kleinserie aus der Taufe gehoben?
    Der Plasmaschneider einwurf Zeugt davon das du dies nicht hast.
     
    Bergaufbremser gefällt das.
  10. kkkkkk

    kkkkkk

    Beiträge:
    148
    @eisenbart Oh bitte, kläre mich auf!
    Plasma? Wasserstrahl? Blechschere? Stanze? Blechknabber? Säure? Laubsäge? Laser? Fräse?
    Was soll ich nehmen?!? Gibt es eigentlich eine CNC-Laubsäge?
     
  11. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    741
    Ort:
    Köln
    Lastenrad:
    Prana und BoisVite
    dir ist aber schon klar das sich der Preis zum herstellen verändert wenn mehr geschnitten werden muß, egal ob mit Laubsäge oder Stichsäge oder whatfuckever.
    Ich gab mein "Gefällt mir" für das > 6,50 ist preiswert
     
  12. kkkkkk

    kkkkkk

    Beiträge:
    148
    Ähm, stimmt, deswegen kostet das Standard ohne das nichtssagende R-Logo auch gleich 6,- Euro mehr.
    Und wie oben schon erwähnt, ist es der CNC-Maschine, ob Laubsäge oder Plasma, schnuppe ob es diesen Dreiviertelbogen eben noch mit macht oder nicht. Wie bei diesem Bullitt-Blech höhere Maschinen-, Programmier- oder Wasauchimmerkosten zusammenkommen bleibt mir schleierhaft, selbst bei Kleinserie, limitierter Auflage oder Sammleredition.
     
  13. cubernaut

    cubernaut

    Beiträge:
    1.102
    Ort:
    HHer Umland
    Lastenrad:
    Douze Messenger Extra Long / Butchers & Bicycles
    Das merkt man. ;-)
     
    eisenbart gefällt das.
  14. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.304
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Ohne Logo kosten viele Dinge mehr - Autos ohne Modellbezeichnung etwa. Vielleicht möchte der Anbieter gern, daß Du das Board eher mit seinem Logo, so nichtssagend es auch sein mag, kaufst.
    Und auch wenn der Preis für´s schneiden gleich wäre - Wenn die Auflage ohne Logo kleiner ist, ist sie wegen höherer Rüstzeiten vielleicht höher. Oder einfach weil der Anbieter nicht alle Varianten preisgleich anbieten will - Er kann ja frei kalkulieren.

    Ich finde die Idee insgesamt gut, hätte aber auch Sorge, daß es scheppert. Aber schon eine kleine Tasche obendrauf stellt das ja ruhig.

    Wer auch immer eins kauft - Zeig es bitte mal her!
     
    Milan0 gefällt das.
  15. Köllefornia

    Köllefornia

    Beiträge:
    561
    Ort:
    Köln
    Überlege mir in das Holzbrett von Rad3 für die Postcanopy-Zeit solche Ösen mit Blech-Verstärkung auf der Rückseite zu sägen/fräsen um solche Befestigungsfüsse für die Schienen zu nutzen.
    Als Alternative habe ich bisher Bolzen mit Gewindeaufnahme aus Alu gedreht, die man in die 4 passenden tunden Aussparungen des Bullittrahmens stecken und von unten mit Sicherheitssplint und Silikonpuffer klapperfrei befestigen kann. Zum schnellen Tausch von Alukiste/Zurröse etc.
    Eigentlich ideal, aber was Neues probieren / basteln reizt auch...
     
  16. eisenbart

    eisenbart

    Beiträge:
    663
    Ort:
    66802
    Lastenrad:
    bullitt clockwork mit Bafang 8fun Hinterradmotor
    Nee da kannst du lange drauf warten! Dafür ist meine Zeit zu kostbar.
    Aber ein kleiner Tipp...

    Denn Zeit kostet Geld, sei es Arbeitszeit oder Maschinenstunden.

    @Köllefornia, das Rad3 Brett hab ich, das ist unauffällig.
    Wobei man es etwas anpassen musste weil es zu saugend gefertig ist, oder mein Bullitt etwas unsymmetrisch ist.

    St.
     
    cubernaut gefällt das.
  17. CargoCommute

    CargoCommute

    Beiträge:
    109
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Bullitt e8000 Thompson Edition
    das Christkind war gütig mit mir und hat mir zu Weihnachten das RallyeCamperBoard unter den Baum gelegt.....


    Es scheppert nicht..... musste werde nur sicherheitshalber am Steuerrohr einen Rahmenschutzaufkleber anbringen

    Was willst du denn genau sehen?
     
  18. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.304
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Das RallyCamperBoard in/an deinem Bullit, Schloßöse in Action, Nutzung Airline Fittinge - Was grad so anfällt, es ist reine Neugier ob das Serienprodukt deine Vorstellungen erfüllt und wie es sich bewährt.
    Danke schonmal für das Feedback.
    Und: Netter Weihnachtsmann/-engel!
     
  19. CargoCommute

    CargoCommute

    Beiträge:
    109
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Bullitt e8000 Thompson Edition
    Ich benutze das Kryptonite Evolution™ 4 Integrated Chain,
    dafür ist die Öse grenzwertig klein.
    https://www.bike-components.de/de/Kryptonite/Evolution-4-Integrated-Chain-Kettenschloss-p43625/
    Es passt durch, ist aber ein wenig gefummel (in 90% der Fälle schließe ich das Bullitt eh am hinteren "Holm" an) Für andere Schlossvarianten ist das aber eine supert Idee und funktioniert auch....vll wird ja V2.1 mit beidseitiger Schlossöse angeboten?!?!

    Ich benutze Plastik Singlefittinge
    https://www.lasi24-shop.de/produkte...e/198/10x-singlefittinge-fuer-airlineschienen
    Auf Kopfsteinpflasterstraßen hört man die Fittinge solange sie nicht unter Belastung stehen. Die Fittinge gibt es in allen möglichen Ausführungen. Ich bekomme die Woche noch welche mit M8er Gewinde und bau mir einen Lampenhalter --> Ich werde berichten

    Es schlägt sich gut......aber Nutzungsspuren bleiben nicht aus! Unter meine Alutec Kiste lege ich 2 Holzleisten um mir die Platte nicht zu verkratzen.
    Ich überlege mir die Platte folieren zulassen
    durch die innerhalb des Rahmensliegenden Aufnahmen geht natürlich etwas platz verloren, aber das machen die verschiedenen Aufnahmepunkte wieder wett

    Bilder folgen.....



     
    eisenbart und lowtech gefällt das.
  20. CargoCommute

    CargoCommute

    Beiträge:
    109
    Ort:
    Darmstadt
    Lastenrad:
    Bullitt e8000 Thompson Edition
    IMG_20180108_120253810.jpg IMG_20180108_120139945.jpg IMG_20180108_120147822.jpg IMG_20180108_120152978.jpg IMG_20180108_120300652.jpg
     
    eisenbart und lowtech gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden