Bullitt Canopy oder Rad3-Kids-Box nutzen

Hallo zusammen,

seit mittlerweile einem Jahr bin ich Besitzer einer Bullitts. Im Kaufumfang war das original Canopy und der Sitz enthalten.
Zwischenzeitlich habe ich dank @lowtech noch einen Mittelmotor nachgerüstet. Bei den Höhenmetern in unserer Region müsste das zwar nicht, aber meine Frau hat darauf bestanden (wenn sie auch fahren soll).
Jetzt ist unser Sohn fast 6 Jahre. Er passt noch ganz gut ins Canopy, da wir letzte Woche aber noch einmal Nachwuchs bekommen haben und ich eh eine Box haben wollte, habe ich bei einem guten Angebot für eine Rad3-Kids-Box zugeschlagen. Neben der Box habe ich auch das entsprechende Sitzkissen, das Regencover und das Canopy für die Box erworben.
Jetzt stellt sich natürlich die Frage was man wann am besten montiert. Da würde ich gerne auf eure Erfahrungen zurückgreifen.

Sprich:
In mind. den nächsten drei Monaten ist Radfahren für den Knirps ausgeschlossen, danach kommen wir in den Herbst, da wird meine Frau das auch nicht unbedingt wollen. Heißt radfahren wird er vermutlich erst nächstes Jahr im Frühjahr. Der Große fährt momentan noch mit dem Islabike Cnoc 16. Das Beinn Large 20 steht aber schon in der Garage (da kann er noch nicht so gut auf- und absteigen).
Momentan nutze ich das Rad also eher, wenn der Große mal eine Pause haben möchte, die STrecken zu weit werden, oder die Straßenführung zu gefährlich ist.

Ab dem kommenden Jahr soll dann natürlich auch der kleine Mann mitfahren.
Ich dachte da an einen Sitzverkleinerer aus dem Anhängerbereich für den Anfang, da er mit dann vermutlich 9 Monaten schon langsam aus dem Maxi-Cosi rauswachsen könnte. Oder macht eine Steco-Halterung trotzdem Sinn?
Oder ggfs. eine Kleinkindschale wie von Weber?

Dann war meine Überlegung das org. Canopy mit Sitz bis zum kommenden Jahr montiert zu lassen. Dann kommt der Große vermutlich auch auf längeren Strecken halbwegs klar und der Kleine könnte entweder im org. Canopy Platz nehmen oder direkt in der Rad3-Box.

Vorteile des org. Canopy sind dabei für mich.
- komplett zu (wenn man es wünscht)
- Sonnenschutz recht einfach

Vorteile der Rad3-Box
- wesentlich höheres Canopy (bei Steco-Verwendung von Vorteil)
- Platz uns Anschnallmöglichkeiten für zwei Kids (das Rad des großen müsste man dann verstauen, da hätten wir aber z.B. noch eine Follow me)
- ohne Canopy weniger Luftwiederstand?!

Ich gehe davon aus, dass wir beide Sachen behalten werden und die Box später def. montiert wird, da der Große dann alleine fährt und der Kleine noch wen mitnehmen könnte. Das Canopy darf für die dunkle Jahreszeit aber vermutlich auch bleiben.

Wie würdest ihr in diesem Fall vorgehen?
Gibt es jemanden mit einem ähnlichen Setup, der halbjährlich wechselt?

Grüße
Lars
 
Hallo Lars!
Hatte die Bullitt Canopy für meine zwei Kinder anfangs montiert-damals 1 und 4 Jahre.
Die Canopy ist, finde ich, hochwertig produziert. Aber sie ist definitiv nicht variabel und zumindest für meine beiden Kinder zu eng!
Habe mir dann auch die Rad3 Kids Box mit Canopy/ Regenverdeck gekauft und bin sehr davon überzeugt!
Innerhalb weniger Minuten ist sie vom Transporter ohne /mit Seitenteilen zum Kindertransporter mit Regendach umgebaut und die Kinder haben Platz!
Das Bullitt Canopy habe ich schnell wieder verkauft!
Vorteil der Konstruktion ist auch das Material(MPX) in das Du ohne Probleme schrauben kannst etc
Viele Grüße Mecki
 
Oben Unten