Bafang 750 Watt Motor legal am Cargobike?

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von rs80, 07.06.2017.

  1. rs80

    rs80 Guest

    Hallo Lasteselelektriker :)

    Ich habe schon eine ganze Weile gespannt mitgelesen und jetzt aber doch eine akute Frage.

    Ich habe mir ein Lastenfahrrad zum Bewegen von Bierkisten gebaut. Da ich nicht in Ostfriesland wohne, brauche ich auch ein wenig mehr Power, da ansonsten voll beladen (500kg), selbst kleinere Berge nicht mehr überwindbar sind.

    Aktuell habe ich den Bafang 750W Motor an meinem Bike. Das Bike fährt damit im ersten Gang 8km/h, im dritten Gang 16km/h.

    Ich bin nun etwas verunsichert, ob dieser Motor, die Nenndauerleistung von 250Watt überschreitet und ob ich ihn überhaupt legal fahren darf. Bei meiner Recherche bin ich darauf gestoßen, dass es sich um theorethische Prüfstandswerte handelt und nicht um die reale Motorleistung.

    Siehe auch: 250 Watt Dauerleistung nach S1 bezogen auf die DIN EN 600 34-1

    Kann mich einer von euch auffrischen?

    Elektrische Grüße :)

     
  2. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.097
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Mein lieber Herr Gesangsverein! :ROFLMAO: (y) Willst Du mal ein Foto einstellen von Deiner beladenen Fuhre?
     
  3. woodfabi

    woodfabi

    Beiträge:
    185
    Ort:
    66909 Nanzdietschweiler
    Lastenrad:
    R&M Load
    Ich kann dir nicht weiterhelfen, aber würde mich auch für Bilder interessieren, da du damit quasi der Schwerlaster bist. Da sind die Musketiere mit 300 kg Zuladung ja nur normale Laster.
    Welche Bremse hast du verbaut? Da ja nach Bergauf auch ein Bergab kommt.
     
    Joshua gefällt das.
  4. Joshua

    Joshua

    Beiträge:
    1.097
    Ort:
    12161 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Race Alfine-8 mit Kindertransport-Möglichkeit
    Holla, die Waldfee! Mein 2CV dereinst, der hatte ein Leergewicht von 550kg. Die verbauten Bremsen kenne ich aus eigener Anschauung (vom Reparieren) her gut. O.k., ein Auto fährt natürlich auch deutlich schneller als ein Rad und beladen dürften es beim 2CV bis 870kg sein. Aber das waren schon ordentlich dimensionierte Trommeln (später vorne Scheiben) gewesen. Sorry für OT, zur Frage nach Zulässigkeit der 750W kann ich leider nichts beisteuern. Aber ein Foto des Rades würde sicher für eine Einschätzung hilfreich sein, denke ich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2017
  5. schlonz

    schlonz Guest

    Hallo,

    Die Leistung ist beim Motor keine Konstante Größe, und Motoren haben keine so klare Nennspannung - eher einen Nennspannungsbereich...
    Beim Ezee findest du zB im Manual unter Konfigurationsmöglichkeiten: Nennleistung bei 36V = 250W, bei 48V = 500W, bei 60V = 750W.
    Das ist immer derselbe Motor mit der gleichen Wicklung, nur für jede Spannung ein anderer Controller.

    Unabhängig von der Spannung erfolgt die Leistungsbegrenzung im Controller ;)
    Dieser detektiert den Motorstrom und berechnet daraus die Nenndauerleistung, die über einen definierten Zeitraum ermittelt wird.
    Hat dein Motor zB für 1 Sekunde 500W abgegeben und schaltet dann für Sekunde 2 komplett aus, so wärst du im zulässigen Bereich auf diese 2 Sekunden betrachtet.
    Es geht also durchaus um reale Werte und nicht nur theoretische...

    Beim Bafang sitzt der Controller im Motor, der Aufdruck 750W weist die Nenndauerleistung aus...
    ...und damit bist du leider in D illegal unterwegs - ich hätte da keine Zweifel...
     
    Joshua gefällt das.
  6. Schneeflocke

    Schneeflocke

    Beiträge:
    7
    Die einzige Variante die (eventuell) legal wäre: den 750W Motor nur bis 6kmh, danach ein 250W Motor (nur) nutzen.
    Quasi die (e)Carla-Cargo-Variante mit Pedelec in einem Fahrrad.
     
    schlonz und Joshua gefällt das.
  7. rs80

    rs80 Guest

    Hallo zusammen,

    erst mal herzlichen Dank für eure Antworten - ich werde am Wochenende mal versuchen ein paar Bilder von meinem dicken zu schießen :)

    Genau an sowas habe ich auch gedacht, es geht mir nämlich nicht darum, möglichst schnell von A nach B zu kommen.

