Der Werkstatt-Sammelthread

Beiträge
1.734
Wir geraten aber OT. Hatten wir nicht einen Werkstattfaden?! Den könnte man ja reanimieren.
Nachdem bereits mehrfach die Frage nach einem Werkstattfaden aufkam, übernehme ich als selbst ernannter Werkzeugpapst mal diese Angelegenheit. :cool:

Welches Werkzeug brauche ich um ein bestimmtes Teil aus-/einzubauen, was benötige ich als solide Grundausstattung für die heimische Bastelecke, wie bringe ich Ordnung in den Saustall die Werkstatt?
Das und alles was mit dem Material an dem wir an unseren Rädern schrauben zu tun hat, findet Platz in diesem Diskussionsfaden!
 
Um die Unterhaltung hier ans laufen zu bringen und das Anhänger-Thema nicht weiter mit OT Beiträgen zu belasten verlagere ich die Schraubendiskussion hierher.

Ich habe jahrelang über billige Phillips Stahlschrauben in Alu Guss geflucht. Japanische 70er Jahre Motorräder sind da eine harte Schule.
Ein Thema mit dem vermutlich viele Menschen zu kämpfen haben, weil den wenigsten hier im Westen bewußt ist, das die Japaner über Jahrzehnte eine eigene abweichende Norm nach JIS (Japan Industrial Standard) hatten, die dafür sorgte das man sich Kreuzschlitzschrauben in japanischen Produkten mit einem europäischen Schraubendreher ruinierte.

Zwischenzeitlich wurden zwar die alten Standards für PH Schrauben durch eine neue gemeinsame ISO-Norm abgelöst, aber Papier ist bekanntlich geduldig. Und so kommt es, das z.B Shimano noch immer Einstellschrauben am Schaltwerk nach JIS verwendet.

Wenn ihr euch also schon einmal gewundert habt warum der PH Schraubendreher in der eigentlich richtigen Größe irgendwie nicht richtig passen will, habt ihr jetzt die Antwort.
 
Also die Einsteller an meinen 11fach SW haben 6 Kant. Was anderes fahr ich nicht mehr.
Die nudeln bei mir aber deutlich schneller und endgültiger rund wie früher die Kreuzschlitz JIS-PH Kombi. Irgendwie zu weich und fressen schnell.
 
Die nudeln bei mir aber deutlich schneller und endgültiger rund wie früher die Kreuzschlitz JIS-PH Kombi.
Hast du denn gute Winkelschlüssel für Innensechskantschrauben? Die übliche Baumarkt und Discounterware hat meist sehr großzügige Toleranzen.
Kann diesbezüglich nur stets die Wera Hex-Plus empfehlen. Die greifen wesentlich besser als normale Schlüssel und nudeln einem die Schrauben nicht so hart aus.
 
Hast du denn gute Winkelschlüssel für Innensechskantschrauben?
Ich würde mal, wie du Wera angeben, die von Wiha sind auch gut, und von Proxxon hab ich n tx Winkelsatz, da denk ich das man den inbus auch gebrauchen kann

Wir wollten ja auch mal einen "Du und deine Werkstatt" - Thread aufmachen, weil man halt gerne schaut, wo andere so frickeln.
Wollen wir das hier mit einbauen?
 
Wir wollten ja auch mal einen "Du und deine Werkstatt" - Thread aufmachen, weil man halt gerne schaut, wo andere so frickeln.
Wollen wir das hier mit einbauen?
Na klar, können wir gern machen!
Oder sollen wir noch einen Bilderfaden im Stile des 'Zeigt her euer...' aufmachen und das Thema hier als Laberthread nutzen?
 
Toolporn:
IMG_20230927_185247_copy_1448x1931.jpg

Ich musste heut mal meinen Werkzeugwagen aus der Werkstatt rausrödeln... Muss die Tage n bisschen am Auddowagen basteln, und hab keinen Bock ständig zwischen Werkstatt und Carport hin und herzurennen... Hier kann ich den einfach in die Tür stellen und hab den vollen Zugriff... :X3:
 
...Ich finde die zwischen dem Kram liegende Knipex Frontgreifzange ziemlich pornös.
Im Gelenk verstellbar, kann von vorn greifen und ist duch prima, um Zugendhüllen und Zughüllen-Endkappen minimal zu quetschen.
Wer öfter an ollen Rädern schraubt, wird die schnell lieben.
 

