Beleuchtung der Kiste

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von Scroom, 05.10.2018.

  1. Scroom

    Scroom

    Beiträge:
    2
    Hallo,

    Bisher war ich nur passiver Leser des Forums. Aber in wenigen Tagen (morgen?) müsste mein Bakfiets Cruiser long eintreffen. Ich freue mich wirklich schon sehr, habe mir allerdings auch schon Gedanken zu möglichen sinnvollen Veränderungen/Ergänzungen gemacht.

    Unter anderem kann ich mir vorstellen, dass es sinnvoll wäre eine Beleuchtung für die Bak zu haben, so dass man in der Dunkelheit nicht ewig Dinge in ihr suchen muss.

    In meiner Wunschvorstellung würde die Beleuchtung die Bak für einige Minuten auf Knopfdruck beleuchten. Die Beleuchtung sollte durch den Nabendynamo geladen werden (Kondensatoren?).

    Hat so etwas schon jemand realisiert? Oder hat jemand Tipps für die einfache Umsetzung (Ich habe seit der 5. Klasse nicht mehr gelötet oder mir Gedanken über Schaltungen gemacht, wäre aber auch bereit altes Wissen aufzufrischen oder neues zu erlernen).

    MfG

    Alexander,
     
  2. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    610
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. Frontmotor
    cubernaut und Joshua gefällt das.
  3. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    869
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Hallo Alexander!

    Am Lastenrad basteln macht Spaß und ich will Deine handwerkliche Begeisterung eigentlich nicht ausbremsen. Aber: Wir hatten uns angesichts von Radreise mit dem Thema NaDy-Ladebetrieb (eines Akkus) auseinandergesetzt und uns dann dagegen entschieden. Unnötig teuer, kompliziert und vielleicht sogar unzuverlässig (kalte Jahreszeit). Eine Batterie-betriebene LED-Leuchte hält für Deine Zwecke ewig und ist ungleich viel billiger und einfacher. Keine Kabel u.s.w.. Würde ich so machen. Ich kaufte mal eine kleine LED-Lichterkette mit Batteriebetrieb für die Kiste vorne zur dunklen Jahreszeit, um besser gesehen zu werden vom Gegenverkehr. Keine 4,-€ und hielt ewig trotz Nässe und Kälte. Die Empfehlung von @lowtech ist doch super!

    Beste Grüße!
    Manuel
     
  4. Scroom

    Scroom

    Beiträge:
    2
    Hallo,

    Vielen Dank für eure Antworten. So ganz will ich das basteln allerdings noch nicht aufgeben. Vielleicht nehme ich @lowtech Tipp auf und kaufe eine Fahrradlampe mit Standlicht und Schalter und ersetze dann aber die LED durch z. B. LED-Streifen, die ich in die Bak klebe? Mal schauen.
    Drückt mir erstmal die Daumen, dass mein Bakfiets morgen wirklich fertig ist!

    MfG

    Alexander
     
  5. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    610
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. Frontmotor
    Bedenke beim Basteln, daß die Kiste relativ niedrig ist und Du ja sehen möchtest, was in der Kiste ist. Wenn Du nun innen Licht anbringst, ist das ggfs. vom Ladegut teilweise bis völlig verdeckt oder der Inhalt von hinten beleuchtet, so daß das Ladegut schwer zu erkennen ist - Also macht, wenn Du kein (Kinder)Verdeck hast, ggfs. die Anbringung am Lenker oder Vorbau Sinn, damit Du den Inhalt der Kiste beleuchtest - Auch hier würde ich zu einem einfachen (Frog light Derivat?) Fertigprodukt greifen, aber auch ich will Deinen Basteldrang in keiner Weise dämpfen, was Dynamogespeistes geht hier sicher auch.
    Wie auch immer: Wir sind neugierig auf Deine Anpassungen am Bakfiets.
     
  6. Helmut60

    Helmut60

    Beiträge:
    549
    Ort:
    NRW / BOR
    Lastenrad:
    Wulfhorst Duotrans Rt 50, Radkutsche Rapid
    Wenn es in der Kiste so dunkel ist, das man Licht braucht, ist es einfach gesagt neben der Kiste oft genau so dunkel. Daher verschaffe ich mir dann Licht, indem ich mir eine passende Taschenlampe ( mittels Gummiband mit Klettverschluss ) an den Fahrradhelm mache, oder eine kleine Stirnlampe einstecke. So habe ich überall da Licht wo ich es brauche, verliere keinen mm Lademaß in der Kiste, und es gibt kein Risiko eines Schadens durch Kurzschlüsse oder Dunkelheit wegen Kabelbruch.

    :) Helmut
     
  7. Cycliste17

    Cycliste17

    Beiträge:
    143
    Ort:
    Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Classic mit Enders-Box
    Für mein Stadtfahrrad hatte ich das e-werk von Busch und Müller gekauft. Das benutze ich zum Handy aufladen auf längeren Touren. Man kann einen Akku anschließen, damit das Endgerät weiterhin geladen wird, wenn man zB an der Ampel steht oder mal kurz in den Wald muss.
    Hatte es damals bei einer Rabattaktion gekauft, der normale Preis war mir etwas hoch. Es gibt heute sicherlich ähnliche, günstigere Ladegeräte.
     
    Joshua gefällt das.
  8. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    869
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
  9. onturn

    onturn

    Beiträge:
    345
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    wenn man selber bauen will: https://fahrradzukunft.de/12/minimal-lader/ und die folgenden Seiten beachten. Den Forumslader gibt es inzwischen mit Handyanbindung per App, Tacho, Streckenzähler usw.

    kostet dann aber auch über 100 €. Der kleine 20-30€.
    Somit kommt das Conrad Angebot auch gut.

    Grüße
     
    Joshua gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden