Der Beleuchtungsfaden - eure Scheinwerfer

Beiträge
478
Hallo zusammen,

die dunkle Jahreszeit ist da - mit entsprechendem Licht freut man sich ja fast drauf. :cool:
Da es inzwischen eine Vielzahl recht guter Scheinwerfer für Bikes gibt, war die Idee, hier über eben jene zu informieren.
Eventuell kann so ein guter Infofaden entstehen, in welchem sich über alle Arten von Scheinwerfern informiert werden kann.

Ich fange dann mal an:
An meinem Packster HS ist eine BUMM IQ-X E mit 150 Lux serienmäßig verbaut. Der legale (!) IQ-X E hängt an einem Bosch Performance Line Speed mit 12V Gleichspannung.
Ich fahre täglich mit Vollstoff (45km/h) durch die Stadt und über Land teilweise im stockfinsteren und kurvigen Gelände. Daher ist hier die Devise: viel hilft viel.
positiv:
- insgesamt gute Lichtstärke und Ausleuchtung
- blendet den Gegenverkehr nicht
- gute Ausleuchtung im Nahfeld

neutral:
- bei Nässe zu wenig Lichtstärke für die erreichbare Geschwindigkeit

negativ:
- der Lichtkegel ist etwas inhomogen, es gibt einen Nah- und Fernspot
- in Kurven ist der Lichtkegel zu schmal und man fährt wie im Blindflug ins Dunkle
- kein Tagfahrlicht, Scheinwerfer ist immer voll eingeschaltet (bei entsprechendem Stromverbrauch)#
- keine Aufblendlicht (fahre aktuell einen China-Böller, den ich als Aufblendgranate nutze)

IMG_20201027_185226625.jpg


Insgesamt gutes Licht, aber: Es liegt eine Lupine SL X (Version für S-Pedelecs) auf dem Tisch, die in Kürze verbaut wird.
Alles Infos dazu nebst entsprechendem Vergleich, wenn das Projekt abgeschlossen ist.

Schönen Start ins Wochenende

Schnubu
 
Beiträge
1.443
Ich habe heute früh mal versucht den BuM Cyo T Premium mit 80 Lux zu fotografieren.
Habe ihn ja am NaDy und muss fahren damit er leuchtet
IMG_20201110_062241.jpg

Im Vergleich zu den 150 Lux von @Schnubu ist das auch wieder eine Funzel. Aber ich bin trotzdem ganz zufrieden. Hat aber einen hellen Lichtspot und die Seiten könnten stärker beleuchtet sein.

Für Überlandfahrten ohne Gegenverkehr habe ich noch eine Magicshine MJ902 am Lenker. Die reicht dann locker
 
Beiträge
71
Habe eine Herrmans h-black pro am Nady. Leider kein Leuchtbild. Mit der 150 Lux BUM ebenfalls nicht vergleichbar. Aber ich würde sagen, das sie weiter leuchtet als die BuM Cyo T. Hat im Nahbereich auch keine gleichmäßige Ausleuchtung, eher Ringe unterschiedlicher Helligkeit. Fürs Schnellfahren ist sie aber gut geeignet. Ausleuchtung in engen Kurven könnte besser sein, aber mit nem long John fährt man eh nicht um die Ecke, von daher paßt es ganz gut. ;)
 
Beiträge
1.443
Ein Leuchtbild würde mich da echt interessieren. Die ist ja vergleichsweise günstig
 
Beiträge
3
Ich habe wg. der begrenzten Ausgangsleistung am Yamaha-Controller am Babboe einen Trelock LS780 mit 100 lux verbaut. Der ist zwar sehr hell, das Leuchtbild aber sehr schmal. Im Nachhinein würde ich immer wieder zum B&M greifen, auch wenn der cyo t Premium nur 80 lux hat. Ich hab den als dynamoversion am biorad und bin mit der Ausleuchtung sehr zufrieden.
 
Beiträge
71
Ja der Preis für die Herrmans war für mich tatsächlich der Grund sie einfach mal zu testen. Mal schauen ob ich demnächst mal ein Foto hinbekomme...
 
Beiträge
18
Von den Hermanns 100 Lux H-black pro habe ich zwei Stück an meinem Cargoquad verbaut. Die Ausleuchtung nach vorn ist damit schon ordentlich.... :)
 
Beiträge
1.443
Wenn ich mir die Leuchtbilder so anschaue, habe ich das Gefühl meiner ist zu tief eingestellt ...

Muss ich morgen in der früh mal etwas probieren
 
Beiträge
78
Hallo zusammen,

die dunkle Jahreszeit ist da - mit entsprechendem Licht freut man sich ja fast drauf. :cool:
Da es inzwischen eine Vielzahl recht guter Scheinwerfer für Bikes gibt, war die Idee, hier über eben jene zu informieren.
Eventuell kann so ein guter Infofaden entstehen, in welchem sich über alle Arten von Scheinwerfern informiert werden kann.

