Cube Longtail Hybrid

Beim Veloe hat das Spirl der Racktime Box auf dem vorderen Träger ausgereicht, schon bei kleinen Hubbeln die Fuhre aufschwingen zu lassen. Schön, dass es auch besser geht.
 
Anbei das Foto. Der Lowrider ist leider nicht ganz günstig - ca. 60 Eur - , aber passt wenigstens.
 

Anhänge

  • IMG_20240308_074804.jpg
    IMG_20240308_074804.jpg
    208,5 KB · Aufrufe: 66
Liebe Longtail-Besitzer,

Seit rund einer Woche bin ich auch in das Vergnügen eines Cube Longtail Hybrid (2024) gekommen.

Und direkt vorneweg, die Entscheidung zum Online-Händler zu gehen empfinde ich als großen Fehler.

Doch leider ereignete sich jetzt eine bedauerliche Serie von noch ungeklärten Missständen.
  1. Online-Händler lieferte geöffnete, unvollständige und beschädigte Waren - "Kein Problem, Teile sind neu bestellt, Lieferzeit ~2 Wochen" - alles gut soweit (auch wenn noch nichts angekommen ist)
Doch nun die wirklich frustrierenden Punkte nach 30km Fahrt
  1. oberer Seilzug der Enviolo Schaltung ist "gerissen" oder abgefallen und der Zug ist beim Lenken dann noch in das Kabel reingezogen, jedenfalls kann ich nicht mehr runterschalten - das geschah während der Fahrt
  2. ... weshalb ich plötzlich fester auf die Pedale treten musste - doch dann ist das rechte Pedal ausgerissen und eierte. Beim Herausnehmen vom Pedal hat mich dann das Alu vom Gewinde in Form von Staub begrüßt
  3. eine Halterung vom vorderen Schutzblech fehlt - "Kein Problem, Ersatz bestellt bei Cube" (darf ich wohl selber einbauen)
  4. die Halterung vom Akku rastet nur auf der einen Seite ein, somit kann ich nicht sicher sein, dass der auch wirklich hält
So viel zu meinen Erfahrungen ... Da ich in München wohne und besagter Händler keinerlei Werkstätten o.ä. hier hat, bin ich jetzt mal gespannt wie man hier nachbessern möchte.

Doch ein Punkt, den ich von Anfang an versemmelt habe ist, das sich unbedingt einen Kinderanhänger ziehen möchte.

Darum meine Frage an @Hiko, wie das mit der von dir verbauten Variante funktioniert hat. Hast du eine Enviolo Schaltung in deinem Longtail?
Ich werde die von mir verlinkte Variante montieren. Das sollte soweit passen.
 
Hallo in die Gruppe!

Meine Freundin steht kurz vor einem Kauf eines Cube Longtail Hybrid beim örtlichen Cube Store. Beim Beratungsgespräch wurde uns gesagt dass kein Rahmenschloss einzubauen geht weil das von der Größe her nicht geht. Diese Aussage hat mich aber doch etwas stutzig gemacht da an meinem Cube Cargo auch ein Rahmenschloss (Abus 5955) verbaut ist und die Abstände da auch nicht kleiner sind.
Stimmt die Aussage und wenn nicht welches spezielles Rahmenschloss ist denn hier möglich?
 
Hallo, wir haben ein Abus 4650 XL verbaut und eine passende Kette dazu gekauft. Um die Kids in die Kita zu bringen, schließe ich nur schnell das Rahmenschloss ab. Es funktioniert einwandfrei.
 
Hallo, wir haben ein Abus 4650 XL verbaut und eine passende Kette dazu gekauft. Um die Kids in die Kita zu bringen, schließe ich nur schnell das Rahmenschloss ab. Es funktioniert einwandfrei.
Geht das auch mit Kindersitzen? Die Fußstützen / Speichenschutz vom Kindersitz decken meines Wissens den Bereich, der zur Montage eines Speichenschlosses vorgesehen ist, ab.
 
Geht das auch mit Kindersitzen? Die Fußstützen / Speichenschutz vom Kindersitz decken meines Wissens den Bereich, der zur Montage eines Speichenschlosses vorgesehen ist, ab.
Das wäre auch für uns wichtig zu wissen da wir dann auch Fußstützen/Speichenschutz verbaut haben....
 
Geht das auch mit Kindersitzen? Die Fußstützen / Speichenschutz vom Kindersitz decken meines Wissens den Bereich, der zur Montage eines Speichenschlosses vorgesehen ist, ab.

Wir haben die Trelock RS 480 XL AZ verbaut. Wenn ein Kindersitz mit Speichenschutz direkt hinter dem Sattel befestigt ist, dann kommt man bei den mir bekannten Kindersitzen ziemlich sicher nicht mehr an das Schloss.

Mit Juniorsitz vor dem Kindersitz (siehe erstes Bild hier) klappt's, aber hilft nix wenn beide Kinder noch zu klein sind...
 
Also verstehe ich es so, dass bei montierten Speichenschutz aus dem Zubehör was uns bei Kindertransport empfohlen wurde ein Rahmenschloss nicht mehr zugänglich ist. Dann hat der Händler also recht und Rahmenschloss ist in so einem Fall nicht möglich.
 
Also verstehe ich es so, dass bei montierten Speichenschutz aus dem Zubehör was uns bei Kindertransport empfohlen wurde ein Rahmenschloss nicht mehr zugänglich ist. Dann hat der Händler also recht und Rahmenschloss ist in so einem Fall nicht möglich.
Der Cube Speichenschutz für 25€ funktioniert, der hat eine Aussparung an der Stelle.