Anhänge

  • 20230927_215404.jpg
    20230927_215404.jpg
    135,1 KB · Aufrufe: 164
...ist es erst, wenn wir den Inhalt der Schubladen zu Gesicht bekommen! :sneaky:
Kommt noch... Erstmal die Menge anheizen. :ROFLMAO:
...Ich finde die zwischen dem Kram liegende Knipex Frontgreifzange ziemlich pornös.
Im Gelenk verstellbar, kann von vorn greifen und ist duch prima, um Zugendhüllen und Zughüllen-Endkappen minimal zu quetschen.
Wer öfter an ollen Rädern schraubt, wird die schnell lieben.
Hab ich auf der Wunschliste. Gibts glaub ich auch in verschiedenen Größen, oder?
 
Ich glaube schon. Auch mit verschiedenen Griffen.
 
Los geht's
IMG_20230928_190345_copy_1249x936.jpg

Messtechnik, Lampen, PSA, Handschuhe Kleinkram...
IMG_20230928_190211_copy_1278x958.jpg

Schraubenschlüssel in allen Geschmacksrichtungen. Wichtige Größen in doppelter Ausführung, Schlüssel für Hydraulikleitungen, Anlasser Schlüssel usw...
IMG_20230928_190226_copy_1321x990.jpg

Schraubendreher. Kreuz, Schlitz und TX. Schlauchschellenschrauber.
IMG_20230928_190253_copy_1296x971.jpg

Nüsse. 3/8 und 1/2 Langnüsse, Inbus,TX, Gelenk Nüsse (ein Geschenk Gottes.)
Und Knarren für alles mögliche.
IMG_20230928_190239_copy_1313x985.jpg

Standardkram Knarre und Nüsse 1/2, 3/8 und 1/4 Zoll
IMG_20230928_190308_copy_1346x1009.jpg

Zangen. Paar schön eingelegt und der Rest im Haufen.
IMG_20230928_190328_copy_1430x1072.jpg

Gröberes Zeug. Drehmomentschlüssel, noch n Satz Gewindeschneider, Vielzahnnüsse TX und Inbus Montiereisen usw..
Es sind noch mehr Schubladen, aber der rest ist nicht so spannend. Verbrauchsmaterial, Chemische Produkte, und, und, und...
 
Na endlich!
Hazet, Gedore, Wiha, Wera, Knipex - ich sehe, @Jibbo02 ist ein Mann der Kultur!
Fluke und Proxxon haste vergessen. Und n bisschen KS Tools, würth Zebra is auch noch irgendwo da drin. :X3:
Die Schaumstoff-Einlagen sind richtig nice. Sowas hab ich auch an meinem neuen Werkstattwagen geplant!
Alle selbstgefummelt...mit nem Satz Billich Lochsägen von Aldi. Die ich je nach Nussgröße dann einfach n bisschen runtergeschliffen habe...
Danach konnten die dann auch weg.

Die roten Einlagen für die Nüssen waren schwer zu finden. Das is Industriebedarf, ich glaube so Einleger für Fräser. Die Firma verkauft nicht mehr an Privat.
Fahr das ganze doch bitte zu mir ;)
Hättest wohl gerne! :ROFLMAO:
Und das ist ja "nur" das Auto-frickel-Werkzeug. .. :censored:
 
Fluke und Proxxon haste vergessen. Und n bisschen KS Tools, würth Zebra is auch noch irgendwo da drin. :X3:
Proxxon, KS und Würth hab ich gesehen, aber ausgelassen weil halt überwiegend Importkram. Muss nicht schlecht sein, aber ich bevorzuge dann doch Werkzeuge von europäischen/amerikanischen/japanischen Herstellern.

Alle selbstgefummelt...mit nem Satz Billich Lochsägen von Aldi. Die ich je nach Nussgröße dann einfach n bisschen runtergeschliffen habe...
Danach konnten die dann auch weg.
Mein Gedanke wäre ja, die Werkzeuge anzeichnen und dann mit einer Oberfräse schön sauber den Schaumstoff ausfräsen.
 
Zurück
Oben Unten