Ich fange dann mal an:
An meinem Packster HS ist eine BUMM IQ-X E mit 150 Lux serienmäßig verbaut. Der legale (!) IQ-X E hängt an einem Bosch Performance Line Speed mit 12V Gleichspannung.
Ich fahre täglich mit Vollstoff (45km/h) durch die Stadt und über Land teilweise im stockfinsteren und kurvigen Gelände. Daher ist hier die Devise: viel hilft viel.
positiv:
- insgesamt gute Lichtstärke und Ausleuchtung
- blendet den Gegenverkehr nicht
- gute Ausleuchtung im Nahfeld

neutral:
- bei Nässe zu wenig Lichtstärke für die erreichbare Geschwindigkeit

negativ:
- der Lichtkegel ist etwas inhomogen, es gibt einen Nah- und Fernspot
- in Kurven ist der Lichtkegel zu schmal und man fährt wie im Blindflug ins Dunkle
- kein Tagfahrlicht, Scheinwerfer ist immer voll eingeschaltet (bei entsprechendem Stromverbrauch)#
- keine Aufblendlicht (fahre aktuell einen China-Böller, den ich als Aufblendgranate nutze)

Anhang anzeigen 13200

Insgesamt gutes Licht, aber: Es liegt eine Lupine SL X (Version für S-Pedelecs) auf dem Tisch, die in Kürze verbaut wird.
Alles Infos dazu nebst entsprechendem Vergleich, wenn das Projekt abgeschlossen ist.

Schönen Start ins Wochenende

Schnubu
Ich bin der Meinung das der IQ Xe mit einer Tagfahrlichtfunktion ausgestattet ist.

Schau mal bitte hier: https://www.bike24.de/p1193881.html?gclid=EAIaIQobChMIlZaO9Mv47AIVXxkGAB3biwp4EAAYAiAAEgKsGvD_BwE
 
Beiträge
52
Hier gabs einen Vergleich IQ-X E gegen Hermanns:

ursprünglich hatte ich auch die Hermanns im Aug, jetzt liegt aber seit kurzem eine IQ-X E auf dem Tisch und wartet aufs Verbaut werden. Allen Angaben zur Folge hat sie ein eigenes Tagfahrlicht, wenn ich mich richtig informiert habe im Gegensatz zu den bisherigen Ausbaustufen der diversen E3 Supernovas.

Derzeit verbaut ist eine Hermanns H-One E ( https://herrmans.de/products/frontscheinwerfer-4147/e-bike-10035-b/h-one-e/#technical-data )
Die ist eher für nix außer vielleicht fürs Gesehenwerden, schaut dafür aber auch bescheiden aus.

20200509_210709.jpg

Leuchtbild Hermanns H-One E
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
478
N'abend zusammen,

nachdem ich daran gescheitert bin, eine Lupine SLX in der 45er Variante mit einem Bosch Performance Speed Gen3 zum leuchten zu bringen (das Bosch-System merkt den Stromdieb zwischen Motor und Akku und schaltet sich mit Fehlermeldung ab), habe ich nun die unwesentlich leuchtschwächere 25er SLX montiert und diese am 12V-Lichtausgang angeschlossen.

Ausgangsscheinwerfer BUMM IQ X E mit ca. 150 Lux
IMG_20201128_173823164.jpg


Abblendlicht Lupine SLX
IMG_20201128_172402497.jpg
IMG_20201128_173240078.jpg


Aufblendlicht Lupine SLX
IMG_20201128_173303057.jpg
IMG_20201128_172425127.jpg


Leider kommt es auf den Bilder nicht raus: Die SLX ist deutlich leuchtstärker, der Lichtkegel sehr breit, ohne dass der BUMM schlecht wäre. Preis-Leistung ist bei dem Lämpchen top. Leider regelt die Kamera runter und es kommt auf dem Bild nicht raus: Das Aufblendlicht ist wirklich der Hammer, es geht derart weit und leuchtet auch den Nahbereich zusätzlicher heller und breiter aus.
Im Hellen ist das Tagfahrlicht eingeschaltet, Lichthupe ist möglich.

Lupine hat hier sehr gut unterstützt und die 45er SLX anstandslos gegen die 25er SLX getauscht.
Bin sehr zufrieden...bis irgendwann einer mit hellerem Scheinwerfer um die Ecke kommt. :cool:
 

Anhänge

LZ_

Beiträge
85
Die Werkseinstellung sollte vom Gen 4 gehändelt werden. Wie sich der Gen 3 verhält weiss ich nicht aus dem Stegreif. Welchen Motor hast Du genau? (Typnummer) Es kann sich möglicherweise ein Update ankündigen welche die Ausgänge anhebt... Es sind zwar rund 20% mehr an Leistung ( 18 versus 22 Watt ) aber die die Hardware kann das ab.

Jedenfalls leider schon irre mit welchen Mitteln wir als Radler auf uns aufmerksam machen müssen. Ich denke da an meine 6 Volt VW zurück, das war brutal was da nicht an Licht rauskam ;-)
 
Oben Unten