Kindersitze haben allerdings einen eigenen Speichenschutz der es dann je nach Position verdecken würde

Kommt also drauf an ob und welche Kindersitze benötigt werden.
 
Der Cube Speichenschutz für 25€ funktioniert, der hat eine Aussparung an der Stelle.

Kindersitze haben allerdings einen eigenen Speichenschutz der es dann je nach Position verdecken würde

Kommt also drauf an ob und welche Kindersitze benötigt werden.
Danke für die Antwort.
Wir nehmen nur die Sitzbank mit dem "Relingaufsatz", die Trittbretter und den Speichenschutz. Unser Kind wird bald 5 und Kindersitze benötigen wir nicht. Also sollte es doch passen mit Rahmenschloss?
 
  • Like
Reaktionen: Tom
Hat jemand vielleicht eine Empfehlung für eine "Aktentasche" mit Fahrradhalterung mit 3 Befestigungspunkten. Bisher nutze ich eine Vaude Bayreuth IV M und war auch zufrieden damit. Allerdings hat die nur zwei Klammern oben und keinen Haken unten. Am Gepäckträger hat mich das nicht gestört (wahrscheinlich hab ich es nur nicht gemerkt). Am Lowrider vorne schlägt aber bei jeder Bodenwelle die Tasche samt Laptop gegen die Gabel. Bei der kleinen Ortliebradtasche mit 3. Haken unten ist das kein Problem.
 
Mal etwas grundsätzliches zum Thema Schwerpunkt. Ich finde das Cube ist sehr schwer zu halten z.b. an der Ampel. Durch die großen Reifen ist der Schwerpunkt sehr hoch. Das Tern mit kleinen Reifen wiegt nach Datenblatt gleich viel, fühlt sich aber deutlich sicherer an.

Hat jemand Ideen, Erfahrung um beim Cube ähnliche Sicherheit zu bekommen? Ein anderer Ständer wäre sicher schon ein Anfang.
 
Hat jemand Ideen, Erfahrung um beim Cube ähnliche Sicherheit zu bekommen? Ein anderer Ständer wäre sicher schon ein Anfang.

Mehr Sicherheit (bzw. Stabilität) dürfte schwierig werden. Ich denke dass die Wahl der Radgröße bei vielen Longtail-Herstellern schon bewusst auf 20" für das Hinterrad gefallen ist. Bei 26" ist der Schwerpunkt halt sehr hoch, und wenn es mit Ladung auf dem Heckträger einmal anfängt zu kippen kann es brenzlig werden. Die Ladung kann man noch gut mit Taschen auf die Seiten/Trittbretter verteilen, aber alles auf dem Träger ist halt recht hoch.

Und der Cargo-Modus des Motors sollte helfen das Anfahren an Ampeln und Steigungen mit Last deutlich zu erleichtern. Wird dieser denn mittlweile Standardmäßig ausgeliefert? Oder sind auch eure neuen Räder alle noch mit Performance Line CX konfiguriert?

Auf der anderen Seite war die Wahl von 26"-Longtails bei uns bewusst, denn ohne Kinder hinten drauf fahren sie sich halt wie stinknormale Fahrräder und sind auch zum Pendeln, für den Wocheneinkauf und als Ausflugs-/Tourenräder für uns bestens geeignet (Alpenüberquerungen stehen gerade nicht an und sind auch nicht geplant). Longjohns waren bei uns nie auch nur im Ansatz in der Auswahl.

Die Sicherheit/Stabilität ist Welten besser als ein Kindersitz auf einem 28" Trekkingrad mit Seitenständer, aber schon schlechter als auf vielen 20" Longtails. Ein klassischer Kompromiss halt. R+M stellt auch den Multicharger und den Multitinker zur Wahl.

Meine Frau fährt auch mit zwei Kingern hinten drauf und vollem Korb auf dem Frontgepäckträger gerne mit dem Rad, fühlt sich auf Grund der Erfahrungen mit den Trekkingrädern aber deutlich sicherer als vorher. Und jammert genau wie ich dabei über das Aufbocken mit Last. Es funktioniert halt schlecht, aber es funktioniert.

Und sollte jemand einen Ständer finden der dies deutlich erleichtert, dann immer her damit.
 
Bei unserem Gespräch beim Händler wurde uns gesagt, dass Cube das Ständerproblem (Ständer verzieht sich) kennt und an einer Besserung arbeitet die dann auch nachträglich montiert werden kann. Ob das dann auch ein erleichtertes Aufbocken beinhaltet weiß ich natürlich nicht.
 
Bei unserem Gespräch beim Händler wurde uns gesagt, dass Cube das Ständerproblem (Ständer verzieht sich) kennt und an einer Besserung arbeitet die dann auch nachträglich montiert werden kann. Ob das dann auch ein erleichtertes Aufbocken beinhaltet weiß ich natürlich nicht.

Es wurde doch schon eine Alternative genannt:

Im neusten Radelbande Video wird der Veloe Ständer auch vorgestellt:
Der Ständer ist wie der Jumbo von Ursus, wird also auch zeitnah nicht nur über Veloe zu beziehen sein.
 
Schön, dass man so einen stabilen Ständer beziehen kann, nur ob Cube den dann auch einsetzt als Problembehebung oder eher eine günstigere Eigenlösung bevorzugt sei mal dahingestellt.
 
Zurück
Oben Unten