    Kann ich den den Bafang so umprogrammieren? Dass er quasi bis 6km/h (sprich an Steigungen) seine volle Leistung entfaltet, aber eben überhalb der 6km/h nur noch mit 250W arbeitet?
    Das wäre ja traumhaft wenn das steuerbar wäre.

    Alternativ würde ich den Motor auch gegen einen anderen Mittelmotor tauschen der das kann aber trotzdem meine Last bewegen kann - der Bafang schafft das nämlich ganz gut :)

    Gruß
     
  8. stan

    stan

    Beiträge:
    169
    Mit dem Systemgewicht bewegst du dich im Bereich der Laster von Velogista.de , und die sind in Berlin legal unterwegs und kommen als Halbtonner (die nutzen inzwischen statt der Musketiere spanische Schwerlaster mit Mopedteilen) auch Berge hoch. Ich würde dort mal freundlich anfragen, was die benutzen.

    Für das spezielle Thema gibts übrigens das http://www.pedelecforum.de/forum/index.php . Dort würde ich erstmal suchen.
     
  9. rs80

    rs80 Guest

  10. bastelfreak

    bastelfreak

    Beiträge:
    242
    Ort:
    10115 Berlin
    Lastenrad:
    Bullitt Selbstaufbau
    Auch wenn das vielleicht nicht die ganz feine Lösung ist: Bau dir doch einfach 2 Motoren, mit 2 Controllern ein. Den großen lässt nur bis 6km/h unterstützen (das kann jeder Chinaregler) und den kleineren ganz normal bis 25km/h. Wenn bis 6 km/h beide unterstützen, ist es ebenfalls kein Problem.
     
  11. rs80

    rs80 Guest

    Das ist genau meine Idee, ich höre nur viel unterschiedliches wenn wir über die - bis 6km/h Lösung - sprechen.

    Scheinbar ist das ja trotzdem nicht legal?

    Ich hätte kein Problem einen 6km/h Aufkleber auf mein Bike zu kleben und dann nur 6km/h zu fahren, aber mir sagen die Leute immer nur, dass dies lediglich bei Baumaschinen und Krankenfahrstühlen möglich ist, nicht bei einem Lastenfahrrad :(
     
  12. Hof2

    Hof2

    Beiträge:
    299
    Ort:
    norddeutsche tiefebene... :D
    Lastenrad:
    bullitt clockwork 3x10 / bullitt milkplus nuvinci / biria postrad 'sperrmüll-edition' / croozer kidz for2
    ...wenn Dir 6km/h reichen, dann mach doch einfach die Übersetzung kürzer - dann reichen ja auch 250 Watt..? Scheint ja ein mehrspuriges Gefährt zu sein - zeig mal Fotos, wir sind neugierig... :)
     
  13. Bjarki

    Bjarki

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Nahe Kiel
    Lastenrad:
    Bakfiets Cargo long mit BBS01B
    Ich frage mich, ob ein Umprogrammieren und Drosselung legal ist, wenn es z.B. im Display recht schnell wieder veränderbar ist?
     
  14. lowtech

    lowtech

    Beiträge:
    1.513
    Lastenrad:
    Babboe CityE, Bakfiets Cargobike long m. VR Motor, Cargo Trike Wide
    Die meisten Motoren leisten mehr als 250W, wichtig ist das der Hersteller 0,25 kW Nenndauerleistung bestätigt.
    Ein gedrosselter Motor mag daher in allen technischen Belangen legal sein, ist es aber formal nicht, wenn er vom Hersteller nicht so ausgewiesen ist.
     
  15. henkderbob

    henkderbob

    Beiträge:
    83
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Douze V2 UP21e
    Hallo zusammen,
    da hier das geballte wissen in Sachen Motor versammelt ist, wollte ich mal - nicht ganz zum Thema - etwas nachfragen: warum dürfen die e-Scooter 500 Watt haben und e-Bikes nur 250 Watt?

    Beste Grüße
    Henk
     
  16. kistenfahrrad

    kistenfahrrad

    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Havelland
    Lastenrad:
    Workcycles Kr8, Circe Helios Triplet
    Weil der Gesetzgeber keinen Plan hat und mal so und mal so legisliert? Zum Ausgleich sind die Dinger dafür auf 20 km/h limitiert, damit sich die 500 Watt auch richtig lohnen...
     
    lowtech gefällt das.
  17. Yash

    Yash

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hamburg
    Lastenrad:
    Babboe City-E (in meinen träumen ein R&M Load75....)
    Ich würde vermuten das a. lowtech recht hat und das Leute entscheiden die keine Ahnung von der Materie haben. und b. die Geräte nicht wie Räder noch den Menschlichen Muskelantrieb dazu haben und daher diesen kompensieren müssen.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden